TWA und FM at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for TWA und FM at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course TWA und FM at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was sind die 8 Stufen des Forschungsprozesses?


Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche Boolean Operators gibt es und wozu dienen sie?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Welche klassischen Literaturdatenbanken gibt es?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist das PICO-Schema?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was gehört in die Methodik?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was gehört in die Ergebnisse?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was gehört in die Diskussion?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Nach welchen Kriterien können Quellen bei der Literaturrecherche selektiert werden?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was gehört in eine Einleitung?

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Merkmale der Klassierung

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

10 Regeln für die Fragebogenentwicklung

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie werden quantitative Daten codiert?

Your peers in the course TWA und FM at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for TWA und FM at the Universität Hamburg on StudySmarter:

TWA und FM

Was sind die 8 Stufen des Forschungsprozesses?


  1. Ausgangsproblem identifizieren
  2. Fragestellung formulieren
  3. Theorie und Literaturrecherche
  4. Forschungsdesign entwickeln
  5. Forschende Tätigkeit
  6. Auswertung der Ergebnisse
  7. Erarbeitung und Präsentation
  8. Reflexion

TWA und FM

Welche Boolean Operators gibt es und wozu dienen sie?

Connecter Words (Verbindungswörter), um verschiedene Schlagwörter bei der Literaturrecherche zu verknüpfen (Searchstring)

  • AND: Alle Schlagwörter werden in die Suche inkludiert. Anzahl der Ergebnisse reduziert sich.
  • OR: Einzelne Schlagwörter werden in die Suche inkludiert (wird bei Synonymen verwendet). Anzahl der Ergebnisse erhöht sich.
  • NOT: Schlagwörter werden von der Suche exkludiert. Anzahl der Ergebnisse reduziert sich.

TWA und FM

Welche klassischen Literaturdatenbanken gibt es?

  • Web of Science (online Zitations- und Literaturdatenbank)
  • PubMed (medizinische Metadatenbank)
  • Cochrane Library (wissenschaftliche Evidenz zu Gesundheit und Medizin)

TWA und FM

Was ist das PICO-Schema?


Das PICO-Schema beschreibt eine Vorgehensweise der evidenzbasierten Medizin


  • Patient or population of interest = Patient und sein Problem ; Bsp.: Übergewichtige Jugendliche 
  • Intervention or interest = Behandlung oder Intervention; Bsp.: Nutzung von digitalen Präventionsangeboten 
  • Comparison intervention or group = Alternativmaßnahme oder keine Behandlung; Bsp.: Keine Nutzung von digitalen Präventionsangeboten 
  • Outcome = Behandlungsziel; Bsp.: Reduzierung des Übergewichtes

TWA und FM

Was gehört in die Methodik?

  • Studiendesign und Ethikvotum
  • Stichprobenbeschreibung, Kalkulation, Ausschluss
  • Untersuchungsmethoden
  • Interventionsbeschreibung /experimentelle Aufgabe
  • Statistische Analyse


Beschreibend, Perfekt

TWA und FM

Was gehört in die Ergebnisse?

  • immer in Vergangenheit (Perfekt)
  • In Reihenfolge der Fragestellungen auflisten
  • Grafiken und Kennzahlen nach Journal Standards
  • Keine Interpretation! Datennaher Bericht (beschreibend)
  • Grafiken sollten Mehrwert darstellen! Lage- und Streuungsmaße heranziehen 
  • Deskription aller Variablen, die zur Beantwortung der Forschungsfragen und zur Stichprobenbeschreibung relevant sind

TWA und FM

Was gehört in die Diskussion?

  • Verbale Zusammenfassung der Studienziele in 1-2 Sätzen
    • Ausgangsfragestellung mit einbeziehen
    • Hypothesen mit einbeziehen 
  • Verbale Zusammenfassung wesentlicher Ergebnisse
    • Keine Wiederholung des Ergebnisteils
    • Was sind die 2-3 wichtigsten Befunde?
  • Bewertung / Interpretation! Literatur! (Analysierend)
    • Welche neuen Teilaspekte betrachtet diese Studie
    • Wie können die Ergebnisse bewertet werden
    • Welche Parallelen oder Kontraste zeigen sich
  • Kritische Reflexion der Generalisierbarkeit
    • Auf wen lassen sich die Ergebnisse übertragen
    • Wo sind die Grenzen dieser Studie
    • Sind methodische Fehler gemacht worden
  • Schlussfolgerungen für Forschung und Praxis
    • Was bedeuteten die Ergebnisse für die Praxis
    • Welche Implikationen für welche Zielgruppen folgen
    • Welche weiteren Studien sind notwendig
  • im Präsenz!

TWA und FM

Nach welchen Kriterien können Quellen bei der Literaturrecherche selektiert werden?

  • Wie oft ein Artikel zitiert wurde, ist Relevanzkriterium
  • Aktualität: Keine Quelle sollte älter als 10 Jahre sein
  • Nur Quellen, die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften publiziert wurden
  • Erst Titel, dann Abstract, dann Fazit screenen, dann lesen. Ist der Artikel inhaltlich passend?

TWA und FM

Was gehört in eine Einleitung?

  • Forschungsproblem und Gesellschaftliche Relevanz (Aktuelle Zahlen & Prävalenz, Argumentationsstruktur, Automatisiertes Dokumentsystem )
  • Welche Population? Welche Folgen? (Charakteristika der Population Folgen des Forschungsproblems, Verbesserungsbedarf aufzeigen)
  • Aktueller Forschungsstand (Mindestens 5 empirische Quellen, Zitationsstil & Verzeichnis, Zentrale Ergebnisse & Methodik)
  • Forschungslücke / Relevanz meiner Arbeit? (Neuartigkeit der Studie, Impactbeschreibung, Aufzeigen, was in den Quellen fehlt)
  • Fragestellungen und Hypothesen (PICO), (Zusammenhangshypothese, Unterschiedshypothese oder Veränderungshypothese?)


Beschreibend, Präsenz

TWA und FM

Merkmale der Klassierung

  • Der wahre Nutzen der Klassierung kommt bei Häufigkeitsauswertungen zum Tragen
  • Quasi Stetig / Quasi Metrisch: Ein diskretes Merkmal mit vielen Ausprägungen wird so behandelt, als ob es stetig wäre
  • Klassen dürfen unterschiedlich Breit sein, gleiche Breite dient aber der Übersichtlichkeit
  • Wenn man metrische Merkmale klassifiziert, geht dies mit Informationsverlust einher.

TWA und FM

10 Regeln für die Fragebogenentwicklung

  1. Antwortkategorien sollten erschöpfend und disjunkt sein (überschneidungsfrei)
  2. einfache, unzweideutige Begriffe
  3. lange und komplexe Fragen vermeiden
  4. hypothetische Fragen vermeiden
  5. doppelte Stimuli und Verneinungen vermeiden
  6. Unterstellungen und suggestive Fragen vermeiden
  7. Keine Fragen, die viele Befragte nicht beantworten können
  8. Eindeutiger zeitlicher Bezug
  9. Kontext einer Frage sollte sich nicht auf deren Beantwortung auswirken
  10. unklare Begriffe definieren

TWA und FM

Wie werden quantitative Daten codiert?

  • Notwendig bei Nominal-, Ordinal und Intervallskalen, da sonst Rechnen nicht möglich
  • Gleichmäßig aufsteigende Zahlen, beginnend bei 1
  • Unrealistische Zahlen für fehlende Werte definieren (z.B. -99,-88)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for TWA und FM at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image

mensch und maß at

Hochschule Darmstadt

Lehren und Lernen at

LMU München

Treppen- und Geländer at

FernUniversität in Hagen

AS und VED at

University of Fribourg

Englisch Texte und Filme at

Leibniz Universität Hannover

Similar courses from other universities

Check out courses similar to TWA und FM at other universities

Back to Universität Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for TWA und FM at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login