Biochemie (ohne Datum) at Universität Mainz | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Biochemie (ohne Datum) an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biochemie (ohne Datum) Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Disaccharide wie die Saccharose entstehen durch den Zusammenschluss von 2 Monosacchariden unter Abspaltung von (1). Diese Reaktion wird als (2). Die dann vorliegende Bindung bezeichnet man als eine (3) Bindung. Das Disaccharid Saccharose besteht aus den beiden Monosacchariden (4) und (5).

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Wasser/ H2O

2 Kondensation 

3 O-glycosidische

4 Glucose 

5 Fructose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die photometrische Bestimmung von Metaboliten ist eine grundlegende Methode in der medizinischen Diagnostik. 

Nach dem Lambert-Beer‘schen-Gesetz ist die (1) des Lichtes durch eine Lösung direkt proportional zur (2) zur untersuchenden Substanz. Die Messung ist besonders sinnvoll, wenn die zu untersuchende Substanz bei der gewählten Wellenlänge ein (3) aufweist. Wenn UV-Licht für die photometrische Bestimmung gewählt wird, werden in der Regel Küvetten aus (4) verwendet.

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Extinktion

2 Konzentration 

3 Absorptionsmaximum 

4 Quarzglas 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Titrationskurve einer unbekannten, nichtaromatischen und schwefelfreien proteinogenen Aminosäure wurden drei Wendepunkte gefunden.

Nennen Sie bitte, um welche Aminosäuren es sich handeln könnte!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arginin

Glutaminsäure

Asparginsäure

Lysin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Je nach Bindung an das Apoenzym kann man zwei Klassen von Coenzymen unterscheiden: Cosubstrate(A) und prosthetische Gruppen (B).

Zu welcher der beiden Klassen gehören folgende Coenzyme?

ATP  
FAD
Pyridoxalphosphat
NAD
FMN
Biotin  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ATP A  


FAD B

Pyridoxalphosphat B

NAD A

FMN B


Biotin B 
 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei einer photometrischen Messung gelangt 1% des monochromatischen Lichts durch eine Lösung mit einer gegebenen Substanzkonzentration.

 

Die dekadische Extinktion beträgt : (Vorzeichen / Wert)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+2

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lipide werden in der (1) analysiert. Dabei bilden Chlorophorm die mobile Phase. Lipide mit polaren Anteilen stehen bevorzugt mit der (2) Phase in Wechselwirkung und haben im Vergleich mit unpolaren Lipiden eine (3) Laufstrecke.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Dünnschichtchromatographie

2 stationäre 

3 kürzere

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch Veresterung dreier Fettsäuremoleküle (Acylreste) mit dem dreiwertigen Alkohol (1)entsteht ein Triglycerid (Fett). Das Sphingomyelinbeinhaltet den einfach ungesättigten Aminoalkohol Sphingosin, an dessen Aminogruppe eine Fettsäure über eine (2) -Bindung gebunden ist.
Häufig bestehen Lipide aus einem polaren hydrophilen Anteil (z.B. Phosphatgruppe) und einem unpolaren, hydrophoben Anteil und werden deshalb bezüglich ihrer biophysikalischen Eigenschaften auch als (3) bezeichnet.
Cholesterin ist ein wichtiger Membranbaustein und kann von den Zellen der meisten Tiere und Menschen synthetisiert werden. In der (4) (Organ angeben) werden aus Cholesterin die Gallensäuren für die Fettverdauung gebildet.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Glycerin 

2 Säureamid 

3 amphiphil 

4 Leber

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Abbildung zeigt die enzymatische Umsetzung eines Moleküls durch Trypsin.
Zu welcher Klasse von Bindungen zählt die Peptidbindung zwischen zwei Aminosäuren? (1)
Die hier stattfindende chemische Reaktion ist eine (allgemeine Bezeichnung) (2).
Die einzelnen, dabei neu entstandenen funktionellen Gruppen sind eine (3) und eine (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1) Säureamid-Bindung

(2) Hydrolyse

(3) Carboxylgruppe

(4) Aminogruppe

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die schweren Ketten der Immunglobuline vom Typ IgGenthalten neben den konstanten Domänen eine einzelne (1) Domäne. Die Zahl der konstanten Domänen beträgt (2) .
Die leichte Kette besteht insgesamt aus (3) Domänen. Die Anzahl der intermolekularen Disulfidbrücken bei einem IgG-Molekül beträgt (4)

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 variable

2 drei 

3 zwei 

4 vier

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In der Gleichung E = (R•T/n•F) •ln(c1/c2) ist R die (1), T die absolute Temperatur gemessen in (2), F die (3) n die Anzahl der übertragenen Elektronen und c1 die Konzentration der (4) Form und c2 die Konzentration der (5) Form des Redoxpaares.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 allgemeine Gaskonstante

2 Kelvin 

3 Faraday Konstante

4 oxidierten 

5 reduzierten


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Humane Antikörper der Klasse IgG besitzen ein Molekulargewicht von (1) kDa und bestehen aus vier Ketten (zwei H-Ketten und zwei L-Ketten), die über insgesamt (2) Disulfidbrücken mit einander kovalent verknüpft sind. Bei der SDS-Gelelektrophorese in Gegenwart von Mercaptoethanol werden (3) Banden erhalten, deren untere (am weitesten gewanderte) ein Molekulargewicht von (4) kDa besitzt.

 

Nach Spaltung eines IgG-Moleküls mit Papainwerden namentlich zwei (5) und ein (6) -Fragment erhalten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(1) 150

(2) Vier

(3) zwei 

(4) 25

(5) Fab

(6) Fc 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Western-Blot ist ein Verfahren zum Protein-Nachweis. Proteine werden dabei typischerweise unter denaturierenden Bedingungen mittels Polyacrylamid-Gelelektrophorese (SDS-PAGE) in Abhängigkeit von ihrem (1) aufgetrennt. Dabei bewirkt Natrium-Dodecylsulfat (SDS), dass Proteine unabhängig von ihrer Aminosäure-Zusammensetzung eine (2) Ladung aufweisen.

In der SDS-PAGE wandern Proteine im elektrischen Feld zur (3) (Fachterminus erforderlich). Alternativ können Proteine in einem pH-Gradienten über (4) Fokussierung aufgetrennt werden, was in der 2-D-Gelelektrophorese zur Anwendung kommt.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Molekulargewicht/Molekülgröße

2 negative 

3 Anode 

4 isoelektrische

Lösung ausblenden
  • 128930 Karteikarten
  • 2408 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biochemie (ohne Datum) Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Disaccharide wie die Saccharose entstehen durch den Zusammenschluss von 2 Monosacchariden unter Abspaltung von (1). Diese Reaktion wird als (2). Die dann vorliegende Bindung bezeichnet man als eine (3) Bindung. Das Disaccharid Saccharose besteht aus den beiden Monosacchariden (4) und (5).

 

A:

1 Wasser/ H2O

2 Kondensation 

3 O-glycosidische

4 Glucose 

5 Fructose

Q:

Die photometrische Bestimmung von Metaboliten ist eine grundlegende Methode in der medizinischen Diagnostik. 

Nach dem Lambert-Beer‘schen-Gesetz ist die (1) des Lichtes durch eine Lösung direkt proportional zur (2) zur untersuchenden Substanz. Die Messung ist besonders sinnvoll, wenn die zu untersuchende Substanz bei der gewählten Wellenlänge ein (3) aufweist. Wenn UV-Licht für die photometrische Bestimmung gewählt wird, werden in der Regel Küvetten aus (4) verwendet.

 

A:

1 Extinktion

2 Konzentration 

3 Absorptionsmaximum 

4 Quarzglas 

 

Q:

Bei der Titrationskurve einer unbekannten, nichtaromatischen und schwefelfreien proteinogenen Aminosäure wurden drei Wendepunkte gefunden.

Nennen Sie bitte, um welche Aminosäuren es sich handeln könnte!

A:

Arginin

Glutaminsäure

Asparginsäure

Lysin

Q:

Je nach Bindung an das Apoenzym kann man zwei Klassen von Coenzymen unterscheiden: Cosubstrate(A) und prosthetische Gruppen (B).

Zu welcher der beiden Klassen gehören folgende Coenzyme?

ATP  
FAD
Pyridoxalphosphat
NAD
FMN
Biotin  

A:

ATP A  


FAD B

Pyridoxalphosphat B

NAD A

FMN B


Biotin B 
 

 

Q:

Bei einer photometrischen Messung gelangt 1% des monochromatischen Lichts durch eine Lösung mit einer gegebenen Substanzkonzentration.

 

Die dekadische Extinktion beträgt : (Vorzeichen / Wert)

A:

+2

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Lipide werden in der (1) analysiert. Dabei bilden Chlorophorm die mobile Phase. Lipide mit polaren Anteilen stehen bevorzugt mit der (2) Phase in Wechselwirkung und haben im Vergleich mit unpolaren Lipiden eine (3) Laufstrecke.

