StrafR BT at Universität Leipzig

Flashcards and summaries for StrafR BT at the Universität Leipzig

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course StrafR BT at the Universität Leipzig

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Verhältnis § 211 und § 212

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Mensch

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Töten

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Hemmschwellentheorie (veraltet)

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Abgrenzung zwischen § 216 StGB und strafloser Teilnahme an fremdem Suizid

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Grundsatz der restriktiven Anwendung der Mordmerkmale

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

tatbezogene Mordmerkmale (2. Gruppe)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

täterbezogene Mordmerkmale (1.&3. Gruppe)

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Heimtücke (Grunddefinition)

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Bewusste Ausnutzung (insb. in Rspr.)

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

Arglosigkeit

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

(strukturelle) Wehrlosigkeit def

Your peers in the course StrafR BT at the Universität Leipzig create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for StrafR BT at the Universität Leipzig on StudySmarter:

StrafR BT

Verhältnis § 211 und § 212

Bedeutung wegen §28

Rspr.:
* eigenständige Tatbestände
* arg.: Stellung im Gesetz; Formulierung „ohne Mörder zu sein“
h.L.:
* § 212 StGB als Grunddelikt; § 211 StGB als Qualifizierung; § 216 StGB als Privilegierung
* arg.: Stellung nur „symbolisch“; Formulierung Relikt der Tätertypenlehre; Einordnung in
allgemeine Kategorien

StrafR BT

Mensch

* nach h.M. ab Beginn der Geburt (d.h. ab Einsetzen der Eröffnungswehen bzw. ab Eröff-
nung des Uterus bei Kaiserschnitt), nicht erst ab ihrem Abschluss (arg. e § 217 StGB a.F.:
„in der Geburt“; Schutz während Geburtsvorganges, aber keine unzumutbaren Einschrän-
kungen in Verkehr mit Schwangerer)
* maßgeblich ist Zeitpunkt der schädigenden Einwirkung
* pränatale Schädigungen allenfalls von § 218 StGB erfasst
*Ende Hirntod

StrafR BT

Töten

* jede Form der Lebensverkürzung grds. ausreichend
* bei Unterlassungsdelikten: jede unterlassene Lebensverlängerung
* bei bloßem Austausch der Todesursache u.U. Probleme der objektiven Zurechnung
allerdings nach h.M. bei aktiver Tötung gleichwohl i.d.R. (+) [Täter soll nicht „Schicksal“
spielen]
dagegen bei Unterlassungsdelikt keine „Pflicht, die Todesursachen auszutauschen“

StrafR BT

Hemmschwellentheorie (veraltet)

Annahme, dass vor
Tötung eines Menschen besondere Hemmung besteht

(Abgrenzung dolus eventualis und Fahrlässigkeit)

StrafR BT

Abgrenzung zwischen § 216 StGB und strafloser Teilnahme an fremdem Suizid

Über Tatherrschaftslehre

StrafR BT

Grundsatz der restriktiven Anwendung der Mordmerkmale

Grund: lebenslange Freiheitsstrafe

* Lehre von der Typenkorrektur
- nur indizielle Bedeutung der Mordmerkmale
- positive Typenkorrektur: zusätzlich besondere Verwerflichkeit erforderlich
- negative Typenkorrektur: Indizwirkung entfällt, wenn konkrete Tat nicht besonders
verwerflich ist
* Rechtsfolgenlösung (BGH[GS]St 30, 105, 119 für die Heimtücke)
* teleologische Reduktion / restriktive Auslegung der Mordmerkmale

StrafR BT

tatbezogene Mordmerkmale (2. Gruppe)

(Prüfung im objektiven Tatbestand; müssen vom Vorsatz umfasst sein, kein Problem des
§ 28 StGB)

-Heimtücke

-grausam

-mit gemeingefährlichen MItteln

StrafR BT

täterbezogene Mordmerkmale (1.&3. Gruppe)

(Prüfung im subjektiven Tatbestand als zusätzliche subjektive Merkmale [nach a.A. teilweise besondere Schuldmerkmale], Problem des § 28 StGB)


1.Gruppe (Verwerflichkeit des Beweggrundes)

Mordlust

Habgier

zur befriedigung des geschlechtstriebs

sonstige niedrige beweggründe


3. Gruppe (Ziel)

Verdeckungs-, Ermöglichungsabsicht

StrafR BT

Heimtücke (Grunddefinition)

Bewusste Ausnutzung der Arg- und darauf beruhenden Wehrlosigkeit

StrafR BT

Bewusste Ausnutzung (insb. in Rspr.)

Täter muss die Situation des Opfers in ihrer Bedeutung für die Tatausführung erfasst haben. Er muss sich also bewusst sein, einen infolge Ahnungslosigkeit wehrlosen Menschen zu überraschen.

StrafR BT

Arglosigkeit

Arglos ist, wer sich im Zeitpunkt des ersten mit Tötungsvorsatz geführten Angriffs
(= regelmäßig bei Versuchsbeginn) keines tätlichen Angriffs auf seine körperliche Unver-
sehrtheit oder sein Leben versieht
.


-Grundsatz: Arglosigkeit z.Zt. des Angriffs, d.h. des unmittelbaren Ansetzens
(§ 22 StGB)

StrafR BT

(strukturelle) Wehrlosigkeit def

 Def.: Wehrlos ist, wer infolge der Arglosigkeit zur Verteidigung außer Stande oder in seiner
natürlichen Abwehrbereitschaft und Abwehrfähigkeit stark eingeschränkt ist.


strukturell wehrlos = kleinkinder(bis 3), da nicht zum Argwohn fähig - > keine Heimtücke es sei denn Ausnutzung natürlicher Abwehrmechanismen


Schlafende immer (nehmen Arglosigkeit mit in den Schlaf) 




Sign up for free to see all flashcards and summaries for StrafR BT at the Universität Leipzig

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program StrafR BT at the Universität Leipzig there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Leipzig overview page

Grundgesetz

Grundrechte - Freiheitsrechte

Dies & Das

Familienrecht

Staatsrecht II - Grundrechte

Strafrecht

BGB AT

Strafrecht BT I

Englisch

StaatsRecht II

Strafrecht AT II AG Straub

Strafrecht-Karteikarten (Mündliche Prüfung)

Schuldrecht BT

ZPO-Karteikarten

Strafrecht AT

AllgVerwR

BGB AT

European Civil Procedure

Strafrecht AT I

Strafrech BT at

Universität Bern

StrafR at

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Strafrecht BT at

Universität Bochum

StrafR at

Universität Konstanz

StrafR at

Universität Bonn

Similar courses from other universities

Check out courses similar to StrafR BT at other universities

Back to Universität Leipzig overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for StrafR BT at the Universität Leipzig or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards