Allgemeine Pädagogik at Universität Jena | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Allgemeine Pädagogik an der Universität Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Pädagogik Kurs an der Universität Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind Funktionen einer Allgemeinen Pädagogik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen einer Allgemeinen Pädagogik
(Bellmann 2011; Meyer-Drawe 1996; Ricken 2010; Thompson 2015; Wimmer 2006)

- Kein Anspruch eines normatives Fundament für alle Teildisziplinen 

- Stattdessen: Horizont entwickeln, vor dem
pädagogisches Denken und Tun analysiert,
problematisiert und reflektiert werden kann

1. Die Arbeit an pädagogischen Grundbegriffen
2. Intra- und interdisziplinäre Vermittlung
3. Professionstheoretische Perspektivierungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet die Arbeit an pädagogischen Grundbegriffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pädagogische Phänomene nicht als
diese gegeben: Sie werden durch
Benennung zu diesen.
(Pädagogische) Begriffe …
… strukturieren, was wir sehen und
nicht sehen können.
… strukturieren, welche Lösungen und
Interventionen denkbar sind.


Beispiel: ‚Pädagogischer Bezug‘ oder ‚Autorität‘

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Intra- und interdisziplinäre Vermittlung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Allgemeine Pädagogik als ‚Scharnier‘:

- Herausarbeiten von querliegenden
Problemstellungen

- Schaffung von theoretischen
„Resonanzräumen“ (Ricken 2010: 31) in der Erarbeitung von philosophischen, soziologischen (etc.) Referenztheorien


Beispiel: Philosophische und soziologische Theorien zu Macht und Differenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet die professionstheoretische Perspektivierungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhältnisbestimmungen zu
professionstheoretischen Fragen:
- Wodurch zeichnen sich pädagogische Phänomene und Praktiken aus?

- Wie wird darin Wirklichkeit hervorgebracht (bspw. Differenz)?
- Welche Deutungsalternativen gibt
es (Bellmann 2011)?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Bestimmungen pädagogischer Professionalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Pädagogische Handlungsfelder: durch unaufhebbare Spannungen, Paradoxien und Antinomien strukturiert (Schütze 2000; Helsper 2016)
 Professionalität:

-> Offenhalten und reflexive Bearbeitung von typischen Strukturproblemen
-> insbesondere Anfälligkeiten für Machtmissbrauch, Entgrenzungen und Entmündigung kennen und reflexiv bearbeiten


„[…] die Besonderheiten des
Pädagogischen […], die insbesondere
auf der Ebene pädagogischer Interaktion zur Geltung kommt, nämlich durch Erziehung eine Intention verfolgen zu wollen, es aber
eigentlich nicht zu können, weil, was
gewollt wird, nur vom Anderen selbst hervorgebracht werden kann.“
(Wimmer 1996: 425)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Beitrag der Allgemeinen Pädagogik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Analyse von (historischen) Fassungen/Umgangsweisen dieser Spannungen und Problemstellungen
(theoretische und historische Forschung)
 Empirische Analyse von Logiken und Spannungen in pädagogischen Praktiken
(qualitativ-empirische Forschung)
 Reflexion dieser Spannungen und Problemstellungen (Pädagogischen Ethik)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die Geschichte der Pädagogik/Erziehungswissenschaft ‚sortiert‘ werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>> Wissenschaftstheorie: Was gilt als wann als ‚wissenschaftlich‘?

>> Historische und soziale Situiertheit von Wissenschaft


>> ‚Denkstil‘ nach Ludwik Fleck (1980):
- Wissenschaft als soziale Praxis in ‚Denkkollektiven‘
- geteilte Forschungsroutinen, geteilte Argumentationsstile
- Theorien und Tatsachen werden in Forschungspraxis geschaffen


>> ‚Paradigma‘ nach Thomas S. Kuhn (1959):
- „konkrete Problemlösungen, die die Fachwelt akzeptiert hat“ (ebd.)
- Paradigmenwechsel setzen ein, wenn diese Problemlösungen mit Herausforderungen konfrontiert werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Pädagogik ist ein Produkt der Moderne?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

>> Moderne:
- nach französischer Revolution
- Entstehung von Nationalstaaten
- Auflösung der ständischen Gesellschaftsordnung


>> Etablierung der ‚Pädagogik‘ als Disziplin
- ‚pädagogische Klassiker‘ waren Philosophen
- erster Lehrstuhl 1778 in Halle von Trapp (aber nur für fünf Jahre)
- Durchsetzung der von ‚Pädagogik‘ als Disziplin erst in den 1920ern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit sind Modernisierungsschübe in der Gesellschaft verbunden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Modernisierungsschübe in der Gesellschaft sind mit Reformphasen in der und dem
Ausbau der Erziehungswissenschaft verbunden (vgl. Peukert 1992: 118)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist Johann Friedrich Herbart (1776-1841)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Johann Friedrich Herbart (1776-1841)
>> 1777 in Oldenburg geborgen, ab 1794 studiert Herbart in Jena Philosophie, danach tätig als Hauslehrer in Bern, Kontakt mit
Pestalozzi, 1809 Nachfolgeprofessur von Kant in Königsberg
>> Zeitlicher Horizont: Französische Revolution, wandelnde gesellschaftliche und politische Struktur, Ständegesellschaft wird in
Frage gestellt

>> Gilt als der Begründer einer wissenschaftlichen Pädagogik, da er sich
für eine relative Eigenständigkeit eingesetzt hat (Forderung nach „einheimischen Begriffen“)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheidung zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften nach Dilthey (1900)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Naturwissenschaft will Phänomene der Natur erklären, indem konkrete Ereignisse
auf allgemeingültige Gesetze zurück geführt werden.

-> Geisteswissenschaft will den Sinn von konkreten Zeugnissen menschlicher
Lebenswirklichkeit (bspw. Literatur, bildende Kunst, Aussagen) verstehen, indem
sukzessive das Verhältnis des Konkreten zum geschichtlichen Kontext erschlossen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Allgemeine Pädagogik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Ort der grundlagentheoretischen Reflexion in der Erziehungswissenschaft
 Andere Bezeichnungen: ‚Erziehungs- und
Bildungsphilosophie‘, ‚Erziehungstheorie‘ oder ‚Systematische Erziehungswissenschaft‘
 „Identitätsdebatte“ (Binder 2015; Kauder 2010)
 ‚Fundament‘ der Erziehungswissenschaft oder
 ‚Teildisziplin‘ der Erziehungswissenschaft

Lösung ausblenden
  • 133050 Karteikarten
  • 2253 Studierende
  • 95 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Pädagogik Kurs an der Universität Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind Funktionen einer Allgemeinen Pädagogik?

A:

Funktionen einer Allgemeinen Pädagogik
(Bellmann 2011; Meyer-Drawe 1996; Ricken 2010; Thompson 2015; Wimmer 2006)

- Kein Anspruch eines normatives Fundament für alle Teildisziplinen 

- Stattdessen: Horizont entwickeln, vor dem
pädagogisches Denken und Tun analysiert,
problematisiert und reflektiert werden kann

1. Die Arbeit an pädagogischen Grundbegriffen
2. Intra- und interdisziplinäre Vermittlung
3. Professionstheoretische Perspektivierungen

Q:

Was bedeutet die Arbeit an pädagogischen Grundbegriffen?

A:

Pädagogische Phänomene nicht als
diese gegeben: Sie werden durch
Benennung zu diesen.
(Pädagogische) Begriffe …
… strukturieren, was wir sehen und
nicht sehen können.
… strukturieren, welche Lösungen und
Interventionen denkbar sind.


Beispiel: ‚Pädagogischer Bezug‘ oder ‚Autorität‘

Q:

Was ist die Intra- und interdisziplinäre Vermittlung?

A:

Allgemeine Pädagogik als ‚Scharnier‘:

- Herausarbeiten von querliegenden
Problemstellungen

- Schaffung von theoretischen
„Resonanzräumen“ (Ricken 2010: 31) in der Erarbeitung von philosophischen, soziologischen (etc.) Referenztheorien


Beispiel: Philosophische und soziologische Theorien zu Macht und Differenz

Q:

Was bedeutet die professionstheoretische Perspektivierungen?

A:

Verhältnisbestimmungen zu
professionstheoretischen Fragen:
- Wodurch zeichnen sich pädagogische Phänomene und Praktiken aus?

- Wie wird darin Wirklichkeit hervorgebracht (bspw. Differenz)?
- Welche Deutungsalternativen gibt
es (Bellmann 2011)?

Q:

Was sind Bestimmungen pädagogischer Professionalität?

A:

 Pädagogische Handlungsfelder: durch unaufhebbare Spannungen, Paradoxien und Antinomien strukturiert (Schütze 2000; Helsper 2016)
 Professionalität:

-> Offenhalten und reflexive Bearbeitung von typischen Strukturproblemen
-> insbesondere Anfälligkeiten für Machtmissbrauch, Entgrenzungen und Entmündigung kennen und reflexiv bearbeiten


„[…] die Besonderheiten des
Pädagogischen […], die insbesondere
auf der Ebene pädagogischer Interaktion zur Geltung kommt, nämlich durch Erziehung eine Intention verfolgen zu wollen, es aber
eigentlich nicht zu können, weil, was
gewollt wird, nur vom Anderen selbst hervorgebracht werden kann.“
(Wimmer 1996: 425)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist der Beitrag der Allgemeinen Pädagogik?

