NW Klausur 2 at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course NW Klausur 2 at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Herz Lage, Größe und Gewicht

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was für Gefäße gibt es im Gefäßsystem? (Herzkreislauf)

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Wie ist der (grobe) Aufbau des Herzens?

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Klappe zwischen Vorhöfen und Kammern (AV-Klappen = Atrioventrikularklappe; Segelklappen)

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Taschenklappen (Semilunarklappen)

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Aufbau der Herzwand

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Aufgaben des Herzens

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Rechte Herzhälfte

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Linke Herzhälfte

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Die vier Herzhöhlen 

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Schichten des Herzens pt2

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Herzzyklus

Your peers in the course NW Klausur 2 at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg on StudySmarter:

NW Klausur 2

Herz Lage, Größe und Gewicht
-Das Herz ist ein muskuläres Hohlorgan, das in einem Bindegewebsraum  bzw. Mediastinum zwischen Wirbelsäule und Brustbein liegt. Es ist vollständig von einem Herzbeutel (Perikard) umhüllt, der sich zwischen Brustfellhöhlen (Pleurahöhlen), dem Zwerchfell (Diaphragma) und den großen Gefäßen ausspannt
– Die Größe entspricht etwa dem einer geballten Faust, kann aber durch Training bzw. unter pathologischen Umständen erheblich zunehmen. 
-Das Gewicht beträgt etwa 0,5% des Körpergewichts und liegt im Durchschnitt zwischen 300 und 350g

NW Klausur 2

Was für Gefäße gibt es im Gefäßsystem? (Herzkreislauf)
Das Gefäßsystem stellt ein geschlossenes System elastischer Röhren dar:
– Arterien (Schlagader), die das Blut vom Herzen wegleiten und an die Peripherie verteilen
– Kapillaren (Haargefäße), in denen der Stoffaustausch stattfindet
– Venen (Blutadern), die das Blut zum Herzen zurückführen 
-Lymphgefäße, die Lymphflüssigkeit und Abwehrzellen transportieren

NW Klausur 2

Wie ist der (grobe) Aufbau des Herzens?
Das Herz ist durch die Scheidewand (Septum interventriculare) in ein „rechtes Herz“ für den Lungenkreislauf und ein „linkes Herz“ für den Körperkreislauf vollständig unterteilt. Beide Hälften haben jeweils einen Vorhof (Atrium) und eine Kammer oder Ventrikel (Ventriculus)

NW Klausur 2

Klappe zwischen Vorhöfen und Kammern (AV-Klappen = Atrioventrikularklappe; Segelklappen)
Mitralklappe/ Bikuspidalklappe:
– trennt linken Vorhof von linker Kammer
– besitzt zwei Segel (valva bicuspidalis)
Trikuspidalklappe;
-trennt rechten Vorhof von rechter Kammer
-besitzt drei Segel (trikus= dreizackig; valva tricuspidalis)

NW Klausur 2

Taschenklappen (Semilunarklappen)
– Klappen zwischen den Kammern und der A. pulmonalis und die Aorta
– haben taschenartige Mulden, weshalb sie als Taschenklappen bezeichnet werden
– die Konstruktion verhindert den Rückfluss des Blutes nach der Austreibungsphase bzw nach erfolgter Kammerkontraktion 
– die Aortenklappe liegt zwischen linker Kammer und Aorta 
– die Pulmonalklappe liegt zwischen rechter Kammer und A.pulmonalis

NW Klausur 2

Aufbau der Herzwand
Die Herzwand besteht aus drei ungleich dicken und unterschiedlich gebauten Schichten: 
– die innere Herzhaut (Endokard)
– der eigentlichen Herzmuskulatur (Myokard, das Myokard ist in der linken Kammer am dicksen, in den Vorhöfen am schwächsten ausgebildet)
– der äußeren Herzhaut (Epikard)
– Herzbeutel (Perikard)
Zwischen Epikard und der Innenfläche des  Perikards liegt ein dünner, mit weniger Flüssigkeit gefüllter Gleitspalt, der eine reibungslose Bewegung des Herzens im Herzbeutel gestattet. Das Myokard besteht aus quergestreifter Herzmuskulatur und ist im Bereich der rechten Kammer etwas 0.7 cm dick. Die linke Kammer weist aufgrund des höheren Druckes und der damit verbundenen höheren Arbeitsleistung eine Wandstärke von durchschnittlich 1,4 cm auf.

