Neuroanatomie at Universität Magdeburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Neuroanatomie an der Universität Magdeburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Neuroanatomie Kurs an der Universität Magdeburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Subarachnoidalblutung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- zwischen Arachnoidea und Pia mater

- häufigste Ursache: Aneurysma der Hirnbasisarterien

- Leitsymptom: plötzlich auftretende, starke Kopfschmerzen (Donnerschlagkopfschmerz)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gliederung vom Gehirn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Großhirn (auch Cerebrum, Telencephalon oder Endhirn)
  • Zwischenhirn (Diencephalon)
  • Kleinhirn (Cerebellum)
  • Hirnstamm (Truncus cerebri) bestehend aus
                - Mittelhirn (Mesencephalon)
  •          - Brücke (Pons)
  •          - verlängertem Mark (Medulla oblongata)

Entwicklungsgeschichtliche Bezeichnungen

  • Rautenhirn (Rhombencephalon)
    • Brücke + verlängertes Mark (evtl. Kleinhirn)
  • Prosencephalon
    • Vorderhirn: Großhirn und Zwischenhirn
  • Metencephalon 
    • Brücke und Kleinhirn
  • Myeloencephalon
    • Verlängertes Mark
  • Stammhirn
    • Hirnstamm + Zwischenhirn


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Sinus durae matris?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Hohlräume in harter Hirnhaut

--> Abfluss des venösen Blutes von Gehirn und Meningen

  • keine Venenklappen
  • durch Einbau in Dura - kein Verengungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Brückenvenen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​- verbinden oberflächliche Hirnvenen mit den Sinus durae matris

- durchlaufen Subduralraum

--> Ruptur führt zu Subduralhämatom

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lumbalpunktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unterhalb des Conus medullaris (unterhalb 2.LW)
  • üblicherweise Punktion bei LWK 3/4 oder 4/5
  • zur Orientierung: Verbindungslinie zwischen Oberrändern der Darmbeinschaufeln ( Schneidet Wirbelsäule bei LWK4)
  • sitzend oder liegend möglich
  • Vorschieben der Nadel streng median bis Duraraum
  • Diagnostisch oder therapeutisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau Kleinhirn


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- 2 Hemisphären

- duch Kleinhirnwurm verbunden (Vermis cerebelli)

- über 3 Kleinhirnstiele (Pedunculi cerebellares) mit Hirnstamm in Verbindung

  • Pedunculus cerebellaris superior - Mesencephalon
  • Pedunculus cerebellaris medius - Pons
  • Pedunculus cerebellaris inferior - Medulla oblongata


- Rinde und Mark (Kleinhirnkerne u. Faserbahnen)

- Furchen (Fissurae cerebelli) und Windungen (Foliae cerebelli)

- Lappen: 

  • Lobus anterior cerebelli
  • Lobus posterior cerebelli
  • Lobus flocculonodularis

- kaudal neben Kleinhirnwurm: 2 Wülste = Kleinhirntonsillen (Tonsille cerebelli)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sulci vom Großhirn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Primärfurchen
  • Sulcus centralis: trennt den Frontal- vom Parietallappen; häufig zieht er über die Mantelkante hinweg
  • Sulcus lateralis: trennt den Temporallappen von Frontal- und Parietallappen
  • Sulcus parietooccipitalis: trennt den Parietal- vom Okzipitallappen
  • Sulcus calcarinus: mediale Einsenkung am Okzipitallappen. 
               wirft einen Wulst im Hinterhorn des Seitenventrikels auf => Calcar avis (Vogelsporn) 

  • Sekundärfurchen zweigen von den Primärfurchen ab und unterteilen die einzelnen Großhirnlappen. Zu ihnen gehören u.a.:
  • Sulcus frontalis inferior et superior: unterteilen den Frontallappen
  • Sulcus temporalis superior et inferior: unterteilen den Temporallappen

  • Tertiärfurchen zweigen von den Sekundärfurchen ab.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Abfluss der Sinuus durae matris?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sinus sagittales superior + rectus + occipitalis --> Confluens Sinuum

- von Confluens sinuum --> Sinus transversus sinister/dexter --> Sinus sigmoideus sinister/dexter --> V. jugularis interna


  • Sinus transversi oft nicht gleich stark
  • eine Abflussrichtung wird dann bevorzugt
  • typischer Confluens Sinuum fehlt dann
  • zusätzlicher Abfluss über Emissarvenen


  1. Sinus sagittalis --> rechter Sinus transversus
  2. Sinus rectus --> linker Sinus transversus


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Emissarvenen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= venöse Kurzschlussverbindungen, die direkt durchs Schädeldach verlaufen

  • verbinden oberflächliche Hirnvenen mit Diploevenen und den Sinuus
  • dienen mit anderen extrakraniellen Hirnvenen dem Druckausgleich und der Temperaturregulierung des Schädelinneren
  • bidirektionaler Blutfluss möglich (CAVE: Erregerverschleppung-Sinusvenenthrombose)


  • Vena emissaria parietalis (paarig):  Vena temporalis superficialis <-> Sinus sagittalis superior
  • Vena emissaria mastoidea (paarig): Vena occipitalis <-> Sinus sigmoideus
  • Vena emissaria condylaris: Plexus venosus vertebralis externus <-> Sinus sigmoideus
  • Vena emissaria occipitalis: Plexus venosus vertebralis externus <-> Confluens sinuum


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Liquorzisternen? Welche gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erweiterungen des Subarachnoidalraum (Cisternae subarachnoideae)
  • Bildung an Stellen, wo das Gehirn markante Furchen oder Gruben aufweist
  • mit Liquor gefüllt


Größte und Bedeutendste: Cisterna cerebellomedullaris (- Cisterna magna)

  • im Winkel zwischen Kleinhirn und Medulla oblongata 

Weitere Zisternen:

  • Cisternae basales
    • Cisterna interpeduncularis
    • Cisterna chiasmatica
  • Cisterna pontomedullaris
  • Cisterna laminae terminalis
  • Cisterna interhemispherica
  • Cisterna interventriculare
  • Cisterna vermis
  • Cisterna ambiens


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Tiefe Hirnvenen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Venae profundae cerebri
1. V. basalis
• Vereint V. anterior cerebri und V. media profundae
• Blut aus Strukturen im Vorderhirn
• Abfluss: V. magna cerebri
2. V. interna cerebri
• Vereint V. choriodiea superior (Plexus chorioideus des 3. Ventrikels und Seitenventrikel)
V. septi pellucidi (Marklager von Frontal- und Parietallappen)
V. thalamostriata superior (Pallidum, Striatum, Teile des Thalamus; trennt Tel- von Diencephalon)
• Blut aus Basalganglien und Marklager
• Abfluss: V. magna cerebri
3. V. magna cerebri
• Vereint V. basalis und V. interna cerebri
• Abfluss in Sinus rectus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Oberflächliche Hirnvenen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Venae superficiales cerebri
1. Vv. superiores cerebri
• 8-12 pro Hemisphäre (Vv. praefrontales, Vv. frontales, Vv. parietales, Vv. temporales, Vv. occipatiles)
• Blut von lateraler und medialer Hemisphäre (Frontal- und Parietallappen)
• Abfluss: Sinus sagittalis superior
2. V. cerebri media superficialis
• Zusammenschluss aus V. anastomica superior (Trolard-Vene) und V. anastomica inferior (Labbé-Vene)
• Blut von Gebiet Sulcus lateralis
• Abfluss: Sinus sphenoparietalis
3. Vv. inferiores cerebri
• Vv. temporales inferiores, Vv. orbitae, Vv. Uncialis
• Blut aus basaler Hemisphäre (Temporal-, Okzipitallappen)
• Abfluss: Sinus transversus


Lösung ausblenden
  • 81303 Karteikarten
  • 1234 Studierende
  • 60 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Neuroanatomie Kurs an der Universität Magdeburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Subarachnoidalblutung

A:

- zwischen Arachnoidea und Pia mater

- häufigste Ursache: Aneurysma der Hirnbasisarterien

- Leitsymptom: plötzlich auftretende, starke Kopfschmerzen (Donnerschlagkopfschmerz)

Q:
Gliederung vom Gehirn
A:
  • Großhirn (auch Cerebrum, Telencephalon oder Endhirn)
  • Zwischenhirn (Diencephalon)
  • Kleinhirn (Cerebellum)
  • Hirnstamm (Truncus cerebri) bestehend aus
                - Mittelhirn (Mesencephalon)
  •          - Brücke (Pons)
  •          - verlängertem Mark (Medulla oblongata)

Entwicklungsgeschichtliche Bezeichnungen

  • Rautenhirn (Rhombencephalon)
    • Brücke + verlängertes Mark (evtl. Kleinhirn)
  • Prosencephalon
    • Vorderhirn: Großhirn und Zwischenhirn
  • Metencephalon 
    • Brücke und Kleinhirn
  • Myeloencephalon
    • Verlängertes Mark
  • Stammhirn
    • Hirnstamm + Zwischenhirn


Q:

Was sind die Sinus durae matris?

A:

= Hohlräume in harter Hirnhaut

--> Abfluss des venösen Blutes von Gehirn und Meningen

  • keine Venenklappen
  • durch Einbau in Dura - kein Verengungen
Q:

Brückenvenen

A:

​- verbinden oberflächliche Hirnvenen mit den Sinus durae matris

- durchlaufen Subduralraum

--> Ruptur führt zu Subduralhämatom

Q:

Lumbalpunktion

A:
  • unterhalb des Conus medullaris (unterhalb 2.LW)
  • üblicherweise Punktion bei LWK 3/4 oder 4/5
  • zur Orientierung: Verbindungslinie zwischen Oberrändern der Darmbeinschaufeln ( Schneidet Wirbelsäule bei LWK4)
  • sitzend oder liegend möglich
  • Vorschieben der Nadel streng median bis Duraraum
  • Diagnostisch oder therapeutisch
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aufbau Kleinhirn


A:

- 2 Hemisphären

- duch Kleinhirnwurm verbunden (Vermis cerebelli)

- über 3 Kleinhirnstiele (Pedunculi cerebellares) mit Hirnstamm in Verbindung

  • Pedunculus cerebellaris superior - Mesencephalon
  • Pedunculus cerebellaris medius - Pons
  • Pedunculus cerebellaris inferior - Medulla oblongata


- Rinde und Mark (Kleinhirnkerne u. Faserbahnen)

- Furchen (Fissurae cerebelli) und Windungen (Foliae cerebelli)

- Lappen: 

  • Lobus anterior cerebelli
  • Lobus posterior cerebelli
  • Lobus flocculonodularis

- kaudal neben Kleinhirnwurm: 2 Wülste = Kleinhirntonsillen (Tonsille cerebelli)



Q:
Sulci vom Großhirn
A:
Primärfurchen
  • Sulcus centralis: trennt den Frontal- vom Parietallappen; häufig zieht er über die Mantelkante hinweg
  • Sulcus lateralis: trennt den Temporallappen von Frontal- und Parietallappen
  • Sulcus parietooccipitalis: trennt den Parietal- vom Okzipitallappen
  • Sulcus calcarinus: mediale Einsenkung am Okzipitallappen. 
               wirft einen Wulst im Hinterhorn des Seitenventrikels auf => Calcar avis (Vogelsporn) 

  • Sekundärfurchen zweigen von den Primärfurchen ab und unterteilen die einzelnen Großhirnlappen. Zu ihnen gehören u.a.:
  • Sulcus frontalis inferior et superior: unterteilen den Frontallappen
  • Sulcus temporalis superior et inferior: unterteilen den Temporallappen

  • Tertiärfurchen zweigen von den Sekundärfurchen ab.
Q:

Wie ist der Abfluss der Sinuus durae matris?


