Powi M4 Glaab at Universität Koblenz-Landau

Flashcards and summaries for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

wie lässt sich der politikbegriff definieren?
welche forschungsperspektiven sind damit verbunden?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

was versteht man unter politischen systemen und welche funktionen übernehmen diese?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

welche vergleichsperspektiven und -methoden lassen sich unterscheiden?
was sind deren vor- und nachteile?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was ist das Minimalkriterium für Demokratie und was kennzeichnet darüber hinaus liberale Demokratien?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Wodurch unterscheiden sich demokratische, autoritäre und totalitäre Systeme?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was sind die Auslöser für Demokratisierung und von welchen Bedingungen hängt deren „Erfolg“ ab?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Wie wird Demokratie gemessen und wozu? Was sind zentrale Ergebnisse?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Inwiefern lassen Wahlen auf ein demokratisches System schließen? Welche Funktionen erfüllen Wahlen in liberalen Demokratien?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Wodurch unterscheiden sich die beiden Grundwahlsysteme? Warum gibt es kein ideales Wahlsystem?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was versteht man unter den psychologischen und mechanischen Effekten von Wahlsystemen?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was sind Disproportionseffekte und wie erklären sie sich bei den britischen Unterhauswahlen?

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was versteht man unter Parteien? Welche Funktionen haben diese in der liberalen Demokratie?

Your peers in the course Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Powi M4 Glaab

wie lässt sich der politikbegriff definieren?
welche forschungsperspektiven sind damit verbunden?

  • polity: rahmenbedingungen von politik
  • politics: politische prozesse
  • policy: ziele und inhalte von politik

  • forschungsperspektiven
-> Deskription, Klassifikation und typologisierung, theoriebildung, entwicklungsszenarien und prognosen

Powi M4 Glaab

was versteht man unter politischen systemen und welche funktionen übernehmen diese?
  • umwelt/System: struktur + funktionen
  • in anderen ländern, kann die gleiche struktur, unterschiedliche funktionen ausüben
  • institutionen haben meist kein monopol auf eine bestimmte funktion

Powi M4 Glaab

welche vergleichsperspektiven und -methoden lassen sich unterscheiden?
was sind deren vor- und nachteile?
  • längsschnittvergleich diachron: über die zeit hinweg
  • querschnittvergleich synchron: verschiedene einheiten zu ein und demselben zeitpunkt
  • kombination (z.b. panelanalyse)
  • grundproblem: wenig fälle, viele variablen, komplexität

Powi M4 Glaab

Was ist das Minimalkriterium für Demokratie und was kennzeichnet darüber hinaus liberale Demokratien?

Minimalkriterium: Elektorale Komponente, d.h. regelmäßige stattfindende, freie und faire Wahlen; Herrschaft auf Zeit durch Rückbindung an den Wählerwillen


 Kennzeichen liberaler Demokratien: „horizontale Verantwortlichkeit“ zw. den konstitutionellen Gewalten (v.a. Kontrolle der Exekutive), Rechtstaatlichkeit und Respektierung aller bürgerlichen Freiheitsrechte

Powi M4 Glaab

Wodurch unterscheiden sich demokratische, autoritäre und totalitäre Systeme?

- Grad des politischen Pluralismus 

- Grad der (staatlich gelenkten) politischen Mobilisierung der Massen 

- Charakter der Herrschaftslegitimation (Ideologisierung)

Powi M4 Glaab

Was sind die Auslöser für Demokratisierung und von welchen Bedingungen hängt deren „Erfolg“ ab?

Auslöser: 

- Von außen angestoßene Re-Demokratisierung, nach Abschaffung der Demokratie durch eine Besatzungsmacht (Bsp. B, DK, NL) 

- Wiedereinführung durch eine Besatzungsmacht nach deren Sieg über ein autoritäres o. totalitäres Regime (Bsp. (D, I, A, Japan) 

- Initiierung von Reformen durch zivile o. militär. Gruppen des alten Regimes o. auch Pakt zw. diesen und oppositionellen Gruppen (Bsp. Gr, Port, Spanien)

 - Transformation durch Reformen, jedoch unter maßgeblicher Beteiligung der Opposition (Bsp. Südkorea, CSSR, Polen) 

- Strukturbruch, in dem Oppositionsgruppen die Führungsrolle bei Demokratisierung übernehmen (Bsp. DDR, Argent.) 

- Revolutionäre Umbrüche 




Bedingungen

Essentielle Bedingungen 

- Zähmung staatlicher Exekutivgewalt (effektive zivile Kontrolle militärischer und polizeilicher Gewalt) 

- Politische Kultur, die demokratischen Prozess (Konfliktaustrag und Kompromissfindung) unterstützt und Demokratie als positive Staatsform begreift 

- Existenz einer pluralistisch gegliederten, von staatlichem Dirigismus freie Gesellschaft, in der Machtressourcen (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft) breit gestreut sind 

- Demokratieförderlicher Charakter der internationalen Lage und außenpolitischen Interdependenzen 


Begünstigende Bedingungen 


- Marktwirtschaft (kompatibel mit Erfordernissen sozialer Sicherung des Einzelnen und begrenzter staatlicher Intervention) 

- Pluralismus der Kulturen, der politischen Konsens zulässt

Powi M4 Glaab

Wie wird Demokratie gemessen und wozu? Was sind zentrale Ergebnisse?

Mit dem Freedom-House-Index, um liberale Demokratie weltweit zu fördern. Dazu gibt es jährliche Berichte zum Grad der Freiheit sowie zur Zahl der Wahldemokratien. 


Ergebnis: die Mehrheit der Weltbevölkerung lebt nicht in liberalen Demokratien

Powi M4 Glaab

Inwiefern lassen Wahlen auf ein demokratisches System schließen? Welche Funktionen erfüllen Wahlen in liberalen Demokratien?

Wahlen lassen nicht „automatisch“ auf ein demokratisches System schließen 

-> ,,Elections without choice“

Powi M4 Glaab

Wodurch unterscheiden sich die beiden Grundwahlsysteme? Warum gibt es kein ideales Wahlsystem?

Mehrheitswahl: Mehrheitsbildung, 

Verhältniswahl: Abbild der Wählerschaft


 Es gibt kein ideales Wahlsystem, weil Wahlsysteme haben divergierende funktionale Anforderungen zu erfüllen, Es besteht ein gewisser „trade-off“ zwischen den Funktionen, Länderspezifische (historische) Erfahrungen beeinflussen die Funktionserwartungen und die Auswahl des Wahlsystems

Powi M4 Glaab

Was versteht man unter den psychologischen und mechanischen Effekten von Wahlsystemen?

 Psychologischer Effekt 

- Soll Leute entmutigen dritte Parteien zu wählen


Mechanische Effekte 

- belohnen solche Stimmen als Besetzung dritter Parteien mit wenigen Sitzen, 

- gibt einen „Bonus“ an Sitzen für den ersten der Abstimmung, und 

- belohnt diesen “Bonus” auf eine unparteiische Weise

Powi M4 Glaab

Was sind Disproportionseffekte und wie erklären sie sich bei den britischen Unterhauswahlen?

Durch das Mehrheitswahlrecht kommt es teilweise zu großen Verzerrungen des Ergebnisses. So bekommt z.B. in Großbritanien die „Labour Party“ viel mehr Mandate, als Ihnen proportional zu ihrem Stimmanteil zustehen würde, da sie mehr Wahlkreise für sich gewinnen kann. Das führt dazu, dass die „Liberal Democrats“ viel weniger Mandate bekommen, als ihnen proportional zu ihrem Stimmanteil zustehen würden, da sie nicht über eine geographisch klar definierte Wählerschaft verfügen und so nur wenige Wahlkreise für sich gewinnen können.

Powi M4 Glaab

Was versteht man unter Parteien? Welche Funktionen haben diese in der liberalen Demokratie?

Parteienbegriff-> 

- Gruppe politisch Gleichgesinnter 

- Beteiligung an der politischen Willensbildung 

- Beteiligung an Wahlen 

- Besetzung öffentlicher Ämter 

- Übernahme von Regierungsmacht 

- Vertretung und Durchsetzung von Partikularund/oder Kollektivinteressen 

-->  Vote-, Office-, Policy-Seeking 


Funktionen von Parteien in liberalen Demokratien->

- Rekrutierungsfunktion 

- Programmfunktion 

- Interessenartikulation und –aggregation 

- Mitwirkung an und Kontrolle des Regierungshandelns 

- Systemintegration 

- Das Linkage-Konzept

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Koblenz-Landau overview page

Powi M2 Glaab

Biwi M1 Landau

Sozialisation, Erziehung, Bildung - Biwi M 1.2 Schlüter

Wirtschaftsdidaktik

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Powi M4 Glaab at the Universität Koblenz-Landau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards