Diätetik bei Krankheiten at Universität Hohenheim

Flashcards and summaries for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

LM-basierte Ernährungsempfehlungen

= sind eine Übersetzung von

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

in LM-bezogene Ernährungsempfehlungen → Ziel: vollwertige Ernährung berücksichtigt:

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Welche Lipide sind quantitativ von bedeutung? (=98% der alimentär zugeführten Lipide)

Was sind die restlichen 2 %?

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

TAG

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Resorption von Lipiden

1. Magen, Duodenum und Jejunum

→ Spalten von Nahrungslipiden: Lipasen

  • TAGs werden durch Magenlipase, Pankreaslipase, ? in  β-Monoacylglycerin, ?, ? gespalten
  • Cholesterinester →  ? →  Cholesterin, ?
  • PL →  ? (s.o.) →  Lysophospholipid, FS
  • Vitamine (A,D,E,K)
  • + ? verkleinen Fetttröfchen →  leichtere Spaltbarkeit für ?
  • Bildung von ? mithilfe von Gallensäuren

2. Enterozyten

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Resorption von Lipiden

1. Magen, Duodenum und Jejunum

2. Enterozyten

  • Aufnahme der Lipolyseprodukte 
  • ? ? FS, Glycerin: direkt →  Zellmembran →  Zelle →  ?
  • Aus ?: Verpackung in Chylomikronen → Lymphe →  ? →  Blut
  • langkettige FS, β-Monoacylglycerin, Cholesterin →  Lipid-Resynthese →  TAGs, Choleseterinester
  • Lysophospholipide, Vit. ADEK

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Apolipoproteine

  • Funktion: wirken wie ? für Lipoproteine
  • Erhöhen ?
  • Bildung in Enterozyten (ApoB-? = zur ?)
  • Bildung in der ? (ApoB-? = ins periphere Gewebe)

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Rezeptorvermittelte Aufnahme von LDL in die Zellen erfolgt über ? durch 2 verschiedene Rezeptortypen

  • nenne beide
  • nenne jeweils 1 Eigenschaft
  • nenne 1 potentielle pathogene Eigenschaft

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

LDL

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Was ist Reverser Cholesteroltransport?

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Dyslipoproteinämie

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Lipoprotein (a)

Your peers in the course Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim on StudySmarter:

Diätetik bei Krankheiten

LM-basierte Ernährungsempfehlungen

= sind eine Übersetzung von

NS-bezogener Erkenntnisse (D-A-CH-Referenzwerte)

- Energie, KH, Pro, Fett; Vit & MS; H2O; BS evidenzbasierter E zur Prävention (Leitlinie KH/Fette kompakt)

- KH & Fette

Diätetik bei Krankheiten

in LM-bezogene Ernährungsempfehlungen → Ziel: vollwertige Ernährung berücksichtigt:

  • (≠ Vollwerternährung!) 
  • Energiezufuhr = Bedarf 
  • ausreichend Flüssigkeit 
  • ausgewogene Verhältnisse der energieliefernden NS
  • Vit, MS, BS, SPS in ausreichender Menge
  • abwechslungsreich, hauptsächlich pflanzliche LM

Diätetik bei Krankheiten

Welche Lipide sind quantitativ von bedeutung? (=98% der alimentär zugeführten Lipide)

Was sind die restlichen 2 %?

  • restliche 2% (Cholesterol & Phospholipide)
  • quantitativ von Bedeutung: TAG (98% aller alimentär zugeführten Lipide

Diätetik bei Krankheiten

TAG

3 fache Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerol mit 3 FS

Diätetik bei Krankheiten

Resorption von Lipiden

1. Magen, Duodenum und Jejunum

→ Spalten von Nahrungslipiden: Lipasen

  • TAGs werden durch Magenlipase, Pankreaslipase, ? in  β-Monoacylglycerin, ?, ? gespalten
  • Cholesterinester →  ? →  Cholesterin, ?
  • PL →  ? (s.o.) →  Lysophospholipid, FS
  • Vitamine (A,D,E,K)
  • + ? verkleinen Fetttröfchen →  leichtere Spaltbarkeit für ?
  • Bildung von ? mithilfe von Gallensäuren

