Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BWL an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Basisproblem auf DEM Wirtschaft fundiert ist? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Kombination aus dem Unersättlichkeitsaxiom und dem knappheitsaxiom 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch erhalten Güter ihren Wert? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch Attribution 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus besteht das Wirtschaftlichkeitprinzip? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ressourcenallokation
Faktorkombination
Unter Berücksichtigung des minimal maximal Prinzips(Dual Prinzip) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Betrieb? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaftliche institution die geschaffen wurde zur wirtschaftlichen Erstellung von Gütern zur Bedarfdeckung dritter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die drei Kernprinzipien der marktwirtschaftlichen Wo? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  • Autonomieprinzip
  • Erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
  • Finanzielles Gleichgewicht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Zwei Hauptfunktionen des Autonomieprinzips? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Koordination
  • Der Betrieb ist autonom und hat die Möglichkeit durch sich im Markt zu koordinieren 
  • Eigene Preise als Koordinationsmechanismus für 
  • Angebot Nachfrage 
  • Dezentral I'm Gegensatz zu Planwirtschaft 

Motivation
  • Übernahme von Verantwortung wirkt motivierend 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt das erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
FormalZiel :
Gewinnmaximierung
Sachziel dient formalziel

Einheit von Risiko Kontrolle und gewinn 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie berechnet man die Eigenrentabilität? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gewinn (Jahresüberschuss) /Eigenkapital ( gezeichnete Kapital + kapitalrücklagen+erwirtschaftetes Eigenkapital) *100
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie berechnet man die umsatzrentabilität? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gewinn/Umsatz *100
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt das finanzielle Gleichgewicht? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das der Zahlungsmittelbedarf immer immer gedeckt ist
Deshalb führt illiquidität zur Insolvenz
Zahlungsfähigkeit ist eine bestandsbedingun
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert ein Insolvenzverfahren und warum ist es so wichtig? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn ein Unternehmen Zahlungsunfähig ist
Wird auf Antrag der Schuldner oder Gläuber ein Insolvenzverwalter bestellt (der Vorstand ist sogar verpflichtet paragraph 92 des aktg? 
Nach 3 Monaten entscheidet die Gläubigerversammlung ob die Firma liquidiert (alle gläubiger werden mit gleicher qoute befriedigt) oder Saniert wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 5 Eigenschaften von Wissenschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkenntnisobjekt
  • Verallgemeinerungsfähge Wahrheiten
  • Spezifische forschungsmethoden
  • Intersubjektive Prüfverfahren für wahr und falsch
  • Systematisch geordnete Erkenntnisse 
Lösung ausblenden
  • 240041 Karteikarten
  • 4594 Studierende
  • 264 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das Basisproblem auf DEM Wirtschaft fundiert ist? 
A:
Die Kombination aus dem Unersättlichkeitsaxiom und dem knappheitsaxiom 
Q:
Wodurch erhalten Güter ihren Wert? 
A:
Durch Attribution 
Q:
Woraus besteht das Wirtschaftlichkeitprinzip? 
A:
Ressourcenallokation
Faktorkombination
Unter Berücksichtigung des minimal maximal Prinzips(Dual Prinzip) 
Q:
Was ist ein Betrieb? 
A:
Wirtschaftliche institution die geschaffen wurde zur wirtschaftlichen Erstellung von Gütern zur Bedarfdeckung dritter
Q:
Was sind die drei Kernprinzipien der marktwirtschaftlichen Wo? 
A:

  • Autonomieprinzip
  • Erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
  • Finanzielles Gleichgewicht 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Zwei Hauptfunktionen des Autonomieprinzips? 
A:
Koordination
  • Der Betrieb ist autonom und hat die Möglichkeit durch sich im Markt zu koordinieren 
  • Eigene Preise als Koordinationsmechanismus für 
  • Angebot Nachfrage 
  • Dezentral I'm Gegensatz zu Planwirtschaft 

Motivation
  • Übernahme von Verantwortung wirkt motivierend 

Q:
Was beschreibt das erwerbswirtsxhaftliches Prinzip
A:
FormalZiel :
Gewinnmaximierung
Sachziel dient formalziel

Einheit von Risiko Kontrolle und gewinn 


Q:
Wie berechnet man die Eigenrentabilität? 
A:
Gewinn (Jahresüberschuss) /Eigenkapital ( gezeichnete Kapital + kapitalrücklagen+erwirtschaftetes Eigenkapital) *100
Q:
Wie berechnet man die umsatzrentabilität? 
A:
Gewinn/Umsatz *100
Q:
Was beschreibt das finanzielle Gleichgewicht? 
A:
Das der Zahlungsmittelbedarf immer immer gedeckt ist
Deshalb führt illiquidität zur Insolvenz
Zahlungsfähigkeit ist eine bestandsbedingun
Q:
Wie funktioniert ein Insolvenzverfahren und warum ist es so wichtig? 
A:
Wenn ein Unternehmen Zahlungsunfähig ist
Wird auf Antrag der Schuldner oder Gläuber ein Insolvenzverwalter bestellt (der Vorstand ist sogar verpflichtet paragraph 92 des aktg? 
Nach 3 Monaten entscheidet die Gläubigerversammlung ob die Firma liquidiert (alle gläubiger werden mit gleicher qoute befriedigt) oder Saniert wird

Q:
Was sind die 5 Eigenschaften von Wissenschaft
A:
  • Erkenntnisobjekt
  • Verallgemeinerungsfähge Wahrheiten
  • Spezifische forschungsmethoden
  • Intersubjektive Prüfverfahren für wahr und falsch
  • Systematisch geordnete Erkenntnisse 
BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL an der Universität Hamburg

Für deinen Studiengang BWL an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bwl

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL