GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at Universität Hohenheim

Flashcards and summaries for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was sind die Produktionsfaktoren?

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erläutern Sie die Individualisierung der Unternehmenswelt.

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erläutern Sie die Entwicklungstendenz der Nachhaltigkeit. 

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erklären Sie die Entwicklungstendenz der Arbeitsteilung

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erklären Sie die Entwicklungstendenz der Individualisierung

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Definieren Sie das Zielsystem einer Industrieunternehmung

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Nenne Sie 5 wichtige produktionswirtschaftliche Ziele

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erläutern Sie die Produktivitätssteigerung

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Nennen Sie die Tendenzen in der Unternehmenswelt    

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Erläutern Sie die Tendenz der Digitalisierung in der Unternehmenswelt

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Wie ist die Produktion nach Gutenberg definiert?

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Definieren Sie den Begriff Industrielle Produktion.

Your peers in the course GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Was sind die Produktionsfaktoren?
Arbeit
Grund/Boden
Kapital

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erläutern Sie die Individualisierung der Unternehmenswelt.
in der Unternehmenswelt gibt es die Tendenz der Individualisierung. Das heißt die Produkte und vor allem die Produktion muss immer mehr die Wünsche des Kunden mit einbeziehen und so eine höhere Vielfalt auf den Markt bringen. Daher ist der Trend weg von der Mass Produktion hin zu der Mass Customization. Dabei unterscheidet man noch die Hard Customization, die schon während der Produktion stattfindet (andere Farbe beim Auto, Navi oder nur Radion etc.) und der Soft Customization, das sind Anpassungen die erst nach der Produktions stattfinden (Handyhülle etc.).
Außerdem ist der Wechsel vom Massenmarkt hin zu segmentierten bzw. kundenspezifischen Märkten. 

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erläutern Sie die Entwicklungstendenz der Nachhaltigkeit. 
In der Unternehmenswelt wird die Nachhaltigkeit immer wichtiger.
Dabei sind 3 Säulen wichtig. Die Ökonomische, die ökologische und die soziale Nachhaltigkeit. Unternehmen achten darauf nur so viele Rohstoffe zu benutzen, wie auch wieder erneuert werden können.
Als Richtline helfen die 17 Sustainable Development Goals der Agenda 2030 der UN. 


GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erklären Sie die Entwicklungstendenz der Arbeitsteilung
Wandel vom Verkäufermarkt zum Käufermarkt.
Outsourcing (Auslagerung von Unternehmensfunktionen an Dritte/Unternehmensnetzwerke)
Zunehmende Schwierigkeit alles selbst zu produzieren aufgrund von mehr Kunden, deshalb werden viele Teile von Zulieferern bestellt --> effizienter
--> Somit kann das sich der Hauptsitz auf das Marketing, Forschung und Entwicklung kümmern und die Zulieferer den Hauptanteil der Produktion.



GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erklären Sie die Entwicklungstendenz der Individualisierung
Die allgemeine Tendenz geht zu einer höheren Individualisierung bei langlebigen Konsumgüter (Automobil, Mobilfunk etc.). Die Entwicklung geht weg vom Massenmarkt hin zum kundenspezifischen Märkten.
Das Motto lautet: Mass Production wandelt sich zu Mass Customization.
Umgesetzt wird dies in der Produktion, das verschiedene anpassbare Teile produziert werden, bzw. verschiedene Farben beim Auto.

Die Mass Customization kann auch noch in Hard Customization und in Soft Customization unterschieden werden.
Bei der Hard Customization geschieht die Individualisierung bereits in der Produktion (VW und Navi, Autofarbe, Sonderausstattung),
bei der Soft Customization erst nach der Produktion (Musikauswahl im Flugzeug etc.) 

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Definieren Sie das Zielsystem einer Industrieunternehmung
Zielsysteme sind immer hierarchisch strukturiert und meistens ist das Oberziel das Return on Investment (ROI)

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Nenne Sie 5 wichtige produktionswirtschaftliche Ziele
Herstellkostensenkung, Produktivitätssteigerung, Rüstzeitreduzierung, Lagerzeitreduzierung, Steigerung der Nachhaltigkeit, Flexibilität und Qualität

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erläutern Sie die Produktivitätssteigerung
Die Produktivitätssteigerung ist das zentrale Ziel in der Produktion. Man unterscheidet zwischen Totalproduktivität und Partialproduktivität.
Partialproduktivität lässt sich noch in Arbeitsproduktivitöt, Materialproduktivität und Anlagenproduktivität gliedern.
Generell misst man die Produktivität mit Outout/Input

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Nennen Sie die Tendenzen in der Unternehmenswelt    
Nachhaltig,
Flexibel,
Arbeitsteilung
Globalisierung
Digitalisierung

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Erläutern Sie die Tendenz der Digitalisierung in der Unternehmenswelt
Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran, eine Folge davon ist die Dezentralisierung. Da immer mehr Prozesse nicht mehr lokal gesteuert werden müssen, ergibt sich hier die Chance von Steuerungszentren unabhängig von den Produktionsstätten. 

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Wie ist die Produktion nach Gutenberg definiert?
Produktion ist jede Schaffung von Werten mithilfe von Produktionsfaktoren (Produktion als Faktorkombination)

GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation

Definieren Sie den Begriff Industrielle Produktion.
Die Industrielle Produktion ist eine Transformation von Einsatzfaktoren (Betriebsmittel, Materalien und menschliche Arbeitsleistung) mittels Faktorkombination in marktfähige Sachgüter bei räumlicher Konzentration der Einsatzfaktoren (in Fabriken), bei überwiegender Anwendung maschineller Betriebsmittel und weitgehender Arbeitsteilung.  

Sign up for free to see all flashcards and summaries for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hohenheim overview page

Investition und Finanzierung

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for GVWL 2: Einkommen, Beschäftigung und Inflation at the Universität Hohenheim or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards