Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf at Universität Hildesheim | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf an der Universität Hildesheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf Kurs an der Universität Hildesheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Disposition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ein Merkmal einer Person, das eine mittelfristige zeitliche Stabilität aufweist, d.h. zumindest Wochen oder Monate überdauert
  • eine Disposition disponiert die Person dazu, in bestimmten Situationen ein bestimmtes Verhalten zu zeigen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter horizontaler und vertikaler Koppelung von Dispositionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • bestimmte Dispositionen treten gekoppelt auf
  • bestimmte Dispositionen sind Spezialfälle umfassender Dispositionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kriterien gelten für Theorien in den (empirischen) Wissenschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Explizitheit
  • Widerspruchsfreiheit
  • Vollständigkeit
  • Sparsamkeit
  • Produktivität
  • Anwendbarkeit
  • empirische Verankerung 
  • empirische Prüfbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht die Persönlichkeitspsychologie unter der individuellen Besonderheit einer Person?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • es sind zeitlich stabile Eigenschaften gemeint (körperliche Merkmale und Dispositionen)
  • die betrachtete Eigenschaft variiert zwischen Menschen ähnlichen Alters und gleicher Kultur
  • pathologische Merkmale sind ausgeschlossen; deren Stabilität und Erklärung ist oft andersartig als bei Normalvarianten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo wird die Persönlichkeitspsychologie angewendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Personalauswahl
  • Personalentwicklung
  • zielgruppenorientiertes Marketing
  • Präventionsmaßnahmen im Gesundheitsbereich
  • individualisierte Beratung/Therapieplanung
  • Gutachten vor Gericht (Schuldfähigkeit, Fahrtauglichkeit)
  • Profiling
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem Wissenschaftsparadigma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein einigermaßen zusammenhängendes, von vielen Wissenschaftler geteiltes Bündel aus theoretischen Leitsätzen, Fragestellungen und Methoden, das längere historische Perioden in der Entwicklung einer Wissenschaft überdauert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sechs Paradigmen dominieren die heutige Persönlichkeitspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eigenschaftsparadigma
  • Informationsverarbeitungsparadigma
  • dynamisch-interaktionistisches Paradigma
  • neurowissenschaftliches Paradigma
  • molekulargenetisches Paradigma
  • evolutionspsychologisches Paradigma
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschreibe das Menschenbild des Eigenschaftsparadigmas!
  • Worauf fokussiert sich das Eigenschaftsparadigma?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Personen weisen charakteristische körperliche Merkmale und Regelmäßigkeiten ihres Verhaltens und Erlebens auf
  • die Differenzen von Personen ähnlichen Alters und ähnlicher Kultur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Wie lauten die vier Disziplinen der Persönlichkeitspsychologie nach William Stern?
  • Wie lautet eine Schwäche dieses Schemas?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Variationsforschung
    • ein Merkmal an vielen Individuen
  • Korrelationsforschung
    • zwei oder mehrere Merkmale an vielen Individuen
  • Psychographie
    • viele Merkmale an einem Individuum
  • Komparationsforschung 
    • viele Merkmale an zwei oder mehreren Individuen
  • es geht um Merkmale, nicht (zeitlich stabile) Eigenschaften
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  • Was verstand Cattell unter Messgelegenheit?
  • Wie kann der Begriff noch interpretiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wiederholungen der Merkmalsmessung mit demselben oder einem sehr ähnlichen Messverfahren 
  • Messwiederholung mit einem identisches oder sehr ähnlichen Messverfahren nach einem großen zeitlichen Abstand (Längsschnittstudie; Persönlichkeitsentwicklung/zeitliche Stabilität)
  • Messwiederholung mit einem identischen oder sehr ähnlichen Messverfahren in unterschiedlichen Situationen (transsituative Konsistenz)
  • Messwiederholung in Bezug auf unterschiedliche Reaktionen (Reaktionskohärenz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann gilt eine Eigenschaft als stabil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wenn in einer Längsschnittstudie die Eigenschaftsunterschiede zwischen den Personen sehr ähnlich sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Persönlichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die nichtpathologische Individualität eines Menschen in körperlicher Erscheinung, Verhalten und Erleben im Vergleich zu einer Referenzpopulation von Menschen gleichen Alters und gleicher Kultur

Lösung ausblenden
  • 33345 Karteikarten
  • 1051 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf Kurs an der Universität Hildesheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter einer Disposition?

A:
  • ein Merkmal einer Person, das eine mittelfristige zeitliche Stabilität aufweist, d.h. zumindest Wochen oder Monate überdauert
  • eine Disposition disponiert die Person dazu, in bestimmten Situationen ein bestimmtes Verhalten zu zeigen
Q:

Was versteht man unter horizontaler und vertikaler Koppelung von Dispositionen?

A:
  • bestimmte Dispositionen treten gekoppelt auf
  • bestimmte Dispositionen sind Spezialfälle umfassender Dispositionen
Q:

Welche Kriterien gelten für Theorien in den (empirischen) Wissenschaften?

A:
  • Explizitheit
  • Widerspruchsfreiheit
  • Vollständigkeit
  • Sparsamkeit
  • Produktivität
  • Anwendbarkeit
  • empirische Verankerung 
  • empirische Prüfbarkeit
Q:

Was versteht die Persönlichkeitspsychologie unter der individuellen Besonderheit einer Person?

A:
  • es sind zeitlich stabile Eigenschaften gemeint (körperliche Merkmale und Dispositionen)
  • die betrachtete Eigenschaft variiert zwischen Menschen ähnlichen Alters und gleicher Kultur
  • pathologische Merkmale sind ausgeschlossen; deren Stabilität und Erklärung ist oft andersartig als bei Normalvarianten
Q:

Wo wird die Persönlichkeitspsychologie angewendet?

A:
  • Personalauswahl
  • Personalentwicklung
  • zielgruppenorientiertes Marketing
  • Präventionsmaßnahmen im Gesundheitsbereich
  • individualisierte Beratung/Therapieplanung
  • Gutachten vor Gericht (Schuldfähigkeit, Fahrtauglichkeit)
  • Profiling
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter einem Wissenschaftsparadigma?

A:

ein einigermaßen zusammenhängendes, von vielen Wissenschaftler geteiltes Bündel aus theoretischen Leitsätzen, Fragestellungen und Methoden, das längere historische Perioden in der Entwicklung einer Wissenschaft überdauert

Q:

Welche sechs Paradigmen dominieren die heutige Persönlichkeitspsychologie?

A:
  • Eigenschaftsparadigma
  • Informationsverarbeitungsparadigma
  • dynamisch-interaktionistisches Paradigma
  • neurowissenschaftliches Paradigma
  • molekulargenetisches Paradigma
  • evolutionspsychologisches Paradigma
Q:
  • Beschreibe das Menschenbild des Eigenschaftsparadigmas!
  • Worauf fokussiert sich das Eigenschaftsparadigma?
A:
  • Personen weisen charakteristische körperliche Merkmale und Regelmäßigkeiten ihres Verhaltens und Erlebens auf
  • die Differenzen von Personen ähnlichen Alters und ähnlicher Kultur
Q:
  • Wie lauten die vier Disziplinen der Persönlichkeitspsychologie nach William Stern?
  • Wie lautet eine Schwäche dieses Schemas?
A:
  • Variationsforschung
    • ein Merkmal an vielen Individuen
  • Korrelationsforschung
    • zwei oder mehrere Merkmale an vielen Individuen
  • Psychographie
    • viele Merkmale an einem Individuum
  • Komparationsforschung 
    • viele Merkmale an zwei oder mehreren Individuen
  • es geht um Merkmale, nicht (zeitlich stabile) Eigenschaften
Q:
  • Was verstand Cattell unter Messgelegenheit?
  • Wie kann der Begriff noch interpretiert werden?
A:
  • Wiederholungen der Merkmalsmessung mit demselben oder einem sehr ähnlichen Messverfahren 
  • Messwiederholung mit einem identisches oder sehr ähnlichen Messverfahren nach einem großen zeitlichen Abstand (Längsschnittstudie; Persönlichkeitsentwicklung/zeitliche Stabilität)
  • Messwiederholung mit einem identischen oder sehr ähnlichen Messverfahren in unterschiedlichen Situationen (transsituative Konsistenz)
  • Messwiederholung in Bezug auf unterschiedliche Reaktionen (Reaktionskohärenz)
Q:

Wann gilt eine Eigenschaft als stabil?

A:

wenn in einer Längsschnittstudie die Eigenschaftsunterschiede zwischen den Personen sehr ähnlich sind

Q:

Was versteht man unter Persönlichkeit?

A:

die nichtpathologische Individualität eines Menschen in körperlicher Erscheinung, Verhalten und Erleben im Vergleich zu einer Referenzpopulation von Menschen gleichen Alters und gleicher Kultur

Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Persönlichkeitspsychologie

University of Zürich

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

University of Luxemburg

Zum Kurs
Persönlichkeitspsychologie

Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe

Zum Kurs
Persöhnlichkeitspsychologie

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Persönlichkeitspsychologie - Asendorpf