Statistik at Universität Koblenz-Landau | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Statistik an der Universität Koblenz-Landau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Statistik Kurs an der Universität Koblenz-Landau zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kennwerte von Verteilungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Maß der zentralen Tendenz = Zentrum einer Verteilung -> Modalwert
  • Dispersionsmaße (Streuungsmaß) = wie sehr sich Merkmalsträger voneinander unterscheiden -> Relativer Infogehalt H
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

zentraler Grenzwert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stichprobenkennwertverteilung von Stichprobenmittelwerten nähert sich Normalverteilung bei zunehmenden n
  • unabhängig wie Merkmal in Population verteilt ist
  • wichtig: Stichproben unabhängig voneinander gezogen & Population sehr groß
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

p-Quantil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Wert xp für den gilt, dass mind ein Anteil px100% der Daten kleiner oder gleich xp ist & mind ein Anteil p-1x100% der Daten größer oder gleich xp ist

  • metrisch & ordinal!
  • beschreibt bestimmten Wert der Variable X
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modalwert/Modus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Merkmalsausprägung die am Häufigsten vorkommt
  • kann nicht bestimmt werden bei Gleichverteilung
  • kann nicht bestimmt werden wenn mehrere Kategorien gleich häufig besetzt sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

z-Transformation: Fragestellung für Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.: Beschreibung eines einzelnen Merkmalsträgers im Verhältnis zur Gruppe

2.:Vergleich Messwerte aus unterschiedlichen Messinstrumenten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darstellung der Verteilung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • primäre/sekundäre Häufigkeitstabelle
  • sek. -> Histogramm, Polygonzug
  • Eigenschaften der Verteilung -> Symmetrie, Gipfelform & Anzahl
  • Box-Whisker-Diagramm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozentrang

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Prozentrangwert eines Merkmalsträgers entspricht dem Prozentrang aller Merkmalsträger die eine kleinere/gleich große Merkmalsausprägung haben

  • singulären & kategorialen + metrisch
  • beschreibt bestimmten Merkmalsträger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

diskrete & stetige Zufallsvariablen + Problem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • diskret: endlich viele Ausprägungen (Münze)
  • stetig: unendlich viele Ausprägungen (Körpergewicht)
  • Wahrscheinlichkeit einzelnen Wert einer stetigen Zufallsvariable = 0 -> Berechnung mit Wertintervallen 
  • Wahrscheinlichkeit das ein Wert einer Zufallsvariable in best. Wertbereich liegt lässt sich bei stetigen Zufallsvariablen mit dem Flächeninhalt unter der Dichtefunktion berechnen
  • Dichtefunktion = 1
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von ordinalskalierten Variablen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • singuläre Daten: Merkmalsträger nach Merkmalsausprägung in Rangfolge gebracht
  • kategoriale Daten: Merkmalsträger nach Merkmalsausprägung einer von mehreren geordneten Kategorien zugeordnet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maße gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maß der zentralen Tendenz:

  • Modus
  • Median: teilt Verteilung der Variablen in ungefähr gleich große Hälften -> kumulierte relative Häufigkeit 0,5 -> Median liegt zwischen 2 Kategorien

Dispersionsmaße:

  • Relativer Infogehalt
  • emp. Interquartilsbereich -> 1. Q=mind. 25%, 2.Q=Median, 3.Q= mind. 75%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Relativer Infogehalt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wertebereich 0-1
  • 1: maximale Streuung
  • 0: minimale Streuung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maße gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maße der zentralen Tendenz:

  • Modus: nicht bei primärer Häufigkeitsverteilung
  • Median
  • Mittelwert (sensitiv auf Ausreißerwerte)
  • robuste Kennwerte: Median & getrimmter Mittelwert (0,20)

Dispersionsmaße:

  • Streubereich
  • Variationsbreite 
  • Interquartilsabstand (klein = kleine Streuung)
  • Varianz & Standardabweichung: empfindlich bei Ausreißerwerten -> Addition einer Konstanten keine Veränderung, Multiplikation einer Konstanten b erhöht sich um Faktor b oder b^2
  • Stichprobenvarianz & Stichprobenstandardabweichung
Lösung ausblenden
  • 152065 Karteikarten
  • 2252 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Statistik Kurs an der Universität Koblenz-Landau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kennwerte von Verteilungen

