Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sicherheitsklausur an der Universität Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sicherheitsklausur Kurs an der Universität Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN
kreuzen Sie an, ob die folgenden Aussagen zur Entsorgung von Chemikalien
zutreffen oder nicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nicht verunreinigte verdünnte Natronlauge kann mit viel Wasser im Waschbecken entsorgt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter den H- und P-Sätzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die H-Sätze (Hazard Statements): 

beschreiben Gefährdungen, die während Handhabung und Lagerung von den chemischen Stoffen oder Zubereitungen ausgehen


P-Sätze (Precautionary Statements): 

geben Sicherheitshinweise im Umgang mit dem jeweiligen Stoff


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie bitte die beiden Gründe, warum im Labor Bekleidung (insbesondere
Kittel) aus bestimmten Synthetikfasern ungeeignet ist.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Hitzeeinwirkung schmelzende Kunstfasern verursachen schwere Verbrennungen.
Elektrostatische Aufladung kann zur Zündquelle werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die vier Brandklassen bei Feuerlöschern und geben Sie geeignete
Beispiele für Ihren Einsatz an!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Brandklasse A: feste organische Stoffe, z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien
Brandklasse B: flüssige oder flüssigwerdende Stoffe, z.B. Benzin, Öl, Fette, Lacke, Teer, Alkohol,
Paraffin
Brandklasse C: Gase, z.B. Methan, Propan, Wasserstoff
Brandklasse D: Metalle, z.B. Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters die Not- und
Augenduschen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
Notduschen jeweils unter den Eingängen zu den Praktikumsräumen.
Augendusche im kleinen Praktikumsraum am Waschbecken links neben der Tür.
Augenduschen im großen Praktikumsraum am Waschbecken links neben der Tür und im hinteren Bereich am Waschbecken in der Mitte.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters der Erste-Hilfe-Kasten und die Löschdecken?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
kleiner Praktikumsraum - rechts neben der Praktikumstür großer Praktikumsraum - rechts neben der Praktikumstür und gegenüber den Mülleimern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die sogenannten „W-Fragen“ bei einem Notruf und geben Sie die zwei wichtigsten Telefonnummern an!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wo geschah es?

Was ist passiert?

Wie viele Verletzte?

Welche Art von Verletzungen? 

Warten auf Rückfragen!


Feuer- und Rettungsleitstelle - 0112 Polizei - 0110

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worin besteht innerhalb der Gefahrenklasse „entzündbar“, z. B. „Entzündbare Flüssigkeiten“ der Unterschied zwischen Kategorie 2 und Kategorie 1?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Flüssigkeiten der Kategorie 2 sind leicht entzündlich, d.h. sie haben einen niedrigen Flammpunkt
(< 21 °C), während Flüssigkeiten der Kategorie 1 extrem leicht entzündlich sind, d.h. sie haben
einen extrem niedrigen Flammpunkt (< 0 °C) und einen niedrigen Siedepunkt bzw. Siedebeginn
(< 35 °C
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche für Ihre Sicherheit notwendigen Utensilien befinden sich im Treppenhaus des Lehrstuhls für Pharmazeutisch/Medizinische Chemie auf jeder Etage?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Atemschutzgerät, 1 CO2-Löscher, 1 ABC-(Pulver)-Löscher, Wandhydrant, Rettungswegplan,
Feuermelder
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Notausgänge können Sie bei einem Brand im Treppenhaus des Lehrstuhls für Pharmazeutisch/Medizinische Chemie benutzen und wo befindet sich der Sammelplatz
?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
kleiner Praktikumsraum - durch die Tür ins Treppenhaus Philosophenweg 14, wenn Treppenhaus versperrt, ggf. durch Nottreppe durch das Fenster vorn rechts im Hörsaal
großer Praktikumsraum – rechts im hinteren Bereich des Praktikums durch das Fenster neben den
Abzügen auf die Nottreppe
der Sammelplatz befindet sich vor der Mensa, Philosophenweg.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stellen Sie sich vor, Sie seien als Assistent in einem beliebigen chemischen
Ausbildungsbetrieb tätig. Zwei Studenten erscheinen eines Morgens wie abgebildet
zur Arbeit im Labor. Sie nennen den beiden je 5 Gründe, warum sie in diesem Aufzug
das Labor nicht betreten dürfen. Welche Gründe sind das?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Studentin:
  • Schutzbrille fehlt
  • Lange Haare dürfen nicht offen getragen werden
  •  Unterarm ist unbedeckt. (Ärmel des Kittels sind zu kurz.)
  • Im Labor herrscht Rauchverbot
  •  Schuhe sind nicht trittsicher
Student
  • Im Labor herrscht Eß- und Trinkverbot
  • Fingerschmuck (hier: Ring) ist zu vermeiden.
  • Kittel nicht geschlossen.
  • Beine unbedeckt. (Hose zu kurz.)
  • Schuhe sind nicht geschlossen. (Sandalen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters die Feuerlöscher und um welche Typen von Löschern handelt es sich dabei?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kleiner Praktikumsraum 

- rechts neben der Praktikumstür ein CO2-Löscher


großer Praktikumsraum 

- rechts neben der Praktikumstür einCO2-Löscher

- gegenüber den Mülleimern ein CO2-Löscher und ein Metallbrandlöscher

Lösung ausblenden
  • 87869 Karteikarten
  • 1725 Studierende
  • 90 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sicherheitsklausur Kurs an der Universität Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
kreuzen Sie an, ob die folgenden Aussagen zur Entsorgung von Chemikalien
zutreffen oder nicht
A:
Nicht verunreinigte verdünnte Natronlauge kann mit viel Wasser im Waschbecken entsorgt werden.
Q:

Was versteht man unter den H- und P-Sätzen?

A:

Die H-Sätze (Hazard Statements): 

beschreiben Gefährdungen, die während Handhabung und Lagerung von den chemischen Stoffen oder Zubereitungen ausgehen


P-Sätze (Precautionary Statements): 

geben Sicherheitshinweise im Umgang mit dem jeweiligen Stoff


Q:
Nennen Sie bitte die beiden Gründe, warum im Labor Bekleidung (insbesondere
Kittel) aus bestimmten Synthetikfasern ungeeignet ist.
A:
Unter Hitzeeinwirkung schmelzende Kunstfasern verursachen schwere Verbrennungen.
Elektrostatische Aufladung kann zur Zündquelle werden.
Q:
Nennen Sie die vier Brandklassen bei Feuerlöschern und geben Sie geeignete
Beispiele für Ihren Einsatz an!
A:
Brandklasse A: feste organische Stoffe, z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien
Brandklasse B: flüssige oder flüssigwerdende Stoffe, z.B. Benzin, Öl, Fette, Lacke, Teer, Alkohol,
Paraffin
Brandklasse C: Gase, z.B. Methan, Propan, Wasserstoff
Brandklasse D: Metalle, z.B. Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium
Q:
Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters die Not- und
Augenduschen?

A:
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
Notduschen jeweils unter den Eingängen zu den Praktikumsräumen.
Augendusche im kleinen Praktikumsraum am Waschbecken links neben der Tür.
Augenduschen im großen Praktikumsraum am Waschbecken links neben der Tür und im hinteren Bereich am Waschbecken in der Mitte.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
 Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters der Erste-Hilfe-Kasten und die Löschdecken?
A:
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
kleiner Praktikumsraum - rechts neben der Praktikumstür großer Praktikumsraum - rechts neben der Praktikumstür und gegenüber den Mülleimern
Q:

Nennen Sie die sogenannten „W-Fragen“ bei einem Notruf und geben Sie die zwei wichtigsten Telefonnummern an!


A:

Wo geschah es?

Was ist passiert?

Wie viele Verletzte?

Welche Art von Verletzungen? 

Warten auf Rückfragen!


Feuer- und Rettungsleitstelle - 0112 Polizei - 0110

Q:
Worin besteht innerhalb der Gefahrenklasse „entzündbar“, z. B. „Entzündbare Flüssigkeiten“ der Unterschied zwischen Kategorie 2 und Kategorie 1?
A:
 Flüssigkeiten der Kategorie 2 sind leicht entzündlich, d.h. sie haben einen niedrigen Flammpunkt
(< 21 °C), während Flüssigkeiten der Kategorie 1 extrem leicht entzündlich sind, d.h. sie haben
einen extrem niedrigen Flammpunkt (< 0 °C) und einen niedrigen Siedepunkt bzw. Siedebeginn
(< 35 °C
Q:
Welche für Ihre Sicherheit notwendigen Utensilien befinden sich im Treppenhaus des Lehrstuhls für Pharmazeutisch/Medizinische Chemie auf jeder Etage?
A:
Atemschutzgerät, 1 CO2-Löscher, 1 ABC-(Pulver)-Löscher, Wandhydrant, Rettungswegplan,
Feuermelder
Q:
Welche Notausgänge können Sie bei einem Brand im Treppenhaus des Lehrstuhls für Pharmazeutisch/Medizinische Chemie benutzen und wo befindet sich der Sammelplatz
?
A:
(Angaben mit Blickrichtung zur Ausgangstür)
kleiner Praktikumsraum - durch die Tür ins Treppenhaus Philosophenweg 14, wenn Treppenhaus versperrt, ggf. durch Nottreppe durch das Fenster vorn rechts im Hörsaal
großer Praktikumsraum – rechts im hinteren Bereich des Praktikums durch das Fenster neben den
Abzügen auf die Nottreppe
der Sammelplatz befindet sich vor der Mensa, Philosophenweg.
Q:
Stellen Sie sich vor, Sie seien als Assistent in einem beliebigen chemischen
Ausbildungsbetrieb tätig. Zwei Studenten erscheinen eines Morgens wie abgebildet
zur Arbeit im Labor. Sie nennen den beiden je 5 Gründe, warum sie in diesem Aufzug
das Labor nicht betreten dürfen. Welche Gründe sind das?
A:
Studentin:
  • Schutzbrille fehlt
  • Lange Haare dürfen nicht offen getragen werden
  •  Unterarm ist unbedeckt. (Ärmel des Kittels sind zu kurz.)
  • Im Labor herrscht Rauchverbot
  •  Schuhe sind nicht trittsicher
Student
  • Im Labor herrscht Eß- und Trinkverbot
  • Fingerschmuck (hier: Ring) ist zu vermeiden.
  • Kittel nicht geschlossen.
  • Beine unbedeckt. (Hose zu kurz.)
  • Schuhe sind nicht geschlossen. (Sandalen
Q:

Wo befinden sich in den Praktikumsräumen des 1. Semesters die Feuerlöscher und um welche Typen von Löschern handelt es sich dabei?


A:

kleiner Praktikumsraum 

- rechts neben der Praktikumstür ein CO2-Löscher


großer Praktikumsraum 

- rechts neben der Praktikumstür einCO2-Löscher

- gegenüber den Mülleimern ein CO2-Löscher und ein Metallbrandlöscher

Sicherheitsklausur

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sicherheitsklausur an der Universität Jena

Für deinen Studiengang Sicherheitsklausur an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sicherheitsklausur Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sicherheit

TU Berlin

Zum Kurs
IT-Sicherheit

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sicherheitsklausur
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sicherheitsklausur