Einführung in die Theoretische Meteorologie at Universität Hamburg

Flashcards and summaries for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Ohne zonalen Grundstrom und externen Antrieb (z.B. Gebirge) wandert die Rossby Welle 

Select the correct answers:

  1. immer nach Westen

  2. immer nach Osten 

  3. Weder nach Westen noch nach Osten

  4. sowohl nach Westen als auch nach Osten

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Bei einer durch barokline Instabilität (wie z.B. im Zweischichtenmodell analysiert) anwachsenden Störung wird

Select the correct answers:

  1. potentielle Energie des Grundstroms in potentielle Energie der Störung umgewandelt

  2. potentielle Energie der Störung in kinetische Energie der Störung umgewandelt

  3. kinetische Energie der Störung in potentielle Energie der Störung umgewandelt

  4. kinetische Energie des Grundstroms in kinetische Energie der Störung umgewandelt

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Führt man eine Skalenanalyse der Vorticity Gleichung (im p-System) durch, so bleibt für die synoptische Skala der mittleren Breiten als Antrieb für die lokale zeitliche Änderung der absoluten Vorticity übrig

Select the correct answers:

  1. Ein Divergenzterm

  2. Ein Advektionsterm

  3. Ein Dreh-/Kippterm

  4. Ein Solenoidterm

  5. Nichts

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

In einer zweidimensionalen, barotropen, divergenzfreien Strömung(u,v) ohne Reibung ist...

Select the correct answers:

  1. die absolute Vorticity eine Erhaltungsgröße

  2. die planetare Vorticity eine Erhaltungsgröße

  3. die relative Vorticity eine Erhaltungsgröße

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Vergleicht man die Vorticity Gleichung im z-System mit der im p-System, so fehlt im p-System der

Select the correct answers:

  1. Solenoidterm

  2. Divergenzterm

  3. Dreh/Kippterm

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Was ist die Skalenanalyse?

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Nach der Theorie der stationären Rossby Wellen erwartet man über einem (sehr) ausgedehnten Gebirge  bei typischer Strömung der mittleren Breiten

Select the correct answers:

  1. ein Tief

  2. ein Hoch

  3. weder ein Hoch noch ein Tief 

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Mit sog. freier Oberfläche (d.h. dem Fall, der in der letzten Übung gerechnet werden sollte) sind Rossby Wellen gleicher Wellenlänge ohne Grundstrom und bei gleichen Bedingungen

Select the correct answers:

  1. langsamer als ohne freie Oberfläche

  2. schneller als ohne freie Oberfläche

  3. gleich schnell wie ohne freie Oberfläche

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Die statische Stabilität bewirkt für die barokline Instabilität im Zweischichtenmodell

Select the correct answers:

  1. eine Stabilisierung von kurzen Wellen 

  2. keine Änderung der Instabilität

  3. eine Stabilisierung von langen Wellen

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Warum ist die Gruppengeschwindigkeit so interessant? In welche Richtungen laufen Phasen­/Gruppengeschwindigkeiten bei Rossby­Wellen?

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Mit einem Grundstrom kann man auch stationäre Rossby­ Wellen erreichen. Wie ist denn da die Beziehung zwischen [u] und K_S? oder Braucht man bei längeren oder bei kürzeren Wellen einen schnelleren Grundstrom, um Stationarität zu erreichen?

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Im quasi-geostrophischen Zweischichtenmodell wird für die obere Schicht (typischerweise 250hPa) welche Gleichung gelöst?

Select the correct answers:

  1. Vorticity-Gleichung 

  2. Divergenzgleichung

  3. 1. Hauptsatz der TWL

  4. Kontinuitätsgleichung

Your peers in the course Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg on StudySmarter:

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Ohne zonalen Grundstrom und externen Antrieb (z.B. Gebirge) wandert die Rossby Welle 

  1. immer nach Westen

  2. immer nach Osten 

  3. Weder nach Westen noch nach Osten

  4. sowohl nach Westen als auch nach Osten

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Bei einer durch barokline Instabilität (wie z.B. im Zweischichtenmodell analysiert) anwachsenden Störung wird

  1. potentielle Energie des Grundstroms in potentielle Energie der Störung umgewandelt

  2. potentielle Energie der Störung in kinetische Energie der Störung umgewandelt

  3. kinetische Energie der Störung in potentielle Energie der Störung umgewandelt

  4. kinetische Energie des Grundstroms in kinetische Energie der Störung umgewandelt

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Führt man eine Skalenanalyse der Vorticity Gleichung (im p-System) durch, so bleibt für die synoptische Skala der mittleren Breiten als Antrieb für die lokale zeitliche Änderung der absoluten Vorticity übrig

  1. Ein Divergenzterm

  2. Ein Advektionsterm

  3. Ein Dreh-/Kippterm

  4. Ein Solenoidterm

  5. Nichts

Einführung in die Theoretische Meteorologie

In einer zweidimensionalen, barotropen, divergenzfreien Strömung(u,v) ohne Reibung ist...

  1. die absolute Vorticity eine Erhaltungsgröße

  2. die planetare Vorticity eine Erhaltungsgröße

  3. die relative Vorticity eine Erhaltungsgröße

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Vergleicht man die Vorticity Gleichung im z-System mit der im p-System, so fehlt im p-System der

  1. Solenoidterm

  2. Divergenzterm

  3. Dreh/Kippterm

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Was ist die Skalenanalyse?

  • Häufig verwendetes Verfahren in allen Naturwissenschaften
  • Größe f in einer Skala F derselben Dimension und Größenordnung und eine dimensionslose Größe f’ aufgespalten –> Bspw.

r_E = 6360 km = 0.64 · 10^7m

  • Einteilung in Größenordnungen für alle Terme –> Welche Terme sind vernachlässigbar?
  • Vereinfacht die Gl., kann aber dazu führen die physikalische Struktur zu verändern (Reibung, Zeitabhängigkeit etc.)

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Nach der Theorie der stationären Rossby Wellen erwartet man über einem (sehr) ausgedehnten Gebirge  bei typischer Strömung der mittleren Breiten

  1. ein Tief

  2. ein Hoch

  3. weder ein Hoch noch ein Tief 

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Mit sog. freier Oberfläche (d.h. dem Fall, der in der letzten Übung gerechnet werden sollte) sind Rossby Wellen gleicher Wellenlänge ohne Grundstrom und bei gleichen Bedingungen

  1. langsamer als ohne freie Oberfläche

  2. schneller als ohne freie Oberfläche

  3. gleich schnell wie ohne freie Oberfläche

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Die statische Stabilität bewirkt für die barokline Instabilität im Zweischichtenmodell

  1. eine Stabilisierung von kurzen Wellen 

  2. keine Änderung der Instabilität

  3. eine Stabilisierung von langen Wellen

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Warum ist die Gruppengeschwindigkeit so interessant? In welche Richtungen laufen Phasen­/Gruppengeschwindigkeiten bei Rossby­Wellen?

Energietransport; nur nach Westen; beide Richtungen

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Mit einem Grundstrom kann man auch stationäre Rossby­ Wellen erreichen. Wie ist denn da die Beziehung zwischen [u] und K_S? oder Braucht man bei längeren oder bei kürzeren Wellen einen schnelleren Grundstrom, um Stationarität zu erreichen?

K_S^2 = β/[u]; damit brauchen größere Wellen den schnelleren Grundstrom

Einführung in die Theoretische Meteorologie

Im quasi-geostrophischen Zweischichtenmodell wird für die obere Schicht (typischerweise 250hPa) welche Gleichung gelöst?

  1. Vorticity-Gleichung 

  2. Divergenzgleichung

  3. 1. Hauptsatz der TWL

  4. Kontinuitätsgleichung

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Meteorology at the Universität Hamburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Hamburg overview page

Optik, Strahlung, Fernerkundung

Strömungsphysik

Synoptische Meteorologie

Thermodynamik, Aerosol- und Wolkenphysik

Mineralogie

Physische Geographie B

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Einführung in die Theoretische Meteorologie at the Universität Hamburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback