Fallunabhängig at Universität Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Fallunabhängig an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fallunabhängig Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Mordlust
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
wenn führender Grund des Täters ist, andere Menschen sterben zu sehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zur Befriedigung des Geschlechtstriebs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geschlechtliche Befriedigung durch Tötungsakt selbst
  • Tötungsakt, um sich an der Leiche zu vergehen
  • (str.) Vergewaltigung bei der der Tod billigend in Kauf genommen wird:
    • h.M.: es ist ausreichend an die Tötungshandlung anzuschließen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Habgier
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das rücksichtslose Streben nach Gewinn um jeden Preis.
Auch Ersparnis von Aufwendungen. Materieller Vorteil muss unmittelbare Folge der Tötung sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
niedrige Beweggründe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tötung muss sittlich und moralisch auf niedrigster Stufe stehen und als besonders verachtenswert erscheinden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
§ 28 I oder § 28 II bei subjektiven Mordmerkmalen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Streit, ob Mord eigenständiger Straftatbestand oder Qualifikation zum Totschlag ist.

  • BGH und h.Rsp: Mord ist eigenständiger Tatbestand, damit findet § 28 I StGB Anwendung: Wortlaut "persönliche Merkmale [...] Strafbarkeit begründen"
  • h.L.: Mord ist Qualifikationstatbestand, damit findet § 28 II StGB Anwendung: Wortlaut "persönliche Merkmale [...] die Strafe schärfen"


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Angriff im Sinne des § 32 II StGB
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
jede Beeinträchtigung rechtlich geschützter Güter und Interessen durch einen Menschen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ausnahmefälle der Einschränkung des Notwehrrechts
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unerträgliches Missverhältnis
  • Handeln erkennbar schuldlos Handelnder
  • enge familiäre Beziehung
  • Bagatellfälle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Qualität muss das provozierende Verhalten haben?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
e.A.: Handlung muss rechtswidrig sein.

a.A.: Handlung muss lediglich sozialethisch missbiligenswert sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Absichtsprovokation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Provozierende führt die Notwehrlage absichtlich (dolos directus 1. Grades) herbei, um den anderen "unter dem Deckmantel der Notwehr" verletzen zu können.

  • h.M.: Versagung jeglichem Notwehrrechts.
Rechtsmissbräuchlichkeit, Einwilligung in eine Verletzung
  • gTeilL: abgestuftes Notwehrrecht
"Ausweichen vor Schutzwehr vor Trutzwehr"
  • actio illicita in causa
Lediglich Provokation is rechtswidrig, aber Verteidigungshandlung ist gerechtfertigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gefahr im Sinne des § 34 StGB
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gefahr im Sinne des § 34 StGB meint einen Zustand, in dem auf Grund tatsächlicher Umstände bei natürlicher Weiterentwicklung des Geschehens die Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines schädigenden Ereignisses besteht.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Tatherrschaftslehre
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tatherrschaft ist das vom Vorsatz umfasste In-den-Händen-Halten des tatbestandlichen Geschehensablaufs. Dies liegt vor, wenn der Täter die Zentralgestalt des Geschehens ist und der Erfolg das Werk seines planvoll lenkenden Willens sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Animus Theorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zur Ermittlung der subjektiven Einstellung ist eine Gesamtbetrachtung durchzuführen, bei der 
(1) nicht nur der Grad des eigenen Interesses am Taterfolg, sonder auch der 
(2) Umfang der Tatbeteiligung und 
(3) die Tatherrschaft, wenigstens der Wille zur Tatherrschaft berücksichtigt werden muss.
Lösung ausblenden
  • 370389 Karteikarten
  • 5720 Studierende
  • 293 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fallunabhängig Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Mordlust
A:
wenn führender Grund des Täters ist, andere Menschen sterben zu sehen
Q:
Zur Befriedigung des Geschlechtstriebs
A:
  • geschlechtliche Befriedigung durch Tötungsakt selbst
  • Tötungsakt, um sich an der Leiche zu vergehen
  • (str.) Vergewaltigung bei der der Tod billigend in Kauf genommen wird:
    • h.M.: es ist ausreichend an die Tötungshandlung anzuschließen
Q:
Habgier
A:
das rücksichtslose Streben nach Gewinn um jeden Preis.
Auch Ersparnis von Aufwendungen. Materieller Vorteil muss unmittelbare Folge der Tötung sein.
Q:
niedrige Beweggründe
A:
Tötung muss sittlich und moralisch auf niedrigster Stufe stehen und als besonders verachtenswert erscheinden.
Q:
§ 28 I oder § 28 II bei subjektiven Mordmerkmalen
A:
Streit, ob Mord eigenständiger Straftatbestand oder Qualifikation zum Totschlag ist.

  • BGH und h.Rsp: Mord ist eigenständiger Tatbestand, damit findet § 28 I StGB Anwendung: Wortlaut "persönliche Merkmale [...] Strafbarkeit begründen"
  • h.L.: Mord ist Qualifikationstatbestand, damit findet § 28 II StGB Anwendung: Wortlaut "persönliche Merkmale [...] die Strafe schärfen"


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Angriff im Sinne des § 32 II StGB
A:
jede Beeinträchtigung rechtlich geschützter Güter und Interessen durch einen Menschen
Q:
Ausnahmefälle der Einschränkung des Notwehrrechts
A:
  • Unerträgliches Missverhältnis
  • Handeln erkennbar schuldlos Handelnder
  • enge familiäre Beziehung
  • Bagatellfälle
Q:
Welche Qualität muss das provozierende Verhalten haben?
A:
e.A.: Handlung muss rechtswidrig sein.

a.A.: Handlung muss lediglich sozialethisch missbiligenswert sein.
Q:
Absichtsprovokation
A:
Der Provozierende führt die Notwehrlage absichtlich (dolos directus 1. Grades) herbei, um den anderen "unter dem Deckmantel der Notwehr" verletzen zu können.

  • h.M.: Versagung jeglichem Notwehrrechts.
Rechtsmissbräuchlichkeit, Einwilligung in eine Verletzung
  • gTeilL: abgestuftes Notwehrrecht
"Ausweichen vor Schutzwehr vor Trutzwehr"
  • actio illicita in causa
Lediglich Provokation is rechtswidrig, aber Verteidigungshandlung ist gerechtfertigt
Q:
Gefahr im Sinne des § 34 StGB
A:
Gefahr im Sinne des § 34 StGB meint einen Zustand, in dem auf Grund tatsächlicher Umstände bei natürlicher Weiterentwicklung des Geschehens die Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines schädigenden Ereignisses besteht.
Q:
Tatherrschaftslehre
A:
Tatherrschaft ist das vom Vorsatz umfasste In-den-Händen-Halten des tatbestandlichen Geschehensablaufs. Dies liegt vor, wenn der Täter die Zentralgestalt des Geschehens ist und der Erfolg das Werk seines planvoll lenkenden Willens sein.
Q:
Animus Theorie
A:
Zur Ermittlung der subjektiven Einstellung ist eine Gesamtbetrachtung durchzuführen, bei der 
(1) nicht nur der Grad des eigenen Interesses am Taterfolg, sonder auch der 
(2) Umfang der Tatbeteiligung und 
(3) die Tatherrschaft, wenigstens der Wille zur Tatherrschaft berücksichtigt werden muss.
Fallunabhängig

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fallunabhängig an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang Fallunabhängig an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Fallunabhängig Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BGB AT - Fallunabhängige Zusatzfragen

Universität Bonn

Zum Kurs
Fall 2

Universität Leipzig

Zum Kurs
Fall 6

Universität Leipzig

Zum Kurs
13 Abhängigkeit

Universität Marburg

Zum Kurs
Fall 9

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fallunabhängig
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fallunabhängig