Persönlichkeitsprüfung at Universität Greifswald

Flashcards and summaries for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was sind persönlichkeitspsychologische Fragestellungen?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Wann entsteht eine Normalverteilung und welche Merkmale folgen ihr zumindest annähernd?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Warum lässt sich laut Darwin auf interindividuelle Unterschiede schließen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was ist Persönlichkeit im Sinne von Eysenck & Eysenck (1987)?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Welche Aufgaben verfolgt die nomothetische Methode?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was ist ein Konstrukt?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Welche Arten von Konstrukten wird unterschieden?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was ist eine Eigenschaft/Trait/Disposition?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was sind die Vorteile der Selbsteinschätzung?

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Persönlichkeitserfassung und Leistungserfassung?
(Was erfassen sie grundsätzlich)

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was wird bei der Verhaltensbeobachtung durch Fremde standardisiert?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Was ist Gegenstand der Persönlichkeitspsychologie?

Your peers in the course Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald on StudySmarter:

Persönlichkeitsprüfung

Was sind persönlichkeitspsychologische Fragestellungen?

  • Beschaffenheit von Merkmalen oder Prozessen, in denen es interindividuelle Differenzen gibt
  • wechselseitige Abhängigkeit dieser Merkmale
  • Ausmaß der Interindividuellen Differenzen
  • Beeinflussbarkeit durch Training, veränderte Anregungsbedingungen, Medikamente und andere Bedingungen
  • die organismischen, kognitiven, emotionalen und motivationalen Grundlagen für Differenzen
  • die Ursachen von Persönlichkeit, wie zB Erb- und Umweltfaktoren
  • die Vorhersage zukünftigen Verhaltens aufgrund dieser Differenzen

Persönlichkeitsprüfung

Wann entsteht eine Normalverteilung und welche Merkmale folgen ihr zumindest annähernd?

Sie entsteht bei einer Merkmalsverteilung, diese können allgemeine Merkmale sein (Schulnoten, Größen, Gewicht, etc.) aber auch psychologische Maße.
Sie entsteht, wenn eine Vielzahl von Faktoren in zufälliger Kombination zusammenwirken.


Sie ist ein-gipflig und annähernd symmetrisch (Gauß´sche Glockenkurve)

Persönlichkeitsprüfung

Warum lässt sich laut Darwin auf interindividuelle Unterschiede schließen?

Aufgrund der Natürlichen Selektion muss es Differenzen geben
(der am besten angepasste überlebt, Zsmwirken versch Faktoren (bspw genet Rekombi) führt zu interindividuellen Unterschieden --> der, der am besten angepasst, überlebt)

Persönlichkeitsprüfung

Was ist Persönlichkeit im Sinne von Eysenck & Eysenck (1987)?

„Persönlichkeit ist die mehr oder weniger stabile und dauerhafte Organisation des Charakters, Temperaments, Intellekts und Körperbau eines Menschen, die seine einzigartige Anpassung an die Umwelt bestimmt.

->Der Charakter eines Menschen bezeichnet das mehr oder weniger stabile und dauerhafte System seines konativen Verhaltens (des Willens);

->sein Temperament das mehr oder weniger stabile und dauerhafte System seines affektiven Verhaltens (der Emotion oder des Gefühls);

->sein Intellekt das mehr oder weniger stabile und dauerhafte System seines kognitiven Verhaltens (der Intelligenz);

->sein Körperbau das mehr oder weniger stabile und dauerhafte System seiner physischen Gestalt und neuroendokrinen (hormonalen) Ausstattung“

Persönlichkeitsprüfung

Welche Aufgaben verfolgt die nomothetische Methode?

[Defi: Folgt allg. Ziel der Wissenschaft, will Regeln u. Gesetze ableiten, die von allg. Bedeutung sind, sieht von Einmaligkeit jedes Individuums ab, entwickelt allg. Gesetze, die für den Einzelnen gelten]

Erste Aufgabe:
Entwicklung von Beschreibungssystemen, mit denen alle Personen erfasst und kategorisiert werden könen
(Besonderheit eines jeden Individuums kommt durch die nahezu unendlich große Vielfalt an möglichen Kombinationsmöglichkeiten zum Tragen

Zweite Aufgabe:
Allgemeine Erklärungsansätze für die mittels der Beschreibungssysteme ermittelten interindividuellen Unterschiede liefern

Persönlichkeitsprüfung

Was ist ein Konstrukt?

Konstrukte können nicht unmittelbar beobachtet werden.
Sie sind abgeleitete, nicht mittelbar fassbare, latente, komplexe Merkmale, die als relativ überdauernd angesehen werden und die unser Verhalten beeinflussen
 z. Bsp. Intelligenz, Introversion, Prüfungsangst, Motivation usw.



Persönlichkeitsprüfung

Welche Arten von Konstrukten wird unterschieden?

Konstrukte erster Art:
-gehen nicht über die empirisch gegebenen Sachverhalte hinaus
-vollständig durch die empirischen Sachverhalte bestimmt
-sind operational definiert --> bezieht sich auf einen eindeutig beobachtbaren Sachverhalt -> durch Operationen für Herstellung und Registrierung vollständig definiert


Konstrukte zweiter Art
-nicht vollständig auf Beobachtungen rückführbar
-weisen Bedeutungsüberschuss aus
-Konstrukte in der Differentiellen Psychologie fallen in diesen Bereich
-nicht vollständig operational definiert
-bieten Möglichkeit, Hypothesen abzuleiten, die empirisch überprüfbar sind
->Folge: Bestätigung oder evtl. Veränderung des Konstruktes nötig

Persönlichkeitsprüfung

Was ist eine Eigenschaft/Trait/Disposition?

-relativ breite und zeitlich stabile Dispositionen zu bestimmten Verhaltensweisen, die konsistent in versch. Situation auftreten
-Zsf. Vieler versch. Verhaltensweisen (/-gewohnheiten) in gemeinsame Kategorien --> Eigenschaften
-ermöglicht Vorhersagen für Situationen, für die bislang keine Beobachtungsgelegenheit bestand -->Bedeutungsüberschuss


Persönlichkeitsprüfung

Was sind die Vorteile der Selbsteinschätzung?

-ökonomisch (braucht nicht viel Ressourcen, Stift, Papier, dauert nicht lange und man erhält halt dennoch große Datensätze)

-überall einsetzbar (online, physisch)

-sehr gut standardisierbar

-Erfassung Vielzahl an Merkmalen (bspw. globale Persönlichkeitsmerkmale, Stärken, Einstellungen, Werte, Interessen, Selbstkonzept etc.)
 -Zielperson kennt sich selbst am besten

-erfassen ein oder mehrere Merkmale

-erfassen von Verhaltensdispostionen/Traits oder Zuständen/States

Persönlichkeitsprüfung

Was ist der Unterschied zwischen Persönlichkeitserfassung und Leistungserfassung?
(Was erfassen sie grundsätzlich)

Persönlichkeitserfassung:

-typisches Verhalten einer Person


Leistungserfassung:

-maximal mögliches Verhalten einer Person

Persönlichkeitsprüfung

Was wird bei der Verhaltensbeobachtung durch Fremde standardisiert?

Selektion – Relevantes von nicht Relevantem trennen


Segmentierung – Relevantes voneinander abgrenzen + benennen


Quantifizierung – relevante Verhaltensweisen bzgl. Intensität, Dauer oder Häufigkeit einstufen

Persönlichkeitsprüfung

Was ist Gegenstand der Persönlichkeitspsychologie?

Beschreibung und Analyse von interindividuellen Unterschieden (Differenzen)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Greifswald overview page

Persönlichkeitspsychologie I

KognitionsPsycho

KogniPrüfung

Biologische Psychologie

Emotionspsychologie

Motivationspsychologie

Motivationspsychologie

Einführung und Geschichte in die Psychologie

Einführung in die Psychologie

Grundlagen Klinischer Diagnostik

Einführung und Geschichte der Psychologie

Einführung & Geschichte Seminar

EinführungGeschichtePsycho2

Kognitive und Affektive Neurowissenschaften

MC-Fragen zu Moti und Emo

Biologische Psychologie

BioPsyMe

Disciplina Psychologie

Gesundheit und Lebensqualität 1

Sozialpsychologie

Biopsychologie Vertiefung

StatistischesDenken

EntwicklungsPsycho

DifferentiellePsycho

StatistischesDenken2

StatistischesDenkenLernkarten

Gesundheit & Lebensqualität

Diff & Pers

Persönlichkeit 4 at

Rheinische Fachhochschule

persönlichkeitspsycho at

SRH Hochschule Heidelberg

Persönlichkeit at

RWTH Aachen

Persönlichkeit at

Hochschule Fresenius

Persönlichkeit at

Universität Mainz

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Persönlichkeitsprüfung at other universities

Back to Universität Greifswald overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Persönlichkeitsprüfung at the Universität Greifswald or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login