Software Engineering at Universität Mainz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Software Engineering an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Software Engineering Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie sieht das Daily Scrum Meeting aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Tägliches Status-Meeting des Teams
  • Stand-Up-Meeting
  • Time-boxed (15 Minuten)
  • Scrum Master moderiert
  • Team Mitglieder berichten:
    • Was habe ich seit dem letzten Daily Scrum getan?
    • Was plane ich, bis zum nächsten Daily Scrum zu tun?
    • Was hat mich bei der Arbeit behindert?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Schritte der Objektmodellierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Identifikation von Typen

2. Identifikation von Attributen

3. Identifikation von Methoden

4. Identifikation von Assozationen zwischen Typen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Einschränkungen für den Rückgabetyp gibt es un d was bedeuten diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

{readOnly}:

Attributwert kann nach der Initialisierung nicht verändert werden.


{ordered}:

Attributwerte sind geordnert


{unique}:

Attributwerte enthalten keine Duplikate.


{nonuniqe}:

Attributwerte dürfen mehrmals vorkommen und müssen keine Reihenfolge aufweisen.


{composite}:

definiert, dass sich das Attribut aus einzelnen Werten zu einer Gesamtheit zusammensetzt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine schwache Aggregation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schwache Zugehörigkeit der Teile, d.h. Teile sind unabhängig von ihrem Ganzen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine starke Aggregation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teile sind vom Ganzen existenziell abhängig.

(Können nicht ohne das Ganze existieren)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der 1. Teil beim agilen Planungprozesses und wie sieht dieser aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategische Planung

  1. Vision
  2. schreibe Storys
  3. Product Backlog
  4. schätzen
  5. priorisieren
  6. geschätztes und priorisiertes Product Backlog
  7. schätzen der Teamproduktivität
  8. Release Backlog
  9. taktische Planung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Methoden gibt es zum priorisieren im Product Backlog?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • MusCoW
    • Must (Elemente müssen auf jeden Fall vorhanden sein)
    • Could (Elemente schränken beim Fehlen die Funktionalität ein. Sind aber nicht zwingend notwendig)
    • Wish (Elemente stehen auf der Wunschliste)


  • Business Value festlegen
    • jedem Backlog Item einen Wert zuweisen
    • beliebige Einheit


  • Kano Modell
    • Klassifizierung der Wünsche von Kunden
    • Kundenzufriedenheit bildet Ausgangspunkt


  • Relatives Gewicht nach Wiegers
    • Bewertung aller Items in einer Liste
    • Expertenmeinung
    • Schätzen relativen Vorteil, relative Strafe
    • Risikobewertung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der 2. Teil beim agilen Planungsprozesses und wie sieht dieser aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Taktische Planung

  • Sprintziele festlegen
  • Arbeitsaufträge ableiten
  • Testfälle beschreiben
  • Aufgabenplan erstellen
  • Aufwand schätzen (in Stunden)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Prozessmodelle gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Code and Fix
  • Wasserfall-Modell
  • V-Modell
  • Evolutionäres Modell
  • Prototyping

Moderne:

  • Unified Prozess
  • Extrem Programming
  • Scrum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht man bei Code and Fix? Was sind die Vor- und Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Code and Fix implementiert man die Software und beseitigt Softwarefehler sobald diese gefunden sind, ansonsten liefert man die Software aus.


Vorteile:

  • schnell ein lauffähiges Programm
  • Tätigkeiten sind relativ einfach
  • typische Vorgehensweise für kleine Ein-Personen-Programme


Nachteile:

  • Wartbarkeit und Zuverlässigkeit nehmen mit jeder Korrektur kontinuierlich ab
  • Fehler sind schwer zu finden
  • Ausfall des Entwicklers führt zu nicht weiter entwickelbaren Produkten
  • fehlende Anforderungserhebung führt zu Konflikten zwischen Entwickler und Auftraggeber
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht man beim Wasserfall Modell? Was sind die Vor- und Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Wasserfall Modell geht man in diesen Schritten vor

  1. Softwareprodukt planen -> Projektplan
  2. Anforderungen erheben -> Pflichtenheft
  3. Softwaresystem entwerfen -> Softwareentwurf
  4. Softwaresystem implementieren _> Softwaresystem
  5. Softwaresystem testen


Eigenschaften:

  • Jede Phase wird mit einem Dokument abgeschlossen
  • Die Bearbeitung jeder Phase muss beendet sein, bevor die nächste begonnen wird


Vorteile:

  • einfaches leicht verständliches Modell
  • Phasenergebnisse werden dokumentiert


Nachteile:

  • Zwischenergebnisse des Entwicklungsprozess werden zu früh unwiderruflich festgeschrieben
  • Projekt Risiken werden in die Zukunf verschoben
    • Fehler in den frühen Phasen werden häufig erst zu spät erkannt
    • Fehler erforfern dadurch einen hohen Korrekturaufwand
  • Vorgehen ist streng Phasenorientiert
    • vollständige Bearbeitung einer Phase vor Beginn der nächsten Phase ist oft nicht sinnvoll
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht man beim Evolutionären Modell? Was sind die Vor- und Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ähnlich wie im Wasserfall Modell:

  1. Anforderung erhheben
  2. Softwaresystem entwerfen
  3. Softwaresystem implementieren
  4. Softwaresystem testen

Jedoch ein iterativer Prozess (Vorgehen wird mehrmals wiederholt)


Eigenschaften:

  • Auftraggeber sammelt mit dem Teilprodukt Erfahrung und leitet Anforderungen an die Folgeversion ab
  • Anforderungen werden in einer der folgenden Versionen realisiert


Vorteile:

  • gut geeignet, wenn Auftraggeber die Anforderungen nicht kennt
  • Auftraggeber erhält in überschaubaren Zyklen einsatzfähige Produkte
  • Anwendungserfahrungen und veränderte Anforderungen fließen direkt in die Entwicklung ein
  • vereinfachte Projektplanung durch Projektentwicklung in überschaubaren kleineren Arbeitsschritten
  • Kostenplanung kann an die Entwicklung der einzelnen Zyklen angepasst werden


Nachteile:

  • erste Version kann kaum so gestaltet werden, dass sie um alle späteren Anforderungen erweitert werden kann
  • neue Anforderungen können radikale Überarbeitung der Systemarchitektur erfordern
Lösung ausblenden
  • 223766 Karteikarten
  • 3557 Studierende
  • 131 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Software Engineering Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie sieht das Daily Scrum Meeting aus?

A:
  • Tägliches Status-Meeting des Teams
  • Stand-Up-Meeting
  • Time-boxed (15 Minuten)
  • Scrum Master moderiert
  • Team Mitglieder berichten:
    • Was habe ich seit dem letzten Daily Scrum getan?
    • Was plane ich, bis zum nächsten Daily Scrum zu tun?
    • Was hat mich bei der Arbeit behindert?
Q:

Was sind die Schritte der Objektmodellierung?

A:

1. Identifikation von Typen

2. Identifikation von Attributen

3. Identifikation von Methoden

4. Identifikation von Assozationen zwischen Typen

Q:

Welche Einschränkungen für den Rückgabetyp gibt es un d was bedeuten diese?

A:

{readOnly}:

Attributwert kann nach der Initialisierung nicht verändert werden.


{ordered}:

Attributwerte sind geordnert


{unique}:

Attributwerte enthalten keine Duplikate.


{nonuniqe}:

Attributwerte dürfen mehrmals vorkommen und müssen keine Reihenfolge aufweisen.


{composite}:

definiert, dass sich das Attribut aus einzelnen Werten zu einer Gesamtheit zusammensetzt.

Q:

Was ist eine schwache Aggregation?

A:

Schwache Zugehörigkeit der Teile, d.h. Teile sind unabhängig von ihrem Ganzen.

Q:

Was ist eine starke Aggregation?

A:

Teile sind vom Ganzen existenziell abhängig.

(Können nicht ohne das Ganze existieren)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist der 1. Teil beim agilen Planungprozesses und wie sieht dieser aus?

A:

Strategische Planung

  1. Vision
  2. schreibe Storys
  3. Product Backlog
  4. schätzen
  5. priorisieren
  6. geschätztes und priorisiertes Product Backlog
  7. schätzen der Teamproduktivität
  8. Release Backlog
  9. taktische Planung
Q:

Welche Methoden gibt es zum priorisieren im Product Backlog?

A:
  • MusCoW
    • Must (Elemente müssen auf jeden Fall vorhanden sein)
    • Could (Elemente schränken beim Fehlen die Funktionalität ein. Sind aber nicht zwingend notwendig)
    • Wish (Elemente stehen auf der Wunschliste)


  • Business Value festlegen
    • jedem Backlog Item einen Wert zuweisen
    • beliebige Einheit


  • Kano Modell
    • Klassifizierung der Wünsche von Kunden
    • Kundenzufriedenheit bildet Ausgangspunkt


  • Relatives Gewicht nach Wiegers
    • Bewertung aller Items in einer Liste
    • Expertenmeinung
    • Schätzen relativen Vorteil, relative Strafe
    • Risikobewertung
Q:

Was ist der 2. Teil beim agilen Planungsprozesses und wie sieht dieser aus?

A:

Taktische Planung

  • Sprintziele festlegen
  • Arbeitsaufträge ableiten
  • Testfälle beschreiben
  • Aufgabenplan erstellen
  • Aufwand schätzen (in Stunden)
Q:

Welche Prozessmodelle gibt es?

A:
  • Code and Fix
  • Wasserfall-Modell
  • V-Modell
  • Evolutionäres Modell
  • Prototyping

Moderne:

  • Unified Prozess
  • Extrem Programming
  • Scrum
Q:

Was macht man bei Code and Fix? Was sind die Vor- und Nachteile?

A:

Bei Code and Fix implementiert man die Software und beseitigt Softwarefehler sobald diese gefunden sind, ansonsten liefert man die Software aus.


Vorteile:

  • schnell ein lauffähiges Programm
  • Tätigkeiten sind relativ einfach
  • typische Vorgehensweise für kleine Ein-Personen-Programme


Nachteile:

  • Wartbarkeit und Zuverlässigkeit nehmen mit jeder Korrektur kontinuierlich ab
  • Fehler sind schwer zu finden
  • Ausfall des Entwicklers führt zu nicht weiter entwickelbaren Produkten
  • fehlende Anforderungserhebung führt zu Konflikten zwischen Entwickler und Auftraggeber
Q:

Was macht man beim Wasserfall Modell? Was sind die Vor- und Nachteile?

A:

Beim Wasserfall Modell geht man in diesen Schritten vor

  1. Softwareprodukt planen -> Projektplan
  2. Anforderungen erheben -> Pflichtenheft
  3. Softwaresystem entwerfen -> Softwareentwurf
  4. Softwaresystem implementieren _> Softwaresystem
  5. Softwaresystem testen


Eigenschaften:

  • Jede Phase wird mit einem Dokument abgeschlossen
  • Die Bearbeitung jeder Phase muss beendet sein, bevor die nächste begonnen wird


Vorteile:

  • einfaches leicht verständliches Modell
  • Phasenergebnisse werden dokumentiert


Nachteile:

  • Zwischenergebnisse des Entwicklungsprozess werden zu früh unwiderruflich festgeschrieben
  • Projekt Risiken werden in die Zukunf verschoben
    • Fehler in den frühen Phasen werden häufig erst zu spät erkannt
    • Fehler erforfern dadurch einen hohen Korrekturaufwand
  • Vorgehen ist streng Phasenorientiert
    • vollständige Bearbeitung einer Phase vor Beginn der nächsten Phase ist oft nicht sinnvoll
Q:

Was macht man beim Evolutionären Modell? Was sind die Vor- und Nachteile?

A:

Ähnlich wie im Wasserfall Modell:

  1. Anforderung erhheben
  2. Softwaresystem entwerfen
  3. Softwaresystem implementieren
  4. Softwaresystem testen

Jedoch ein iterativer Prozess (Vorgehen wird mehrmals wiederholt)


Eigenschaften:

  • Auftraggeber sammelt mit dem Teilprodukt Erfahrung und leitet Anforderungen an die Folgeversion ab
  • Anforderungen werden in einer der folgenden Versionen realisiert


Vorteile:

  • gut geeignet, wenn Auftraggeber die Anforderungen nicht kennt
  • Auftraggeber erhält in überschaubaren Zyklen einsatzfähige Produkte
  • Anwendungserfahrungen und veränderte Anforderungen fließen direkt in die Entwicklung ein
  • vereinfachte Projektplanung durch Projektentwicklung in überschaubaren kleineren Arbeitsschritten
  • Kostenplanung kann an die Entwicklung der einzelnen Zyklen angepasst werden


Nachteile:

  • erste Version kann kaum so gestaltet werden, dass sie um alle späteren Anforderungen erweitert werden kann
  • neue Anforderungen können radikale Überarbeitung der Systemarchitektur erfordern
Software Engineering

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Software Engineering an der Universität Mainz

Für deinen Studiengang Software Engineering an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Software Engineering Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Software engineering

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
software engineering

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Software-Engineering

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
software Engineering

Universität der Bundeswehr München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Software Engineering
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Software Engineering