2. Enterozyten

→ Spalten von Nahrungslipiden: Lipasen

  • TAGs werden durch Magenlipase, Pankreaslipase, Colipase in  β-Monoacylglycerin, FS, Glycerin gespalten
  • Cholesterinester →  Cholesterinesterase →  Cholesterin, FS
  • PL →  Phospholipasen (s.o.) →  Lysophospholipid, FS
  • Vitamine (A,D,E,K)
  • + Gallensalze verkleinen Fetttröfchen →  leichtere Spaltbarkeit für Lipasen
  • Bildung von Mizellen mithilfe von Gallensäuren

Diätetik bei Krankheiten

Resorption von Lipiden

1. Magen, Duodenum und Jejunum

2. Enterozyten

  • Aufnahme der Lipolyseprodukte 
  • ? ? FS, Glycerin: direkt →  Zellmembran →  Zelle →  ?
  • Aus ?: Verpackung in Chylomikronen → Lymphe →  ? →  Blut
  • langkettige FS, β-Monoacylglycerin, Cholesterin →  Lipid-Resynthese →  TAGs, Choleseterinester
  • Lysophospholipide, Vit. ADEK

1. Magen, Duodenum und Jejunum

2. Enterozyten

  • Aufnahme der Lipolyseprodukte 
  • Freie kurzkettige FS, Glycerin: direkt →  Zellmembran →  Zelle →  Portalblut
  • Aus Mizelle: Verpackung in Chylomikronen → Lymphe →  Milchbrustgang →  Blut
  • langkettige FS, β-Monoacylglycerin, Cholesterin →  Lipid-Resynthese →  TAGs, Choleseterinester
  • Lysophospholipide, Vit. ADEK

Diätetik bei Krankheiten

Apolipoproteine

  • Funktion: wirken wie ? für Lipoproteine
  • Erhöhen ?
  • Bildung in Enterozyten (ApoB-? = zur ?)
  • Bildung in der ? (ApoB-? = ins periphere Gewebe)
  • Funktion: wirken wie Versandetiketten für Lipoproteine
  • Erhöhen Wasserlöslichkeit
  • Bildung in Enterozyten (ApoB-48 = zur Leber)
  • Leber (ApoB-100 = ins periphere Gewebe)

Diätetik bei Krankheiten

Rezeptorvermittelte Aufnahme von LDL in die Zellen erfolgt über ? durch 2 verschiedene Rezeptortypen

  • nenne beide
  • nenne jeweils 1 Eigenschaft
  • nenne 1 potentielle pathogene Eigenschaft
  • durch Endozytose (Coated pits, Clathrin)

LDL-Rezeptor auf der Zelloberfläche

  • Ubiquitär
  • Sättigbar
  • Bindet an ApoB-100 = Ligand 

Scavanger Rezeptor

  • Nicht sättigbar
  • Können sich überfressen: In Macrophagen →  Überfressen → Schaumzellen →  Plaques

Diätetik bei Krankheiten

LDL

Aufnahme 2/3 über LDL-Rezeptoren

Diätetik bei Krankheiten

Was ist Reverser Cholesteroltransport?

  • Vorstufen von HDL (naszente HDL) aus Leber, Darm & TAGreichen LP
  • durch Aufnahme von unveresterthem Cholesterol aus Zellen & LP + Veresterung des Chol. durch LCAT → reife HDL (zuerst HDL3 → weitere Aufnahme an CE → HDL2)
  • HDL: Aufnahme direkt in die Leber oder über Cholesterin-Ester-Transfer-Protein (CETP) auf TAGreiche Lipoproteine übertragen

Diätetik bei Krankheiten

Dyslipoproteinämie

= gestörtes Verhältnis der LP-Fraktion im Blut (Serum/Plasma), besonders das Missverhältnis von HDL- zu LDL-Cholesterol

Diätetik bei Krankheiten

Lipoprotein (a)

= kovalenter Komplex aus LDL & Apo(a)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hohenheim overview page

Zellbiologie

Allgemeine und Anorganische Experimentalchemie

Biochemie der Ernährung

Mikrobiologisch-Immunologische Grundlagen

Grundlagen der Ernährungsberatung

Spezielle Ernährungspsychologie und Kommunikation

Grundlagen der Lebensmittelmikrobiologie

Nutrigenomics & Molekularbiologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Diätetik bei Krankheiten at the Universität Hohenheim or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards