Dermatologie at Universität Magdeburg

Flashcards and summaries for Dermatologie at the Universität Magdeburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Dermatologie at the Universität Magdeburg

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Diagnostik Pityriasis vesicolor

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Warum Hypopigmentierung bei P. vesicolor?

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Nenne die primären Effloreszenzen

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Nenne die sekundäreffloreszenzen

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Wellenlängen von UV-Licht, sichtbares Licht und Infrarot

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Eigenschaften von UV-C
(Wellenlänge, klinisch- therapeutische Bedeutung)

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Eigenschaften von UV-B
(Wellenlänge, klinische Bedeutung)

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Eigenschaften UV-A
(Wellenlänge, klinische Bedeutung)

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Häufigste & seltene primäre Photodermatosen?

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Dermatitis Solaris
Ursache, Beginn, Dauer, Therapie

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Polymorphe Lichtdermatose
Ätiologie, Reaktionsklasse, Verlauf, Therapie, Prophylaxe 

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

UV-bedingte Hautalterung

Your peers in the course Dermatologie at the Universität Magdeburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Dermatologie at the Universität Magdeburg on StudySmarter:

Dermatologie

Diagnostik Pityriasis vesicolor
Klebestreifen-Abriss-Präparat (1 Trpf Lactophenol auf Objektträger)
5sec Färben mit Methylenblau und mit Leitungswasser abwaschen —> länglichen Pilzgeflechtsträngen (Myzel) rundliche Sporen = Spaghetti mit Hackfleisch

Woodlicht gold-gelb

​Kultur auf Routinemedien nicht möglich 





Dermatologie

Warum Hypopigmentierung bei P. vesicolor?
Die Hypopigmentierung ("versicolor") läsionaler Haut zeigt sich oft erst Wochen nach der UV-Expostion. Ursache ist die Produktion von Azelainsäure durch den Pilz, wodurch die Melanosomenreifung gehemmt wird.

Dermatologie

Nenne die primären Effloreszenzen

Macaula—> Fleck (umschrieben, nicht tastbar, nur Farbveränderung)
Papel—> Knötchen (<5mm; tastbar; epidermal oder dermal)
Nodus—> Knoten (>5mm;tastbar)
Vesicula—> Bläschen<5mm (subkorneal, intradermal oder subepidermal; beinhaltet keinen Eiter)
Bulla—> Blase (>5mm)
Pustula —> Pustel (Beinhaltet sterilen Eiter mit neutrophilen Granulozyten)
Urtica—> Quaddel (Ödem in der dermis, häufig bei Nesselsucht; flüchtig)
Plaque—> konfluierend-oberflächliche Papeln, großförmige Erhabenheit der Haut mit substanzvermehrung

Dermatologie

Nenne die sekundäreffloreszenzen
Hyperkeratose—> Verhornung
Crusta—> Kruste (getrocknetes Sekret, egal ob Blut, Eiter etc.)
Erosion—> Schürfwunde (überwindet nicht die Basalmembran der Epidermis, d.h. Heilt ohne Narbe)
Ulcus—> Geschwür (basalmembran zw. Epidermis und Dermis durchbrochen, d.h. Vernarbung ist obligat: Ciatrix)
Ciatrix—> Narbe (Defektheilung teils mit Atrophie, teils mit Hypertrophie)
Pustula—> Pustel (meist. Follikulitis, Eiter mit bakteriologischem Inhalt)


Dermatologie

Wellenlängen von UV-Licht, sichtbares Licht und Infrarot
UV-Licht—> UV-C: 200- 280 nm
                        UV-B: 280-320 nm
                        UV-A: 320-400 nm
Sichtbares licht—> 380-780 nm
Infrarot: 780 nm- 1mm

Dermatologie

Eigenschaften von UV-C
(Wellenlänge, klinisch- therapeutische Bedeutung)
Wellenlänge: 200-280nm
Absorbiert in Stratosphäre
Kaum klinische Bedeutung
Keine therapeutische Bedetung

Dermatologie

Eigenschaften von UV-B
(Wellenlänge, klinische Bedeutung)

Wellenlänge: 280-320 nm
Kann Fensterglas nicht durchdringen
1000 fach höhere Erythemwirksamkeit als UV-A
Klinische Bedeutung: Sonnenbrand & Photokarzinogenese
Physiolog. Bedetung in Photoisomerisierung von Vit.D3 Vorstufen

Dermatologie

Eigenschaften UV-A
(Wellenlänge, klinische Bedeutung)
Wellenlänge: 320-400 nm
95% solarer Strahlung, die Haut erreicht
Kann Fensterglas durchdringen;
Physiologisch: Pigmentierung/Bräunung und Hautalterung
Klinisch: indirekte Photokarzinoegense 

Dermatologie

Häufigste & seltene primäre Photodermatosen?
Dermatitis solaris—> UV-B (UV-A)
Phototoxische Dermatitis—> UV-A (UV-B)
Polymorphe Lichtdermatose —> UV-A

Seltene: Utrikaria Solaris ( UV-A,-B,-C)
Hydroa vacciniformis (UV-A)
Chronisch aktinische Dermatitis (UV-A,-B,)

Dermatologie

Dermatitis Solaris
Ursache, Beginn, Dauer, Therapie
Ursache: hohe UV-B exposition
Beginn: 4-6 h nach Exposition
Max. Symptome: 12-24 h nach Expostion
Dauer: min. 72 h
Therapie: topisch—> Glukokortikoide, Systemisch—> Antiphlogistika

Dermatologie

Polymorphe Lichtdermatose
Ätiologie, Reaktionsklasse, Verlauf, Therapie, Prophylaxe 
Sonnenallergie
UV-A 70%, UV-B 10%, UVA+B 20%
Reaktionsklasse: Typ IV-Reaktion—> antigenwirksame Photoaddukte
Verlauf: chronisch rezidivierend im Frühjahr
Therapie: Lichtkarenz; topisch Glukokortikoide
Prophylaxe: Lichtgewöhnung „Hardening“ und Lichtschutz
DD: Acne aestivalis/ „Mallorca Akne“ durch öligen Lichtschutz

Dermatologie

UV-bedingte Hautalterung
Tiefe Falten, schlaffe Haut, Komedonen, Teleangiektasien, Pigmentverschiebungen

Komedon—> Rückstau von Talg bildet gelb braune Papeln und lagert sie im Talgfollikel ab (Mitesser)


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Dermatologie at the Universität Magdeburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Dermatologie at the Universität Magdeburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Magdeburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Dermatologie at the Universität Magdeburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards