GABA at Universität Mainz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für GABA an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen GABA Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Rezeptortypen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. GABA -A -Rezeptor
• Liganden gesteuerter Cl - -Kanal
2. GABA -B -Rezeptor
• G i -Protein-gekoppelter Rezeptor
3. GABA -Aρ -Rezeptor
• Liganden gesteuerter Cl - -Kanal
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
GABA- A: Wirkmechanismus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. GABA bindet im synaptischen Spalt an postsynaptischen GABA A -
Rezeptor
2. Konformationsänderung und Öffnung des Kanals
3. Einstrom von Cl - -Ionen in die Postsynapse
4. Hyperpolarisation der postsynaptischen Membran
5. Nur noch starke Reize lösen ein Aktionspotential aus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
GABA A -Rezeptor: α-Untereinheiten vermittelte Effekte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• α 1:
Sedativ, hypnotisch, antikonvulsiv
• α 2 -UE
Anxiolytisch, muskelrelaxierend
• α 3 -UE
Muskelrelaxierend
• α 5 -UE
wichtig für assoziatives Gedächtnis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
GABA Aρ -Rezeptor: Vorkommen, Aufbau, von welchen Wirkstoffklassen nicht angesprochen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Subtyp des GABA A -Rezeptors der nur aus ρ-UE aufgebaut ist
• Cl - -Kanal
• Kommt hauptsächlich in der Netzhaut vor
• Wird nicht von Benzodiazepinen und Barbituraten angesprochen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Physiologie des Schlafes - ARAS
  1. Über was wird der Schlaf reguliert?
  2. Für was steht ARAS
  3. Aufgabe von ARAS
  4. welche Transmittersysteme daran beteiligt und wie wirken sie sich im Schlaf und im Wachzustand aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Regulation über die Achse Hirnstamm – Thalamus – Kortex
  2. Aufsteigendes retikuläres Aktivierungssystem(ARAS) (der Formatio reticularis)im Hirnstamm ist Ausgangspunkt
  3. ARAS hält neuronale Grundaktivität des Thalamus und Kortex aufrecht--> Wachheit
  4. Zwei Transmittersysteme
1.Das cholinerge System (Acetylcholin)
2.Das aminerge System (Serotonin und Noradrenalin)
Wachzustand: Beide Systeme aktiv bzw. Transmitterkonzentration im
Thalamus und Kortex hoch

 Schlaf: Aktivität der beiden Systeme bzw. Transmitterkonzentration
nimmt ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hypothalamus
Was machen die Neuronensysteme des Hypothalamus?
v.a. bzgl GABA und Orexin 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Neuronensysteme des Hypothalamus kontrollieren Hirnstamm –Thalamus – Kortex System

1. Neuronen des Nuc. praeopticus hemmen mithilfe von GABA
das aminerge Hirnstammsystem
• Wirken schlaffördernd

2. Neurone des Nuc. posterior hypothalami setzen Orexin frei
• Stimulieren das aminerge Hirnstammsystem, leiten
Stadien von Wachheit ein und halten diese aufrecht
• in aktiven Wachphasen hoch aktiv, reduzieren ihre
Aktivität während ruhiger Wachphasen, bei Schlaf
inaktiv
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schlafstörungen
4 verschiedene Arten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Insomnie
• Ein- und Durchschlafstörungen
• z.B. Schlafapnoe
2. Hypersomnie
• Übermäßiges Schlafbedürfnis
• z.B. Narkolepsie
3. Parasomnie
• Auffälliges Verhalten während der Schlafphasen
• z.B. Schlafwandeln, Albträume
4. Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus
• Ursache: Zeitverschiebungen wie Jet-lag und Schichtarbeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schlafstörung: 7 Therapieoptionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Schlafhygiene (nicht medikamentöse Therapie)
2. Phytopharmaka
3. H 1 -Antihistaminika
4. Benzodiazepine
5. Z-Substanzen
6. Antidepressiva
7. Neuroleptika
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einsatz von Hypnotika:  5 K-Regel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 5K-Regel
1. Klarer Indikation
2. Kleinstmögliche Dosis
3. Kürzestmögliche Behandlungsdauer
4. Keinesfalls abrupt absetzen
5. Kontraindikationen beachten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Benzodiazepine Wirkmechanismus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Allosterische Agonisten am GABA A -Rezeptor
• Binden an die α-UE am Kontakt zur γ-UE
• Können GABA A -Rezeptor nicht alleine aktivieren
• Erhöhen die Bindungsaffinät von GABA für den Rezeptor
• Ohne GABA keine Wirkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Benzos- Pharmakotherapie:
1. Einsatzgebiet
2. Kinetik (Lipophilie, HWZ, Metabolismus, Resorption)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einsatzgebiet
• Insomnie
• Epilepsie
• Angststörungen / Unruhe
• Narkoseeinleitung
• Muskelverspannungen

• Kinetik
• Hohe Lipophilie
• Gute Resorption
• Einlagerung ins Fettgewebe
• Hepatischer Metabolismus
• Aktive Metaboliten mit teilweise langer HWZ
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Benzos- Pharmakotherapie:
3. NW
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• NW:
• Tagessedation (Hangover)
• Rebound-Effekt
• Gangunsicherheit, Muskelschwäche
• Sedation + Muskelschwäche = Sturzgefahr
• Paradoxe Wirkungen: Schlaflosigkeit, Erregung
• Verwirrtheitzustände
• Gewichtszunahme
• Anterogarde Amnesie

Hangover
• Fortdauer der pharmakologischen Substanzwirkung über den gewünschten
Zeitpunkt hinaus
Rebound-Effekt
• Verschlechterung der zu behandelten Symptomatik während der
Behandlungszeit bzw. nach abruptem Beenden der Therapie
Lösung ausblenden
  • 250627 Karteikarten
  • 3835 Studierende
  • 132 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen GABA Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Rezeptortypen
A:
1. GABA -A -Rezeptor
• Liganden gesteuerter Cl - -Kanal
2. GABA -B -Rezeptor
• G i -Protein-gekoppelter Rezeptor
3. GABA -Aρ -Rezeptor
• Liganden gesteuerter Cl - -Kanal
Q:
GABA- A: Wirkmechanismus
A:
1. GABA bindet im synaptischen Spalt an postsynaptischen GABA A -
Rezeptor
2. Konformationsänderung und Öffnung des Kanals
3. Einstrom von Cl - -Ionen in die Postsynapse
4. Hyperpolarisation der postsynaptischen Membran
5. Nur noch starke Reize lösen ein Aktionspotential aus
Q:
GABA A -Rezeptor: α-Untereinheiten vermittelte Effekte
A:
• α 1:
Sedativ, hypnotisch, antikonvulsiv
• α 2 -UE
Anxiolytisch, muskelrelaxierend
• α 3 -UE
Muskelrelaxierend
• α 5 -UE
wichtig für assoziatives Gedächtnis
Q:
GABA Aρ -Rezeptor: Vorkommen, Aufbau, von welchen Wirkstoffklassen nicht angesprochen?

A:
Subtyp des GABA A -Rezeptors der nur aus ρ-UE aufgebaut ist
• Cl - -Kanal
• Kommt hauptsächlich in der Netzhaut vor
• Wird nicht von Benzodiazepinen und Barbituraten angesprochen
Q:
Physiologie des Schlafes - ARAS
  1. Über was wird der Schlaf reguliert?
  2. Für was steht ARAS
  3. Aufgabe von ARAS
  4. welche Transmittersysteme daran beteiligt und wie wirken sie sich im Schlaf und im Wachzustand aus?
A:
  1. Regulation über die Achse Hirnstamm – Thalamus – Kortex
  2. Aufsteigendes retikuläres Aktivierungssystem(ARAS) (der Formatio reticularis)im Hirnstamm ist Ausgangspunkt
  3. ARAS hält neuronale Grundaktivität des Thalamus und Kortex aufrecht--> Wachheit
  4. Zwei Transmittersysteme
1.Das cholinerge System (Acetylcholin)
2.Das aminerge System (Serotonin und Noradrenalin)
Wachzustand: Beide Systeme aktiv bzw. Transmitterkonzentration im
Thalamus und Kortex hoch

 Schlaf: Aktivität der beiden Systeme bzw. Transmitterkonzentration
nimmt ab
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Hypothalamus
Was machen die Neuronensysteme des Hypothalamus?
v.a. bzgl GABA und Orexin 
A:
• Neuronensysteme des Hypothalamus kontrollieren Hirnstamm –Thalamus – Kortex System

1. Neuronen des Nuc. praeopticus hemmen mithilfe von GABA
das aminerge Hirnstammsystem
• Wirken schlaffördernd

2. Neurone des Nuc. posterior hypothalami setzen Orexin frei
• Stimulieren das aminerge Hirnstammsystem, leiten
Stadien von Wachheit ein und halten diese aufrecht
• in aktiven Wachphasen hoch aktiv, reduzieren ihre
Aktivität während ruhiger Wachphasen, bei Schlaf
inaktiv
Q:
Schlafstörungen
4 verschiedene Arten 
A:
1. Insomnie
• Ein- und Durchschlafstörungen
• z.B. Schlafapnoe
2. Hypersomnie
• Übermäßiges Schlafbedürfnis
• z.B. Narkolepsie
3. Parasomnie
• Auffälliges Verhalten während der Schlafphasen
• z.B. Schlafwandeln, Albträume
4. Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus
• Ursache: Zeitverschiebungen wie Jet-lag und Schichtarbeit
Q:
Schlafstörung: 7 Therapieoptionen
A:
1. Schlafhygiene (nicht medikamentöse Therapie)
2. Phytopharmaka
3. H 1 -Antihistaminika
4. Benzodiazepine
5. Z-Substanzen
6. Antidepressiva
7. Neuroleptika
Q:
Einsatz von Hypnotika:  5 K-Regel
A:
 5K-Regel
1. Klarer Indikation
2. Kleinstmögliche Dosis
3. Kürzestmögliche Behandlungsdauer
4. Keinesfalls abrupt absetzen
5. Kontraindikationen beachten
Q:
Benzodiazepine Wirkmechanismus
A:
• Allosterische Agonisten am GABA A -Rezeptor
• Binden an die α-UE am Kontakt zur γ-UE
• Können GABA A -Rezeptor nicht alleine aktivieren
• Erhöhen die Bindungsaffinät von GABA für den Rezeptor
• Ohne GABA keine Wirkung
Q:
Benzos- Pharmakotherapie:
1. Einsatzgebiet
2. Kinetik (Lipophilie, HWZ, Metabolismus, Resorption)

A:
Einsatzgebiet
• Insomnie
• Epilepsie
• Angststörungen / Unruhe
• Narkoseeinleitung
• Muskelverspannungen

• Kinetik
• Hohe Lipophilie
• Gute Resorption
• Einlagerung ins Fettgewebe
• Hepatischer Metabolismus
• Aktive Metaboliten mit teilweise langer HWZ
Q:
Benzos- Pharmakotherapie:
3. NW
A:
• NW:
• Tagessedation (Hangover)
• Rebound-Effekt
• Gangunsicherheit, Muskelschwäche
• Sedation + Muskelschwäche = Sturzgefahr
• Paradoxe Wirkungen: Schlaflosigkeit, Erregung
• Verwirrtheitzustände
• Gewichtszunahme
• Anterogarde Amnesie

Hangover
• Fortdauer der pharmakologischen Substanzwirkung über den gewünschten
Zeitpunkt hinaus
Rebound-Effekt
• Verschlechterung der zu behandelten Symptomatik während der
Behandlungszeit bzw. nach abruptem Beenden der Therapie
GABA

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang GABA an der Universität Mainz

Für deinen Studiengang GABA an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten GABA Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gas

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs
GA

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
gad

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden GABA
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen GABA