Medienpsychologie at Universität Hohenheim

Flashcards and summaries for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Medienpsychologie at the Universität Hohenheim

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was sind Traits?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was sind Persönlichkeitsmodelle?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was lässt sich im weiteren Sinn ebenfalls  dem Persönlichkeitsbegriff zuordnen?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie lauten die drei Superfaktoren nach Eysenck?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Woraus besteht das Modell der Big 5?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was sind die Dark Triad?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie lässt sich die Medienutzung von Menschen mit ausgeprägter Extraversion beschreiben?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie lässt sich die Mediennutzung von Menschen mit ausgeprägtem Neurotizismus beschreiben?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie lässt sich die Mediennutzung von Menschen mit ausgeprägtem Psychotizismus beschreiben?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie lassen sich Superfaktoren und Mediennutzung zusammenbringen?

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Beschreiben Sie die Studie von Michael Kosinski

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was ist der Hintergrund von Automatischer Persönlichkeitserfassung durch Sprache auf sozialen Medien?

Your peers in the course Medienpsychologie at the Universität Hohenheim create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Medienpsychologie

Was sind Traits?

Traits sind persönlichkeitseigenschaften im engeren Sinn


Persönlichkeits- und Temperamenteigenschaften im engeren Sinn weisen eine hohe Stabilität auf

  • im Zeitverlauf
  • transsituativ
  • teilweise erblich

Medienpsychologie

Was sind Persönlichkeitsmodelle?

Persönlichkeitsmodelle bestehen aus Persönlichkeitsfaktoren, die theoretisch gesetzt werden und nicht objektiv messbar sind


Manche Modelle wollen die gesamte Persönlichkeit abbilden, andere beziehen sich nur auf einzelne Eigenschaften

Medienpsychologie

Was lässt sich im weiteren Sinn ebenfalls  dem Persönlichkeitsbegriff zuordnen?

  • Begabungen und Leistungeigenschaften
  • Informationsverarbeitungsstile
  • Motive
  • Einstellungen, Werthaltungen, Normorientierung, Überzeugungen

Medienpsychologie

Wie lauten die drei Superfaktoren nach Eysenck?

Extraversion

Gesellig, humorvoll, sozial, aktiv, optimistisch, selbstsicher


Neurotizismus:

Emotional labil, Stimmungschwankungen, Selbstzweifel, ängstlich, in sozialen Interaktionen unsicher


Psychotizismus:

Keine Achtung bot sozialen Normen, nicht empathisch, egozentrisch, Leid anderer ist ihnen gleichgültig


Man kann Menschen nicht einem Superfaktor eindeutig zuordnen, aber man kann Tendenzen feststellen

Medienpsychologie

Woraus besteht das Modell der Big 5?

Die Big 5 versuchen die gesamte Persönlichkeit abzudecken


Openess (Offenheit für Erfahrungen / Risikobereitschaft) 

kreativ, individuell, offen vs. einfach, oberflächlich, unintelligent


Conscentiousness (Gewissenhaftigkeit)

organisiert, verantwortungsbewusst, vorsichtig vs. sorglos, leichtsinnig, verantwortungslos 


Extraversion

gesprächig, energiegeladen, durchsetzungsfähig vs. ruhig, zurückhaltend, schüchtern


Agreeableness (Verträglichkeit)

mitfühlend, freundlich, herzlich vs. kalt, streitsüchtig, unbarmherzig


Neuroticism (Neurotizismus)

ängstlich, instabil, launisch vs. stabil, ruhig, zufrieden


Medienpsychologie

Was sind die Dark Triad?

Bekannte Persönlichkeitseigenschaften werden neu kompiliert 


Narzismus

selbst empfundene Grandiosität, Dominanz und Überlegenheit


Machiavellismus

manipulative Persönlichkeit


Psychopathie

Hohe Impulsivität, geringe Empathie und Angst

--> An klinischen Stichproben validiert 

Medienpsychologie

Wie lässt sich die Medienutzung von Menschen mit ausgeprägter Extraversion beschreiben?

Annahmen:

  • Extravertierte möchten ihr Erregungsniveau steigern. Sie bevorzugen Medienangebote mit intensiven und wechselnden Reizen, die Soziabilität als lohnende und angemessene Aktivität zeigen
  • Introvertierte möchten sich von Reizen abschirmen. Sie bevorzugen reizarme Medienangebote 


Mediennutzung:

Personen mit hoch ausgeprägter Extraversion…

  • mögen Comedy/Komödien 
  • mögen Actionfilme 
  • sehen gern zu Hause Videos, gehen jedoch nicht gern ins Kino
  • mögen Musik, hören jedoch nicht lieber Radio als Introvertierte
  • ziehen unmittelbare soziale Kontakte der Mediennutzung vor 

Medienpsychologie

Wie lässt sich die Mediennutzung von Menschen mit ausgeprägtem Neurotizismus beschreiben?

Zwei alternative Erklärungen des Zusammenhangs mit Medienselektion

  • Neurotische Personen suchen Medieninhalte, die sie beruhigen (Mood Management), z. B. fesselnde oder stimmungsaufhellende Inhalte
  • Neurotische Personen suchen Medienangebote, die zu ihren Ängsten und Befürchtungen passen à besser bestätigt


Mediennutzung

Ergebnisse: Personen mit hoch ausgeprägtem Neurotizismus…

  • präferieren Gewalt- und Horrorfilme, Dramen und Tragödien, depressive Musik
  • mögen keine Abenteuerfilme oder Sitcoms 
  • (bzw. emotional ängstliche Personen) empfinden neue Medien als Bedrohung
  • präferieren Informationssendungen (in Richtung beider Hypothesen interpretierbar) 
  • Evtl. Interaktion mit Strategien der Angstbewältigung: Represser lenken sich ab, Sensitizer konzentrieren sich auf bestätigende Informationen 

Medienpsychologie

Wie lässt sich die Mediennutzung von Menschen mit ausgeprägtem Psychotizismus beschreiben?

  • Für die Persönlichkeitseigenschaft Psychotizismus sind die Befunde relativ eindeutig
  • Personen mit hoch ausgeprägtem Psychotizismus haben eine Vorliebe für die Darstellung von Inhalten, die von sozialen Normen abweichen, z. B. von Grausamkeiten


Mediennutzung

Personen mit hoch ausgeprägtem Psychotizismus…

  • mögen dramatische TV-Inhalte und Horrorfilme 
  • präferieren sozial sanktionierte Inhalte: erotische Komödien (US-Stichprobe) vs. gewalthaltige Formate (deutsche Stichprobe) 
  • mögen keine Sitcoms 
  • mögen keine romantischen Komödien 

Medienpsychologie

Wie lassen sich Superfaktoren und Mediennutzung zusammenbringen?

  • Hypothese 1: Persönlichkeitseigenschaften werden mit bestimmten Bedürfnissen assoziiert 
  • Hypothese 2: Medien werden entweder bewusst oder zur Befriedigung dieser Bedürfnisse eingesetzt oder dienen unbewusst dazu


--> Zwischen Persönlichkeitseigenschaften und Mediennutzung zeigen sich verschiedene Zusammenhänge, die insgesamt eher moderat sind 

Medienpsychologie

Beschreiben Sie die Studie von Michael Kosinski

Entwicklung eines Verfahrens, um mit Facebook-Likes und anderen Social Media Daten Persönlichkeitsfaktoren zu bestimmten

--> Vorhersage von Verhalten


Kopie des Verfahrens von Camebridge Analytica und Verwendung im Micro-Targeting 


Datenbasis

  • Persönlichkeit: My Personality Facebook App (ca. 60 000 Teilnehmer) 
  • Facebook Profil Informationen (Soziodemographische Merkmale
  • Facebook-Likes


Vorgehensweise

  • Abgleich der Self-Reports mit Likes 
  • Vorhersage mittels linearer bzw. logischer Regression


--> Mit Hilfe von Likes kann man Vorhersagen zu welchen Persönlichkeitseigenschaften machen, die genauer sind als Angaben von Facebook-Freunden

--> Höhere externe Validität bzgl. Life Outcomes 

--> Ob der Einfluss von Firmen wie Camebridge Analytica Wahlergebnisse beeinflusst ist umstritten

Medienpsychologie

Was ist der Hintergrund von Automatischer Persönlichkeitserfassung durch Sprache auf sozialen Medien?

  • Sprachgebrauch als etablierte Zusammenhangsvariable mit Persönlichkeit
  • Menschen mit höherem Neurotizismus schreiben häufiger in der 1. Person Singular
  • Menschen mit höherer Extraversion nutzen häufiger positive Emotionsausdrücke

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Medienpsychologie at the Universität Hohenheim there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hohenheim overview page

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und Datenauswertung

Journalistik: Vertiefung

Einführung in die politische Theorie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Medienpsychologie at the Universität Hohenheim or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards