OC AK at Universität Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für OC AK an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen OC AK Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Warum haben ether sehr niedrige Siedepunkte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Keine Eigenassoziation da nur H-Brücken Akzeptor 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum Phenylamin weniger nukleophil als Ethylamin ist?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Elektronenpaar des Phenylamins steht in Konjugation zum Aromaten und ist delokalisiert. Beim Ethylamin ist dies direkt am N lokalisiert welches dadurch nukleophiler ist. 1P


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als __bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man ___ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in ___.
Werden Stereoisomere nach ihrer Umwandlungsart klassifiziert so unterschiedet man in ___ 1 P und ___ 1 P.
Die RNA wird aus 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen ___ 1 P und __ 1 P. Sie heißen_____je 0.5 P . In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Eine Einheit aus Nucleobase, Zucker und Phosphatrest wird wird ____ 1 P genannt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _asymmetrisch_1 P _ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man _Meso-1 P _Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _Diastereomere1 P _.
Werden Stereoisomere nach ihrer Umwandlungsart klassifiziert so unterschiedet man in Konformationsisomere 1 P und Konfigurationsisomere 1 P.
Die RNA wird aus 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen Purin 1 P und Pyrimidin 1 P. Sie heißen Adenin, Guanin, Cytosin, und Uracil je 0.5 P . In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Eine Einheit aus Nucleobase, Zucker und Phosphatrest wird wird Nukleotid 1 P genannt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Trick bei der Merrifield Synthese (keine ausführliche Beschreibung notwendig!)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Peptid-Strang wird an Harz gebunden. Synthese erfolgt in der festen Phase 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Amine besitzen eine _____________ Struktur. Daher sind diese Verbindungen im Prinzip chiral, jedoch ist die _____-Barriere sehr gering. Quartäre Ammoniumsalze zeigen relativ leicht eine Eliminierung. Sie wird als ______________ (Name) bezeichnet. Historisch wurde diese Reaktion zur Strukturaufklärung insbesondere von ___________ eingesetzt.
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _____ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man ________ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _______________. Stereoisomere können entweder _________________ oder _______________ sein.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Amine besitzen eine __pyramidale___________ Struktur. Daher sind diese Verbindungen im Prinzip chiral, jedoch ist die Inversions-Barriere sehr gering. Quartäre Ammoniumsalze zeigen relativ leicht eine Eliminierung. Sie wird als _Hofmann-Eliminierung_____________ (Name) bezeichnet. Historisch wurde diese Reaktion zur Strukturaufklärung insbesondere von _Alkaloiden__________ eingesetzt.
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _asymmetrisch__ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man _Meso-________ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _Diastereomere______________. Stereoisomere können entweder _Konfigurationsisomere________________ oder _Konformationsisomere______________ sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen ____1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als __1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende ____1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _____ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die ___1P ______. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man ____1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den __1P ______ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist __1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu ___1P ______ Wellenlängen verschoben.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen _Küpen___1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Indigoweiß oder Leukoindigo_1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende __Oxidation__1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - __610___ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die _Azofarbstoffe__1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man _Diazoniumsalz___1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist Chromophor__1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man auxochrome_1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _längeren__1P ______ Wellenlängen verschoben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen ____1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _  _1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende ____1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _____ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die ___1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man ____1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist __1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _´__1P ______ Wellenlängen verschoben.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen _Küpen___1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Indigoweiß oder Leukoindigo_1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende __Oxidation__1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - __610___ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die _Azofarbstoffe__1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man _Diazoniumsalz___1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist Chromophor__1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man auxochrome_1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _längeren__1P ______ Wellenlängen verschoben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie kurz die Begriffe Primär-, Sekundär-, Tertiär- sowie Quartärstruktur von Proteinen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
primär: Reihenfolge der AS
sekündär: Konformation der Proteinkette in einer Region z.B. a-Helix,ß-Faltblatt tertiär: Konformation der gesamten Proteinkette
quartär: Zusammensetzung mehrerer Ketten zu übergeordneter Struktur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 
Die Bedingung für
Chiralität sind, das Objekt darf kein/e  ______3P______ besitzen. Falls kein Symmetrieelement vorhanden ist wird die _____1P_______bezeichnet. Verbindung als unterschiedlicher man Verbindungen mit gleicher Summenformen und Verbundenheit/Verknüpfung ___1p_____ .
Verbindungen, die die selbe Konstitution besitzen, aber eine unterschiedliche räumliche Aufteilung haben, nennt man _____1P__________. Klassifiziert man diese nach Symmetrie, so unterteilt man in ______1P__________ und _____1P_________.
Sind Atome identisch verbunden, so nennt man diese ________ 1P____ äquivalent.
Eine achirale Verbindung mit mehrere Chiralitätszentren bezeichnet man als ___ 1P_____ Verbindung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Bedingung für
Chiralität sind, das Objekt darf kein/e  _____Spiegelebene/Symmetriezentrum/S4-Achse__3P______ besitzen. Falls kein Symmetrieelement vorhanden ist wird die __asymmetrisch___1P_______bezeichnet. Verbindung als unterschiedlicher man Verbindungen mit gleicher Summenformen und Verbundenheit/Verknüpfung __Konstitutionsisomere_1p_____ .
Verbindungen, die die selbe Konstitution besitzen, aber eine unterschiedliche räumliche Aufteilung haben, nennt man ___Stereoisomere__1P__________. Klassifiziert man diese nach Symmetrie, so unterteilt man in _____Diasteromere_1P__________ und ____Enantiomere_1P_________.
Sind Atome identisch verbunden, so nennt man diese ________konstitutions 1P____ äquivalent.
Eine achirale Verbindung mit mehrere Chiralitätszentren bezeichnet man als ___meso 1P_____ Verbindung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Färberpflanzen enthalten kein Indigo, sondern eine Vorstufe: das ____. Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen __________ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Leukoindigo (alternative Indigoweiß) bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende _________ zum eigentlichen Indigo an ____________ führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _ je 0.5 P____ nm resultiert. Methylorange zählt zu der Klasse der ____________ und wird über eine Kupplung mit N,N-Dimethylanilin und einem _______________salz dargestellt.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den ________________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist ___0.5________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man ____0.5__________


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Färberpflanzen enthalten kein Indigo, sondern eine Vorstufe: das __Indican__. Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen __________Küpen farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Leukoindigo (alternative Indigoweiß) bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende Oxidation_________ zum eigentlichen Indigo an _Luftsauerstoff___________ führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - _610 je 0.5 P____ nm resultiert. Methylorange zählt zu der Klasse der Azofarbstoffe____________ und wird über eine Kupplung mit N,N-Dimethylanilin und einem _____Diazonium__________salz dargestellt.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den __Triphenylmethan______________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist _Chromophor__0.5________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _Auxochrome___0.5__________


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Proteine sind zusammengesetzt aus Aminosäuren. Die Reihenfolge der Aminosäuren nennt man ……… 0.5 P. Die Konformation der Proteinkette bildet die ………0.5 P. Die wichtigsten Strukturtypen hierbei sind ……… 1 P sowie ……… 1 P.
Die DNA wird aus den den 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen ……… 1 P und ……… 1 P. Sie heißen ……………………  je 0.5 P . Im DNA Doppel Strang gibt es die Paare …… 0.5 P (Buchstaben) sowie …… 0.5 P (Buchstaben). Hierbei ist das ……-Paar 0.5 P stabiler. Der Grund hierfür ist eine zusätzliche ……… 0.5 P.
In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Im Falle der RNA ist dieser Zucker ……… 1 P. Die Einheit aus Nucleobase und Zucker wird ……  1 P genannt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Proteine sind zusammengesetzt aus Aminosäuren. Die Reihenfolge der Aminosäuren nennt man Primär-Struktur 0.5 P. Die Konformation der Proteinkette bildet die Sekundär –Struktur 0.5 P. Die wichtigsten Strukturtypen hierbei sind α-Helix 1 P sowie β-Faltblatt 1 P.
Die DNA wird aus den den 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen Purin 1 P und Pyrimidin 1 P. Sie heißen Adenin, Guanin, Cytosin, und Thymin je 0.5 P . Im DNA Doppel Strang gibt es die Paare CG 0.5 P (Buchstaben) sowie TA 0.5 P (Buchstaben). Hierbei ist das CG-Paar 0.5 P stabiler. Der Grund hierfür ist eine zusätzliche H-Brücke 0.5 P.
In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Im Falle der RNA ist dieser Zucker D-Ribose 1 P. Die Einheit aus Nucleobase und Zucker wird Nukleosid 1 P genannt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ein wichtiges Kriterium für Aromatizität ist die Erfüllung der ___________-Regel. Sie besagt, dass Aromaten __________ pi-Elektronen besitzen. Am planaren sp2-Kohlenstoffatom verläuft eine Substitution nach einem ____________/_______-Mechanismus ab. Normalerweise wird bei der aromatischen Substitution ein Proton substituiert. Im Falle einer Trimethylsilylgruppe kommt es jedoch zu einer ________ (Fachwort)-Substitution der Silylgruppe.
Die Siedepunkte von Alkoholen sind anormal hoch, der Grund hierfür sind_____________. Mit einem pKs Wert von ______ sind Phenole saurer als aliphatische Alkohole. Phenol kann über das ____________ Verfahren aus Benzol hergestellt werden. Erster Teil dieses Prozesses ist die Synthese von ________ als Zwischenprodukt. Alternativ gibt es den Dow-Prozess. Ausgangsmaterial hierbei ist  _______, das Intermediat bei dieser Reaktion ist ein __________ .


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein wichtiges Kriterium für Aromatizität ist die Erfüllung der _Hückel__________-Regel. Sie besagt, dass Aromaten __4n+2________ -Elektronen besitzen. Am planaren sp2-Kohlenstoffatom verläuft eine Substitution nach einem __Additions__________/_Eliminierungs______-Mechanismus ab. Normalerweise wird bei der aromatischen Substitution ein Proton substituiert. Im Falle einer Trimethylsilylgruppe kommt es jedoch zu einer __ipso______ (Fachwort)-Substitution der Silylgruppe.
Die Siedepunkte von Alkoholen sind anormal hoch, der Grund hierfür sind__H- Brücken___________. Mit einem pKs Wert von ___10___ sind Phenole saurer als aliphatische Alkohole. Phenol kann über das ___Hock_________ Verfahren aus Benzol hergestellt werden. Erster Teil dieses Prozesses ist die Synthese von _Cumol_______ als Zwischenprodukt. Alternativ gibt es den Dow-Prozess. Ausgangsmaterial hierbei ist Chlorbenzol _______, das Intermediat bei dieser Reaktion ist ein __Arin________ .


Lösung ausblenden
  • 198623 Karteikarten
  • 2906 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen OC AK Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Warum haben ether sehr niedrige Siedepunkte?
A:
Keine Eigenassoziation da nur H-Brücken Akzeptor 
Q:
Warum Phenylamin weniger nukleophil als Ethylamin ist?
A:
Das Elektronenpaar des Phenylamins steht in Konjugation zum Aromaten und ist delokalisiert. Beim Ethylamin ist dies direkt am N lokalisiert welches dadurch nukleophiler ist. 1P


Q:
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als __bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man ___ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in ___.
Werden Stereoisomere nach ihrer Umwandlungsart klassifiziert so unterschiedet man in ___ 1 P und ___ 1 P.
Die RNA wird aus 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen ___ 1 P und __ 1 P. Sie heißen_____je 0.5 P . In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Eine Einheit aus Nucleobase, Zucker und Phosphatrest wird wird ____ 1 P genannt.
A:
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _asymmetrisch_1 P _ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man _Meso-1 P _Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _Diastereomere1 P _.
Werden Stereoisomere nach ihrer Umwandlungsart klassifiziert so unterschiedet man in Konformationsisomere 1 P und Konfigurationsisomere 1 P.
Die RNA wird aus 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen Purin 1 P und Pyrimidin 1 P. Sie heißen Adenin, Guanin, Cytosin, und Uracil je 0.5 P . In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Eine Einheit aus Nucleobase, Zucker und Phosphatrest wird wird Nukleotid 1 P genannt.
Q:
Was ist der Trick bei der Merrifield Synthese (keine ausführliche Beschreibung notwendig!)?
A:
Peptid-Strang wird an Harz gebunden. Synthese erfolgt in der festen Phase 
Q:
Amine besitzen eine _____________ Struktur. Daher sind diese Verbindungen im Prinzip chiral, jedoch ist die _____-Barriere sehr gering. Quartäre Ammoniumsalze zeigen relativ leicht eine Eliminierung. Sie wird als ______________ (Name) bezeichnet. Historisch wurde diese Reaktion zur Strukturaufklärung insbesondere von ___________ eingesetzt.
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _____ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man ________ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _______________. Stereoisomere können entweder _________________ oder _______________ sein.
A:
Amine besitzen eine __pyramidale___________ Struktur. Daher sind diese Verbindungen im Prinzip chiral, jedoch ist die Inversions-Barriere sehr gering. Quartäre Ammoniumsalze zeigen relativ leicht eine Eliminierung. Sie wird als _Hofmann-Eliminierung_____________ (Name) bezeichnet. Historisch wurde diese Reaktion zur Strukturaufklärung insbesondere von _Alkaloiden__________ eingesetzt.
Wenn eine Verbindung kein Symmetrieelement enthält so wird diese als _asymmetrisch__ bezeichnet. Eine achirale Verbindung mit mehreren Chiralitätszentren nennt man _Meso-________ Verbindung. Die Trennung von Enantiomeren erfolgt durch die Überführung in _Diastereomere______________. Stereoisomere können entweder _Konfigurationsisomere________________ oder _Konformationsisomere______________ sein.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen ____1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als __1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende ____1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _____ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die ___1P ______. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man ____1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den __1P ______ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist __1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu ___1P ______ Wellenlängen verschoben.
A:
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen _Küpen___1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Indigoweiß oder Leukoindigo_1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende __Oxidation__1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - __610___ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die _Azofarbstoffe__1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man _Diazoniumsalz___1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist Chromophor__1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man auxochrome_1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _längeren__1P ______ Wellenlängen verschoben.
Q:
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen ____1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _  _1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende ____1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _____ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die ___1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man ____1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist __1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _´__1P ______ Wellenlängen verschoben.
A:
Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen _Küpen___1P______ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Indigoweiß oder Leukoindigo_1P ____________ bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende __Oxidation__1P _________ zum eigentlichen Indigo an Luft führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - __610___ 1P nm resultiert. Eine weitere Klasse von Farbstoffen welche unter anderem auf Anilinen als Ausgangsmaterialien basieren sind die _Azofarbstoffe__1P ____________. Das zentrale organische Salz welches in der Synthese umgesetzt wird nennt man _Diazoniumsalz___1P _________.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den Triphenylmethan__1P ____________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist Chromophor__1P ______________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man auxochrome_1P ______________ Gruppen.
Haben diese Substituenten einen + M Effekt so wird Absorption zu _längeren__1P ______ Wellenlängen verschoben.
Q:
Erklären Sie kurz die Begriffe Primär-, Sekundär-, Tertiär- sowie Quartärstruktur von Proteinen
A:
primär: Reihenfolge der AS
sekündär: Konformation der Proteinkette in einer Region z.B. a-Helix,ß-Faltblatt tertiär: Konformation der gesamten Proteinkette
quartär: Zusammensetzung mehrerer Ketten zu übergeordneter Struktur
Q:
 
Die Bedingung für
Chiralität sind, das Objekt darf kein/e  ______3P______ besitzen. Falls kein Symmetrieelement vorhanden ist wird die _____1P_______bezeichnet. Verbindung als unterschiedlicher man Verbindungen mit gleicher Summenformen und Verbundenheit/Verknüpfung ___1p_____ .
Verbindungen, die die selbe Konstitution besitzen, aber eine unterschiedliche räumliche Aufteilung haben, nennt man _____1P__________. Klassifiziert man diese nach Symmetrie, so unterteilt man in ______1P__________ und _____1P_________.
Sind Atome identisch verbunden, so nennt man diese ________ 1P____ äquivalent.
Eine achirale Verbindung mit mehrere Chiralitätszentren bezeichnet man als ___ 1P_____ Verbindung
A:
Die Bedingung für
Chiralität sind, das Objekt darf kein/e  _____Spiegelebene/Symmetriezentrum/S4-Achse__3P______ besitzen. Falls kein Symmetrieelement vorhanden ist wird die __asymmetrisch___1P_______bezeichnet. Verbindung als unterschiedlicher man Verbindungen mit gleicher Summenformen und Verbundenheit/Verknüpfung __Konstitutionsisomere_1p_____ .
Verbindungen, die die selbe Konstitution besitzen, aber eine unterschiedliche räumliche Aufteilung haben, nennt man ___Stereoisomere__1P__________. Klassifiziert man diese nach Symmetrie, so unterteilt man in _____Diasteromere_1P__________ und ____Enantiomere_1P_________.
Sind Atome identisch verbunden, so nennt man diese ________konstitutions 1P____ äquivalent.
Eine achirale Verbindung mit mehrere Chiralitätszentren bezeichnet man als ___meso 1P_____ Verbindung
Q:
Die Färberpflanzen enthalten kein Indigo, sondern eine Vorstufe: das ____. Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen __________ farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Leukoindigo (alternative Indigoweiß) bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende _________ zum eigentlichen Indigo an ____________ führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von ____ - _ je 0.5 P____ nm resultiert. Methylorange zählt zu der Klasse der ____________ und wird über eine Kupplung mit N,N-Dimethylanilin und einem _______________salz dargestellt.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den ________________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist ___0.5________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man ____0.5__________


A:
Die Färberpflanzen enthalten kein Indigo, sondern eine Vorstufe: das __Indican__. Indigo ist ein klassisches Beispiel für einen __________Küpen farbstoff. Hierbei wird die wasserlösliche Form die als _Leukoindigo (alternative Indigoweiß) bezeichnet wird auf die Faser gebracht. Anschließende Oxidation_________ zum eigentlichen Indigo an _Luftsauerstoff___________ führt zur Blaufärbung welche aus der Absorption des Lichtes im Wellenlängenbereich von _595___ - _610 je 0.5 P____ nm resultiert. Methylorange zählt zu der Klasse der Azofarbstoffe____________ und wird über eine Kupplung mit N,N-Dimethylanilin und einem _____Diazonium__________salz dargestellt.
Malachitgrün und Kristallviolett zählen zu den __Triphenylmethan______________ Farbstoffen. Durch Protonierung wird die farbige Verbindung erzeugt. Der Fachbegriff für eine färbende Gruppe ist _Chromophor__0.5________. Substituenten die das Absorptionsmaximum dieser bereits vorhandenen färbenden Gruppen verschieben nennt man _Auxochrome___0.5__________


Q:
Proteine sind zusammengesetzt aus Aminosäuren. Die Reihenfolge der Aminosäuren nennt man ……… 0.5 P. Die Konformation der Proteinkette bildet die ………0.5 P. Die wichtigsten Strukturtypen hierbei sind ……… 1 P sowie ……… 1 P.
Die DNA wird aus den den 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen ……… 1 P und ……… 1 P. Sie heißen ……………………  je 0.5 P . Im DNA Doppel Strang gibt es die Paare …… 0.5 P (Buchstaben) sowie …… 0.5 P (Buchstaben). Hierbei ist das ……-Paar 0.5 P stabiler. Der Grund hierfür ist eine zusätzliche ……… 0.5 P.
In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Im Falle der RNA ist dieser Zucker ……… 1 P. Die Einheit aus Nucleobase und Zucker wird ……  1 P genannt.
A:
Proteine sind zusammengesetzt aus Aminosäuren. Die Reihenfolge der Aminosäuren nennt man Primär-Struktur 0.5 P. Die Konformation der Proteinkette bildet die Sekundär –Struktur 0.5 P. Die wichtigsten Strukturtypen hierbei sind α-Helix 1 P sowie β-Faltblatt 1 P.
Die DNA wird aus den den 4 Nucleobasen aufgebaut. Die Basen basieren auf den zwei Grundheterocyclen Purin 1 P und Pyrimidin 1 P. Sie heißen Adenin, Guanin, Cytosin, und Thymin je 0.5 P . Im DNA Doppel Strang gibt es die Paare CG 0.5 P (Buchstaben) sowie TA 0.5 P (Buchstaben). Hierbei ist das CG-Paar 0.5 P stabiler. Der Grund hierfür ist eine zusätzliche H-Brücke 0.5 P.
In der DNA sowie RNA sind die Nucleobase N-glykosidisch an Zucker gebunden. Im Falle der RNA ist dieser Zucker D-Ribose 1 P. Die Einheit aus Nucleobase und Zucker wird Nukleosid 1 P genannt.
Q:
Ein wichtiges Kriterium für Aromatizität ist die Erfüllung der ___________-Regel. Sie besagt, dass Aromaten __________ pi-Elektronen besitzen. Am planaren sp2-Kohlenstoffatom verläuft eine Substitution nach einem ____________/_______-Mechanismus ab. Normalerweise wird bei der aromatischen Substitution ein Proton substituiert. Im Falle einer Trimethylsilylgruppe kommt es jedoch zu einer ________ (Fachwort)-Substitution der Silylgruppe.
Die Siedepunkte von Alkoholen sind anormal hoch, der Grund hierfür sind_____________. Mit einem pKs Wert von ______ sind Phenole saurer als aliphatische Alkohole. Phenol kann über das ____________ Verfahren aus Benzol hergestellt werden. Erster Teil dieses Prozesses ist die Synthese von ________ als Zwischenprodukt. Alternativ gibt es den Dow-Prozess. Ausgangsmaterial hierbei ist  _______, das Intermediat bei dieser Reaktion ist ein __________ .


A:
Ein wichtiges Kriterium für Aromatizität ist die Erfüllung der _Hückel__________-Regel. Sie besagt, dass Aromaten __4n+2________ -Elektronen besitzen. Am planaren sp2-Kohlenstoffatom verläuft eine Substitution nach einem __Additions__________/_Eliminierungs______-Mechanismus ab. Normalerweise wird bei der aromatischen Substitution ein Proton substituiert. Im Falle einer Trimethylsilylgruppe kommt es jedoch zu einer __ipso______ (Fachwort)-Substitution der Silylgruppe.
Die Siedepunkte von Alkoholen sind anormal hoch, der Grund hierfür sind__H- Brücken___________. Mit einem pKs Wert von ___10___ sind Phenole saurer als aliphatische Alkohole. Phenol kann über das ___Hock_________ Verfahren aus Benzol hergestellt werden. Erster Teil dieses Prozesses ist die Synthese von _Cumol_______ als Zwischenprodukt. Alternativ gibt es den Dow-Prozess. Ausgangsmaterial hierbei ist Chlorbenzol _______, das Intermediat bei dieser Reaktion ist ein __Arin________ .


OC AK

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang OC AK an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang OC AK an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten OC AK Kurse im gesamten StudySmarter Universum

OC

Universität Hamburg

Zum Kurs
OC

Universität Hohenheim

Zum Kurs
AK

Universität Konstanz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden OC AK
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen OC AK