Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen at Universität Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bei welcher Art der Mikroskopie werden eine Ring und eine d per Ring in den Strahlengang des Mikroskops eingebracht? Für welche Art von Objekten ist diese Art der Mikroskopie besonders geeignet? Welchen Nachteil bringt sie mit sich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Phasenkontrastmikroskopie

- Besonders geeignet für lebende, nicht pigmentierte Zellen

- Verringerung der Auflösung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche abschnitte lässt sich die Entwicklung eines mehrzelligen Organismus unterscheiden? In welchem dieser Abschnitte werden bei einer Maus und in welchem bei einer Linde die meisten Organe angelegt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Embryonale und postembryonale Entwicklung

- Linde: Postembryonal

- Maus: Embryonal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Durchmesser besitzen Hefezellen, die bei einem Abbildungsmaßstab von 1:4000 einen Durchmesser von 4mm aufweisen. (genauen Rechenweg angeben!)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durchmesser: 4mm/400 = 10^2mm = 10μm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie je ein Beispiel für:

- Ein Meiosporangium

- Einen Pilz, der Konidiosporen bildet

- Einen Pilz, der als Hefe wächst

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ein Meiosporangium: Basidie

- Einen Pilz, der Konidiosporen bildet: Neurospora

- Einen Pilz, der als Hefe wächst: Bäckerhefe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organismen bzw. Organismengruppen haben sie im Kurs kennengelernt, deren Vegetationskörper als Thallus bezeichnet wird?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pilze und Moose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Jahresringe im Holz und wie entstehen sie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übergang zwischen weit- und englumigen Gefäßen. Entstehen durch die Anpassung an die unterschiedliche Vegetationsperioden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Prozess verhindert ein Zerreißen des Kambriums infolge der Umfangerweiterung durch sekundäres Dickenwachstum? Nennen sie den Fachbegriff.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dilatationswachstum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Besonderheiten weißt die Blattanatomie vonPflanzen auf, die als C4 Pflanzen bezeichnet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kranzanatomie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich Sonnenblätter von Schattenblättern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sonnenblätter: mehrschichtiges Palisadenparenchym, weniger Interzellulare im Schwammparenchym

Schattenblätter: einschichtiges Palisadenparenchym, mehr Interzellulare

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Plastiden, die viel Stärke gespeichert haben, entstehen aus welchen Plastidentypen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chlor- und Leukoplasten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird das Öffnen und Schließen der Spaltöffnung (Stomata) reguliert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mithilfe von Kaliumchloridpumpen

- Einströmen von Wasser in Zelle

-Verdickung in anliegende Nachbarzelle -> Öffnen und Schließen der Stomata

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Während des Kurses haben sie Arabidopsis-Embryonen aus Arabidopsis Früchten präpariert. Wie nennt man die Frucht von Arabidopsis und zu welcher Fruchtform zählt man sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schote, gehört zu den Schließfrüchten

Lösung ausblenden
  • 198623 Karteikarten
  • 2906 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bei welcher Art der Mikroskopie werden eine Ring und eine d per Ring in den Strahlengang des Mikroskops eingebracht? Für welche Art von Objekten ist diese Art der Mikroskopie besonders geeignet? Welchen Nachteil bringt sie mit sich?

A:

- Phasenkontrastmikroskopie

- Besonders geeignet für lebende, nicht pigmentierte Zellen

- Verringerung der Auflösung

Q:

In welche abschnitte lässt sich die Entwicklung eines mehrzelligen Organismus unterscheiden? In welchem dieser Abschnitte werden bei einer Maus und in welchem bei einer Linde die meisten Organe angelegt?

A:

- Embryonale und postembryonale Entwicklung

- Linde: Postembryonal

- Maus: Embryonal

Q:

Welchen Durchmesser besitzen Hefezellen, die bei einem Abbildungsmaßstab von 1:4000 einen Durchmesser von 4mm aufweisen. (genauen Rechenweg angeben!)


A:

Durchmesser: 4mm/400 = 10^2mm = 10μm

Q:

Nennen sie je ein Beispiel für:

- Ein Meiosporangium

- Einen Pilz, der Konidiosporen bildet

- Einen Pilz, der als Hefe wächst

A:

- Ein Meiosporangium: Basidie

- Einen Pilz, der Konidiosporen bildet: Neurospora

- Einen Pilz, der als Hefe wächst: Bäckerhefe

Q:

Welche Organismen bzw. Organismengruppen haben sie im Kurs kennengelernt, deren Vegetationskörper als Thallus bezeichnet wird?


A:

Pilze und Moose

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Jahresringe im Holz und wie entstehen sie?


A:

Übergang zwischen weit- und englumigen Gefäßen. Entstehen durch die Anpassung an die unterschiedliche Vegetationsperioden.

Q:

Welcher Prozess verhindert ein Zerreißen des Kambriums infolge der Umfangerweiterung durch sekundäres Dickenwachstum? Nennen sie den Fachbegriff.

A:

Dilatationswachstum

Q:

Welche Besonderheiten weißt die Blattanatomie vonPflanzen auf, die als C4 Pflanzen bezeichnet werden?

A:

Kranzanatomie

Q:

Wie unterscheiden sich Sonnenblätter von Schattenblättern?

A:

Sonnenblätter: mehrschichtiges Palisadenparenchym, weniger Interzellulare im Schwammparenchym

Schattenblätter: einschichtiges Palisadenparenchym, mehr Interzellulare

Q:

Plastiden, die viel Stärke gespeichert haben, entstehen aus welchen Plastidentypen?

A:

Chlor- und Leukoplasten

Q:

Wie wird das Öffnen und Schließen der Spaltöffnung (Stomata) reguliert?

A:

Mithilfe von Kaliumchloridpumpen

- Einströmen von Wasser in Zelle

-Verdickung in anliegende Nachbarzelle -> Öffnen und Schließen der Stomata

Q:

Während des Kurses haben sie Arabidopsis-Embryonen aus Arabidopsis Früchten präpariert. Wie nennt man die Frucht von Arabidopsis und zu welcher Fruchtform zählt man sie?

A:

Schote, gehört zu den Schließfrüchten

Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Altklausurfragen Geowissenschaften

Universität Münster

Zum Kurs
Sozialwissenschaften Klausurfragen

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
BIOWISSENSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundkurs Biowissenschaften Altklausurfragen