Humanbiologie at Universität Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Humanbiologie an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Humanbiologie Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Nervengewebe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zellverbände aus Nervenzellen samt Ausläufern und Gliazellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie die chemische Übertragung der Erregung an der Synapse


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Synapsen sorgen für die Erregungsweiterleitung durch die Umwandlung von elektrischen Informationen in chemische Informationen. Diese Synapse wird daher auch chemische Synapse genannt. Die Übertragung der Erregung wird mittels chemischer Botenstoffen, den sogenannten Neurotransmittern, realisiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Proteine finden sich in der ECM?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Filamentöse Prot. (Z.B. Kollagen), Glykoprot. (Fibronectin), Proteoglykane (Aggrecan)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Diapedese der Leukozyten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durchtreten der Epithelzellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Epithelgewebe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zellverbände mit vielen Zellkontakten und geringem EZR
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Proteine finden sich in den Tight junctions?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Claudin und Occludin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch die starke Konzentration vieler Nervenzellen im Gehirn zählt das ZNS weit mehr Nervenzellen als das PNS – auch wenn es flächenmäßig wesentlich kleiner ist. Unterscheiden Sie zwischen willkürlichem und vegetativem Nervensystem


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Während das willkürliche Nervensystem alle dem Bewusstsein und dem Willen unterworfenen Vorgänge (insbesondere Bewegungen) steuert, ist das vegetative Nervensystem der direkten willentlichen Kontrolle weitgehend entzogen. Es steuert vor allem die Funktion der inneren Organe wie Atmung, Herzschlag und Verdauung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Binde- und Stütztgewebe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenige Zellen, großer EZR gefüllt mit EZM

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus sind Glukosaminglykane aufgebaut?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sich wdh. Disaccharde aus einem Aminozucker (sulfatisiert), Uronsäure
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wonach werden exokrine Drüsen differenziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lage (zum Oberflächenepithel):
- Intraepithelial
- extraepithelial
Form/Gestalt des sezernierenden Endstückes:
- tubuläs
- azinös
- alveolär
- tubuloazinös
Mechanismus der Sekretabgabe:
-Merokrin
- Ekkrin
- Apokrin
- Holokrin
Art/Beschaffenheit des Sekrets:
- Serös
- Muskös
- Seromukös
Architektur/Anzahl des sezernierenden Zellen:
- Einfach
- Zusammengesetzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wonach werden Oberflächenepithelzellen differenziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zahl der Zellschichten/Anordnung:
- einschichtig
- mehrschichtig
- mehrreihig
Form der Zellen der obersten Lage:
- platt
- isoprismatisch = kubisch
- hochprismatisch
Zelloberfläche (nicht obligat):
- Flimmerhärchen, Mikrovilli, Verhornung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Proteinen werden gap junctions gebildet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Connexone
Lösung ausblenden
  • 199065 Karteikarten
  • 2914 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Humanbiologie Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Nervengewebe?

A:

Zellverbände aus Nervenzellen samt Ausläufern und Gliazellen

Q:

Beschreiben Sie die chemische Übertragung der Erregung an der Synapse


A:

Die Synapsen sorgen für die Erregungsweiterleitung durch die Umwandlung von elektrischen Informationen in chemische Informationen. Diese Synapse wird daher auch chemische Synapse genannt. Die Übertragung der Erregung wird mittels chemischer Botenstoffen, den sogenannten Neurotransmittern, realisiert.

Q:
Welche Proteine finden sich in der ECM?
A:
Filamentöse Prot. (Z.B. Kollagen), Glykoprot. (Fibronectin), Proteoglykane (Aggrecan)
Q:

Was ist die Diapedese der Leukozyten?

A:

Durchtreten der Epithelzellen

Q:
Was ist Epithelgewebe?
A:
Zellverbände mit vielen Zellkontakten und geringem EZR
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Proteine finden sich in den Tight junctions?

A:

Claudin und Occludin

Q:

Durch die starke Konzentration vieler Nervenzellen im Gehirn zählt das ZNS weit mehr Nervenzellen als das PNS – auch wenn es flächenmäßig wesentlich kleiner ist. Unterscheiden Sie zwischen willkürlichem und vegetativem Nervensystem


A:

Während das willkürliche Nervensystem alle dem Bewusstsein und dem Willen unterworfenen Vorgänge (insbesondere Bewegungen) steuert, ist das vegetative Nervensystem der direkten willentlichen Kontrolle weitgehend entzogen. Es steuert vor allem die Funktion der inneren Organe wie Atmung, Herzschlag und Verdauung.

Q:

Was ist Binde- und Stütztgewebe?

A:

Wenige Zellen, großer EZR gefüllt mit EZM

Q:
Woraus sind Glukosaminglykane aufgebaut?
A:
Sich wdh. Disaccharde aus einem Aminozucker (sulfatisiert), Uronsäure
Q:

Wonach werden exokrine Drüsen differenziert?

A:

Lage (zum Oberflächenepithel):
- Intraepithelial
- extraepithelial
Form/Gestalt des sezernierenden Endstückes:
- tubuläs
- azinös
- alveolär
- tubuloazinös
Mechanismus der Sekretabgabe:
-Merokrin
- Ekkrin
- Apokrin
- Holokrin
Art/Beschaffenheit des Sekrets:
- Serös
- Muskös
- Seromukös
Architektur/Anzahl des sezernierenden Zellen:
- Einfach
- Zusammengesetzt

Q:

Wonach werden Oberflächenepithelzellen differenziert?

A:

Zahl der Zellschichten/Anordnung:
- einschichtig
- mehrschichtig
- mehrreihig
Form der Zellen der obersten Lage:
- platt
- isoprismatisch = kubisch
- hochprismatisch
Zelloberfläche (nicht obligat):
- Flimmerhärchen, Mikrovilli, Verhornung

Q:
Aus welchen Proteinen werden gap junctions gebildet?
A:
Connexone
Humanbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Humanbiologie an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Humanbiologie an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Humanbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Humanbiologie 4

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Humanbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Humanbiologie