A:

1 Dünnschichtchromatographie

2 stationäre 

3 kürzere

 

Q:

Durch Veresterung dreier Fettsäuremoleküle (Acylreste) mit dem dreiwertigen Alkohol (1)entsteht ein Triglycerid (Fett). Das Sphingomyelinbeinhaltet den einfach ungesättigten Aminoalkohol Sphingosin, an dessen Aminogruppe eine Fettsäure über eine (2) -Bindung gebunden ist.
Häufig bestehen Lipide aus einem polaren hydrophilen Anteil (z.B. Phosphatgruppe) und einem unpolaren, hydrophoben Anteil und werden deshalb bezüglich ihrer biophysikalischen Eigenschaften auch als (3) bezeichnet.
Cholesterin ist ein wichtiger Membranbaustein und kann von den Zellen der meisten Tiere und Menschen synthetisiert werden. In der (4) (Organ angeben) werden aus Cholesterin die Gallensäuren für die Fettverdauung gebildet.

A:

1 Glycerin 

2 Säureamid 

3 amphiphil 

4 Leber

Q:

Die Abbildung zeigt die enzymatische Umsetzung eines Moleküls durch Trypsin.
Zu welcher Klasse von Bindungen zählt die Peptidbindung zwischen zwei Aminosäuren? (1)
Die hier stattfindende chemische Reaktion ist eine (allgemeine Bezeichnung) (2).
Die einzelnen, dabei neu entstandenen funktionellen Gruppen sind eine (3) und eine (4)

A:

(1) Säureamid-Bindung

(2) Hydrolyse

(3) Carboxylgruppe

(4) Aminogruppe

 

Q:

Die schweren Ketten der Immunglobuline vom Typ IgGenthalten neben den konstanten Domänen eine einzelne (1) Domäne. Die Zahl der konstanten Domänen beträgt (2) .
Die leichte Kette besteht insgesamt aus (3) Domänen. Die Anzahl der intermolekularen Disulfidbrücken bei einem IgG-Molekül beträgt (4)

 

A:

1 variable

2 drei 

3 zwei 

4 vier

Q:

In der Gleichung E = (R•T/n•F) •ln(c1/c2) ist R die (1), T die absolute Temperatur gemessen in (2), F die (3) n die Anzahl der übertragenen Elektronen und c1 die Konzentration der (4) Form und c2 die Konzentration der (5) Form des Redoxpaares.

A:

1 allgemeine Gaskonstante

2 Kelvin 

3 Faraday Konstante

4 oxidierten 

5 reduzierten


Q:

Humane Antikörper der Klasse IgG besitzen ein Molekulargewicht von (1) kDa und bestehen aus vier Ketten (zwei H-Ketten und zwei L-Ketten), die über insgesamt (2) Disulfidbrücken mit einander kovalent verknüpft sind. Bei der SDS-Gelelektrophorese in Gegenwart von Mercaptoethanol werden (3) Banden erhalten, deren untere (am weitesten gewanderte) ein Molekulargewicht von (4) kDa besitzt.

 

Nach Spaltung eines IgG-Moleküls mit Papainwerden namentlich zwei (5) und ein (6) -Fragment erhalten.

A:

(1) 150

(2) Vier

(3) zwei 

(4) 25

(5) Fab

(6) Fc 

 

Q:

Der Western-Blot ist ein Verfahren zum Protein-Nachweis. Proteine werden dabei typischerweise unter denaturierenden Bedingungen mittels Polyacrylamid-Gelelektrophorese (SDS-PAGE) in Abhängigkeit von ihrem (1) aufgetrennt. Dabei bewirkt Natrium-Dodecylsulfat (SDS), dass Proteine unabhängig von ihrer Aminosäure-Zusammensetzung eine (2) Ladung aufweisen.

In der SDS-PAGE wandern Proteine im elektrischen Feld zur (3) (Fachterminus erforderlich). Alternativ können Proteine in einem pH-Gradienten über (4) Fokussierung aufgetrennt werden, was in der 2-D-Gelelektrophorese zur Anwendung kommt.

A:

1 Molekulargewicht/Molekülgröße

2 negative 

3 Anode 

4 isoelektrische

Biochemie (ohne Datum)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biochemie (ohne Datum) an der Universität Mainz

Für deinen Studiengang Biochemie (ohne Datum) an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Biochemie (ohne Datum) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biochemie DO

Fachhochschule Dortmund

Zum Kurs
Biochemie

Universität Würzburg

Zum Kurs
Biochemie

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs
Biochemie

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs
Biochemie

Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biochemie (ohne Datum)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biochemie (ohne Datum)