Rechnungswesen at Universität Kassel

Flashcards and summaries for Rechnungswesen at the Universität Kassel

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Rechnungswesen at the Universität Kassel

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Welche Eckdaten zur Externen Rechnungswesen gibt es?

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

warum ist die Bilanzrechnung (Finanzbuchhaltung) nicht ausreichend für die Erfolgsziele? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was sind die Rechnungszwecke der Kosten und Erlösrechnung ? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Wie erfühlen wir den Rechnungszwecke der Kosten und Erlösrechnung ?

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was sind die Aufgabenfelder der Kosten- und Erlösrechnung 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was sind die Merkmale/Charakteristika der Kosten-Erlösrechnung

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Wie ist das Vorgehensweise der Kosten-& Erlösrechnung (Kurz beschreiben)? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Wie lautet der Kostenbegriff? Was sind Kosten? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was bedeutet Mengenkomponente & Wertkomponente ?

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was ist ein Neutraler Aufwand? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Was ins Kalkulatorische Kosten ? 

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Welche Varianten gibt es bei den Zusatzkosten ?

Your peers in the course Rechnungswesen at the Universität Kassel create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Rechnungswesen at the Universität Kassel on StudySmarter:

Rechnungswesen

Welche Eckdaten zur Externen Rechnungswesen gibt es?
  • Zeigt eine Abbildung der Finanziellen Vorgänge zwischen Unternehmen und Umwelt (Lieferanten, Kunden) 
  • Ist eine Zusammenfassender Abschluss der Vorgänge im Rahmen der Bilanz (Stichtagsbetrachtung) 
  • Jahresabschluss als primär Vergangenhietsorierntiertes Informationsinstrument zur Dokumentation
  •  Rechenschaftslegung gegenüber externen Informationsadressaten  

Rechnungswesen

warum ist die Bilanzrechnung (Finanzbuchhaltung) nicht ausreichend für die Erfolgsziele? 
  • Zu lange Berichtsperiode 
    • Stichtagsbetrachtung 
  • Keine hinreichender Ausweis von nicht sachzielbezogenen Erfolgsbeiträgen
    • Wertpapiere  
  • Ermittlung des Periodenerfolgs nach handelsrechtlichen bzw. Steuerrechtlichen und nicht notwendig nach betriebswirtschaftlichen Maßstäben 
    • intern kann man gesetzte ignorieren 
  • Keine Ermittlung von Erfolgsbeiträgen EINZELNER Entscheidungen 
    • Zu wenig Informationen über Einzelner Produkte, somit können nicht schnell genug schlecht laufende Produkte aus dem Sortiment entfernt werden  
  • Unzureichende Informationen für den Planungsprozess
    • Fehlende Plandaten 
    • Der erfolg eines Produktes kann sich schnell ändern, die Stichtagsbetrachtung betrachtet nur die Vergangenheit  
  • Keine Informationen über die Wirtschaftlichkeit einzelner Entscheidungen
    • Einzelne Produkte können nicht betrachtet werden. 

Rechnungswesen

Was sind die Rechnungszwecke der Kosten und Erlösrechnung ? 
  • Ermittlung des Kalkulatorischen Periodenerfolg aus dem Betriebsprozess (Betriebsergebnis)
  • Bereitstellung der Informationen für die Planung und Kontrolle einzelner Entscheidungen (Produkten) 
 

Rechnungswesen

Wie erfühlen wir den Rechnungszwecke der Kosten und Erlösrechnung ?

Dafür brauchen wir die Planungsrechnung und die Kontrollrechnung

Planungsrechnung
  • Ermittlung der Plankosten 
    • effiziente Faktoreinsatzmenge (Planmenge)
    • Deren Bewertng ( Planpreisen) 
Kontrollrechnung
  • Erfassung der Istkosten
    • tatsächlich eingesetzte menge (Istmengen) 
    • Realisierte Einstandpreis (Istpreis) 

Kontrolle der Wirtschaftlichkeit
  • Vergleich der Plankosten der Istleistung (Sollkosten) und Istkosten 
Kostenmanagement:
  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit

Danach 
Ermittlung der Planerlöse 
  • Planabsatzmengen zu Planabsatzpreisen 
Ermittlung der PlanErfolgsbeiträge 
  • einzelner Kalkulationsobjekte durch Gegenüberstellung von Plankosten und Planerlösen 

Ermittlung der Isterlöse 
  • Istabsatzmengen zu Istabsatzpreisen 
Ermittlung der ISt-Erfolgsbeiträgen 
  • einzelner Kalkulationsobjekte durch Gegenüberstellung von Istkosten und Isterlöse 

Rechnungswesen

Was sind die Aufgabenfelder der Kosten- und Erlösrechnung 
​​​​​​​​Operative Planung
  • Kostenmanagement 
    • Kostenhöhe und Struktur 
  • Absatzpolitik 
    • Preisuntergrenze 
  • Produktionspolitik 
    • Wahl von Produktionsverfahren 
    • Seriengröße, Fertigungsreihenfolge 
  • Beschaffungspolitik 
    • Eigenfertigung oder fremdbezug 
    • Bestellmenge 
  • Verhaltenssteuerung
    • Verrechnungspreis   

Operative Kontrolle 
  • Kostenkontrolle 
    • wenn es Abweichungen gibt ist nicht gleich Wirtschaftlichkeit schuld 
  • Erfolgskontrolle 
    • Ergebnisrechnung 

Rechnungswesen

Was sind die Merkmale/Charakteristika der Kosten-Erlösrechnung

1. Bestandteile des Internen Rechnungswesen
2. Freiwillig durchgeführte Rechnung
3. Primäre operative Rechnung (ohne Diskontierung)
4. Mengen- und wertmäßige Erfassung des Verzehrs bzw. Der Inanspruchnahme von Produktionsfaktoren
5. Stück- und/oder periodenbezogene, d.h. Kurzfristige Erfolgsrechnung
6. Plaungs- unn Kontrollrechnung
7. Dokumentationsaufgabe
8. Ausgestaltung als Vollkostenrechnung oder Teilkostenrechnung  

Rechnungswesen

Wie ist das Vorgehensweise der Kosten-& Erlösrechnung (Kurz beschreiben)? 
1 Schritt
  • Welche Kosten fallen an 
    • Kostenartenrechnung 
2 Schritt
  • Für welche internen Leistungen oder Bereiche fallen die Kosten an? 
    • Kostenstellenrechnung  
3 Schritt
  • Für welche Absatzleistungen fallen die Kosten an? 
    • Kostenträgerrechnung 

Rechnungswesen

Wie lautet der Kostenbegriff? Was sind Kosten? 

Kosten        —>  Mengen und Wertkomponente
• Definition —> Sachzielbezogener Werteverzehr (d.h. Durch die Leistungserstellung in der Periode
bedingter)
bewerteter Einsatz von Verbrauchsfaktoren oder Inanspruch von Potentialfaktoren
—> Mindern das Betriebsergebnis
—> Gegenstück Erlöse 

Rechnungswesen

Was bedeutet Mengenkomponente & Wertkomponente ?

Mengenkomponente

  • man erfasst die Mengen die benutzt wurde um das Produkt herzustellen 
    • Sachzielbezogener Einsatz von Verbrauchsfaktoren 
    • Inanspruchnahme  von Potentialfaktoren (Personen, Maschinen) 

Wertekomponente

  • Wird je nach kostenrechnungssystem anderes bewertet 
    • Pagatorisch -> Ausgabe wird als Bewertung genommen 
    • Entscheidungsorientiert -> Identitätsprinzip 
    • Wertmäßig -> Betriebwirtschaftlichen Kalkül (Fokus steht der Gütereinsatz/Verbrauch)

Rechnungswesen

Was ist ein Neutraler Aufwand? 
1) Aufwand, dem NIE Kosten in der Periode gegenüberstehen 
  • Betriebsfremder Aufwand 
    • -> Ein Wertverzehr, der nicht durch des Sachziels (Betriebszwecks) ausgelöst wird. 
  • Periodenfremder Aufwand 
    • -> Leistungsbedingter Wertverzehr, der aber nicht zur Betriebszweck erstellten Leistung bezogen ist 
2) Aufwand der Periode, der die Kosten einer Periode übersteigt (Anderskosten)
  • Betrieblich außerordentlicher Aufwand 
    • -> der ANTEIL des Sachzielbezogenen Aufwands der Periode, der den regelmäßige zu erwartenden Werteverzehr übersteigt, daher unvorhersehbar war
  • Bewertungsbedingter Neutraler Aufwand 
    • -> wenn in der Finanzbuchhaltung höher bewertet ist, als in der Kosten-Erlösr-Rechnung, stellt der UNTERSCHIEDSBETRAG den Bewertungsbedingter neutralen Aufwand dar. 

Rechnungswesen

Was ins Kalkulatorische Kosten ? 
1 Anderskosten
  • Unterschiedbetrag von Kalkulatorischen Wagnissen und entsprechendem Aufwand 
    • Kalkulatorisches Wagnisse stellen den ANTEIL da, der regelmäßigen und in in gewöhnlicher Höhe zugerechneten Anteil des Werteverzehrs dar. 
    • Sofern die Kalkulatorischen Wagnisse der Periode den entsprechenden Aufwand der Periode übersteigt, liegen Anderskosten vor. 
  • Bewertungsbedingte Anderskosten 
    • Ensteht durch höhere Bewertung des Werteverzehrs in der Kosten und Erlösrechnung gegenüber dem Aufwand in der Finanzbuchhaltung 
2 Zusatzkosten
  • Leistungsbedingter Werteverzehr, dem nie Ausgaben gegenüberstehen. 
  • Meist Opporunitätskosten 
    • Entgangene Erträge aus einer alternativen Verwendung der eingesetzten Produktionsfaktoren. 

Rechnungswesen

Welche Varianten gibt es bei den Zusatzkosten ?
Ziel: Betrieblicher vergleich mit anderen Betrieben, um ein Realistischeres Bild über den tatsächlichen Gewinn zu bekommen.

Wir bedenken den entgangenen Nutzen durch alternativen Einsatz von Produktionsfaktoren
(Arbeitskraft, Gebäude ...)
  • Kalkulatorischen Unternehmerlohn 
    • Chef bekommt erst Geld wenn der gewinn festgestellt wurde. Hat kein Aufwand deswegen kalk. 
  • Kalkulatorischer Miete 
    • Zusatzkosten in höhe der Mietzahlungen, die für ortsübliche Räumlichkeiten anfallen würden. 
  • Kalkulatorische Eigenkapitalkosten 
    • Einsatz von kalk. Zinsen auf das Eingesetze Eigenkapital, die den entgangenen Nutzen einer Alternativen darstellt. 
    •  

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Rechnungswesen at the Universität Kassel

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Rechnungswesen at the Universität Kassel there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Kassel overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Rechnungswesen at the Universität Kassel or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards