Diagnostik I at Universität Heidelberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Diagnostik I an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Diagnostik I Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Konstruktionsprinzip Eysenck Personality Questionnaire (EPQ-RK)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Faktorenanalytische Befunde an neurotischen Soldaten
  2. Faktorenanalyse von 250 Items der Guilford-Skala
  3. Aus größerem Itempool solche Items selegiert, die gut zwischen psychiatrischen Patienten und Normalen trennen konnten
  4. Zusammenführung und Revision der Skalen

--> E & N Skalen teils rationale teils induktive Konstruktion

P Skala externale und rationale Konstruktion 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wortbedeutung Diagnostik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erkennen, bemerken, unterscheiden

Dia=durch Gnosis=Wissen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hauptgütekriterien:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Objektivität, Reliabilität, Validität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordinalskalenmodell

Existenzfrage: Fundamentalgesetz

Homomorphismus 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn die Relationen R1 und R2 und die Abbildung f das

Fundamentalgesetz erfüllen, dann ist f nicht nur irgendeine Abbildung,

sondern eine die Relationen erhaltende Abbildung. Eine solche

Abbildung wird als Homomorphismus bezeichnet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Finalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik ist kein Selbstzweck sondern verfolgt Handlungsziele 

(Medizin --> Arztbesuch, Psychologie --> Abiturientin mit Berufsberatung) 


Grundfragen: Was ist? Warum ist es so? Wohin wird es führen? 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Testkonstruktion

Vorgehensweise

Testbewertung – Hauptgütekriterien (Datenanalyse 2)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Objektivität

• Reliabilität

• Validität

• > Testendform

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Externale Methode

Vor- und Nachteil


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Nachteil: inhaltliche Heterogenität der Items (> niedrige Reliabilität? --> geringe Homogenität kann mit geringer Reliabilität einhergehen) 

• Vorteil: geringe Verfälschbarkeit (weil nicht gut durchschaubar weil so heterogen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Testkonstruktion

Vorgehensweise

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Generierung eines Itemsatzes

2. Erste Erprobung an Stichprobe (Datenerhebung 1)

3. Itemanalyse - Itemauswahl (Datenanalyse 1)

4. Zweite Erprobung an einer Stichprobe (Datenerhebung 2)

5. Testbewertung - Hauptgütekriterien (Datenanalyse 2)

6. Testeichung (Datenerhebung & Datenanalyse 3) --> ermöglicht Interpretation von Testwerten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nominalskalenmodell

Existenzfrage: Klassifikationssystem

Klassifikationssystem Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Relativ heißt Klassifikationssystem genau dann, wenn U eine

Objektmenge und R eine Äquivalenzrelation ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik Definitionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostik ist eine Methodenlehre mit dem Ziel, Personen richtig zu beurteilen oder zu erfahren, wie sie sich voneinander unterscheiden. --> praktische Psychologie 


Um Entscheidungen begründen zu können oder Handlungen optimieren zu können werden Informationen systematisch gesammelt und aufbereitet. Gegebene Daten werden zu einer Diagnose/Prognose integriert 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messen und Testen

Grundlegendes Ziel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Messen und Testen dient einer systematischen Differenzierung von Personen 

--> Differenzierung durch Merkmale, nicht durch Zufall

2. Voraussetzung: Standardisierung der Messung

3. Hauptgütekriterien

Objektivität, Reliabilität, Validität

4. Nebengütekriterien

Normierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nominalskalenmodell

Existenzfrage: Klassifikationssystem

symbolisches Relativ B

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein symbolisches Relativ B besteht aus einer Symbolmenge (oder einer

Menge von Nomen, Label, etc.) und einer Gleichheitsrelation.

Lösung ausblenden
  • 199065 Karteikarten
  • 2914 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Diagnostik I Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Konstruktionsprinzip Eysenck Personality Questionnaire (EPQ-RK)

A:
  1. Faktorenanalytische Befunde an neurotischen Soldaten
  2. Faktorenanalyse von 250 Items der Guilford-Skala
  3. Aus größerem Itempool solche Items selegiert, die gut zwischen psychiatrischen Patienten und Normalen trennen konnten
  4. Zusammenführung und Revision der Skalen

--> E & N Skalen teils rationale teils induktive Konstruktion

P Skala externale und rationale Konstruktion 

Q:

Wortbedeutung Diagnostik

A:

erkennen, bemerken, unterscheiden

Dia=durch Gnosis=Wissen

Q:

Hauptgütekriterien:


A:

Objektivität, Reliabilität, Validität

Q:

Ordinalskalenmodell

Existenzfrage: Fundamentalgesetz

Homomorphismus 

A:

Wenn die Relationen R1 und R2 und die Abbildung f das

Fundamentalgesetz erfüllen, dann ist f nicht nur irgendeine Abbildung,

sondern eine die Relationen erhaltende Abbildung. Eine solche

Abbildung wird als Homomorphismus bezeichnet

Q:

Finalität

A:

Diagnostik ist kein Selbstzweck sondern verfolgt Handlungsziele 

(Medizin --> Arztbesuch, Psychologie --> Abiturientin mit Berufsberatung) 


Grundfragen: Was ist? Warum ist es so? Wohin wird es führen? 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Testkonstruktion

Vorgehensweise

Testbewertung – Hauptgütekriterien (Datenanalyse 2)

A:

• Objektivität

• Reliabilität

• Validität

• > Testendform

Q:

Externale Methode

Vor- und Nachteil


A:

• Nachteil: inhaltliche Heterogenität der Items (> niedrige Reliabilität? --> geringe Homogenität kann mit geringer Reliabilität einhergehen) 

• Vorteil: geringe Verfälschbarkeit (weil nicht gut durchschaubar weil so heterogen)

Q:

Testkonstruktion

Vorgehensweise

A:

1. Generierung eines Itemsatzes

2. Erste Erprobung an Stichprobe (Datenerhebung 1)

3. Itemanalyse - Itemauswahl (Datenanalyse 1)

4. Zweite Erprobung an einer Stichprobe (Datenerhebung 2)

5. Testbewertung - Hauptgütekriterien (Datenanalyse 2)

6. Testeichung (Datenerhebung & Datenanalyse 3) --> ermöglicht Interpretation von Testwerten

Q:

Nominalskalenmodell

Existenzfrage: Klassifikationssystem

Klassifikationssystem Definition

A:

Ein Relativ heißt Klassifikationssystem genau dann, wenn U eine

Objektmenge und R eine Äquivalenzrelation ist.

Q:

Diagnostik Definitionen

A:

Diagnostik ist eine Methodenlehre mit dem Ziel, Personen richtig zu beurteilen oder zu erfahren, wie sie sich voneinander unterscheiden. --> praktische Psychologie 


Um Entscheidungen begründen zu können oder Handlungen optimieren zu können werden Informationen systematisch gesammelt und aufbereitet. Gegebene Daten werden zu einer Diagnose/Prognose integriert 

Q:

Messen und Testen

Grundlegendes Ziel

A:

1. Messen und Testen dient einer systematischen Differenzierung von Personen 

--> Differenzierung durch Merkmale, nicht durch Zufall

2. Voraussetzung: Standardisierung der Messung

3. Hauptgütekriterien

Objektivität, Reliabilität, Validität

4. Nebengütekriterien

Normierung

Q:

Nominalskalenmodell

Existenzfrage: Klassifikationssystem

symbolisches Relativ B

A:

Ein symbolisches Relativ B besteht aus einer Symbolmenge (oder einer

Menge von Nomen, Label, etc.) und einer Gleichheitsrelation.

Diagnostik I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Diagnostik I an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Diagnostik I an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Diagnostik I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Diagnostik

IST-Hochschule für Management

Zum Kurs
Diagnostik

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Diagnostik

Hochschule Darmstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Diagnostik I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Diagnostik I