Fragen TT at Universität Koblenz-Landau | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Fragen TT an der Universität Koblenz-Landau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fragen TT Kurs an der Universität Koblenz-Landau zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zum Konstrukt Intelligenz ist korrekt? a. Intelligenz ist ein komplexes Konstrukt mit einer Vielzahl von Teilfähigkeiten b. Alle Intelligenzmodelle nehmen einen Generalfaktor (g-Faktor) an c. Intelligenz ist nicht abgrenzbar von Wissen d. Die Fähigkeit Probleme durch Nachdenken zu lösen gehört nicht zum Konstrukt Intelligenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Intelligenz-Struktur-Test 2000 R basiert auf mehreren Intelligenzmodellen. Auf welches der folgenden bezieht sich der Test nicht? a. Hierarchisches Rahmen- bzw. Protomodell der Intelligenzstrukturforschung (HPI) b. Thurstone: Primärfaktorenmodell c. Cattell: Zwei-Faktoren-Modell d. Carroll: Three-Stratum-Theory 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

d

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird bei der Durchführung und Auswertung des BIS-HB nicht empfohlen? a. Die Anwesenheit von zwei geschulten Testleiter*innen b. Eine Zweitauswertung c. Einzeltische und maximal 30 Teilnehmende d. Individuelle Pausen 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

d

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

as ist eine Kritik am BIS-HB? a. Einbindung von Förder- und Gesamtschulen in die Normstichprobe b. Überrepräsentation von Gymnastiast*innen in der Normstichprobe c. Verwendung von Normwerten bei der Auswertung d. Unterrepräsentation von Akademiker*innen-Kindern in der Normstichprobe 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

b

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Auswertung des BIS-HB ist falsch? a. Eine Zweitkorrektur des Tests wird stets empfohlen, ist aber bei den EAufgaben ein absolutes Muss. b. Bei der ipsativierten Leistungsrückmeldung werden die Testergebnisse einer Person in den verschiedenen Aufgabenbereichen (M, E, K...) in eine Rangreihe gebracht. c. Bei der normorientierten Leistungsrückmeldung werden die Rohwerte mithilfe der Daten einer Normierungsstichprobe in Normwerte transformiert, die eine Verteilung von M = 100 und SD = 15 aufweisen. d. Konfidenzintervalle werden sowohl bei der ipsativierten als auch bei der normorientierten Leistungsrückmeldung verwendet. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

d

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der BIS-HB ist für… a. … alle Altersbereiche b. … 6- bis18-jährige c. … ab 16 Jahren d. … 12- bis16-jährige 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

. Welchen wesentlichen Vorteil bietet der FAIR-2 gegenüber dem d2-R? a. Vollständiges Markierungsprinzip b. Einfachere Auswertung c. Größere Stichprobe zur Reliabilitätsüberprüfung d. Alle Antworten sind richtig 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile hat der d2-R? a. Hohe Ökonomie b. Unverfälschbarkeit c. Geringe Übungseffekte d. Auch mit Demenz möglich 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher der Folgenden ist kein Kennwert des FAIR/FAIR-2? a. Kontinuitätswert K b. Distraktionswert D c. Qualitätswert Q d. Markierungswert M 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

b

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

. Welche Reizdimensionen werden beim FAIR-2 variiert? a. Gestalt und Punktezahl, die Anordnung der Punkte soll ausgeblendet werden b. Gestalt, Punkteanzahl, Anordnung der Punkte c. Punkteanzahl und Anordnung der Punkte d. Gestalt und Anordnung der Punkte 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

. Welcher Aufgabentyp ist nicht Teil des DEMAT 3+? a. Zahlenstrahl b. Sachrechnungen c. Längen schätzen d. Dividieren 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

d

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fähigkeit wird im Grundmodul des IST-2000-R nicht erfasst? a. Verbale Fähigkeit b. Wissen c. Numerische Fähigkeit d. Merkfähigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

b

Lösung ausblenden
  • 153668 Karteikarten
  • 2279 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fragen TT Kurs an der Universität Koblenz-Landau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aussage zum Konstrukt Intelligenz ist korrekt? a. Intelligenz ist ein komplexes Konstrukt mit einer Vielzahl von Teilfähigkeiten b. Alle Intelligenzmodelle nehmen einen Generalfaktor (g-Faktor) an c. Intelligenz ist nicht abgrenzbar von Wissen d. Die Fähigkeit Probleme durch Nachdenken zu lösen gehört nicht zum Konstrukt Intelligenz

A:

a

Q:

Der Intelligenz-Struktur-Test 2000 R basiert auf mehreren Intelligenzmodellen. Auf welches der folgenden bezieht sich der Test nicht? a. Hierarchisches Rahmen- bzw. Protomodell der Intelligenzstrukturforschung (HPI) b. Thurstone: Primärfaktorenmodell c. Cattell: Zwei-Faktoren-Modell d. Carroll: Three-Stratum-Theory 


A:

d

Q:

Was wird bei der Durchführung und Auswertung des BIS-HB nicht empfohlen? a. Die Anwesenheit von zwei geschulten Testleiter*innen b. Eine Zweitauswertung c. Einzeltische und maximal 30 Teilnehmende d. Individuelle Pausen 


A:

d

Q:

as ist eine Kritik am BIS-HB? a. Einbindung von Förder- und Gesamtschulen in die Normstichprobe b. Überrepräsentation von Gymnastiast*innen in der Normstichprobe c. Verwendung von Normwerten bei der Auswertung d. Unterrepräsentation von Akademiker*innen-Kindern in der Normstichprobe 


A:

b

Q:

Welche Aussage zur Auswertung des BIS-HB ist falsch? a. Eine Zweitkorrektur des Tests wird stets empfohlen, ist aber bei den EAufgaben ein absolutes Muss. b. Bei der ipsativierten Leistungsrückmeldung werden die Testergebnisse einer Person in den verschiedenen Aufgabenbereichen (M, E, K...) in eine Rangreihe gebracht. c. Bei der normorientierten Leistungsrückmeldung werden die Rohwerte mithilfe der Daten einer Normierungsstichprobe in Normwerte transformiert, die eine Verteilung von M = 100 und SD = 15 aufweisen. d. Konfidenzintervalle werden sowohl bei der ipsativierten als auch bei der normorientierten Leistungsrückmeldung verwendet. 


A:

d

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Der BIS-HB ist für… a. … alle Altersbereiche b. … 6- bis18-jährige c. … ab 16 Jahren d. … 12- bis16-jährige 


A:

Q:

. Welchen wesentlichen Vorteil bietet der FAIR-2 gegenüber dem d2-R? a. Vollständiges Markierungsprinzip b. Einfachere Auswertung c. Größere Stichprobe zur Reliabilitätsüberprüfung d. Alle Antworten sind richtig 


A:

Q:

Welche Vorteile hat der d2-R? a. Hohe Ökonomie b. Unverfälschbarkeit c. Geringe Übungseffekte d. Auch mit Demenz möglich 


A:

a

Q:

Welcher der Folgenden ist kein Kennwert des FAIR/FAIR-2? a. Kontinuitätswert K b. Distraktionswert D c. Qualitätswert Q d. Markierungswert M 


A:

b

Q:

. Welche Reizdimensionen werden beim FAIR-2 variiert? a. Gestalt und Punktezahl, die Anordnung der Punkte soll ausgeblendet werden b. Gestalt, Punkteanzahl, Anordnung der Punkte c. Punkteanzahl und Anordnung der Punkte d. Gestalt und Anordnung der Punkte 


A:

a

Q:

. Welcher Aufgabentyp ist nicht Teil des DEMAT 3+? a. Zahlenstrahl b. Sachrechnungen c. Längen schätzen d. Dividieren 


A:

d

Q:

Welche Fähigkeit wird im Grundmodul des IST-2000-R nicht erfasst? a. Verbale Fähigkeit b. Wissen c. Numerische Fähigkeit d. Merkfähigkeit

A:

b

Fragen TT

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fragen TT an der Universität Koblenz-Landau

Für deinen Studiengang Fragen TT an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Fragen TT Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fragen

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Fragen

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Fragen

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Fragen

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fragen TT
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fragen TT