A:

 Analyse von (historischen) Fassungen/Umgangsweisen dieser Spannungen und Problemstellungen
(theoretische und historische Forschung)
 Empirische Analyse von Logiken und Spannungen in pädagogischen Praktiken
(qualitativ-empirische Forschung)
 Reflexion dieser Spannungen und Problemstellungen (Pädagogischen Ethik)

Q:

Wie kann die Geschichte der Pädagogik/Erziehungswissenschaft ‚sortiert‘ werden?

A:

>> Wissenschaftstheorie: Was gilt als wann als ‚wissenschaftlich‘?

>> Historische und soziale Situiertheit von Wissenschaft


>> ‚Denkstil‘ nach Ludwik Fleck (1980):
- Wissenschaft als soziale Praxis in ‚Denkkollektiven‘
- geteilte Forschungsroutinen, geteilte Argumentationsstile
- Theorien und Tatsachen werden in Forschungspraxis geschaffen


>> ‚Paradigma‘ nach Thomas S. Kuhn (1959):
- „konkrete Problemlösungen, die die Fachwelt akzeptiert hat“ (ebd.)
- Paradigmenwechsel setzen ein, wenn diese Problemlösungen mit Herausforderungen konfrontiert werden

Q:

Was bedeutet Pädagogik ist ein Produkt der Moderne?

A:

>> Moderne:
- nach französischer Revolution
- Entstehung von Nationalstaaten
- Auflösung der ständischen Gesellschaftsordnung


>> Etablierung der ‚Pädagogik‘ als Disziplin
- ‚pädagogische Klassiker‘ waren Philosophen
- erster Lehrstuhl 1778 in Halle von Trapp (aber nur für fünf Jahre)
- Durchsetzung der von ‚Pädagogik‘ als Disziplin erst in den 1920ern

Q:

Womit sind Modernisierungsschübe in der Gesellschaft verbunden?

A:

Modernisierungsschübe in der Gesellschaft sind mit Reformphasen in der und dem
Ausbau der Erziehungswissenschaft verbunden (vgl. Peukert 1992: 118)

Q:

Wer ist Johann Friedrich Herbart (1776-1841)?

A:

Johann Friedrich Herbart (1776-1841)
>> 1777 in Oldenburg geborgen, ab 1794 studiert Herbart in Jena Philosophie, danach tätig als Hauslehrer in Bern, Kontakt mit
Pestalozzi, 1809 Nachfolgeprofessur von Kant in Königsberg
>> Zeitlicher Horizont: Französische Revolution, wandelnde gesellschaftliche und politische Struktur, Ständegesellschaft wird in
Frage gestellt

>> Gilt als der Begründer einer wissenschaftlichen Pädagogik, da er sich
für eine relative Eigenständigkeit eingesetzt hat (Forderung nach „einheimischen Begriffen“)

Q:

Unterscheidung zwischen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften nach Dilthey (1900)

A:

-> Naturwissenschaft will Phänomene der Natur erklären, indem konkrete Ereignisse
auf allgemeingültige Gesetze zurück geführt werden.

-> Geisteswissenschaft will den Sinn von konkreten Zeugnissen menschlicher
Lebenswirklichkeit (bspw. Literatur, bildende Kunst, Aussagen) verstehen, indem
sukzessive das Verhältnis des Konkreten zum geschichtlichen Kontext erschlossen wird.

Q:

Was ist die Allgemeine Pädagogik?

A:

 Ort der grundlagentheoretischen Reflexion in der Erziehungswissenschaft
 Andere Bezeichnungen: ‚Erziehungs- und
Bildungsphilosophie‘, ‚Erziehungstheorie‘ oder ‚Systematische Erziehungswissenschaft‘
 „Identitätsdebatte“ (Binder 2015; Kauder 2010)
 ‚Fundament‘ der Erziehungswissenschaft oder
 ‚Teildisziplin‘ der Erziehungswissenschaft

Allgemeine Pädagogik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allgemeine Pädagogik an der Universität Jena

Für deinen Studiengang Allgemeine Pädagogik an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Allgemeine Pädagogik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

allgemeine Pädagogik

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Zum Kurs
Allgemeine Pädagogik

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Allgemeine Pädagogik:

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Allgemeine Pädagogik

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Pädagogik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Pädagogik