Lernen und Gedächtnis at Universität Konstanz

Flashcards and summaries for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Welchen Nachweis haben Hoosain & Saili für die phonologische Schleife erbracht? Wie lange ist diese ungefähr in Sekunden?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Erkläre das Prinzip der Kontiguität bei der klassischen Konditionierung.
Welches Intervall zwischen CS und US ist ideal?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Was hat es mit dem Prinzip der verzögerten Verstärkung auf sich?


Erkläre ein Experiment mit dem an die Grundannahme herausgefunden hat.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Wie kann man nachhaltiges Verhalten erzeugen, dass auch nach einer Intervention erhalten bleibt?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Welchen Nachweis gibt es für die mentale Rotation durch Shepard & Metzler (1971)?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Was hat es mit den Abkürzungen

US

UR

CS

CR

auf sich?


Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Was hat es mit der Erwartetheit/Preparedness & assoziativen Präferenz zu tun?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Erkläre kurz den Unterschied zwischen der KK und der OK.


Gib jeweils ein Beispiel für die beiden Theorien.


Welcher Vorgang ist bei der KK und der OK der selbe?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Was hat es mit dem Partial Reinforcement Effect (PRE) auf sich?


Mit welchem Experiment wurde es überprüft und welche Annahmen kann man für das echte Leben daraus ziehen?

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Erkläre die Extinktion und Spontanerholung.

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Erkläre das Prinzip der Kontingenz bei der klassischen Konditionierung.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Was bedeuten positive und negative Kontingenz?


Welche Arten von Prädiktoren kann man den Kontingenzen zuordnen?

  • Zufällig
  • Vollständig
  • Partiell

Your peers in the course Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz on StudySmarter:

Lernen und Gedächtnis

Welchen Nachweis haben Hoosain & Saili für die phonologische Schleife erbracht? Wie lange ist diese ungefähr in Sekunden?

  • Gedächtnisspanne hängt von der Dauer ab, die de Aussprache der Worte/Zahlen erfordert
    • Je schneller Worte gesprochen werden, ums mehr Wörter können in der phonologischen Schleife gespeichert werden
    • Vergleich Englisch vs. Chinesisch
  • Phonologische Schleife kann zwei Sekunden gesprochenes Material speichern

Lernen und Gedächtnis

Erkläre das Prinzip der Kontiguität bei der klassischen Konditionierung.
Welches Intervall zwischen CS und US ist ideal?

  • Zeitliche Aufeinanderfolge von zwei Stimuli
  • Je kürzer das Intervall zwischen dem konditionierten Stimulus (Ton) und dem unkonditionierten Stimulus (Futter) ist, desto besser ist die Konditionierung

Lernen und Gedächtnis

Was hat es mit dem Prinzip der verzögerten Verstärkung auf sich?


Erkläre ein Experiment mit dem an die Grundannahme herausgefunden hat.

  • Man ging davon aus, dass verzögerte Verstärkung zunächst keinen Effekt auf das Lernen hat


  • T-Maze
    • Tier geht in die richtige Box, erhält aber erst nach 20 Minuten die Belohnung
    • Doch auch nach 20 Minuten kann Lernen stattfinden
    • Die Box wird zum sekundären Verstärker

Lernen und Gedächtnis

Wie kann man nachhaltiges Verhalten erzeugen, dass auch nach einer Intervention erhalten bleibt?

  • Partial Reinforcement
    • Erwünschtes Verhalten wird nicht kontinuierlich verstärkt


  • Generalisierung
    • Erwünschtes Verhalten wird in verschiedenen Kontexten verstärkt


  • Fading
    • Häufigkeit der Verstärkung wird schrittweise reduziert

Lernen und Gedächtnis

Welchen Nachweis gibt es für die mentale Rotation durch Shepard & Metzler (1971)?

  • Entscheidung dauerte länger, je stärker die Figur gedreht war. 
  • 1 Sekunde mehr pro ° Drehung
  • Nachweis für bildliche (analoge) Repräsentation im visuell-räumlichen Notizblock


Lernen und Gedächtnis

Was hat es mit den Abkürzungen

US

UR

CS

CR

auf sich?


US = Unkonditionierter Stimulus

  • Ein Reiz, der spontan eine bestimmte Reaktion, die unkonditionierte Reaktion auslöst


UR = Unkonditionierte Reaktion

  • Eine angeborene Reaktion, die von einem unkonditionierten Reiz ausgelöst wird (Reflex)


CS = Konditionierter Stimulus

  • Eine anfänglich neutraler Stimulus (NS), der die Fähigkeit entwickelt hat, eine konditionierte Reaktion auszulösen, nachdem er mit einem unkonditionierten Stimulus gepaart wurde


CS = Konditionierte Reaktion

  • Die Reaktion, die von einem konditionierten Reiz ausgelöst wird nachdem klassische Konditionierung stattgefunden hat

Lernen und Gedächtnis

Was hat es mit der Erwartetheit/Preparedness & assoziativen Präferenz zu tun?

  • Bestimmte CS-US Kombinationen lassen sich besser konditionieren als andere
    • Geschmack über Geräusch


  • Phylogenetisch relevante Stimuli haben eine höhere Wahrscheinlichkeit eine Konditionierung auszulösen als diese, die nicht so relevant sind
    • Schlangen oder Spinnen

Lernen und Gedächtnis

Erkläre kurz den Unterschied zwischen der KK und der OK.


Gib jeweils ein Beispiel für die beiden Theorien.


Welcher Vorgang ist bei der KK und der OK der selbe?

KK - Kontingenz zwischen zwei Stimuli herstellen

  • Essen wird präsentiert, nachdem ein Ton gespielt wurde, nicht aber nach seiner Abwesenheit.


OK - Kontingenz zwischen einer Reaktion und einem Stimuli

  • Essen wird nur nach der richtigen Reaktion präsentiert.


Aufbau einer Assoziation

Lernen und Gedächtnis

Was hat es mit dem Partial Reinforcement Effect (PRE) auf sich?


Mit welchem Experiment wurde es überprüft und welche Annahmen kann man für das echte Leben daraus ziehen?

  • Seltener verstärktes Verhalten ist resistenter gegen Löschung!


Studenten spielen an einer Slotmaschine um geringe Beträge

  • Phase 1
    • Unterschiedliche Verstärkung in % (25%, 50%, 75% und 100%) auf einen Gewinn
    • Annahme: Personen mit hoher Verstärkung zeigen Verhalten langfristig
  • Phase 2
    • Verstärkung wird eingestellt und man wartet, bis die VPn aufhören zu spielen
    • Beobachtung: je weniger Verstärkung --> umso länger wird das Verhalten gezeigt
  • Erklärung
    • Personen mit 100% Verstärkung erkennen klaren CUT --> Es wird kein Feedback mehr kommen
    • Personen mit 25 % erwarten eventuell doch noch ein Feedback


  • Ungewolltes Verhalten bei Kindern/Tieren entweder ganz ignorieren/löschen oder volle Aufmerksamkeit und andere Lösung

Lernen und Gedächtnis

Erkläre die Extinktion und Spontanerholung.

Wenn ein konditionierter Stimulus eine Weile ohne den unkonditionierten Stimulus präsentiert wurde verschwindet die konditionierte Reaktion langsam.

  • (Ton ohne Essen führt nicht mehr zum Speichelfluss)


Eine Spontanerholung ist jedoch möglich, die konditionierte Reaktion bleibt nicht komplett aus und erscheint wieder nach einiger Zeit.

Lernen und Gedächtnis

Erkläre das Prinzip der Kontingenz bei der klassischen Konditionierung.

  • Der konditionierte Stimulus (CS) muss nicht nur eine Kontiguität aufweisen
  • Muss zuverlässige Voraussage für das Auftreten des unkonditionierten Stimulus (US) sein

Lernen und Gedächtnis

Was bedeuten positive und negative Kontingenz?


Welche Arten von Prädiktoren kann man den Kontingenzen zuordnen?

  • Zufällig
  • Vollständig
  • Partiell

Positive Kontingenz

  • Der CS hat eine positive Wahrscheinlichkeit für den US
  • Partieller oder vollständiger Prädiktor


Negative Kontingenz

  • Der CS hat eine negative Wahrscheinlichkeit für den US
  • Zufälliger Prädiktor

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Konstanz overview page

Kognition_Hübner

Statistik_2

Klinische Neuropsychologie

Persönlichkeits- und Intelligenzdiagnostik

Klausurfragen Kurs 1

Klinische Psychologie

Einführung in die Medizin

Wahrnehmungspsychologie

Lernen & Gedächtnis at

Universität Konstanz

Gedächtnis und Lernen at

Universität Mannheim

Lernen & Gedächtnis at

Universität Konstanz

Lernen & Gedächtnis at

Universität Konstanz

Lernen & Gedächtnis at

Universität Bern

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Lernen und Gedächtnis at other universities

Back to Universität Konstanz overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Lernen und Gedächtnis at the Universität Konstanz or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards