Marketing In Der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) at Universität Hohenheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne und erläutere die zwei "Hauptwerkzeuge" der Marketingstrategie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Marktsegmentierung
    • = Einteilung großer heterogener Märkt in kleinere, homogene Segmente.
    • Kunden können dadurch effizienter bedient werden durch Produkte, die den einzigarten Bedürfnissen entsprechen
  • Positionierung
    • Entscheidung darüber, welche Segmente das Unternehmen bedienen soll (Zielgruppenmarkierung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Jugementsample (Beurteilungsauswahl)? Nenne ein Bsp.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auswahl bestimmter Elemente der Grundgesamtheit, die den Erhalt genauer Informationen in Aussicht stellen


Bsp. Befragung von Veganern und Vegetariern zu einer pflanzenbasierten Wurstalternative, da diese das Klientel des Unternehmens sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 3 Produkttrends in der LM-Industrie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fleischersatzprodukte
  • Regional
  • Direktvermarktung
  • Gentechnikfrei
  • Proteinreich
  • ...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist einen Cluster Sample? Nenne ein Bsp.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Population wird in Gruppen eingeteilt (z.B. nach PLZ o. Nationalität)

-  zufällige Ziehung einer Stichprobe in den relevanten Gruppen


z.B.: Soll in bestimmten Ländern (z.B. Deutschland, Spanien und Norwegen) untersucht werden, wie ihr Essverhalten ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine geschichtete Zufallsauswahl? Nenne ein Bsp.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Einteilung der Grundgesamtheit in Schichten (z.B. nach Alter)

- aus jeder Schicht wird eine Zufallsstichprobe gezogen


Bsp. Schüler werden aus allen Bundesländern (die Schichten) für eine bildungspolitische Studie befragt. Dabei wird von jedem Bundesland eine Zufallsstichprobe gezogen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale der LM-Industrie bzw. wie ist diese aufgestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die 10 größten LEHs sind für 80% des Umsatzes verantwortlich

- sonst mittelständisch geprägt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Quotensample? Nenne ein Bsp.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Befragung einer vorgegebenen Anzahl an Probanden, die unterschiedliche Merkmale aufweisen und damit die Struktur der Grundgesamtheit abbilden.

-> Quoten spiegeln soziodemografische Merkmale der Zielpopulation bzw. der Grundgesamtheit wieder

-> systematische Auswahl der Teilnehmer


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die größte Herausforderung im Lebensmittelmarketing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hohe Produktvielfalt, gesättigte Märkte

- intensives Wettbewerbsumfeld, Preiswettbewerb


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Marketing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Einbindung der Kunden

- Aufbau, Pflege und Ausbau profitabler, wertsteigender Kundenbeziehungen (für beide Seiten)

- Erstellen, Kommunizieren und Austauschen von Angeboten, die für Kunden und die Gesellschaft insgesamt von Wert sind


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere "(Absatz-)Markt".

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Markt = Gesamtheit von Anbietern und Nachfragern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere "Branche".

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtheit von Anbietern einer Dienstleistung oder eines Produkts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist einen convenience sample? Nenne ein Bsp.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Convenience Sample: 

- willkürliche Stichprobe/Auswahl der Probanden

- Elemente der Population werden ausgewählt, von denen die Infos am einfachsten zu erhalten sind


Bsp: Befragung in Fußgängerzone, offene Online Befragung

Lösung ausblenden
  • 160529 Karteikarten
  • 1767 Studierende
  • 29 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne und erläutere die zwei "Hauptwerkzeuge" der Marketingstrategie.

A:
  • Marktsegmentierung
    • = Einteilung großer heterogener Märkt in kleinere, homogene Segmente.
    • Kunden können dadurch effizienter bedient werden durch Produkte, die den einzigarten Bedürfnissen entsprechen
  • Positionierung
    • Entscheidung darüber, welche Segmente das Unternehmen bedienen soll (Zielgruppenmarkierung)
Q:

Was ist eine Jugementsample (Beurteilungsauswahl)? Nenne ein Bsp.


A:

Auswahl bestimmter Elemente der Grundgesamtheit, die den Erhalt genauer Informationen in Aussicht stellen


Bsp. Befragung von Veganern und Vegetariern zu einer pflanzenbasierten Wurstalternative, da diese das Klientel des Unternehmens sind.

Q:

Nenne 3 Produkttrends in der LM-Industrie

A:
  • Fleischersatzprodukte
  • Regional
  • Direktvermarktung
  • Gentechnikfrei
  • Proteinreich
  • ...
Q:

Was ist einen Cluster Sample? Nenne ein Bsp.


A:

- Population wird in Gruppen eingeteilt (z.B. nach PLZ o. Nationalität)

-  zufällige Ziehung einer Stichprobe in den relevanten Gruppen


z.B.: Soll in bestimmten Ländern (z.B. Deutschland, Spanien und Norwegen) untersucht werden, wie ihr Essverhalten ist.

Q:

Was ist eine geschichtete Zufallsauswahl? Nenne ein Bsp.


A:

- Einteilung der Grundgesamtheit in Schichten (z.B. nach Alter)

- aus jeder Schicht wird eine Zufallsstichprobe gezogen


Bsp. Schüler werden aus allen Bundesländern (die Schichten) für eine bildungspolitische Studie befragt. Dabei wird von jedem Bundesland eine Zufallsstichprobe gezogen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Merkmale der LM-Industrie bzw. wie ist diese aufgestellt?

A:

- Die 10 größten LEHs sind für 80% des Umsatzes verantwortlich

- sonst mittelständisch geprägt

Q:

Was ist ein Quotensample? Nenne ein Bsp.

A:

Befragung einer vorgegebenen Anzahl an Probanden, die unterschiedliche Merkmale aufweisen und damit die Struktur der Grundgesamtheit abbilden.

-> Quoten spiegeln soziodemografische Merkmale der Zielpopulation bzw. der Grundgesamtheit wieder

-> systematische Auswahl der Teilnehmer


Q:

Was ist die größte Herausforderung im Lebensmittelmarketing?

A:

- hohe Produktvielfalt, gesättigte Märkte

- intensives Wettbewerbsumfeld, Preiswettbewerb


Q:

Was ist die Definition von Marketing?

A:

- Einbindung der Kunden

- Aufbau, Pflege und Ausbau profitabler, wertsteigender Kundenbeziehungen (für beide Seiten)

- Erstellen, Kommunizieren und Austauschen von Angeboten, die für Kunden und die Gesellschaft insgesamt von Wert sind


Q:

Definiere "(Absatz-)Markt".

A:

Markt = Gesamtheit von Anbietern und Nachfragern

Q:

Definiere "Branche".

A:

Gesamtheit von Anbietern einer Dienstleistung oder eines Produkts

Q:

Was ist einen convenience sample? Nenne ein Bsp.

A:

Convenience Sample: 

- willkürliche Stichprobe/Auswahl der Probanden

- Elemente der Population werden ausgewählt, von denen die Infos am einfachsten zu erhalten sind


Bsp: Befragung in Fußgängerzone, offene Online Befragung

Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing Agrar- und Ernährungswirtschaft

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing in der Ernährungswirtschaft (Weinrich, Hirsch)