Information Technology For Management at Universität Graz | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Information Technology for Management an der Universität Graz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Information Technology for Management Kurs an der Universität Graz zu.

TESTE DEIN WISSEN

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Welche Möglichkeiten ergeben sich aus der massenhaften Migration der Nutzer vom PC auf mobile Geräte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erweitert den Anwendungsbereich von Informationssystemen über traditionelle Organisationsgrenzen hinaus
    • Standort wird größtenteils irrelevant
  • Mauern zwischen unserem Geschäfts-, Berufs- und Privatleben werden niedergerissen
  • mobile Geräte ersetzen Computer als primäres Mittel, um sich mit öffentlichen und privaten Netzen zu verbinden, von überall und jederzeit auf digitale Inhalte zuzugreifen und Arbeit zu erledigen
  • IT steigert die Rentabilität durch Möglichkeiten zur Verbindung mit sozialen Netzwerken und mobilen Geräten und zur Weitergabe von Inhalten an diese
  • eröffnen Chancen für Wettbewerbsvorteile und zerstören ältere (z.B. Zeitungen: Werbeeinnahmenrückgang um 26%)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Beschreiben Sie, wie man den Wert einer Innovation bewertet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Innovation führt zu profitablem Wachstum, wenn sie
    • neue Gewinnsparten schafft
    • die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen erhöht
    • neue Kunden anzieht
    • neue Märkte eröffnet
    • das Geschäft über Jahre hinweg aufrechterhält


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.3 Management und Messung der Unternehmensleistung: Beschreiben Sie die organisatorischen Reaktionen auf Umweltprobleme in Rechenzentren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösung:

  • Entwicklung besserer, effizienterer Systeme
  • Nutzung kundenfokussierter Systeme (Befriedigung von Nutzerbedürfnissen)
  • On-demand Produktion/Service (weniger Lagerhaltung & Ressourcenverbrauch)
  • Nutzung von Selbstbedienung/Self-service (z.B. bei Datenpflege wie Adressänderung: Eingabe durch Kunden selbst)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.3 Management und Messung der Unternehmensleistung: Definieren Sie Ethik.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ethik: was als richtig oder falsch angesehen wird/ist
  • Informations-Ethik: richtiges/falsches Informationsmanagement
  • Herausforderung: was für einen richtig erscheint, nicht zwingend richtig für andere Person
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe strategische Planung.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prozess, bei dem Organisation ihr Geschäft oder ihre Dienstleistungen auswählt und so organisiert, dass die Organisation lebensfähig bleibt
  • Bestandteile strategischer Planung:
    • SWOT analyse
    • Strategie:
      • Planung von Zielen, Budgets und Anformderungen an finanzielle & Humanressourcen
    • Porter´s 5 Forces Model
    • Porter´s Wertschöpfungskettenmodell
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe die SWOT-Analyse.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • SWOT:
    • Strengths (intern)
    • Weaknesses (intern)
    • Opportunities (extern)
    • Threats (extern)
  • Regeln für SWOT:
    • realistisch bleiben
    • simpel halten
    • Vergleich mit Konkurrenten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Erkläre Porter´s 5-forces Modell und gib ein Beispiel für jede Kraft an.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Threat of entry of new competitors
  2. Bargaining power (Verhandlungsmacht) of suppliers
    • wenn Unternehmen von Zulieferer viel kauft & wenige Zulieferer auf Markt, Macht der Zulieferer hoch 
  3. Bargaining power of buyers
    • wenn wenige, große Käufer, die viel kaufen, dann viel Macht bei Käufern
  4. Threat of substitutes
  5. Competitive rivalry among existing firms in market


Strategien für Wettbewerbsvorteil:

  • Kostenführerschaft
  • Differenzierung
  • Nischenstrategie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe die anpassungsfähige (=adaptive) Organisation.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Darwin: nicht der Stärkste überlebt oder der intelligenteste, sondern wer sich am besten anpasst
  • Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an Veränderungen unverzichtbar, da schnell verändernde Umwelt & digitale Revolution große Herausforderung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreiben Sie Echtzeit-Geschäfts- und Informationssysteme.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Problem verzögerten Datenzugriffs:
    • Entscheidung unter Unsicherheit, da kein Wissen darüber, was in System gerade passiert
  • Ziel:
    • Eliminierung von blindspots
    • Lösung: Echtzeit-Datenzugriff
  • Beispiel: Prognose von Bedarf an Burgern bei Fast-Foodkette dank Kameras und Datenbanken mit historischen Daten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.5 Warum IT für Ihre Karriere wichtig ist: Warum ist die IT ein wichtiger Faktor für die Leistung und den Erfolg eines Unternehmens


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • IT schafft Märkte, Unternehmen, Produkte und Karrieren
  • IT-Entwicklungen verändern die Handlungsweise von Organisationen & Individuen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.5 Warum IT für Ihre Karriere wichtig ist: Warum ist es sinnvoll, heute IT zu studieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wichtige Rolle von IT-Personal & IT-Managern:
    • Entscheidungen über Notwendige Informationssysteme zur Erreichung von Zielen
    • Evaluierung neuester Innovationen
  • Gute Bezahlung & top Jobchancen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Was sind die Merkmale einer agilen Organisation?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • schnelle Anpassungsfähigkeit aufgrund der Fortschritte in der Mobilfunktechnologie
Lösung ausblenden
  • 75875 Karteikarten
  • 1598 Studierende
  • 47 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Information Technology for Management Kurs an der Universität Graz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Welche Möglichkeiten ergeben sich aus der massenhaften Migration der Nutzer vom PC auf mobile Geräte?

A:
  • erweitert den Anwendungsbereich von Informationssystemen über traditionelle Organisationsgrenzen hinaus
    • Standort wird größtenteils irrelevant
  • Mauern zwischen unserem Geschäfts-, Berufs- und Privatleben werden niedergerissen
  • mobile Geräte ersetzen Computer als primäres Mittel, um sich mit öffentlichen und privaten Netzen zu verbinden, von überall und jederzeit auf digitale Inhalte zuzugreifen und Arbeit zu erledigen
  • IT steigert die Rentabilität durch Möglichkeiten zur Verbindung mit sozialen Netzwerken und mobilen Geräten und zur Weitergabe von Inhalten an diese
  • eröffnen Chancen für Wettbewerbsvorteile und zerstören ältere (z.B. Zeitungen: Werbeeinnahmenrückgang um 26%)
Q:

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Beschreiben Sie, wie man den Wert einer Innovation bewertet?

A:
  • Innovation führt zu profitablem Wachstum, wenn sie
    • neue Gewinnsparten schafft
    • die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen erhöht
    • neue Kunden anzieht
    • neue Märkte eröffnet
    • das Geschäft über Jahre hinweg aufrechterhält


Q:

1.3 Management und Messung der Unternehmensleistung: Beschreiben Sie die organisatorischen Reaktionen auf Umweltprobleme in Rechenzentren.

A:

Lösung:

  • Entwicklung besserer, effizienterer Systeme
  • Nutzung kundenfokussierter Systeme (Befriedigung von Nutzerbedürfnissen)
  • On-demand Produktion/Service (weniger Lagerhaltung & Ressourcenverbrauch)
  • Nutzung von Selbstbedienung/Self-service (z.B. bei Datenpflege wie Adressänderung: Eingabe durch Kunden selbst)
Q:

1.3 Management und Messung der Unternehmensleistung: Definieren Sie Ethik.

A:
  • Ethik: was als richtig oder falsch angesehen wird/ist
  • Informations-Ethik: richtiges/falsches Informationsmanagement
  • Herausforderung: was für einen richtig erscheint, nicht zwingend richtig für andere Person
Q:

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe strategische Planung.


A:
  • Prozess, bei dem Organisation ihr Geschäft oder ihre Dienstleistungen auswählt und so organisiert, dass die Organisation lebensfähig bleibt
  • Bestandteile strategischer Planung:
    • SWOT analyse
    • Strategie:
      • Planung von Zielen, Budgets und Anformderungen an finanzielle & Humanressourcen
    • Porter´s 5 Forces Model
    • Porter´s Wertschöpfungskettenmodell
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe die SWOT-Analyse.

A:
  • SWOT:
    • Strengths (intern)
    • Weaknesses (intern)
    • Opportunities (extern)
    • Threats (extern)
  • Regeln für SWOT:
    • realistisch bleiben
    • simpel halten
    • Vergleich mit Konkurrenten
Q:

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Erkläre Porter´s 5-forces Modell und gib ein Beispiel für jede Kraft an.

A:
  1. Threat of entry of new competitors
  2. Bargaining power (Verhandlungsmacht) of suppliers
    • wenn Unternehmen von Zulieferer viel kauft & wenige Zulieferer auf Markt, Macht der Zulieferer hoch 
  3. Bargaining power of buyers
    • wenn wenige, große Käufer, die viel kaufen, dann viel Macht bei Käufern
  4. Threat of substitutes
  5. Competitive rivalry among existing firms in market


Strategien für Wettbewerbsvorteil:

  • Kostenführerschaft
  • Differenzierung
  • Nischenstrategie
Q:

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreibe die anpassungsfähige (=adaptive) Organisation.

A:
  • Darwin: nicht der Stärkste überlebt oder der intelligenteste, sondern wer sich am besten anpasst
  • Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an Veränderungen unverzichtbar, da schnell verändernde Umwelt & digitale Revolution große Herausforderung
Q:

1.4 Strategische Planung und Wettbewerbsmodelle: Beschreiben Sie Echtzeit-Geschäfts- und Informationssysteme.

A:
  • Problem verzögerten Datenzugriffs:
    • Entscheidung unter Unsicherheit, da kein Wissen darüber, was in System gerade passiert
  • Ziel:
    • Eliminierung von blindspots
    • Lösung: Echtzeit-Datenzugriff
  • Beispiel: Prognose von Bedarf an Burgern bei Fast-Foodkette dank Kameras und Datenbanken mit historischen Daten
Q:

1.5 Warum IT für Ihre Karriere wichtig ist: Warum ist die IT ein wichtiger Faktor für die Leistung und den Erfolg eines Unternehmens


A:
  • IT schafft Märkte, Unternehmen, Produkte und Karrieren
  • IT-Entwicklungen verändern die Handlungsweise von Organisationen & Individuen 
Q:

1.5 Warum IT für Ihre Karriere wichtig ist: Warum ist es sinnvoll, heute IT zu studieren?

A:
  • wichtige Rolle von IT-Personal & IT-Managern:
    • Entscheidungen über Notwendige Informationssysteme zur Erreichung von Zielen
    • Evaluierung neuester Innovationen
  • Gute Bezahlung & top Jobchancen
Q:

1.1 Positionierung der IT zur Leistungsoptimierung: Was sind die Merkmale einer agilen Organisation?


A:
  • schnelle Anpassungsfähigkeit aufgrund der Fortschritte in der Mobilfunktechnologie
Information Technology for Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Information Technology for Management an der Universität Graz

Für deinen Studiengang Information Technology for Management an der Universität Graz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Information Technology for Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Information Management

TU München

Zum Kurs
Technology and Innovation Management

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Information Technology

Ankara University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Information Technology for Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Information Technology for Management