NW Klausur 2

Aufgaben des Herzens
-Das Herz (Cor) treibt al Hohlmuskel alle Transportvorgänge in den Blutgegefäßen („zentrale Pumpe“)
-versorgt den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen
-transportiert Stoffwechselendprodukte wie Kohlendioxid ab
-produziert Hormone zur Regulation des Kreislaufd und des Flüssigkeitshaushalt (anhand Dehnungsrezeptoren, Rezeptoren= reizaufnehemende Zellen)

NW Klausur 2

Rechte Herzhälfte
-> nimmt sauerstoffarmes Blut aus dem Venensystem
-> pumpt das aufgenommene Blut in den Lungenkreislauf (kleiner Kreislauf, Anreicherung mit Sauerstoff)

NW Klausur 2

Linke Herzhälfte
-> nimmt das Blut aus dem Lungenkreislauf auf 
-> presst das aufgenommene Blut über die Aorta (große Körperschlagader) in der Körperkreislauf (großer Kreislauf)

NW Klausur 2

Die vier Herzhöhlen 
• rechter Vorhof (Atrium dexter):
Einmündung zweier großer Venen-> V.cava superior (obere Holhvene) bringt sauerstoffarmes Blut aus Kopf, Hals, Armen und der Brustwand; V.cava inferior (untere Hohlvene) bringt sauerstoffarmes Blut aus den Beinen, vom Rumpf und den Bauchorganen
•rechte Kammer (Ventriculus dexter):
Ausgang entspricht dem truncus pulmonalis (Lungenarterienstamm), danach Aufteilung in die A.pulmonalis dextra und sinistra (rechte u. linke Lungenarterie), die das Blut zur Lunge führen
•linker Vorhof (Atrium sinister)
vier Venen (Vv pulmonalis) bringen Blut aus der Lunge zum linken Vorhof
•linke Kammer (Ventriculus sinister)
dickste und stärkste Herzhöhle im Körper und der Ausgang der Kammer ist die Aorta (große Körperschlagader)

NW Klausur 2

Schichten des Herzens pt2
-Endokard (Herzinnenhaut)
Besteht aus einer einzelnen Lage von abgeflachten Endothelzellen. Die Oberfläche ist sehr glatt, wodurch ein reibungsloser Blutfluss ermöglicht wird
-Myokard (Herzmuskelschicht)
Kontraktion der Herzmuskelzellen bewirken das Auswerfen des Blutes. Das linke Myokard benötigt mehr Kraft um das Blut in den gesamten Körper zu pumpen. Das rechte Myokard pumpt Blut in die nahe gelegene Lunge. Das Myokard ist die am meisten durchblutete Schicht (mehr Gefäße)
-Herzbeutel
bildet die bindegewebige Hülle und besteht aus zwei Blättern (Epikard= innere Blatt, liegt dem Myokard auf; Perikard= zum Herzinneren hin ist eine seröse Schicht und nach außen hin ist es derbes Bindegewebe)

NW Klausur 2

Herzzyklus
Ein Herzzyklus besteht aus einer Kontraktionsphase (Systole) und einer Erschlaffungsphase (Diastole). Während der Systole wird der Blut aus den Kammern in die Aorta bzw. den truncus pulmonalis. Während der Diastole werden die Herzkammern wieder mit Blut gefüllt. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Medicine at the Universität Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hamburg overview page

Medizin

biologie

Plegewissenschaften

Pneumonieprophykaxe

Unfallchirurgie

Orthopädie

eigene Karteikarten

Pharma E2 eigene Karteikarten

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for NW Klausur 2 at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback