Modul C Allgemein Psychologie at Universität Mainz | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Modul C Allgemein Psychologie an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Modul C Allgemein Psychologie Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Worin zeigten die Patienten besonders Auffälligkeiten und was bedeutet in dem Zusammenhang Mentale Rigidität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mentale Rigidität= Steifheit 

  • Perseveration
  • Unfähigkeit zur Planung
  • Starke Ablenkbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dieses Konzept wurde von Norman& Shallice 1986 wieder aufgegriffen. Sie sagen sog. willed-acts erfordern die Zuweisung von Aufmerksamkeits-Ressourcen. Was sind Beispiele für dies willed-acts? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Planen und Entscheiden
  2. Fehlersuche
  3. Schlecht gelernt oder neue Elemente
  4. Gefährlich o. technisch schwierig
  5. Starke Gewohnheit (Automatizität) überwinden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das Gesetz der Verbundenheit (modernes Gesetz von Stephen Palmer & Irvin Rock)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Miteinander verbundene Formen werden als Einheit wahrgenommen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zum Ausfüllen von Alltagshandlungen brauchen wir oft intentionale Kontrolle. Zu der Frage wie wir diese Intention (endogen) kontrollieren können, gibt es zwei Forschungsansätze. Welche?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Forschungsansatz 1: Was passiert, wenn die Kontrolle gestört ist?
  2. Forschungsansatz 2: Ein experimentelles Paradigma zur Erforschung willentlicher Kontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

James unterschied 1860 zwischen willentlicher vs. automatischer Handlung. Erklärung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Willensakt: beinhaltet bewusstes Element
  • „Ideo motor“ Handlungen: „… aware of nothing between the conception (Entstehung) and the execution (Ausführung)“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert das Herstellungsverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kontinuierliches Verändern des Reizes, auf- o. absteigend, durch Versuchspersonen o. Versuchsleiter

- Stop, sobald Schwelle (z.B. hören o. nicht-mehr-hören) erreicht wird

- Notieren des Grenzwertes

- Mehrmalige Wiederholung des Verfahrens

- Schwellenwert= Mittelwert der Grenzwerte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachteile des Herstellungsverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Manipulierende Versuchspersonen

- Aufsteigende Serie: Überschätzung der Schwelle, wenn wir uns von unten bewegen

- Absteigende Serie: Unterschätzung der Schwelle, wenn wir uns von oben bewegen



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die zentrale Frage der Psychophysik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wie hängen physikalischer Reiz und psychische Empfindung zusammen?


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert Komplettierung (amodal completion)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Folgt dem gleichen Prinzip wie das Gesetz der Prägnanz
  2. Ist vllt. sogar die Erklärung für sämtliche Scheinkonturen, die wir haben
  3. Objekte werden verdeckt, aber aufgrund unseres Wissens (kognitiven Erfahrungen) komplementieren und interpretieren wir die Dinge, die wir nicht tatsächlich sehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet das Teil von dem Ganzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> Die Gestaltidee ist: Die Summe der Teile ist etwas ganz anderes als das Ganze

Die Beziehung zwischen dem Ganzen und seine Teile ist sehr komplex 

  • Die Teile Können im Ganzen verschwinden, sie können sich entweder ganz aufheben, aber auch wieder herstellbar sein, sie können auch auch gleichzeitig existieren
  • Kontextabhängig 
    • Aufgehen ohne Rest (es darf nichts übrig bleiben)
    • Verzichtbares vs. unverzichtbares Attribut
    • Aufhebung der Elemente  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Unterschiedsschwellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Unterschiedsschwelle als „eben merklicher Unterschied“ --> D.h. die Unterschiede zwischen physikalischen Reizen, die wir gerade noch merken können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann das SAS-Modell bezogen auf die Frontal lobe Patienten beschreiben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn das SAS beschädigt ist, kann nur schwer zwischen Schemata umgeschaltet werden
    • Bsp.: Perseveration beim Wisconsin card sorting test
  • Das durch Reize in der Umgebung am stärksten aktivierte Schema sollte „gewinnen“
    • R.J.: Schere& Faden-->  Faden abschneiden
  • Allerdings wurde das Modell auf der Basis ebendieser Patientenstudien formuliert
Lösung ausblenden
  • 129089 Karteikarten
  • 2408 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Modul C Allgemein Psychologie Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Worin zeigten die Patienten besonders Auffälligkeiten und was bedeutet in dem Zusammenhang Mentale Rigidität?

A:

Mentale Rigidität= Steifheit 

  • Perseveration
  • Unfähigkeit zur Planung
  • Starke Ablenkbarkeit
Q:

Dieses Konzept wurde von Norman& Shallice 1986 wieder aufgegriffen. Sie sagen sog. willed-acts erfordern die Zuweisung von Aufmerksamkeits-Ressourcen. Was sind Beispiele für dies willed-acts? 

A:
  1. Planen und Entscheiden
  2. Fehlersuche
  3. Schlecht gelernt oder neue Elemente
  4. Gefährlich o. technisch schwierig
  5. Starke Gewohnheit (Automatizität) überwinden
Q:

Das Gesetz der Verbundenheit (modernes Gesetz von Stephen Palmer & Irvin Rock)

A:

Miteinander verbundene Formen werden als Einheit wahrgenommen


Q:

Zum Ausfüllen von Alltagshandlungen brauchen wir oft intentionale Kontrolle. Zu der Frage wie wir diese Intention (endogen) kontrollieren können, gibt es zwei Forschungsansätze. Welche?

A:
  1. Forschungsansatz 1: Was passiert, wenn die Kontrolle gestört ist?
  2. Forschungsansatz 2: Ein experimentelles Paradigma zur Erforschung willentlicher Kontrolle
Q:

James unterschied 1860 zwischen willentlicher vs. automatischer Handlung. Erklärung:

A:
  • Willensakt: beinhaltet bewusstes Element
  • „Ideo motor“ Handlungen: „… aware of nothing between the conception (Entstehung) and the execution (Ausführung)“
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie funktioniert das Herstellungsverfahren?

A:

- Kontinuierliches Verändern des Reizes, auf- o. absteigend, durch Versuchspersonen o. Versuchsleiter

- Stop, sobald Schwelle (z.B. hören o. nicht-mehr-hören) erreicht wird

- Notieren des Grenzwertes

- Mehrmalige Wiederholung des Verfahrens

- Schwellenwert= Mittelwert der Grenzwerte

Q:

Nachteile des Herstellungsverfahren?

A:

- Manipulierende Versuchspersonen

- Aufsteigende Serie: Überschätzung der Schwelle, wenn wir uns von unten bewegen

- Absteigende Serie: Unterschätzung der Schwelle, wenn wir uns von oben bewegen



Q:

Was ist die zentrale Frage der Psychophysik?

A:

Wie hängen physikalischer Reiz und psychische Empfindung zusammen?


Q:

Wie funktioniert Komplettierung (amodal completion)

A:
  1. Folgt dem gleichen Prinzip wie das Gesetz der Prägnanz
  2. Ist vllt. sogar die Erklärung für sämtliche Scheinkonturen, die wir haben
  3. Objekte werden verdeckt, aber aufgrund unseres Wissens (kognitiven Erfahrungen) komplementieren und interpretieren wir die Dinge, die wir nicht tatsächlich sehen
Q:

Was unterscheidet das Teil von dem Ganzen?

A:

--> Die Gestaltidee ist: Die Summe der Teile ist etwas ganz anderes als das Ganze

Die Beziehung zwischen dem Ganzen und seine Teile ist sehr komplex 

  • Die Teile Können im Ganzen verschwinden, sie können sich entweder ganz aufheben, aber auch wieder herstellbar sein, sie können auch auch gleichzeitig existieren
  • Kontextabhängig 
    • Aufgehen ohne Rest (es darf nichts übrig bleiben)
    • Verzichtbares vs. unverzichtbares Attribut
    • Aufhebung der Elemente  
Q:

Was sind Unterschiedsschwellen?

A:

Die Unterschiedsschwelle als „eben merklicher Unterschied“ --> D.h. die Unterschiede zwischen physikalischen Reizen, die wir gerade noch merken können

Q:

Was kann das SAS-Modell bezogen auf die Frontal lobe Patienten beschreiben?

A:
  • Wenn das SAS beschädigt ist, kann nur schwer zwischen Schemata umgeschaltet werden
    • Bsp.: Perseveration beim Wisconsin card sorting test
  • Das durch Reize in der Umgebung am stärksten aktivierte Schema sollte „gewinnen“
    • R.J.: Schere& Faden-->  Faden abschneiden
  • Allerdings wurde das Modell auf der Basis ebendieser Patientenstudien formuliert
Modul C Allgemein Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Modul C Allgemein Psychologie an der Universität Mainz

Für deinen Studiengang Modul C Allgemein Psychologie an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Modul C Allgemein Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allgemein Psychologie 1

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Allgemein Psychologie II

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie C

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Modul C Allgemein Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Modul C Allgemein Psychologie