A:
  • Maß der zentralen Tendenz = Zentrum einer Verteilung -> Modalwert
  • Dispersionsmaße (Streuungsmaß) = wie sehr sich Merkmalsträger voneinander unterscheiden -> Relativer Infogehalt H
Q:

zentraler Grenzwert

A:
  • Stichprobenkennwertverteilung von Stichprobenmittelwerten nähert sich Normalverteilung bei zunehmenden n
  • unabhängig wie Merkmal in Population verteilt ist
  • wichtig: Stichproben unabhängig voneinander gezogen & Population sehr groß
Q:

p-Quantil

A:

=Wert xp für den gilt, dass mind ein Anteil px100% der Daten kleiner oder gleich xp ist & mind ein Anteil p-1x100% der Daten größer oder gleich xp ist

  • metrisch & ordinal!
  • beschreibt bestimmten Wert der Variable X
Q:

Modalwert/Modus

A:
  • Merkmalsausprägung die am Häufigsten vorkommt
  • kann nicht bestimmt werden bei Gleichverteilung
  • kann nicht bestimmt werden wenn mehrere Kategorien gleich häufig besetzt sind
Q:

z-Transformation: Fragestellung für Psychologie

A:

1.: Beschreibung eines einzelnen Merkmalsträgers im Verhältnis zur Gruppe

2.:Vergleich Messwerte aus unterschiedlichen Messinstrumenten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Darstellung der Verteilung

A:
  • primäre/sekundäre Häufigkeitstabelle
  • sek. -> Histogramm, Polygonzug
  • Eigenschaften der Verteilung -> Symmetrie, Gipfelform & Anzahl
  • Box-Whisker-Diagramm
Q:

Prozentrang

A:

=Prozentrangwert eines Merkmalsträgers entspricht dem Prozentrang aller Merkmalsträger die eine kleinere/gleich große Merkmalsausprägung haben

  • singulären & kategorialen + metrisch
  • beschreibt bestimmten Merkmalsträger
Q:

diskrete & stetige Zufallsvariablen + Problem

A:
  • diskret: endlich viele Ausprägungen (Münze)
  • stetig: unendlich viele Ausprägungen (Körpergewicht)
  • Wahrscheinlichkeit einzelnen Wert einer stetigen Zufallsvariable = 0 -> Berechnung mit Wertintervallen 
  • Wahrscheinlichkeit das ein Wert einer Zufallsvariable in best. Wertbereich liegt lässt sich bei stetigen Zufallsvariablen mit dem Flächeninhalt unter der Dichtefunktion berechnen
  • Dichtefunktion = 1
Q:

Arten von ordinalskalierten Variablen

A:
  • singuläre Daten: Merkmalsträger nach Merkmalsausprägung in Rangfolge gebracht
  • kategoriale Daten: Merkmalsträger nach Merkmalsausprägung einer von mehreren geordneten Kategorien zugeordnet
Q:

Welche Maße gibt es?

A:

Maß der zentralen Tendenz:

  • Modus
  • Median: teilt Verteilung der Variablen in ungefähr gleich große Hälften -> kumulierte relative Häufigkeit 0,5 -> Median liegt zwischen 2 Kategorien

Dispersionsmaße:

  • Relativer Infogehalt
  • emp. Interquartilsbereich -> 1. Q=mind. 25%, 2.Q=Median, 3.Q= mind. 75%
Q:

Relativer Infogehalt

A:
  • Wertebereich 0-1
  • 1: maximale Streuung
  • 0: minimale Streuung
Q:

Welche Maße gibt es?

A:

Maße der zentralen Tendenz:

  • Modus: nicht bei primärer Häufigkeitsverteilung
  • Median
  • Mittelwert (sensitiv auf Ausreißerwerte)
  • robuste Kennwerte: Median & getrimmter Mittelwert (0,20)

Dispersionsmaße:

  • Streubereich
  • Variationsbreite 
  • Interquartilsabstand (klein = kleine Streuung)
  • Varianz & Standardabweichung: empfindlich bei Ausreißerwerten -> Addition einer Konstanten keine Veränderung, Multiplikation einer Konstanten b erhöht sich um Faktor b oder b^2
  • Stichprobenvarianz & Stichprobenstandardabweichung
Statistik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Statistik an der Universität Koblenz-Landau

Für deinen Studiengang Statistik an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Statistik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Statistik

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Statistik

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Statistik

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
statistik

Hochschule Hamm-Lippstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Statistik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Statistik