Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) at Universität Konstanz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) an der Universität Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) Kurs an der Universität Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN

3.1 Während der Weihnachtsferien fragen Ihre Eltern Sie, ob Sie zwölf Gründe anführen können, warum Ihre Universität besser ist als deren Erzrivale. Sie empfinden es als schwierig, sich so viele Gründe aus- zudenken und meinen am Ende: »Mmh, vielleicht sind die beiden Hochschulen gar nicht so unter- schiedlich.« Welche der folgenden mentalen Strategien haben Sie wahrscheinlich verwendet, um zu diesem Schluss zu kommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Repräsentativitätsheuristik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.2 Wie unterscheidet sich die Sozialpsychologie von der Persönlichkeitspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sozialpsychologie konzentriert sich auf die individuellen Unterschiede, die Persönlichkeitspsy- chologie dagegen liefert allgemeine Gesetze und Theorien über Gesellschaften, nicht über Individuen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.1 Das grundlegende Dilemma des Sozialpsychologen besteht darin, dass

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es schwierig ist, Studierenden in der Lehre die Sozialpsychologie näher zu bringen, weil die meis- ten Menschen in starkem Maße an die Persönlichkeit glauben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3.3 Welche der folgenden Aussagen über die Forschung zum freien Willen ist WAHR?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Manchmal überschätzen die Menschen, wie viel Kontrolle sie über ihr Verhalten haben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.8 Nehmen wir einmal an, ein Psychologe entscheidet sich dafür, Bürger der Gemeinde vor Ort zu werden, um die sozialen Beziehungen zwischen ihren Bürgern zu verstehen und sie zu beobachten. Hier handelt es sich um

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ethnografie.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


2.2 Nehmen wir einmal an, ein Forscher hat eine starke negative Korrelation zwischen dem Notendurch- schnitt der Studierenden und dem Ausmaß gefunden, in dem sie Alkohol trinken. Welche der folgen- den Aussagen ist die beste Schlussfolgerung aus dieser Studie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn man weiß, wie viel Alkohol ein Studierender trinkt, kann man seinen Notendurchschnitt

ganz gut vorhersagen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4.6 Nehmen wir einmal an, ein gewisser Student namens Jakob schläft in jedem Chemieseminar ein. Nehmen wir weiterhin an, dass Jakob der Einzige ist, der in diesem Seminar einschläft; und er schläft in all seinen anderen Seminaren ein. Wie werden die Menschen sein Verhalten mithilfe von Kelleys Kovariationstheorie der Attribution erklären?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das liegt daran, dass Jakob etwas ungewöhnlich ist, weil sein Verhalten gering in Bezug auf Konsens, hoch in Bezug auf Distinktheit und hoch in Bezug auf Konsistenz ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5.6 Nach der Forschung zu Geschlechtsunterschieden in Bezug darauf, wie sich Menschen selbst definieren,

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

haben Frauen in Familiensituationen eine stärker ausgeprägte kollektive Interdependenz.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.10 Jede der folgenden Richtlinien außer einer ist Bestandteil der Richtlinien für ethische Forschung. Welche ist es nicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei jeder Studie muss es eine Coverstory geben, weil zu jeder Studie eine bestimmte Art von Täu- schung gehört.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.9 Maria und Ali wollen die Interrater-Reliabilität erfassen in ihrer Studie über die Drangsalierung bei Kindern und die Menge der Zeit, die diese mit dem Spielen von Videospielen verbringen. Um die Interrater-Reliabilität zu gewährleisten, sollten sie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Daten unabhängig voneinander beobachten und kodieren, um zu sehen, ob sich die gleichen Beobachtungen ergeben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3.2 Markus spielt zu Karneval ein Spiel, bei dem er einen Kuschelaffen hätte gewinnen können, wenn er die richtige Tasse erraten hätte, unter der ein Ball versteckt war. Leider wählte er aus einer Reihe von 20 Tassen die Tasse unmittelbar links neben der Tasse aus, die ihm den Gewinn eingebracht hätte. Folgt man der sozialpsychologischen Forschung, ist es am wahrscheinlichsten,

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dass er kognitive Dissonanz empfindet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.7 Professor X möchte sicherstellen, dass seine Studie über begabte junge Leute publiziert wird, doch er macht sich Sorgen, ob seine Befunde nicht durch etwas anderes verursacht worden sein könnten als durch die unabhängige Variable, bei der es darum ging, wer die Lehrerin in der ersten Klasse war. Ihm geht es um ________ seines Experiments.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

das Signifikanzniveau

Lösung ausblenden
  • 124449 Karteikarten
  • 1809 Studierende
  • 159 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) Kurs an der Universität Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

3.1 Während der Weihnachtsferien fragen Ihre Eltern Sie, ob Sie zwölf Gründe anführen können, warum Ihre Universität besser ist als deren Erzrivale. Sie empfinden es als schwierig, sich so viele Gründe aus- zudenken und meinen am Ende: »Mmh, vielleicht sind die beiden Hochschulen gar nicht so unter- schiedlich.« Welche der folgenden mentalen Strategien haben Sie wahrscheinlich verwendet, um zu diesem Schluss zu kommen?

A:

die Repräsentativitätsheuristik

Q:

1.2 Wie unterscheidet sich die Sozialpsychologie von der Persönlichkeitspsychologie?

A:

Die Sozialpsychologie konzentriert sich auf die individuellen Unterschiede, die Persönlichkeitspsy- chologie dagegen liefert allgemeine Gesetze und Theorien über Gesellschaften, nicht über Individuen.

Q:

2.1 Das grundlegende Dilemma des Sozialpsychologen besteht darin, dass

A:

es schwierig ist, Studierenden in der Lehre die Sozialpsychologie näher zu bringen, weil die meis- ten Menschen in starkem Maße an die Persönlichkeit glauben.

Q:

3.3 Welche der folgenden Aussagen über die Forschung zum freien Willen ist WAHR?

A:

Manchmal überschätzen die Menschen, wie viel Kontrolle sie über ihr Verhalten haben.

Q:

2.8 Nehmen wir einmal an, ein Psychologe entscheidet sich dafür, Bürger der Gemeinde vor Ort zu werden, um die sozialen Beziehungen zwischen ihren Bürgern zu verstehen und sie zu beobachten. Hier handelt es sich um

A:

Ethnografie.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


2.2 Nehmen wir einmal an, ein Forscher hat eine starke negative Korrelation zwischen dem Notendurch- schnitt der Studierenden und dem Ausmaß gefunden, in dem sie Alkohol trinken. Welche der folgen- den Aussagen ist die beste Schlussfolgerung aus dieser Studie?

A:

Wenn man weiß, wie viel Alkohol ein Studierender trinkt, kann man seinen Notendurchschnitt

ganz gut vorhersagen.

Q:

4.6 Nehmen wir einmal an, ein gewisser Student namens Jakob schläft in jedem Chemieseminar ein. Nehmen wir weiterhin an, dass Jakob der Einzige ist, der in diesem Seminar einschläft; und er schläft in all seinen anderen Seminaren ein. Wie werden die Menschen sein Verhalten mithilfe von Kelleys Kovariationstheorie der Attribution erklären?

A:

Das liegt daran, dass Jakob etwas ungewöhnlich ist, weil sein Verhalten gering in Bezug auf Konsens, hoch in Bezug auf Distinktheit und hoch in Bezug auf Konsistenz ist.

Q:

5.6 Nach der Forschung zu Geschlechtsunterschieden in Bezug darauf, wie sich Menschen selbst definieren,

A:

haben Frauen in Familiensituationen eine stärker ausgeprägte kollektive Interdependenz.

Q:

2.10 Jede der folgenden Richtlinien außer einer ist Bestandteil der Richtlinien für ethische Forschung. Welche ist es nicht?

A:

Bei jeder Studie muss es eine Coverstory geben, weil zu jeder Studie eine bestimmte Art von Täu- schung gehört.

Q:

2.9 Maria und Ali wollen die Interrater-Reliabilität erfassen in ihrer Studie über die Drangsalierung bei Kindern und die Menge der Zeit, die diese mit dem Spielen von Videospielen verbringen. Um die Interrater-Reliabilität zu gewährleisten, sollten sie

A:

die Daten unabhängig voneinander beobachten und kodieren, um zu sehen, ob sich die gleichen Beobachtungen ergeben.

Q:

3.2 Markus spielt zu Karneval ein Spiel, bei dem er einen Kuschelaffen hätte gewinnen können, wenn er die richtige Tasse erraten hätte, unter der ein Ball versteckt war. Leider wählte er aus einer Reihe von 20 Tassen die Tasse unmittelbar links neben der Tasse aus, die ihm den Gewinn eingebracht hätte. Folgt man der sozialpsychologischen Forschung, ist es am wahrscheinlichsten,

A:

dass er kognitive Dissonanz empfindet.

Q:

2.7 Professor X möchte sicherstellen, dass seine Studie über begabte junge Leute publiziert wird, doch er macht sich Sorgen, ob seine Befunde nicht durch etwas anderes verursacht worden sein könnten als durch die unabhängige Variable, bei der es darum ging, wer die Lehrerin in der ersten Klasse war. Ihm geht es um ________ seines Experiments.

A:

das Signifikanzniveau

Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) an der Universität Konstanz

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialpsychologie

Bremen

Zum Kurs
Sozialpsychologie A

Universität Ulm

Zum Kurs
Sozialpsychologie

Technische Hochschule Aschaffenburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie (Aronson, Wilson, Akert)