Biologische Psychologie I at Universität Graz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Biologische Psychologie I an der Universität Graz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie I Kurs an der Universität Graz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Myelinisierung macht den Menschen außergewöhnlich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Myelinisierung (Nervenleitgeschwindigkeit) ist essentiell für die Verarbeitungskapazität. 
  • besonders stark ausgeprägt bei Primaten (weniger bei anderen Säugetieren wie Elefanten und Walen). 
  • Zwar haben Menschen nicht wesentlich mehr kortikale Neuronen als Wale und Elefanten, ABER: die Myelinisierung ist hoch, die Abstände zwischen den Neuronen sind klein --> höhere Verarbeitungskapazität!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn mehrere Axone an ein Dendrit gleichzeitig ein Potential erzeugen (entweder exzitatorisch oder inhibitorisch) und diese werden integriert (aufsummiert/zusammengefasst) dann spricht man von einer...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

räumlichen Summation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirkung von chronischen (andauernden Stress) auf das Immunsystem


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wirkt sich negativ auf das adaptive (erlernte) Immunsystem aus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cardiac defense response


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

EKG

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bestimmte Nervenbahnen im peripheren Nervensystem erhalten ihre Namen durch ihre Funktion/Ursprungsort (ungefähr wiedergegeben)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nervenfasern von Haut Skelletmuskeln und Gelenke sind somatische Nervenfasern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage zu den Afferenzen und Efferenzen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in die Hinterwurzel gehen sensorische Afferenzen hinein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Areale gehören zu den Assoziationsregionen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Präfrontaler Cortex

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cortisolausschüttung als Resultat der Stressantwort (wo)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nebennierenrinde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Freisetzung von Hormone und die Reaktion auf die direkte Nachbarschaft nennt man:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

parakrine Wirkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Genadotropin-releasing-Hormon (GnRH) oder Gonadolibernin bewirkt die Freisetzung von Hormonen aus der Adenohypophyse (Hypophysenvorderlappen)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Luteinisierendes Hormon (LH)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gliazellen haben wichtige Aufgaben:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Astrozyten bilden die Blut-Hirn-Schranke

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Primärer organische Grundlage für Morbus Parkinson:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Degeneration dopaminerger Neurone in der Substantia Nigra

Lösung ausblenden
  • 117608 Karteikarten
  • 2136 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie I Kurs an der Universität Graz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Myelinisierung macht den Menschen außergewöhnlich

A:
  • Die Myelinisierung (Nervenleitgeschwindigkeit) ist essentiell für die Verarbeitungskapazität. 
  • besonders stark ausgeprägt bei Primaten (weniger bei anderen Säugetieren wie Elefanten und Walen). 
  • Zwar haben Menschen nicht wesentlich mehr kortikale Neuronen als Wale und Elefanten, ABER: die Myelinisierung ist hoch, die Abstände zwischen den Neuronen sind klein --> höhere Verarbeitungskapazität!
Q:

Wenn mehrere Axone an ein Dendrit gleichzeitig ein Potential erzeugen (entweder exzitatorisch oder inhibitorisch) und diese werden integriert (aufsummiert/zusammengefasst) dann spricht man von einer...

A:

räumlichen Summation

Q:

Wirkung von chronischen (andauernden Stress) auf das Immunsystem


A:

wirkt sich negativ auf das adaptive (erlernte) Immunsystem aus

Q:

Cardiac defense response


A:

EKG

Q:

Bestimmte Nervenbahnen im peripheren Nervensystem erhalten ihre Namen durch ihre Funktion/Ursprungsort (ungefähr wiedergegeben)

A:

Nervenfasern von Haut Skelletmuskeln und Gelenke sind somatische Nervenfasern

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Frage zu den Afferenzen und Efferenzen


A:

in die Hinterwurzel gehen sensorische Afferenzen hinein

Q:

Welche Areale gehören zu den Assoziationsregionen?


A:

Präfrontaler Cortex

Q:

Cortisolausschüttung als Resultat der Stressantwort (wo)


A:

Nebennierenrinde

Q:

Die Freisetzung von Hormone und die Reaktion auf die direkte Nachbarschaft nennt man:


A:

parakrine Wirkung

Q:


Genadotropin-releasing-Hormon (GnRH) oder Gonadolibernin bewirkt die Freisetzung von Hormonen aus der Adenohypophyse (Hypophysenvorderlappen)


A:

Luteinisierendes Hormon (LH)

Q:

Gliazellen haben wichtige Aufgaben:

A:

Astrozyten bilden die Blut-Hirn-Schranke

Q:

Primärer organische Grundlage für Morbus Parkinson:


A:

Degeneration dopaminerger Neurone in der Substantia Nigra

Biologische Psychologie I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie I an der Universität Graz

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie I an der Universität Graz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologische Psychologie

Universität zu Lübeck

Zum Kurs
Biologische Psychologie

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie I