Wirtschaftsinformatik at Universität Hamburg

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was sind die Vorteile der Komponententechnik?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wofür sind Betriebssysteme zuständig?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist ein Projekt?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist ein Projekt?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wofür sind Betriebssysteme zuständig?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Ziele hat die Standardisierung in der Informatik?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie führt man Geschäftsprozesse ein?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie führt man Geschäftsprozesse ein?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Vor- und Nachteile hat das ERP?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was sind ERP- Systeme?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Aufgaben übernimmt ein Betriebssystem?

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Ziele hat die Standardisierung?

Your peers in the course Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wirtschaftsinformatik

Was sind die Vorteile der Komponententechnik?
– Effizienzsteigerung bei der Anwendungsentwicklung
– paralleles Entwickeln verschiedener Komponenten
– isoliertes Testen
– höhere Zuverlässigkeit von Komponenten
– bessere Wartbarkeit und Skalierbarkeit
– einzelne Komponenten lassen sich einfacher ersetzen

Wirtschaftsinformatik

Wofür sind Betriebssysteme zuständig?
– verwalten Ressourcen von Rechnern
– Multitasking = scheibenweise Ausführung von mehreren Prozessen
– Multiprocessing = Aufteilung auf mehrere Kerne oder Prozessoren
– virtuelle Speicherverwaltung
– Netzwerkintegration
– Mehrbenutzerbetrieb

Wirtschaftsinformatik

Was ist ein Projekt?
= ein Vorhaben, dass im wesentlichen durch seine Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist (Zielvorgabe, zeitlich, finanziell.projektspezifisch)

Wirtschaftsinformatik

Was ist ein Projekt?
= ein Vorhaben, dass im wesentlichen durch seine Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist (Zielvorgabe, zeitlich, finanziell.projektspezifisch)

Wirtschaftsinformatik

Wofür sind Betriebssysteme zuständig?
– verwalten Ressourcen von Rechnern
– Multitasking = scheibenweise Ausführung von mehreren Prozessen
– Multiprocessing = Aufteilung auf mehrere Kerne oder Prozessoren
– virtuelle Speicherverwaltung
– Netzwerkintegration
– Mehrbenutzerbetrieb

Wirtschaftsinformatik

Welche Ziele hat die Standardisierung in der Informatik?
Hauptziel: -> Kompatibilität zwischen verschiedenen Hardware- bzw.
Software-Produkten, die zusammenarbeiten sollen

Konkretere Ziele sind zB.:
-Datenaustausch zwischen Rechnernetzen
-Kombination von Hardwarekomponenten verschiedener Hersteller (z.B. IBM-Prozessor mit RAM-Bausteinen von Samsung)
-unterschiedliche Erweiterungen eines Computers über dieselbe Schnitt-
stelle ( über USB-Anschlüsse)

Wirtschaftsinformatik

Wie führt man Geschäftsprozesse ein?
1. Vorgabe der Strategien/ Ziele durch Unternehmensleitung
2. Identifikation von relevanten Geschäftsprozessen und Bewertung
3. Analyse und Modellierung der identifizierten Prozesse
4. Konfiguration der Prozesse

Wirtschaftsinformatik

Wie führt man Geschäftsprozesse ein?
1. Vorgabe der Strategien/ Ziele durch Unternehmensleitung
2. Identifikation von relevanten Geschäftsprozessen und Bewertung
3. Analyse und Modellierung der identifizierten Prozesse
4. Konfiguration der Prozesse

Wirtschaftsinformatik

Welche Vor- und Nachteile hat das ERP?
+ Integration aller Geschäftsprozesse in einer Software
+ einheitliche Benutzeroberfläche
+ geringer Anpassungsaufwand
+ verbesserter Datenaustausch

– Anpassung an betriebliche Umgebung nötig
– hohe Kosten
– langfristige Abhängigkeit von einem Software-Anbieter
– häufig ungenügende Planungsfunktionalität

Wirtschaftsinformatik

Was sind ERP- Systeme?
= betriebswirtschaftliche Standardsoftware für integrierte Informationsverarbeitung ins. Planung der Ressourcen

– Datenbank ist oft integriert, auch Anbindung an externer Datenbanken
– Schnittstellen für externe Software für spezielle Aufgaben

Wirtschaftsinformatik

Welche Aufgaben übernimmt ein Betriebssystem?
Verwaltung von Ressourcen von Rechnern:
-Prozessor: Zuteilung von Prozessorzeit
-Hauptspeicher: Zuteilung von Hauptspeicherplatz, Paging
-Externe Speicher: Zugriffsregelung für Dateien
– Ein- / Ausgabe: Durchführung von EIn-/Ausgabe-Vorgängen

Wirtschaftsinformatik

Welche Ziele hat die Standardisierung?
– Kompatibilität zwischen verschiedenen Hardware bzw. Software-Produkten
-> Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Rechnernetzen
-> Komination von Hardwarekomponenten verschiedener Hersteller
-> unterschiedliche Erweiterungen eines Computers

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program at the Universität Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Wirtschaftsinformatik at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback