Einführung In Die Ernährungspsychologie at Universität Hohenheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Ernährungspsychologie an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Ernährungspsychologie Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nimmt die Körperunzufriedenheit (body dissatisfaction) bei Kindern/Jugendlichen mit dem Alter zu oder ab?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nimmt zu

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei wem ist die Wahrscheinlichkeit höher wegen Diebstahl verurteilt zu werden 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bulimia nervosa
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Klassifikationssysteme für Essstörungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DSM-V: USA, seit 2013, für psychische Störungen

ICD-11: weltweit, 2020, psychische und physische Störungen, DSM als Grundlage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Geschlecht ist häufiger von Körperunzufriedenheit (body dissatisfaction) und gestörtem Essverhalten (disordered eating) betroffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mädchen/Frauen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher der Vorteile bringt die mediterrane Ernährung mit sich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

viele Vitamine 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rational Choice Theorie (Homo oeconomicus)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aus Wirtschaftswissenschaften
  • Mensch als Nutzenmaximierer
  • Abwägung von Kosten und Nutzen
  • Voraussetzungen: Präferenzordnung und absolute Information
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfassung Essverhalten/Merkmale die erfasst werden sollen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhaltensaspekte im Bezug auf die Ernährung

Merkmale Essverhalten

  • Zügelung
  • Einfluss emotionaler Belastung
  • Einfluss äußerer Reize
  • Einfluss durch wahrgenommene Hungergefühle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

An welchem Wochentag werden die meisten Kalorien konsumiert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Dienstags

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Körperliche Folgen von Anorexie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Herz: verlangsamter Herzschlag, niedriger Blutdruck, Herzrhythmusstörungen
  • Blut: Störungen der Elektrolyte (besonders gefährlich: Hypokaliämie mit Herzrhythmusstörungen), Unterzuckerung, Blutarmut, Leukozytopenie, Thrombozytopenie
  • Hormone: niedrige Konzentrationen von Geschlechtshormonen, dadurch: Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit, mitunter Ausbleiben des Brustwachstums bei Frauen. Libido- und Potenzverlust bei Männern. Niedrige Konzentration von Schilddrüsenhormonen.
  • Knochen: Osteoporose mit erhöhtem Risiko einer Fraktur (bei häufigem Erbrechen) Zähne: Erosionen durch Magensäure, Karies.
  • Organe: Darmträgheit und chronische Verstopfung, Magenkrämpfe, Übelkeit, Nierenversagen, Blasenschwäche
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prävalenz Bulimia

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 0,3% Frauen, 0,1% Männer
  • Jugendliche Typ-1-Diabetiker
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Lebensmittel werden in der mediterranen Diät weniger konsumiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

rotes Fleisch 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Geschlecht beschäftigt sich mehr mit gesunder Ernährung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das weibliche Geschlecht 
Lösung ausblenden
  • 160637 Karteikarten
  • 1768 Studierende
  • 29 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Ernährungspsychologie Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nimmt die Körperunzufriedenheit (body dissatisfaction) bei Kindern/Jugendlichen mit dem Alter zu oder ab?


A:

nimmt zu

Q:
Bei wem ist die Wahrscheinlichkeit höher wegen Diebstahl verurteilt zu werden 
A:
Bulimia nervosa
Q:

Welche Klassifikationssysteme für Essstörungen gibt es?

A:

DSM-V: USA, seit 2013, für psychische Störungen

ICD-11: weltweit, 2020, psychische und physische Störungen, DSM als Grundlage

Q:

Welches Geschlecht ist häufiger von Körperunzufriedenheit (body dissatisfaction) und gestörtem Essverhalten (disordered eating) betroffen?

A:

Mädchen/Frauen

Q:

Welcher der Vorteile bringt die mediterrane Ernährung mit sich

A:

viele Vitamine 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Rational Choice Theorie (Homo oeconomicus)


A:
  • Aus Wirtschaftswissenschaften
  • Mensch als Nutzenmaximierer
  • Abwägung von Kosten und Nutzen
  • Voraussetzungen: Präferenzordnung und absolute Information
Q:

Erfassung Essverhalten/Merkmale die erfasst werden sollen

A:

Verhaltensaspekte im Bezug auf die Ernährung

Merkmale Essverhalten

  • Zügelung
  • Einfluss emotionaler Belastung
  • Einfluss äußerer Reize
  • Einfluss durch wahrgenommene Hungergefühle
Q:

An welchem Wochentag werden die meisten Kalorien konsumiert

A:

 Dienstags

Q:

Körperliche Folgen von Anorexie

A:
  • Herz: verlangsamter Herzschlag, niedriger Blutdruck, Herzrhythmusstörungen
  • Blut: Störungen der Elektrolyte (besonders gefährlich: Hypokaliämie mit Herzrhythmusstörungen), Unterzuckerung, Blutarmut, Leukozytopenie, Thrombozytopenie
  • Hormone: niedrige Konzentrationen von Geschlechtshormonen, dadurch: Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit, mitunter Ausbleiben des Brustwachstums bei Frauen. Libido- und Potenzverlust bei Männern. Niedrige Konzentration von Schilddrüsenhormonen.
  • Knochen: Osteoporose mit erhöhtem Risiko einer Fraktur (bei häufigem Erbrechen) Zähne: Erosionen durch Magensäure, Karies.
  • Organe: Darmträgheit und chronische Verstopfung, Magenkrämpfe, Übelkeit, Nierenversagen, Blasenschwäche
Q:

Prävalenz Bulimia

A:
  • 0,3% Frauen, 0,1% Männer
  • Jugendliche Typ-1-Diabetiker
Q:

Welche Lebensmittel werden in der mediterranen Diät weniger konsumiert?

A:

rotes Fleisch 

Q:
Welches Geschlecht beschäftigt sich mehr mit gesunder Ernährung? 
A:
Das weibliche Geschlecht 
Einführung in die Ernährungspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Ernährungspsychologie an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Einführung in die Ernährungspsychologie an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Ernährungspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Psychologie

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Einführung in die Psychologie

Universität Heidelberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Ernährungspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Ernährungspsychologie