Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) at Universität Hohenheim | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Das Sprengel-Liebigsche Gesetz vom Minimum besagt folgendes: 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der im Minimum befindliche Wachstumsfaktor bestimmt den Ertrag.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Biogasgülle... 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

hat im Durchschnitt höhere pH-Werte als Rohgülle.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leguminosen... 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gehen eine Symbiose mit Mykorrhizapilzen ein, welche atmosphärischen Stickstoff fixieren.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pflanzen können Stickstoff in nennenswerten Mengen... 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aus der Luft als N2 über die Blätter („Stomata-Weg“) aufnehmen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Radius der Rhizosphäre rund um eine Wurzel... 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

beträgt etwa zwei Millimeter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unmittelbare physiologische Funktionen von Nährelementen in der Pflanze(nzelle): 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stickstoff: Proteinbestandteil

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Mineralstofftheorie besagt folgendes:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pflanzen benötigen bestimmte Nährstoffe (essentielle Nährelemente), die als Mineralstoffe aus der Bodenlösung aufgenommen werden. Der Mangel an Nährstoffen im Boden kann durch eine Mineraldüngung behoben werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Folgende Elemente sind essentielle Makro-Nährelemente für Pflanzen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Cl, Fe, B, Mn, Zn, Cu, Ni, Mo

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dünger mit nennenswerten Gehalten an mineralischem N dürfen zu folgenden Zeiten auf Ackerland nicht ausgebracht werden:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. November bis 31. Januar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei den Nährelementen N, P, K und Mg treten Mangelsymptome in der Regel zuerst an den älteren Blättern auf, weil diese Elemente in der Regel... 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Xylem-unbeweglich sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter „Rhizosphäre“ versteht man 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine Konstruktion für extraterrestrische Landwirtschaft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nährelemente werden von allen Pflanzenwurzeln wie folgt aufgenommen: 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stickstoff als N2

Lösung ausblenden
  • 58182 Karteikarten
  • 958 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Das Sprengel-Liebigsche Gesetz vom Minimum besagt folgendes: 


A:

Der im Minimum befindliche Wachstumsfaktor bestimmt den Ertrag.

Q:

Biogasgülle... 


A:

hat im Durchschnitt höhere pH-Werte als Rohgülle.

Q:

Leguminosen... 


A:

gehen eine Symbiose mit Mykorrhizapilzen ein, welche atmosphärischen Stickstoff fixieren.

Q:

Pflanzen können Stickstoff in nennenswerten Mengen... 


A:

aus der Luft als N2 über die Blätter („Stomata-Weg“) aufnehmen.

Q:

Der Radius der Rhizosphäre rund um eine Wurzel... 


A:

beträgt etwa zwei Millimeter

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Unmittelbare physiologische Funktionen von Nährelementen in der Pflanze(nzelle): 


A:

Stickstoff: Proteinbestandteil

Q:

Die Mineralstofftheorie besagt folgendes:

A:

Pflanzen benötigen bestimmte Nährstoffe (essentielle Nährelemente), die als Mineralstoffe aus der Bodenlösung aufgenommen werden. Der Mangel an Nährstoffen im Boden kann durch eine Mineraldüngung behoben werden.

Q:

Folgende Elemente sind essentielle Makro-Nährelemente für Pflanzen:

A:

Cl, Fe, B, Mn, Zn, Cu, Ni, Mo

Q:

Dünger mit nennenswerten Gehalten an mineralischem N dürfen zu folgenden Zeiten auf Ackerland nicht ausgebracht werden:

A:

1. November bis 31. Januar

Q:

Bei den Nährelementen N, P, K und Mg treten Mangelsymptome in der Regel zuerst an den älteren Blättern auf, weil diese Elemente in der Regel... 


A:

Xylem-unbeweglich sind

Q:

Unter „Rhizosphäre“ versteht man 


A:

eine Konstruktion für extraterrestrische Landwirtschaft.

Q:

Nährelemente werden von allen Pflanzenwurzeln wie folgt aufgenommen: 


A:

Stickstoff als N2

Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Nutzpflanzen

Universität Bonn

Zum Kurs
Nutzpflanzen + Familie

Universität Hamburg

Zum Kurs
Pflanzenernährung und Düngung

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Single Choice Fragen

Universität Erfurt

Zum Kurs
Rewe Single-Choice-Fragen

Hochschule RheinMain

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Nutzpflanzen - Düngung (Single Choice)