Intermediärstoffwechsel Ll at Universität Greifswald | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Intermediärstoffwechsel ll an der Universität Greifswald

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Intermediärstoffwechsel ll Kurs an der Universität Greifswald zu.

TESTE DEIN WISSEN
Ist die Fructose-1,6-bisphosphatase genau wie Phosphofructokinase ein allosterisches Enzym?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ja
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Moleküle, die keine Kohlenhydrate sind werden in Pyruvat umgewandelt oder treten in späteren Zwischenstufen ein. Was passiert mit Lactat, Aminosäuren und Glycerin?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lactat: kann durch Lactat-Dehydrogenase schnell in Pyruvat umgewandelt werden

AS: treten als Oxalacetat oder Pyruvat ein

Glycerin: kann über DHAP in den Stoffwechsel eintreten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird Glucose-6-phosphat in Glucose umgewandelt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Transport von g-6P in das Lumen des Er
- hydrolysiert durch Glucose-6-phosphatase
- Enzym ist membrangebunden und mit Stabilisatorprotein (Ca2+) konjugiert
- zwei Transporter für Pi und Glucose
—> 5 Proteine sind dafür zuständig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wozu dient die Gluconeogenese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Glucosesynthese aus Molekülen, die nicht zu den Kohlenhydraten 
   gehören
- findet hauptsächlich in der Leber statt (auch Niere)
- dient dazu den Blutglucosespiegel hoch zu halten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum ist die Gluconeogenese keine Umkehr der Glykolyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Irreversible Reaktionen der Glykolyse werden durch andere Reaktionen ersetzt.
Es sind andere Reaktionen notwendig, da das GGW der Glykolyse weit auf der Seite der Pyruvatbildung liegt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In den meisten Geweben endet die Gluconeogenees mit der Bildung von Glucose-6-phosphat. Warum? Auf welche Weise kann die Bildung von Glucose reguliert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grund:
- Glucose-6-phosphat wird weiter verwertet (bsp. Glykogen)
- Zelle würde Glucose verlieren 

Kontrolle der Bildung freier Gluchse:
- Regulation der Glucose-6-phosphatase
- Enzym kommt ausschließlich in Geweben vor, die Glucose an das Blut abgeben (Leber, Niere)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind Caboxylierung und Decarboxylierung notwendig, um aus Pyruvat Phosphoenolpyruvat zu bilden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Anhängen einer Phosphorylgruppe an Pyruvat ist energetisch sehr ungünstig 
- Decarboxylierung ist treibende Kraft in Reaktionen, die sonst stark endergonisch wären
- Carboxylierung: ATP genutzt, um CO2 auf Pyruvat zu übertragen
- Decarboxylierung: Energiegewinn für Bildung von PEP durch Abspaltung von CO2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet die Nettogleichung der Gluconeogenese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2 Pyruvat + 4 ATP + 2 GTP + 2 NADH + 6 H20 —> Glucose + 4 ADP + 2 GDP + 6 Pi + 2 NAD+ + 2 H+
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zeichne die Gluconeogenese 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
siehe Übersicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Grundvoraussetzunge für die reziproke Regulation von Glykolyse und Gluconeogenese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Glykolyse dominiert, wenn Energie benötigt wird.
Wenn Überschuss an Energie vorhanden, übernimmt die Gluconeogenese
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird die Geschwindigkeit der Glykolyse und der Gluconeogenese bestimmt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Glykolyse: Glucosekonzentration
Gluconeogenese: Konzentration von Lactat und anderen Glucosevorstufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch wird aus dem energetisch ungünstigem Prozess: Pyruvat zu Glucose ein energetisch günstiger?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
die vier zusätzlichen Nucleotidphosphatmoleküle
Lösung ausblenden
  • 161769 Karteikarten
  • 1847 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Intermediärstoffwechsel ll Kurs an der Universität Greifswald - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Ist die Fructose-1,6-bisphosphatase genau wie Phosphofructokinase ein allosterisches Enzym?
A:
ja
Q:
Moleküle, die keine Kohlenhydrate sind werden in Pyruvat umgewandelt oder treten in späteren Zwischenstufen ein. Was passiert mit Lactat, Aminosäuren und Glycerin?
A:
Lactat: kann durch Lactat-Dehydrogenase schnell in Pyruvat umgewandelt werden

