Photosynthese II at Universität Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Photosynthese II an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Photosynthese II Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Womit wird die Absorption von Licht unterschiedlicher Wellenlängen gemessen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- mittels eines Spektrometers

(Absorptionsspektrum)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die Photosyntheserate ermittelt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch Messen der Menge der O2 Produktion, der CO2 Fixierung, der NADP+ Reduktion (Aktionsspektrum)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterteilung der Photosynthese 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) die Lichtreaktionen

--> H2O wird verbraucht

--> O2, ATP und NADPH+H+ werden produziert

b) die Dunkelreaktionen

--> ATP und NADPH werden verbraucht 

--> CO2 wird dabei in Glucose umgewandelt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektronentransportkette - Definition/ Funktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- biologischer Prozess bei dem mehrere elektronenübertragende Moleküle beim Transport von Elektronen von einem Donator zu einem oder mehreren Akzeptoren zusammenwirken 

- als Folge entsteht ein elektrochemischer Gradient über die Membran der die von der ATP-Synthase bewirkte Synthese von ATP aus ADP + Pi antreibt (Energiegewinnung)

- die Komponenten dieses Prozesses müssen dazu in eine Biomembran eingebettet werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ort Elektronentransportkette bei der Photosynthese 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​die Photosynthetische Elektronentransportkette ist in der Thylakoidmembran der Chloroplasten lokalisiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nichtzyklischer  Elektronentransport - Definition 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- beim Nichtzyklischen e- Transport gelangen die e- von einem Akzeptor des PSII über eine e- Transportkette zum PSI und daher nicht zu ihrem Ursprungsort zurück 

- Dabei wird Wasser gespalten (Fotolyse des Wassers) und ATP gebildet (Fotophosphorylierung) 

- mit der Energie von 8 Lichtquanten durchlaufen 4 Elektronen die Elektronentransportkette der lichtabhängigen Reaktion; dabei werden 2 H2O gespalten, 2 NADP+ reduziert und durchschnittlich 3 ATP gewonnen, + 1 Molekül O2

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Cytochrom b6f Komplex - Aufgabe und Aufbau 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- in Thylakoidmembran eingebettet

- besteht aus mehreren Cytochrom UEs

- Aufgabe: Beteiligung am Q-Zyklus 

- Aufbau: Homodimer, das Monomer enthält 7 Co Faktoren: Chl a, ß Carotin, Fe-S-Cluster, Häm des Cytochrom f und 3 Häm Gruppen des Cytochrom b6 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Photosystem I - Aufbau 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- befindet sich in der Thylakoidmembran der Chloroplasten und besteht aus 15 Proteinen 

- besteht aus Lichtsammel- und Reaktionskomplex 

- Reaktionszentrum ist P700 = ein Chl a enthaltender Molekülkomplex der sich durch Absorption von Licht bei einer Wellenlänge von ca. 700 nm auszeichnet 

- durch die Antennen des LHC wird die lichtabsorbierende Fläche vergrößert 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel der Lichtreaktion 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Soll Energie für Dunkelreaktion zur Verfügung stellen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewinnung des Wasserstoff 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch Spaltung von Wasser Molekülen wobei Sonnenlicht die notwendige Energie liefert (Photolyse) welche in Form von ATP geliefert wird + Q-Zyklus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produkte der Photolyse des Wassers 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es entsteht kein gasförmiger Wasserstoff H2 sondern 2 H+, 2 e-, 1/2 O2 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

die Aufgabe des Chlorophyll (P680 und P700)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- H2O = positives Redoxpotential (gutes Oxidationsmittel)

- NADP+ = negatives Redoxpotential (gutes Reduktionsmittel)

- e- können nicht freiwillig vom H2O zum NADP+ fließen 

- Chlorophyll Moleküle spielen eine Art Schleuse für die Elektronen: Redoxpotential von P680 = positiver als das vom H2O --> kann somit leicht e- vom H2O aufnehmen 

- wird das P680 durch Sonnenlicht angeregt steigt sein Redoxpotential auf negative Werte 

- da das Redoxpotential des aktivierten *P680 nicht ganz ausreicht um die e- auf NADP+ zu übertragen wird ein 2. PS benötigt das P700 welches im Grundzustand ein positives Redoxpotential hat sodass es die e- vom P680 übernehmen kann 

- wird das P700 nun aktiviert hat es ein sehr negatives Redoxpotential und kann die e- auf NADP+ übertragen 

- Lücke zwischen P*680 und P700 wird durch Redoxsysteme geschlossen 

Lösung ausblenden
  • 371197 Karteikarten
  • 5734 Studierende
  • 293 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Photosynthese II Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Womit wird die Absorption von Licht unterschiedlicher Wellenlängen gemessen?

A:

- mittels eines Spektrometers

(Absorptionsspektrum)

Q:

Wie kann die Photosyntheserate ermittelt werden?

A:

- durch Messen der Menge der O2 Produktion, der CO2 Fixierung, der NADP+ Reduktion (Aktionsspektrum)

Q:

Unterteilung der Photosynthese 

A:

a) die Lichtreaktionen

--> H2O wird verbraucht

--> O2, ATP und NADPH+H+ werden produziert

b) die Dunkelreaktionen

--> ATP und NADPH werden verbraucht 

--> CO2 wird dabei in Glucose umgewandelt 

Q:

Elektronentransportkette - Definition/ Funktion

A:

- biologischer Prozess bei dem mehrere elektronenübertragende Moleküle beim Transport von Elektronen von einem Donator zu einem oder mehreren Akzeptoren zusammenwirken 

- als Folge entsteht ein elektrochemischer Gradient über die Membran der die von der ATP-Synthase bewirkte Synthese von ATP aus ADP + Pi antreibt (Energiegewinnung)

- die Komponenten dieses Prozesses müssen dazu in eine Biomembran eingebettet werden 

Q:

Ort Elektronentransportkette bei der Photosynthese 

A:

​die Photosynthetische Elektronentransportkette ist in der Thylakoidmembran der Chloroplasten lokalisiert

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nichtzyklischer  Elektronentransport - Definition 

A:

- beim Nichtzyklischen e- Transport gelangen die e- von einem Akzeptor des PSII über eine e- Transportkette zum PSI und daher nicht zu ihrem Ursprungsort zurück 

- Dabei wird Wasser gespalten (Fotolyse des Wassers) und ATP gebildet (Fotophosphorylierung) 

- mit der Energie von 8 Lichtquanten durchlaufen 4 Elektronen die Elektronentransportkette der lichtabhängigen Reaktion; dabei werden 2 H2O gespalten, 2 NADP+ reduziert und durchschnittlich 3 ATP gewonnen, + 1 Molekül O2

Q:

Der Cytochrom b6f Komplex - Aufgabe und Aufbau 

A:

- in Thylakoidmembran eingebettet

- besteht aus mehreren Cytochrom UEs

- Aufgabe: Beteiligung am Q-Zyklus 

- Aufbau: Homodimer, das Monomer enthält 7 Co Faktoren: Chl a, ß Carotin, Fe-S-Cluster, Häm des Cytochrom f und 3 Häm Gruppen des Cytochrom b6 

Q:

Photosystem I - Aufbau 

A:

- befindet sich in der Thylakoidmembran der Chloroplasten und besteht aus 15 Proteinen 

- besteht aus Lichtsammel- und Reaktionskomplex 

- Reaktionszentrum ist P700 = ein Chl a enthaltender Molekülkomplex der sich durch Absorption von Licht bei einer Wellenlänge von ca. 700 nm auszeichnet 

- durch die Antennen des LHC wird die lichtabsorbierende Fläche vergrößert 

Q:

Ziel der Lichtreaktion 

A:

Soll Energie für Dunkelreaktion zur Verfügung stellen 

Q:

Gewinnung des Wasserstoff 

A:

- durch Spaltung von Wasser Molekülen wobei Sonnenlicht die notwendige Energie liefert (Photolyse) welche in Form von ATP geliefert wird + Q-Zyklus

Q:

Produkte der Photolyse des Wassers 

A:

es entsteht kein gasförmiger Wasserstoff H2 sondern 2 H+, 2 e-, 1/2 O2 

Q:

die Aufgabe des Chlorophyll (P680 und P700)

A:

- H2O = positives Redoxpotential (gutes Oxidationsmittel)

- NADP+ = negatives Redoxpotential (gutes Reduktionsmittel)

- e- können nicht freiwillig vom H2O zum NADP+ fließen 

- Chlorophyll Moleküle spielen eine Art Schleuse für die Elektronen: Redoxpotential von P680 = positiver als das vom H2O --> kann somit leicht e- vom H2O aufnehmen 

- wird das P680 durch Sonnenlicht angeregt steigt sein Redoxpotential auf negative Werte 

- da das Redoxpotential des aktivierten *P680 nicht ganz ausreicht um die e- auf NADP+ zu übertragen wird ein 2. PS benötigt das P700 welches im Grundzustand ein positives Redoxpotential hat sodass es die e- vom P680 übernehmen kann 

- wird das P700 nun aktiviert hat es ein sehr negatives Redoxpotential und kann die e- auf NADP+ übertragen 

- Lücke zwischen P*680 und P700 wird durch Redoxsysteme geschlossen 

Photosynthese II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Photosynthese II an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang Photosynthese II an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Photosynthese II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Photosynthese

Universität Bonn

Zum Kurs
Photosynthese

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Photosynthese

TU Dresden

Zum Kurs
Photosynthese

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Photosynthese II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Photosynthese II