Gender at Universität Innsbruck

Flashcards and summaries for Gender at the Universität Innsbruck

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Gender at the Universität Innsbruck

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Sex & Gender ?

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

( Gendertheoretische Diskurse )


Geschlechterverhältnisse sind verfestigt in ...

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

"Biologismus"

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Was stand ca 1965 / 1970 im Fokus der Geschlechterforschung?

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Welche Kulturelle Tendenz hat einen erheblichen Einfluss auf unser Bild von Geschlecht ?

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

( Gendertheoretische Diskurse )


Differenzdiskurs - Ursprung

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Zu welchen Effekten können Variationen des Gens NR5A1 führen?

Select the correct answers:

  1. unterentwickelte Gonaden

  2. leichte Hypospadie 

  3. vorzeitige Wechseljahre bei Frauen

  4. Infertilität

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Die Einteilung in weiblich und männlich ist eine ____________________ Einteilung.

Select the correct answers:

  1. gesellschaftliche

  2. biologische

  3. richtige

  4. wissenschaftlich gesehen falsche

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Zu was führt die genderspezifische Zuteilung von Spielzeug?

Select the correct answers:

  1. Jungen sind durchschnittlich besser im räumlichen Denken, weil sie dieses schon früh durch das Spielen mit dem Baukasten erlernen.

  2. Jungen dürfen oft mehr draußen spielen, während Mädchen suggeriert wird dass das gefährlich wäre

  3. Mit Mädchen wird dagegen schon sehr früh viel (und intensiv) gesprochen, was bei ihnen zu einem durchschnittlich besseren Sprachverständnis führt.

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Kultur ( Definition )

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

( Gendertheoretische Diskurse)


Konstruktivistische Diskurs(e) -  BegründerInnen

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

( Gendertheoretische Diskurse )


Diskurs um Diversität und Intersektionalität - Dimensionen von Diversity

Your peers in the course Gender at the Universität Innsbruck create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Gender at the Universität Innsbruck on StudySmarter:

Gender

Was ist der Unterschied zwischen Sex & Gender ?

Sex: biologisches, somatisches Geschlecht / Anatomie, Physiologie, etc./ viele Wechselwirkungen, oft als unveränderbar eingestuft, aber faktisch dynamisch

Gender: (soziokulturelles Geschlecht), von der Gesellschaft geprägt, Wechselwirkungenveränderbar, auch: Geschlechterrollen, Stereotype, kulturelle Vorgaben und Annahmen, Identitäten, Verhaltensweisen

Gender

( Gendertheoretische Diskurse )


Geschlechterverhältnisse sind verfestigt in ...

Räumen: System der gesellschaftlichen Arbeitsteilung

Zuweisung von sozialen Positionen und Ressourcen: Zugang zu Macht, Geld, etc.

Institutionen und Politiken: Bildungspolitik, Arbeitspolitik, etc.

Gesellschaftliche Traditionen und soziokulturelle Werte: verbunden mit Geschlechterbildern

Gender

"Biologismus"

= Annahme, alle menschlichen Eigenschaften wären biologisch determiniert

–> Biologisch nicht haltbar, Menschen entwickeln sich auch durch Umwelteinflüsse

Gender

Was stand ca 1965 / 1970 im Fokus der Geschlechterforschung?

  • Frauenforschung

Gender

Welche Kulturelle Tendenz hat einen erheblichen Einfluss auf unser Bild von Geschlecht ?

-> Tendenz in Polaritäten zu denken.

-> Menschen denken Dual (Leib – Seele, Kultur – Natur, Vernunft – Gefühl)

Gender

( Gendertheoretische Diskurse )


Differenzdiskurs - Ursprung

  • 1980er
  • Antithese zum Bestreben der Gleichheit
    • “Mailänderinnen”
    • Philosoph*innengemeinschaft Diotima

Gender

Zu welchen Effekten können Variationen des Gens NR5A1 führen?

  1. unterentwickelte Gonaden

  2. leichte Hypospadie 

  3. vorzeitige Wechseljahre bei Frauen

  4. Infertilität

Gender

Die Einteilung in weiblich und männlich ist eine ____________________ Einteilung.

  1. gesellschaftliche

  2. biologische

  3. richtige

  4. wissenschaftlich gesehen falsche

Gender

Zu was führt die genderspezifische Zuteilung von Spielzeug?

  1. Jungen sind durchschnittlich besser im räumlichen Denken, weil sie dieses schon früh durch das Spielen mit dem Baukasten erlernen.

  2. Jungen dürfen oft mehr draußen spielen, während Mädchen suggeriert wird dass das gefährlich wäre

  3. Mit Mädchen wird dagegen schon sehr früh viel (und intensiv) gesprochen, was bei ihnen zu einem durchschnittlich besseren Sprachverständnis führt.

Gender

Kultur ( Definition )

= Aspekte, die, ob materiell oder immateriell, von Menschen geschaffen worden sind.

= ein System von Konzepten, Überzeugungen, Einstellungen, Werteorientierungen

Gender

( Gendertheoretische Diskurse)


Konstruktivistische Diskurs(e) -  BegründerInnen

  • Simone de Beauvoir
  • Harold Garfinkel
  • Erving Goffman
  • Suzanne Kessler
  • Wendy McKenna

Gender

( Gendertheoretische Diskurse )


Diskurs um Diversität und Intersektionalität - Dimensionen von Diversity

  • Persönlichkeit
  • Innere Dimensionen: Alter, Geschlecht, Sexuelle Orientierung, Behinderung, Ethnische Herkunft, Religion
  • Äußere Dimensionen: Familienstand, Gewohnheiten, Geographische Lage, Ausbildung, Eiinkommen, Berufserfahrung, Elternschaft, Freizeitaktivitäten, Auftreten
  • Organisationale Dimensionen: Arbeitsinhalte, Gruppe, Dauer der Zugehörigkeit, Gewerkschaftsordnung, Arbeitsort, Management Status

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Gender at the Universität Innsbruck

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Psychology at the Universität Innsbruck there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Innsbruck overview page

Psychopathologie

F-Diagnosen ICD-10

Allgemeine Psychologie

Klinische Störungsbilder

Einführung in die Methoden

Vorlesung

Sozialpsychologie

Arbeits- und Organisationspsychologie

Arbeits- und Organisationspsychologie X

psychologie

Allgemeine Psychologie Onlineprüfung

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Gender at the Universität Innsbruck or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback