Ethnologie at Universität Heidelberg

Flashcards and summaries for Ethnologie at the Universität Heidelberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Ethnologie at the Universität Heidelberg

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was versteht man unter dem Utilitarismus? 

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Welche 7 Dinge sind wichtig für den hedonistischen Kalkül? 

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was sind Stärken des Utilitarismus? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was sind Schwächen des Utilitarismus? 

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was versteht man unter dem Begriff “Maxime”?

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Utilitarismus und Kategorischer Imperativ? 

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was versteht man unter ethnologischem Holismus?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Wodurch entstehen Sozialstrukturen?

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Beispiele Verwandschaftsterminologie Onkel

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Deszendenz/ descent

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

patrilineal

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Was versteht man unter den Kategorischen Imperativ?

Your peers in the course Ethnologie at the Universität Heidelberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Ethnologie at the Universität Heidelberg on StudySmarter:

Ethnologie

Was versteht man unter dem Utilitarismus? 
  • Der Versuch ein grundlegendes moralisches Ereignis Problem zu lösen.
  • Wie verhalte ich mich in moralischen Entscheidungssituationen richtig? 
  • “Handle so, dass für alle Betroffenen möglichst viel Freude und möglichst wenig Leid mit deiner Handlung erreicht wird.” (Jeremy Bentham) 
  • Man kann ausrechnen, was schlimmer und was schlechter ist mit dem hedonistisches Kalkül.

Ethnologie

Welche 7 Dinge sind wichtig für den hedonistischen Kalkül? 
  • Intensität: Wie stark werde ich Freude oder Leid empfinden? 
  • Dauer: Wie lange wird dies dauern? 
  • Gewissheit: Wie wahrscheinlich sind Freude und Leid jeweils ? 
  • Nähe(zeitlich): Wie bald kommen Freude oder Leid ? 
  • Folgenträchtigkeit: Wird weitere Freude oder Leid folgen? 
  • Ausdehnung: Wie viele Menschen sind davon betroffen? 

Ethnologie

Was sind Stärken des Utilitarismus? 
  • Verallgemeinerung: Vermeiden von Egoismus/ Gleichheit: Nutzen wird für alle für alle in gleicher Weise berücksichtigt. (Hier sind auch Tiere miteinbezogen, weil sie auch Freude oder Leid empfinden können. ) 
  • Berechenbarkeit moralisch richtigen Handelns 
  • Betrachtet die konkrete Handlung (Bei Kant andererseits muss man erstmal seine eigene Maxime aufstellen und diese danach prüfen (Grundsatz der Universalisierung). Man kann pragmatisch auf einzelne Situationen eingehen. 
  • Glück als Zielpunkt/ Wohlergehen des Menschens.

Ethnologie

Was sind Schwächen des Utilitarismus? 
  • Freude und Leid sind schwer messbar
  • Begrenzte Berücksichtigung der psychischen Folgen für den Handelnden 
  • Folgen liegen in der Zukunft und deswegen kann man nur von Wahrscheinlichkeiten reden

Ethnologie

Was versteht man unter dem Begriff “Maxime”?
Prinzip des Willens oder des Wollens. Ist immer individuell. 

Ethnologie

Utilitarismus und Kategorischer Imperativ? 
Utilitarismus: Folgenethik
Regelutilitarismus: deontologisch
Handlungsutilitarismus: teleologisch

Kategorischer Imperativ: Pflichtethik 

Ethnologie

Was versteht man unter ethnologischem Holismus?

 Holismus=Ganzheitslehre

Systeme sind mehr als nur ihre kleinsten Teile, um Systeme zu verstehen muss man sich die Beziehungen der Individuen anschauen.

Nicht alles ist klar kategorisierbar, Kategorien überschneiden sich.

Ethnologie

Wodurch entstehen Sozialstrukturen?

Durch Beziehungen von Individuen, nicht durch die Individuen selbst

Ethnologie

Beispiele Verwandschaftsterminologie Onkel

FB- Vatersbruder

MB- Muttersbruder


Ethnologie

Deszendenz/ descent

Abstammungsformen.

z.B.patriliniar

matriliniear

bilateral

doppel- uni linear

ist nicht gleich matriarchal

Ethnologie

patrilineal

Kinder werden zur Abstammung des Vaters gezählt

Ethnologie

Was versteht man unter den Kategorischen Imperativ?
  • „Handle nur nach derjenige Maxime, durch die zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. „ 
  • Wie verhalte ich mich in eine Situation richtig ? (Soll ich lügen um kein Ärger zu bekommen ? ->moralische Fragen)
  • Es handelt sich um Befehle, die wir uns selbst ausgesucht haben. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Ethnologie at the Universität Heidelberg

Singup Image Singup Image

Embryologie at

Universität Wien

Ethologie des Hundes at

Tierärztliche Hochschule Hannover

Endokrinologie at

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Biotechnologie at

Universität Graz

Technologie at

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Ethnologie at other universities

Back to Universität Heidelberg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Ethnologie at the Universität Heidelberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards