Deutsche Rechtsgeschichte at Universität Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Deutsche Rechtsgeschichte an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Deutsche Rechtsgeschichte Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

multi pertransibunt et augebitur scientia

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= "Viele werden hindurchfahren und die Wissenschaft wird vermehrt."


- Variation des alttestamentlichen Prophetenwortes


- 1620 von Francis Bacon als Motto auf das Titelblatt seines „Novum Organum" gesetzt


- sein Ziel war eine umfassende Erneuerung der Wissenschaft, die optimistisch auf das Erkenntnispotential einer rational geplanten und empirisch fundierten Forschung vertraute

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kodifikationsprogramm 1874

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Erfassung des geltenden Privatrechts
 Zweckmäßigkeit, innere Wahrheit, Folgerichtigkeit


2. Auswahl der geeigneten Regeln
 auf der Grundlage des gemeinen Rechts
 Ausgleichung mit Partikularrechten


3. Richtige Formgebung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Reaktion auf die Französische Revolution in Preußen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter anderem:

  • sogenannte „preußische Reformen“, initiiert durch Heinrich Friedrich Karl
    Reichsfreiherr vom und zum Stein (1757-1831) sowie Karl August Freiherr von
    Hardenberg
    (1750-1822)


  • Edikt über die Bauernbefreiung (v. 9.10.1807):
    § 12:  „Nach dem Martini-Tage 1810 gibt es nur noch freie Leute.“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Französische Revolution - Daten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • König Ludwig XVI. (1774-1793)
  • 5.5.1789: Generalversammlung
  • 17.6.1789: Nationalversammlung
  • 20.6.1789: Ballhausschwur
  • 14.7.1789: Sturm auf die Bastille
  • 25.7.1789: La Grande Peur
  • Herbst 1789: Ludwig XVI. muss nach Paris übersiedeln
  • 10.8.1792: Erstürmung des Palais des Tuileries
  • 21.1.1793: Hinrichtung Ludwigs XVI.
  • 28.7.1794: Hinrichtung von Robespierre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kodifikationsstreit Argumente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

pro:

  • Unvollständigkeit und Unzeitgemäßheit des alten Rechts
  • Aufschwung einer nationalen Rechtswissenschaft und damit eine Bereicherung der juristischen Ausbildung
  • für die Gesellschaft: Einheit in der Gleichheit


contra:

  • zu statisch, nimmt dem Recht die organische Etnwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Positives Recht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vom Menschen gesetztes Recht, das Recht, das vom Menschen erschaffen wird, während Naturrecht vom Menschen bloß entdeckt wird
  • steht im Gegensatz zu Naturrecht, philosophischer Ethik und allgemeinen Rechtsprinzipien, da diese – je nach Ausgangspunkt dessen, der darüber nachdenkt – „naturgegeben“, „im Wesen des Menschen liegend“ oder „von Gott vorgegeben“ seien
  • vom Menschen entdecktes Recht kann zum positiven Recht werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kodifikationsstreit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wissenschaftliche Kontroverse in der deutschen Rechtsgeschichte der Neuzeit
  • maßgeblich vom Heidelberger Zivilrechtsprofessor Anton Friedrich Justus Thibaut und seinem Berliner Gegenspieler Friedrich Carl von Savigny ausgefochten
  • 1814 artikulierte Thibaut erstmals Wunsch nach Kodifikation und Vereinheitlichung des Rechts im deutschen Rechtskreis, Schrift "Über die Nothwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Rechts für Deutschland"
  • obwohl die Publikation zunächst großen Anklang fand, verhinderte eine zusehends stärker werdende Gegenbewegung letzten Endes den Erfolg
  • da sie auch politisch dem Wunsch nach einem einheitlichen deutschen Staatswesen zuzuordnen war und damit die Wünsche der Liberalen transportierte, waren natürliche Gegner die Machthaber mit ihrem Wunsch nach Konservation und Restauration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vernunftrecht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Recht, dessen Begründung aus der bloßen Vernunft hergeleitet wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Folgen der Französischen Revolution

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anerkennung von Menschenrechten
  • Republikanische Staatsverfassung
  • Durchsetzung des Gleichheitssatzes,  
    • aber Voltaire:
    „Diejenigen, die sagen, dass alle Menschen gleich sind, sprechen die größte Wahrheit
    aus, wenn sie meinen, dass alle Menschen gleiches Recht auf Freiheit, auf Eigentum an
    ihren Gütern, auf Schutz durch das Gesetz haben. Sie würden sich aber sehr täuschen, wenn sie glaubten, dass die Menschen in ihren Beschäftigungen gleich sein müssten,denn sie sind es nicht durch ihre Anlagen.“  
  • Anmerkung: Die Wurzeln des Gleichheitssatzes reichen zurück bis in die biblischeTradition
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Naturrecht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bezeichnung für ein universell gültiges Ordnungsprinzip, dessen Grundannahme die Idee bezeichnet, dass aus der Natur des Menschen die Normen des menschlichen Zusammenlebens zu begründen sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Historische Rechtsschule

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wissenschaftliches Programm der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts


  • Begründer vor allem:
    Carl Friedrich von Savigny
    Karl Friedrich Eichhorn


  • Zielsetzung:  
    • Durch historische Methode sollen die Rechtsquellen in ihrem ursprünglichen
    Zustand wiederentdeckt und so zu einem brauchbaren Instrument der Praxis
    werden


  • Letztlich erfüllt die historische Methode also die Funktion der Rechtskritik mit
    den Mitteln der Geschichtswissenschaft.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kodifikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

systematische Zusammenfassung der Rechtssätze eines Rechtsgebiets in einem einheitlichen Gesetzeswerk

Lösung ausblenden
  • 358014 Karteikarten
  • 5587 Studierende
  • 293 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Deutsche Rechtsgeschichte Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

multi pertransibunt et augebitur scientia

A:

= "Viele werden hindurchfahren und die Wissenschaft wird vermehrt."


- Variation des alttestamentlichen Prophetenwortes


- 1620 von Francis Bacon als Motto auf das Titelblatt seines „Novum Organum" gesetzt


- sein Ziel war eine umfassende Erneuerung der Wissenschaft, die optimistisch auf das Erkenntnispotential einer rational geplanten und empirisch fundierten Forschung vertraute

Q:

Kodifikationsprogramm 1874

A:

1. Erfassung des geltenden Privatrechts
 Zweckmäßigkeit, innere Wahrheit, Folgerichtigkeit


2. Auswahl der geeigneten Regeln
 auf der Grundlage des gemeinen Rechts
 Ausgleichung mit Partikularrechten


3. Richtige Formgebung

Q:

Reaktion auf die Französische Revolution in Preußen

A:

Unter anderem:

  • sogenannte „preußische Reformen“, initiiert durch Heinrich Friedrich Karl
    Reichsfreiherr vom und zum Stein (1757-1831) sowie Karl August Freiherr von
    Hardenberg
    (1750-1822)


  • Edikt über die Bauernbefreiung (v. 9.10.1807):
    § 12:  „Nach dem Martini-Tage 1810 gibt es nur noch freie Leute.“
Q:

Französische Revolution - Daten

A:
  • König Ludwig XVI. (1774-1793)
  • 5.5.1789: Generalversammlung
  • 17.6.1789: Nationalversammlung
  • 20.6.1789: Ballhausschwur
  • 14.7.1789: Sturm auf die Bastille
  • 25.7.1789: La Grande Peur
  • Herbst 1789: Ludwig XVI. muss nach Paris übersiedeln
  • 10.8.1792: Erstürmung des Palais des Tuileries
  • 21.1.1793: Hinrichtung Ludwigs XVI.
  • 28.7.1794: Hinrichtung von Robespierre
Q:

Kodifikationsstreit Argumente

A:

pro:

  • Unvollständigkeit und Unzeitgemäßheit des alten Rechts
  • Aufschwung einer nationalen Rechtswissenschaft und damit eine Bereicherung der juristischen Ausbildung
  • für die Gesellschaft: Einheit in der Gleichheit


contra:

  • zu statisch, nimmt dem Recht die organische Etnwicklung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Positives Recht

A:
  • vom Menschen gesetztes Recht, das Recht, das vom Menschen erschaffen wird, während Naturrecht vom Menschen bloß entdeckt wird
  • steht im Gegensatz zu Naturrecht, philosophischer Ethik und allgemeinen Rechtsprinzipien, da diese – je nach Ausgangspunkt dessen, der darüber nachdenkt – „naturgegeben“, „im Wesen des Menschen liegend“ oder „von Gott vorgegeben“ seien
  • vom Menschen entdecktes Recht kann zum positiven Recht werden
Q:

Kodifikationsstreit

A:
  • wissenschaftliche Kontroverse in der deutschen Rechtsgeschichte der Neuzeit
  • maßgeblich vom Heidelberger Zivilrechtsprofessor Anton Friedrich Justus Thibaut und seinem Berliner Gegenspieler Friedrich Carl von Savigny ausgefochten
  • 1814 artikulierte Thibaut erstmals Wunsch nach Kodifikation und Vereinheitlichung des Rechts im deutschen Rechtskreis, Schrift "Über die Nothwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Rechts für Deutschland"
  • obwohl die Publikation zunächst großen Anklang fand, verhinderte eine zusehends stärker werdende Gegenbewegung letzten Endes den Erfolg
  • da sie auch politisch dem Wunsch nach einem einheitlichen deutschen Staatswesen zuzuordnen war und damit die Wünsche der Liberalen transportierte, waren natürliche Gegner die Machthaber mit ihrem Wunsch nach Konservation und Restauration
Q:

Vernunftrecht

A:

Recht, dessen Begründung aus der bloßen Vernunft hergeleitet wird

Q:

Folgen der Französischen Revolution

A:
  • Anerkennung von Menschenrechten
  • Republikanische Staatsverfassung
  • Durchsetzung des Gleichheitssatzes,  
    • aber Voltaire:
    „Diejenigen, die sagen, dass alle Menschen gleich sind, sprechen die größte Wahrheit
    aus, wenn sie meinen, dass alle Menschen gleiches Recht auf Freiheit, auf Eigentum an
    ihren Gütern, auf Schutz durch das Gesetz haben. Sie würden sich aber sehr täuschen, wenn sie glaubten, dass die Menschen in ihren Beschäftigungen gleich sein müssten,denn sie sind es nicht durch ihre Anlagen.“  
  • Anmerkung: Die Wurzeln des Gleichheitssatzes reichen zurück bis in die biblischeTradition
Q:

Naturrecht

A:

Bezeichnung für ein universell gültiges Ordnungsprinzip, dessen Grundannahme die Idee bezeichnet, dass aus der Natur des Menschen die Normen des menschlichen Zusammenlebens zu begründen sind

Q:

Historische Rechtsschule

A:
  • wissenschaftliches Programm der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts


  • Begründer vor allem:
    Carl Friedrich von Savigny
    Karl Friedrich Eichhorn


  • Zielsetzung:  
    • Durch historische Methode sollen die Rechtsquellen in ihrem ursprünglichen
    Zustand wiederentdeckt und so zu einem brauchbaren Instrument der Praxis
    werden


  • Letztlich erfüllt die historische Methode also die Funktion der Rechtskritik mit
    den Mitteln der Geschichtswissenschaft.
Q:

Kodifikation

A:

systematische Zusammenfassung der Rechtssätze eines Rechtsgebiets in einem einheitlichen Gesetzeswerk

Deutsche Rechtsgeschichte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Deutsche Rechtsgeschichte an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang Deutsche Rechtsgeschichte an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Deutsche Rechtsgeschichte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Rechtsgeschichte

Universität Potsdam

Zum Kurs
Rechtsgeschichte

Leopold Franzens Universität

Zum Kurs
rechtsgeschichte *

Leopold Franzens Universität

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Deutsche Rechtsgeschichte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Deutsche Rechtsgeschichte