StrafR AT II at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for StrafR AT II at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course StrafR AT II at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie definiert sich ein echtes Unterlassungsdelikt ? 

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie definiert sich ein unechtes Unterlassungsdelikt ?

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist die Garantenpflicht ? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Abgrenzung von Tun und Unterlassen. 

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Definiere „aktives Tun“.

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Definiere „Unterlassen“.

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Definiere „kausal“.
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist ein Gefährdungsdelikt ?

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist ein Verletzungsdelikt ?

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist die Objektive Sorgfaltspflicht ?

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist fahrlässiges Handeln ?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Nenne die Voraussetzungen für den Versuch.

Your peers in the course StrafR AT II at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for StrafR AT II at the Universität Hamburg on StudySmarter:

StrafR AT II

Wie definiert sich ein echtes Unterlassungsdelikt ? 
Verstoß gegen eine im Strafgesetz festgelegte Gebotsnorm;
Bsp: Sich-Nicht-Entfernen (§ 123 Abs. 1 Alt. 2), Nicht-Hilfe-Leisten (§ 323c), Unterlassen der Anzeige (§ 138)
Echte Unterlassungsdelikte erschöpfen sich im bloßen Unterlassen der gesetzlich gebotenen Handlung.

StrafR AT II

Wie definiert sich ein unechtes Unterlassungsdelikt ?
Wer es unterlässt, einen Erfolg abzuwenden, ist nur dann strafbar, „wenn er rechtlich dafür einzustehen hat, dass der Erfolg nicht eintritt“ (§ 13 StGB).
Bei unechten Unterlassungsdelikten ist der Unterlassende als "Garant" zur Erfolgsabwendung verpflichtet.
Voraussetzung der Strafbarkeit ist:
Garantenpflicht Rechtspflicht zum Einschreiten, moralische
Verpflichtung genügt nicht.
Ergibt sich aus einem besonderen Rechtsverhältnis i.w.S. (Garantenstellung)

StrafR AT II

Was ist die Garantenpflicht ? 
Eine Garantenpflicht besteht, wenn der Garant aufgrund einer besonderen Pflichtenstellung rechtlich dafür einzustehen hat, dass der tatbestandliche Erfolg nicht eintritt.

StrafR AT II

Abgrenzung von Tun und Unterlassen. 
Tun: Täter bringt durch Einsatz von Energie ein Geschehen in Gang.

Unterlassen: Täter lässt einem Geschehen seinen Lauf, ohne irgendetwas zu tun.

Problemfälle: mehrdeutige Verhaltensweisen, die Koinzidenz von Tun und Unterlassen aufweisen
→ a.E.: naturalistische Abgrenzung 
→ h.M.: normative Abgrenzung („SchwerP der Vorwerfbarkeit“)

StrafR AT II

Definiere „aktives Tun“.
Von einem aktiven Tun ist dann auszugehen, wenn die Rettungsbemühungen bereits das Opfer erreicht haben und eine realisierbare Rettungsmöglichkeit aktiv vernichtet wird. Gleiches gilt bei Vereitelung von Rettungshandlungen Dritter durch Zwang oder Täuschung.

StrafR AT II

Definiere „Unterlassen“.
Ein Unterlassen liegt vor, wenn der Täter seine Rettungsbemühungen abbricht, bevor die Rettungshandlung das Opfer erreicht hat.


StrafR AT II

Definiere „kausal“.
„Kausal“ ist danach das Unterlassen, wenn die „rechtlich erwartete Handlung nicht hinzugedacht werden kann, ohne dass der Erfolg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entfiele“.


StrafR AT II

Was ist ein Gefährdungsdelikt ?
bei dem bereits die Herbeiführung einer Gefahrenlage für das geschützte Rechtsgut genügt. Eine Verletzung des Rechtsgutes ist demnach nicht erforderlich.

StrafR AT II

Was ist ein Verletzungsdelikt ?
bei dem der Täter ein tatbestandlich geschütztes Rechtsgut durch sein Verhalten verletzt. Ein Verletzungsdelikt ist somit stets auch ein Erfolgsdelikt, da sich ein Erfolgsdelikt gerade dadurch auszeichnet, dass zusätzlich zu der Tathandlung ein gedanklich abgrenzbarer konkreter Erfolg gegeben ist.

StrafR AT II

Was ist die Objektive Sorgfaltspflicht ?
Sorgfalt, die bei einer Betrachtung der Gefahrenlage ex ante von einem besonnenen und gewissenhaften Menschen in der konkreten Lage und der sozialen Rolle des Handelnden zu erwarten ist

StrafR AT II

Was ist fahrlässiges Handeln ?
Außerachtlassen der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt bei objektiver Vorhersehbarkeit des Erfolges.

StrafR AT II

Nenne die Voraussetzungen für den Versuch.
1. Keine Tatvollendung 
2. Unbedingter Tatentschluss 
3. Unmittelbares Ansetzen zur Tat 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for StrafR AT II at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image

Strafrecht II at

Universität Münster

Strafrecht AT II at

Universität Würzburg

StrafR at

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Strafrecht II at

Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen

Strafrecht AT at

Universität Münster

Similar courses from other universities

Check out courses similar to StrafR AT II at other universities

Back to Universität Hamburg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for StrafR AT II at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login