A:

- Sinus sagittales superior + rectus + occipitalis --> Confluens Sinuum

- von Confluens sinuum --> Sinus transversus sinister/dexter --> Sinus sigmoideus sinister/dexter --> V. jugularis interna


  • Sinus transversi oft nicht gleich stark
  • eine Abflussrichtung wird dann bevorzugt
  • typischer Confluens Sinuum fehlt dann
  • zusätzlicher Abfluss über Emissarvenen


  1. Sinus sagittalis --> rechter Sinus transversus
  2. Sinus rectus --> linker Sinus transversus


Q:

Was sind Emissarvenen?


A:

= venöse Kurzschlussverbindungen, die direkt durchs Schädeldach verlaufen

  • verbinden oberflächliche Hirnvenen mit Diploevenen und den Sinuus
  • dienen mit anderen extrakraniellen Hirnvenen dem Druckausgleich und der Temperaturregulierung des Schädelinneren
  • bidirektionaler Blutfluss möglich (CAVE: Erregerverschleppung-Sinusvenenthrombose)


  • Vena emissaria parietalis (paarig):  Vena temporalis superficialis <-> Sinus sagittalis superior
  • Vena emissaria mastoidea (paarig): Vena occipitalis <-> Sinus sigmoideus
  • Vena emissaria condylaris: Plexus venosus vertebralis externus <-> Sinus sigmoideus
  • Vena emissaria occipitalis: Plexus venosus vertebralis externus <-> Confluens sinuum


Q:

Was sind Liquorzisternen? Welche gibt es?

A:
  • Erweiterungen des Subarachnoidalraum (Cisternae subarachnoideae)
  • Bildung an Stellen, wo das Gehirn markante Furchen oder Gruben aufweist
  • mit Liquor gefüllt


Größte und Bedeutendste: Cisterna cerebellomedullaris (- Cisterna magna)

  • im Winkel zwischen Kleinhirn und Medulla oblongata 

Weitere Zisternen:

  • Cisternae basales
    • Cisterna interpeduncularis
    • Cisterna chiasmatica
  • Cisterna pontomedullaris
  • Cisterna laminae terminalis
  • Cisterna interhemispherica
  • Cisterna interventriculare
  • Cisterna vermis
  • Cisterna ambiens


Q:
Tiefe Hirnvenen
A:
Venae profundae cerebri
1. V. basalis
• Vereint V. anterior cerebri und V. media profundae
• Blut aus Strukturen im Vorderhirn
• Abfluss: V. magna cerebri
2. V. interna cerebri
• Vereint V. choriodiea superior (Plexus chorioideus des 3. Ventrikels und Seitenventrikel)
V. septi pellucidi (Marklager von Frontal- und Parietallappen)
V. thalamostriata superior (Pallidum, Striatum, Teile des Thalamus; trennt Tel- von Diencephalon)
• Blut aus Basalganglien und Marklager
• Abfluss: V. magna cerebri
3. V. magna cerebri
• Vereint V. basalis und V. interna cerebri
• Abfluss in Sinus rectus
Q:
Oberflächliche Hirnvenen
A:
Venae superficiales cerebri
1. Vv. superiores cerebri
• 8-12 pro Hemisphäre (Vv. praefrontales, Vv. frontales, Vv. parietales, Vv. temporales, Vv. occipatiles)
• Blut von lateraler und medialer Hemisphäre (Frontal- und Parietallappen)
• Abfluss: Sinus sagittalis superior
2. V. cerebri media superficialis
• Zusammenschluss aus V. anastomica superior (Trolard-Vene) und V. anastomica inferior (Labbé-Vene)
• Blut von Gebiet Sulcus lateralis
• Abfluss: Sinus sphenoparietalis
3. Vv. inferiores cerebri
• Vv. temporales inferiores, Vv. orbitae, Vv. Uncialis
• Blut aus basaler Hemisphäre (Temporal-, Okzipitallappen)
• Abfluss: Sinus transversus


Neuroanatomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Neuroanatomie an der Universität Magdeburg

Für deinen Studiengang Neuroanatomie an der Universität Magdeburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Neuroanatomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Neuroanatomie

Universität Jena

Zum Kurs
Neuroanatomie

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
neuroanatomie

Technische Hochschule Deggendorf (THD)

Zum Kurs
Neuroanatomie :) 2

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Neuroanatomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Neuroanatomie