Herz at Universität Hohenheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Herz an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Herz Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Windkesselfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaft der elastischen Arterien, insbesondere der Aorta, den pulsierenden Blutstrom in einen gleichmäßigen Volumenstrom umzuwandeln.


Umwandlung der pulsativen Strömung in laminare Strömung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Hoch- und Niederdrucksystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hochdrucksystem: 15 % des Blutvolumens

- zwischen 80 mmHG (Diastole) und 120 mmHG (Systole), linke Herzkammer während Systole, alle Arterien


Niederdrucksystem: 85 % des Blutvolumens

Im Mittel 20 mmHG, alle Venen und Kapillaren, die Lungengefäße, der rechte Vorhof und die rechte Herzkammer, der linke Vorhof und während der Diastole auch die linke Herzkammer.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Blutkreisläufe gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- großer / Körperkreislauf

- kleiner / Lungenkreislauf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann das Kapillarendothel aufgebaut sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- kontinuierlich 

- fenestriert (Niere, Darm = Viel Stoffaustausch), große Filtrationsmöglichkeit

- diskontinuierlich (Leber, Knochenmark)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Muskelpumpe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rücktransport venöses Blut durch Muskelpumpe

- Venen sind von Muskeln umgeben

- Kontraktion beim Gehen

-> Auspressung der 

Venen , Blut wird entgegen Schwerkraft nach oben gepumpt


- Bei Entspannung der Muskeln verhindern die Venenklappen den Rückfluss!


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kreislaufabschnitte gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Arterien, die sich immer weiter aufzweigen

- Arteriolen (kleinste Einheit in Arteien)

- Kapillaren (Endstrombahnen, Haargefäße)

- Venolen (postkapillär)

- Venen, die immer größer werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Organ nimmt am meisten Herzzeitvolumen in Anspruch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Darm > Nieren > Euter > Gehirn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind die Wände der Blutgefäße zusammengesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Endothel bei allen als Auskleidung

- glatte Muskulatur vor allem in Arterien und Arteriolen, gar nicht in Kapillaren

- elastische Fasern vor allem in Aorta und Arterien, gar nicht in Kapillaren


Warum?

- Aorta muss Riesenpulswelle vom Herz abfangen

- Gefäße müssen dehnbar für pulsative Strömung sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt die Viskosität des Blutes ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hämatokrit = Anzahl Zellen im Blut pro Liter (Rinder 40 %)

 - Fließgeschwindigkeit hängt von Fließeigenschaften ab

- Wasseraufnahme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktion haben Venenklappen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhindeurng Blutrückfluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faktoren sind am venösen Rückstrom beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Druckgefälle im linken Vetrikel

- Ventilebenenmechanismus des Herzens

- Saug-Druck-Pumpe der Atmung

- Muskelpumpe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die terminale Strombahn aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Venolen, Arteriolen und Kapillare

- Blut kommt aus Arteriole (glatte Muskulatur)  ins Organ

- Fließt über Vene weg


- Stoffaustausch in Kapillaren

- arteriovenöse Anastomose (Durchblutungsregulation) = direkte Verbindung

- präkapilläre Sphinktere

Lösung ausblenden
  • 160641 Karteikarten
  • 1770 Studierende
  • 29 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Herz Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist die Windkesselfunktion?

A:

Eigenschaft der elastischen Arterien, insbesondere der Aorta, den pulsierenden Blutstrom in einen gleichmäßigen Volumenstrom umzuwandeln.


Umwandlung der pulsativen Strömung in laminare Strömung

Q:

Was versteht man unter Hoch- und Niederdrucksystem?

A:

Hochdrucksystem: 15 % des Blutvolumens

- zwischen 80 mmHG (Diastole) und 120 mmHG (Systole), linke Herzkammer während Systole, alle Arterien


Niederdrucksystem: 85 % des Blutvolumens

Im Mittel 20 mmHG, alle Venen und Kapillaren, die Lungengefäße, der rechte Vorhof und die rechte Herzkammer, der linke Vorhof und während der Diastole auch die linke Herzkammer.

Q:

Welche Blutkreisläufe gibt es?

A:

- großer / Körperkreislauf

- kleiner / Lungenkreislauf

Q:

Wie kann das Kapillarendothel aufgebaut sein?

A:

- kontinuierlich 

- fenestriert (Niere, Darm = Viel Stoffaustausch), große Filtrationsmöglichkeit

- diskontinuierlich (Leber, Knochenmark)

Q:

Wie funktioniert die Muskelpumpe?

A:

Rücktransport venöses Blut durch Muskelpumpe

- Venen sind von Muskeln umgeben

- Kontraktion beim Gehen

-> Auspressung der 

Venen , Blut wird entgegen Schwerkraft nach oben gepumpt


- Bei Entspannung der Muskeln verhindern die Venenklappen den Rückfluss!


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Kreislaufabschnitte gibt es?

A:

- Arterien, die sich immer weiter aufzweigen

- Arteriolen (kleinste Einheit in Arteien)

- Kapillaren (Endstrombahnen, Haargefäße)

- Venolen (postkapillär)

- Venen, die immer größer werden

Q:

Welches Organ nimmt am meisten Herzzeitvolumen in Anspruch?

A:

Darm > Nieren > Euter > Gehirn

Q:

Wie sind die Wände der Blutgefäße zusammengesetzt?

A:

- Endothel bei allen als Auskleidung

- glatte Muskulatur vor allem in Arterien und Arteriolen, gar nicht in Kapillaren

- elastische Fasern vor allem in Aorta und Arterien, gar nicht in Kapillaren


Warum?

- Aorta muss Riesenpulswelle vom Herz abfangen

- Gefäße müssen dehnbar für pulsative Strömung sein

Q:

Wovon hängt die Viskosität des Blutes ab?

A:

- Hämatokrit = Anzahl Zellen im Blut pro Liter (Rinder 40 %)

 - Fließgeschwindigkeit hängt von Fließeigenschaften ab

- Wasseraufnahme

Q:

Welche Funktion haben Venenklappen?

A:

Verhindeurng Blutrückfluss

Q:

Welche Faktoren sind am venösen Rückstrom beteiligt?

A:

- Druckgefälle im linken Vetrikel

- Ventilebenenmechanismus des Herzens

- Saug-Druck-Pumpe der Atmung

- Muskelpumpe

Q:

Wie ist die terminale Strombahn aufgebaut?

A:

- Venolen, Arteriolen und Kapillare

- Blut kommt aus Arteriole (glatte Muskulatur)  ins Organ

- Fließt über Vene weg


- Stoffaustausch in Kapillaren

- arteriovenöse Anastomose (Durchblutungsregulation) = direkte Verbindung

- präkapilläre Sphinktere

Herz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Herz an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Herz an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Herz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

herz

Universität zu Köln

Zum Kurs
Herz <3

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Herz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Herz