AS: treten als Oxalacetat oder Pyruvat ein

Glycerin: kann über DHAP in den Stoffwechsel eintreten
Q:
Wie wird Glucose-6-phosphat in Glucose umgewandelt?
A:
- Transport von g-6P in das Lumen des Er
- hydrolysiert durch Glucose-6-phosphatase
- Enzym ist membrangebunden und mit Stabilisatorprotein (Ca2+) konjugiert
- zwei Transporter für Pi und Glucose
—> 5 Proteine sind dafür zuständig
Q:
Wozu dient die Gluconeogenese?
A:
- Glucosesynthese aus Molekülen, die nicht zu den Kohlenhydraten 
   gehören
- findet hauptsächlich in der Leber statt (auch Niere)
- dient dazu den Blutglucosespiegel hoch zu halten
Q:
Warum ist die Gluconeogenese keine Umkehr der Glykolyse?
A:
Irreversible Reaktionen der Glykolyse werden durch andere Reaktionen ersetzt.
Es sind andere Reaktionen notwendig, da das GGW der Glykolyse weit auf der Seite der Pyruvatbildung liegt.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
In den meisten Geweben endet die Gluconeogenees mit der Bildung von Glucose-6-phosphat. Warum? Auf welche Weise kann die Bildung von Glucose reguliert werden?
A:
Grund:
- Glucose-6-phosphat wird weiter verwertet (bsp. Glykogen)
- Zelle würde Glucose verlieren 

Kontrolle der Bildung freier Gluchse:
- Regulation der Glucose-6-phosphatase
- Enzym kommt ausschließlich in Geweben vor, die Glucose an das Blut abgeben (Leber, Niere)
Q:
Warum sind Caboxylierung und Decarboxylierung notwendig, um aus Pyruvat Phosphoenolpyruvat zu bilden?
A:
- Anhängen einer Phosphorylgruppe an Pyruvat ist energetisch sehr ungünstig 
- Decarboxylierung ist treibende Kraft in Reaktionen, die sonst stark endergonisch wären
- Carboxylierung: ATP genutzt, um CO2 auf Pyruvat zu übertragen
- Decarboxylierung: Energiegewinn für Bildung von PEP durch Abspaltung von CO2
Q:
Wie lautet die Nettogleichung der Gluconeogenese?
A:
2 Pyruvat + 4 ATP + 2 GTP + 2 NADH + 6 H20 —> Glucose + 4 ADP + 2 GDP + 6 Pi + 2 NAD+ + 2 H+
Q:
Zeichne die Gluconeogenese 
A:
siehe Übersicht
Q:
Was ist die Grundvoraussetzunge für die reziproke Regulation von Glykolyse und Gluconeogenese?
A:
Glykolyse dominiert, wenn Energie benötigt wird.
Wenn Überschuss an Energie vorhanden, übernimmt die Gluconeogenese
Q:
Wie wird die Geschwindigkeit der Glykolyse und der Gluconeogenese bestimmt?
A:
Glykolyse: Glucosekonzentration
Gluconeogenese: Konzentration von Lactat und anderen Glucosevorstufen
Q:
Wodurch wird aus dem energetisch ungünstigem Prozess: Pyruvat zu Glucose ein energetisch günstiger?
A:
die vier zusätzlichen Nucleotidphosphatmoleküle
Intermediärstoffwechsel ll

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Intermediärstoffwechsel ll an der Universität Greifswald

Für deinen Studiengang Intermediärstoffwechsel ll an der Universität Greifswald gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Intermediärstoffwechsel ll Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Stoffwechsel

Hochschule Coburg

Zum Kurs
Stoffwechsel

HafenCity Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Intermediärstoffwechsel ll
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Intermediärstoffwechsel ll