Grundlagen der Sozialpsychologie at Universität Halle-Wittenberg

Flashcards and summaries for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Definition „Sozialpsychologie“ – G. W. Allport (1935, 1954)

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Ringelmann-Effekt

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Drei Blickwinkel: soziale Wahrnehmung

  1. primäre Determinanten der Wahrnehmung, die nicht-physikalisch oder nicht-
    physiologisch sind, (z. B. soziales Milieu, soziale Situation)

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Drei Blickwinkel auf soziale Wahrnehmung

3. Wahrnehmung und Bewertung anderer Personen

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Beurteilungsfehler - Beispiele

  • Halo-Effekt

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Sozialpsychologie nach Myers

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Stereotype (Jones)

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Funktion Stereotype

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Einfluss kognitiver Verfügbarkeit

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Wechselwirkungen der Eindrucksbildung

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Informationsverarbeitung im Alltag

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Attributionstheorie – Fritz Heider 1958

Your peers in the course Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Grundlagen der Sozialpsychologie

Definition „Sozialpsychologie“ – G. W. Allport (1935, 1954)

„Sozialpsychologie ist der Versuch, zu verstehen und zu erklären, wie die Gedanken,
Gefühle und Verhaltensweisen
von Personen durch die tatsächliche, vorgestellte oder
implizite Anwesenheit anderer Menschen beeinflusst
werden.“

Grundlagen der Sozialpsychologie

Ringelmann-Effekt

bei körperlichen Leistungen bei einfachen Aufgaben nimmt die durchschnittliche
Leistung mit der Zahl der Gruppenmitglieder ab

• Erklärung: Koordinations- und Motivationsverluste

• Hauptuntersuchung, 20 Studenten, 26 Durchgänge
Vergleich zwischen Summe der Einzelleistungen und der von Zweiergruppen
Einzelleistungen signifikant größer als die dyadischen Leistungen

Grundlagen der Sozialpsychologie

Drei Blickwinkel: soziale Wahrnehmung

  1. primäre Determinanten der Wahrnehmung, die nicht-physikalisch oder nicht-
    physiologisch sind, (z. B. soziales Milieu, soziale Situation)

Bruner & Goodman, 1947

Größe von Münzen schätzen / arme vs. reiche Kinder (soziale Bewertung von Objekten)


Asch (1955): Linienexperiment
Mehrheitseinfluss auf Gedanken +
Verhalten, sozialer Kontext variiert,
physikalische Stimuluskonstellation
konstant


Grundlagen der Sozialpsychologie

Drei Blickwinkel auf soziale Wahrnehmung

3. Wahrnehmung und Bewertung anderer Personen

Soziale Wahrnehmung Definition (Jonas, 2015)

"Der Prozess, bei dem Information über die individuellen Merkmale einer Person gesammelt und interpretiert werden"

  • Verwendung sprachlicher Etikettierungen / Kategorien, die eine Art Raster / System darstellen, mit denen wir Beschreibungen und Bewertungen vornehmen
  • Überwiegend unbewusste Prozesse

Grundlagen der Sozialpsychologie

Beurteilungsfehler - Beispiele

  • Halo-Effekt

Halo-Effekt (Thorndike, 1920)
• Halo – abgeleitet von Heiligenschein, überstrahlen
Erwartungseinfluss
Vorabinformation dominiert Wahrnehmung der Person


Adjektive und ihre Wirkung – Asch (1946)

Grundlagen der Sozialpsychologie

Sozialpsychologie nach Myers
Wissenschaftliche Analyse sozialen Denkens, sozialen Einflusses und sozialer Beziehungen.

Grundlagen der Sozialpsychologie

Stereotype (Jones)
Positive oder negative Menge (set) von Überzeugungen die jemand über die Merkmale einer Gruppe von Personen hat.

Grundlagen der Sozialpsychologie

Funktion Stereotype
  • Generalisierend, vereinfachend 
  • Orientierungshilfen
  • ungenau oder schlicht falsch
  • müssen nicht wertend sein
  • Dysfunktion: übergeneralisierend, änderungsresistent


Grundlagen der Sozialpsychologie

Einfluss kognitiver Verfügbarkeit

  • was uns kognitiv leichter zugänglich ist, nehmen wir schneller wahr                        (unterschiedliche Personen nehmen verschiedene Charakteristika einer anderer Person wahr)
  • Bsp. Priming = einzelne Assoziationen im Gedächtnis aktivieren: unbewusst, automatisch

Grundlagen der Sozialpsychologie

Wechselwirkungen der Eindrucksbildung

  • Position des/der Beobachters/in und die des/der Beobachteten sind
    wechselseitig beeinflusst und kontextabhängig
  • Wir kategorisieren nicht nur Personen, sondern auch Situationen und die von
    uns verwendeten Kategorien sind ihrerseits beeinflussbar

Grundlagen der Sozialpsychologie

Informationsverarbeitung im Alltag

  • Summation: Information addieren – unwahrscheinlich, z.B. Rosenberg
  • Kognitive Algebra: Durchschnittsbildung bzw. Aufsummierung von Information; zentrale Adjektive stark, weil sie mehr Information vermitteln
  • Asch: zentrale Adjektive verändern die Interpretation anderer Wörter (also nicht nur größeres Gewicht als andere)
  • Konfigurationsmodell: aktiv tiefe Bedeutung konstruieren aus erhaltenen Informationen - zugrunde liegendes Muster finden -implizite Theorien, größten Erklärungswert

Grundlagen der Sozialpsychologie

Attributionstheorie – Fritz Heider 1958

Theorie der naiven Psychologie – naive Handlungsanalysen anhand der Person (unterschieden in Motivation und Fähigkeit; Disposition) und Umweltvariablen (unterschieden in Zufall und Aufgabenschwierigkeit); allgemeinstes Erklärungsmuster

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Halle-Wittenberg overview page

Grundlagen der Entwicklungspsychologie

Biologische Psychologie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Grundlagen der Sozialpsychologie at the Universität Halle-Wittenberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards