Limnoökologie at Universität Koblenz-Landau

Flashcards and summaries for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Weshalb können Seen mit saurem pH Wert nur von wenigen Organismen besiedelt werden, solche mit pH < 2 fast von keinen?

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nennen Sie drei Verbrauchsquellen für Süßwasser und begründen Sie, warum sich der Verbrauch kontinuierlich steigert. 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nennen Sie drei Typen von tektonischen Prozessen, die zur Seebildung führen und geben Sie jeweils ein Beispiel dafür an. 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nennen sie 5 Gruppen von einzelligen Phytoplanktonorganismen und jeweils eine Eigenschaft die die Gruppen unterscheidet.

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Erläutern Sie die Dichteanomalie des Wassers. Weshalb ermöglicht die Dichteanomalie das Überleben von Seeorganismen im Winter? 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Weshalb ist die Förderung von Grundwasser keine nachhaltige Lösung zur Befriedigung des Süßwasserverbrauchs? 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Worin unterscheidet sich Nutzung von Süßwasser in Industrie- & Drittweltländern? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Definiere Sie "ökologische Fitness" & erläutern Sie den Begriff an einem selbstgewählten Beispiel. 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Limnologie, Hydrologie und Limnoökologie? 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Warum kommen in Fließgewässern mehr Pflanzen- & Tierarten vor als in stehenden Gewässern & im Grundwasser? 

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Nennen Sie Übergangsformen zwischen den Kategorien stehenden und fließenden Oberflächengewässern und Grundwasser. 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Begründen Sie, warum der für Organismen nutzbare Anteil von Süßwasser nur 0,015% der gesamten Wasservorräte? 

Your peers in the course Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau on StudySmarter:

Limnoökologie

Weshalb können Seen mit saurem pH Wert nur von wenigen Organismen besiedelt werden, solche mit pH < 2 fast von keinen?
Je niedriger der pH Wert, desto höher der Anteil an Schwefelsäuren. Schwefelsäuren machen Leben unmöglich

Limnoökologie

Nennen Sie drei Verbrauchsquellen für Süßwasser und begründen Sie, warum sich der Verbrauch kontinuierlich steigert. 
  • Städte 
  • Industrie 
  • Landwirtschaft 
Steigerung durch Bevölkerungswachstum -> höhere Nachfrage nach Nahrung + Gütern 

Limnoökologie

Nennen Sie drei Typen von tektonischen Prozessen, die zur Seebildung führen und geben Sie jeweils ein Beispiel dafür an. 
  • Hebungen zb. Kapsisches Meer
  • Vulkanische Aktivität zb. Dauner Maare (Wasserdampfexplosion) 
  • Glaziale Aktivität zb. Schmaler Luzin

Limnoökologie

Nennen sie 5 Gruppen von einzelligen Phytoplanktonorganismen und jeweils eine Eigenschaft die die Gruppen unterscheidet.

-Cyanobakterien: nicht begeißelt
- Chlorophyta: Energiespeicherung-> stärke
-Kieselalgen: verkrieselte zellwände
-Pyrophyta/Dinophyta: Zelloberfläche mit Panzer
-Heterokontophyta: heterokont begeißelt

Limnoökologie

Erläutern Sie die Dichteanomalie des Wassers. Weshalb ermöglicht die Dichteanomalie das Überleben von Seeorganismen im Winter? 
  • Bei steigender Temperatur nimmt die Clustergröße ab -> Zunahme der Dichte
  • Gleichzeitig nimmt die thermische Ausdehnung zu -> Abnahme der Dichte
  • Bei 4°C kompensieren sich beide Effekte = Dichtemaximum
Das kalte Wasser ist leichter und Schichten sich über dem warmen Wasser sodass nur die Seeoberfläche gefriert und die Seeorganismen darunter weiter leben können. 

Limnoökologie

Weshalb ist die Förderung von Grundwasser keine nachhaltige Lösung zur Befriedigung des Süßwasserverbrauchs? 
Grundwasser ist nicht erneuerbare und somit endlich 

Limnoökologie

Worin unterscheidet sich Nutzung von Süßwasser in Industrie- & Drittweltländern? 
-Drittweltländer: 
  Nutzung von Süßwasser hauptsächlich    für Landwirtschaft 
- Industrieländer: 
  Bessere Fördermethoden, weniger Landwirtschaft -> geringerer Wasserverbrauch 

Limnoökologie

Definiere Sie "ökologische Fitness" & erläutern Sie den Begriff an einem selbstgewählten Beispiel. 
Definition: Der Beitrag eines Individuums zum Genpool der Folgegeneration. Fitness hat zwei Komponenten
  • Reproduktionspotential = Anzahl der Nachkommen
  • Überlebensfähigkeit
Beispiele:
- Giraffe mit langem Hals
- Finkenschnabel
- etc. 

Limnoökologie

Was ist der Unterschied zwischen Limnologie, Hydrologie und Limnoökologie? 
  • Limnologie: Wissenschaft von Binnengewässern als Ökosysteme,erforscht deren Struktur, Stoff- & Energiehaushalt. Schwerpunkt sind Wasserorganismen & ihre Zönosen
  • Hydrologie : Schwerpunkt sind Haushalt & Dynamik des Wassers und dessen Inhaltsstoffe in der Landschaft
  • Limnoökologie: befasst sich mit Wechselbeziehungen, die Verbreitung & Häufigkeit der Organismen in Süßgewässern bestimmt. Umwelteinflüsse können auf der Ebene des Individuums, der Population & der Biozönose untersucht werden. 

Limnoökologie

Warum kommen in Fließgewässern mehr Pflanzen- & Tierarten vor als in stehenden Gewässern & im Grundwasser? 
Fließgewässer bieten eine größere Nischenvielfalt

Limnoökologie

Nennen Sie Übergangsformen zwischen den Kategorien stehenden und fließenden Oberflächengewässern und Grundwasser. 
  • Altarmen von Flüssen
  • Moore
  • Sümpfe 

Limnoökologie

Begründen Sie, warum der für Organismen nutzbare Anteil von Süßwasser nur 0,015% der gesamten Wasservorräte? 
Nur 3,57% der weltweiten Wasservorräte sin Süßwasser, davon liegt ein Großteil als Eis, Schnee, Grundwasser oder in Gletschern vor. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Koblenz-Landau overview page

Bestimmungsübungen Tiere (Insecta, Mollusca, Chelicerata)

Mikrobiologie

Botanik

Zoologie

Botanik

Ökotoxikologie

Ökologie

Bestimmungsübungen Tiere

Geomorphologie (Exogene Prozesse)

Vegetation der Erde

Acercaria

Ökologie at

Fachhochschule Erfurt

Ökologie at

TU München

Ökologie at

TU Darmstadt

Limnologie at

University of Basel

Ökologie at

Medizinische Universität Wien

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Limnoökologie at other universities

Back to Universität Koblenz-Landau overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Limnoökologie at the Universität Koblenz-Landau or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards