GidL at Universität Halle-Wittenberg

Flashcards and summaries for GidL at the Universität Halle-Wittenberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course GidL at the Universität Halle-Wittenberg

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Ziele von Public Health?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Was sind soziale Determinanten?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Welche sozialen Determinanten gibt es?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Was besagt das bio-psychosoziale Modell der ICF?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Wie lässt sich die soziale Lage operationalisieren?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Wie lässt sich der soziale Status einer Region operationalisieren?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Wie lassen sich gesundheitliche Risikofaktoren kategorisieren?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Welche 3 Phasen unterscheidet man nach der MRC Guideline?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Was ist das Ziel früher Hilfen?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

was sind frühe Hilfen?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

An wen richten sich selektive und universelle Prävention (FH) ?

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

Was sind Strategien der frühen Hilfe?

Your peers in the course GidL at the Universität Halle-Wittenberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for GidL at the Universität Halle-Wittenberg on StudySmarter:

GidL

Ziele von Public Health?

Gesundheitsförderung (Verbesserung körperliche und geistige Gesundheit Einzelne +
Gesamtbevölkerung)
Krankheitsprävention (Versuch durch zielgerichtete Maßnahmen gesundheitliche Schädigungen zu
verhindern)
Versorgung
für gesamte Bevölkerung oder Bevölkerungsgruppen durch ethisch und ökonomisch vertretbare
Maßnahmen

GidL

Was sind soziale Determinanten?

"the conditions in which people are born, grow, live, work and age
including the health system“

GidL

Welche sozialen Determinanten gibt es?

Alter,Geschlecht,Erbanlagen
individuelle Lebensweise
soziale und kommunale Netzwerke
Lebens- und Arbeitsbedingungen
allgem. Bedingungen der sozioökonomischen, kulturellen und physischen Umwelt

GidL

Was besagt das bio-psychosoziale Modell der ICF?

Behinderung im Sinne einer Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit kein statisches Merkmal,
sondern ein dynamischer Prozess ist, daher vielfältige Interventionsmöglichkeiten

GidL

Wie lässt sich die soziale Lage operationalisieren?

Statusdimensionen SES
Schule und berufliche Qualifikation
Berufsstatus
Nettoäquivalenzeinkommen
-> Punktevergabe, Punktsummenscore und Ablesen in SES-Index


oder 

Family Affluence Scale
Common Indicators of Health (Does own car? Vacation? Computer? Bedroom to yourself?)

GidL

Wie lässt sich der soziale Status einer Region operationalisieren?

sozioökonomischer Merkmale (Arbeitslosenrate, Sozialhilfequote,
Ausbildungsplatzdichte…)
Bevölkerungs- und siedlungsstrukturelle Merkmale (Geburtenrate, Anteil an Migranten, Anzahl Zu-
und Fortzüge)
Bildungsbezogene Merkmale (Anteil Schulabschlüsse, hochqualifizierte Arbeitnehmer)
Gesundheitliche Versorgung (Einwohner pro Arzt/Apotheken, Krankenhausbetten pro Kopf)

GidL

Wie lassen sich gesundheitliche Risikofaktoren kategorisieren?

Schicksalhafte und angeborene (genetische Disposition)
gesellschaftliche (Klassenzugehörigkeit)
persönliche (Verhalten)
medizinische (messbare med. Parameter)

GidL

Welche 3 Phasen unterscheidet man nach der MRC Guideline?

Development (Stand Forschung - Beteiligte Akteure, theoretische Grundlagen…, Perspektive
Beteiligte/Experten, Modellierung Prozess und Ergebnisse)
Feasability/piloting (Testung Machbarkeit und Akzeptanz, Durchführung mit kleinerer Stichprobe)
Evaluation (für alle Phasen)
Implementation

GidL

Was ist das Ziel früher Hilfen?

gesundes Aufwachsen von Kindern und Sicherstellung der Rechte auf Schutz, Förderung und
Teilhabe

GidL

was sind frühe Hilfen?

lokale und regionale Unterstützungsangebote und Hilfsangebote für Eltern und Kinder ab
Schwangerschaft bis zum 3. Geburtstag

GidL

An wen richten sich selektive und universelle Prävention (FH) ?

Familie mit belastenden Lebenssituationen (selektive Prävention) z.B unter Einbezug
einer Familienhebamme

alle werdenden Eltern mit ihren Kindern im Sinne der Gesundheitsprävention (universelle
Prävention) z.B durch Programme wie Viva Familia

GidL

Was sind Strategien der frühen Hilfe?

  • frühzeitiges Wahrnehmen und Reduzieren von Risiken
  • allgemeine als auch spezifische Maßnahmen und Angebote
  • Stärkung sozialer Netzwerke
  • Abwendung einer Gefährdung und Maßnahmen zum Schutz des Kindes
  • enge Vernetzung und Kooperation Institutionen und Angebote

Sign up for free to see all flashcards and summaries for GidL at the Universität Halle-Wittenberg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program GidL at the Universität Halle-Wittenberg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Halle-Wittenberg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for GidL at the Universität Halle-Wittenberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards