recht at Universität Mainz

Flashcards and summaries for recht at the Universität Mainz

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course recht at the Universität Mainz

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Möglichkeiten für Inhaltsanalyse

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

wieso Inhaltsanalyse? 

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

 

Mindestanforderungen (Vorgehen)


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Aussagetüchtigkeit
= Fähigkeit zw. Situation & Person 

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Reality Monitoring

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Zur Beurteilung der Validität von Inhaltsanalysen: 2 Ansätze

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Fremdsuggestion Kennzeichen

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

zukünftige Forschung

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Entzug der elterlichen Sorge: Indikation & Vorgehen 

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Was muss (nicht ) gegeben sein dass Sorge entzogen wird?

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

Was muss vor Entzug geprüft werden?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

typische Konstellationen 

Your peers in the course recht at the Universität Mainz create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for recht at the Universität Mainz on StudySmarter:

recht

Möglichkeiten für Inhaltsanalyse

1) CBCA

2) Reality Monitoring

  • ursprünglich war RM nicht für die Unterscheidung zw. wahren und unwahren Aussagen gedacht
  • sondern um zu beschreiben, wie Menschen zwischen internen und externen Erinnerungen diskriminieren (Imagination vs. erlebt)
  • externe Erinnerungen (erlebt) enthalten mehr kontextuelle, sensorische, semantische Informationen als internale (imagined events)
  • internale: mehr Referenzen zu kognitiven Prozessen während des Enkodierens 

--> in einigen Studien sogar RM: höhere Interrater-Reliabilität zugewiesen als CBCA (mögliche Begründungen: weniger zeitintensiv, weniger subjektive Entscheidungen, Kriterien präziser/leichter operationalisierbar

--> RM differenziert mindestens genauso gut wie CBCA

recht

wieso Inhaltsanalyse? 

"prototypisches" Täuschungsverhalten gibt es nicht

  • keine nonverbalen VW o. psychophys. Erregung helfen weiter
  • daher: inhaltsbasierte Verfahren vielversprechend 


recht

 

Mindestanforderungen (Vorgehen)


Regelhaft:

  • Angemessene Erklärung gegenüber den Beteiligten (Fragestellung, Untersuchungsplan)
  • Exploration (und ggf. weiterführende Diagnostik) der beteiligter Eltern und Kinder sowie ggf. weiterer relevanter Beteiligter
  • Diagnostik des Trennungssystems (z.B. Bedingungsfaktoren der Konfliktdynamik)
  • Diagnostik der Eltern-Kind Beziehungen (v.a. Verhaltensbeobachtungen)
  • Diagnostik spezifischer Problemlagen in der Familie


Bei Bedarf: 


  • Hausbesuche
  • Testverfahren, Fragebögen, explorationsergänzenden Verfahren
  • Informationen Dritter (mit Einwilligung der Parteien und des Gerichts)


dann:

  • Erarbeitung von Regelungsmodellen unter Abstimmung mit allen Beteiligten 
  • Definition von Abbruchkriterien 

recht

Aussagetüchtigkeit
= Fähigkeit zw. Situation & Person 

Personelle Aspekte

  1. erwartete Gedächtnisleistung
  2. Fähigkeit, zu täuschen 
  3. Aussagebereitschaft
  4. intellektuelle Fähigkeiten 
  5. entwicklungspsychologisch & psychopathologische Beeinträchtigungen 
  6. verbale Fähigkeiten
    --> Enkodierung, Abruf


Situative Aspekte: 

  1. Komplexität des Ereignisses
  2. Intervall zw. Ereignis und Befragung & Intervalle zw. Befragungen 
  3. Art der Befragung



--> Darüber den Qualitäts-Kompetenz-Vergleich legen: Könnte Zeuge diese Aussage machen, ohne dass sie erlebnisbasiert ist? 



recht

Reality Monitoring

  1. Klarheit 
  2. Realismus
  3. Rekonstruktion der Story
  4. Emotions 
  5. Perzentuelle Information 
  6. Spatial Information 
  7. Temporal Information 
  8. cognitive operations 

recht

Zur Beurteilung der Validität von Inhaltsanalysen: 2 Ansätze

Konflikt ökologische Validität vs. Sicherheit über Wahrheitsstatus


1. Feldstudien

- mit existierenden Aussagen von kriminellen Verbrechen im forensischen Kontext


2. Laborstudien

- mit Aussagen von Teilnehmern


recht

Fremdsuggestion Kennzeichen

  1. Vorgabe von Informationen
  2. Aufforderung zu Imaginationen 
  3. Konformitätsdruck 
  4. Wiederholte Befragung 
  5. Isolation von anderen 
  6. Befragung durch Personen mit ähnlicher Einstellung 
  7. Verstärkung erwartungsgemäßer Antworten 
  8. subtil: über Intonation 

recht

zukünftige Forschung

  • Untersuchung schema-abweichender Infos (klarer Indikator!)
  • vielleicht gibt es Verhaltensketten als Indikatoren? 
  • ökologische Validität muss im Vordergrund stehen

recht

Entzug der elterlichen Sorge: Indikation & Vorgehen 

Wann? Wenn Kindeswohl gefährdet (körperliche, seelische o. geistige Entwicklung gefährdet) 


1) Gebote, öffentliche Hilfen/Jugendhilfe in Anspruch zu nehmen

2) Gebote, für die Einhaltung der Schulpflicht zu sorgen 


3) Verbote, (temporär) die Familienwohnung zu nutzen/best. Orte aufzusuchen, wo sich Kind aufhält 


4) Verbote, Kontakt zum Kind aufzunehmen 


5) elterliche Sorge emporör abgeben --> Inpflegenahme 


6) teilweise o. vollstände Entziehung der elterlichen Sorge 


  • Temporäre (§1696 BGB) „ultima ratio“ nach Prüfung ob teilweiser Entzug ausreicht (Ergänzungspfelgschaft) (§1666a BGB) à Erhalt der Elternschaft primäres Ziel
  • Hinzuziehung eines Sachverständigen

recht

Was muss (nicht ) gegeben sein dass Sorge entzogen wird?

  • Mindestgrenze Erziehungsfähigkeit bei Kindeswohlgefährdung à grundlegende Fähigkeit, die basale Versorgung des Kindes sicherzustellen
  • Bedürfnisse nach Nahrung, Hygiene, Wohnung, Schutz, Bildung 



recht

Was muss vor Entzug geprüft werden?

ob alle Hilfsmaßnahmen und Kompensationsmöglichkeiten ausgeschöpft worden sind (Bezugsrahmen: Möglichkeiten der Jugendhilfe) 


recht

typische Konstellationen 

  1. Mangel an Bindungsfähigkeit 
  2. sexueller Missbrauch 
  3. Gewalterfahrungen in Familie 
  4. Vernachlässigung 
  5. Verwahrlosung 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for recht at the Universität Mainz

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program recht at the Universität Mainz there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Mainz overview page

Klinische Therapieforschung &-Verläufe

Organisationspyschologie

Psychotherapie

Neuro

Psychotherapieforschung

Espanol

Recht at

Hochschule Osnabrück

Recht at

Hochschule Niederrhein

Recht at

Universität Hohenheim

Recht at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Recht at

Hochschule Karlsruhe

Similar courses from other universities

Check out courses similar to recht at other universities

Back to Universität Mainz overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for recht at the Universität Mainz or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards