VWL at Universität Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für VWL an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Kernmärkte werden in der VWL analysiert? (4)

Unterteilung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gütermarkt 
  • Bodenmarkt 
  • Arbeitsmarkt 
  • Kapitalmarkt 


Unterteilung möglich in: 

- Konsumgütermarkt -> Gütermarkt 

- Faktormarkt -> Arbeit-, Boden-, Kapitalmarkt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Annahme Substitutionen und Trade Offs 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird unterstellt, dass man jede Art von Dienstleistung / Gut durch ein anderes ersetzt bzw. substituiert werden kann 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Substitution

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Funktionale Austauschbarkeit zwischen 2 Gütern 

Eine komplette Austauschbarkeit ist gegeben, wenn sich die Güter in Preis, Qualität und Leistung soweit entsprechen, dass sie dazu geeignet sind, denselben Bedarf beim Nachfrager zu decken 


Bsp. Substitution von Butter durch Margarine 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange existiert ein Marktgleichgewicht  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Solange die angebotene Menge der Nachfrage entspricht 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum sind Trade Offs unvermeidbar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgrund von Ressourcenknappheit 

Die limitierenden Faktoren zwingen zu Entscheidungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum sind Anreize zum Verständnis von Entscheidungen wichtig?

(Definition Anreize) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anreize:

Der Nutzen oder die reduzierten Kosten, die einen Entscheider zur einer bestimmten Auswahl motivieren 


Zum Verstehen von Entscheidungen ist das Kennen von Anreizen essentiell (wichtiger Einflussfaktor: Preis) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Freier Markt 

(mit Annahmen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Freier Markt: 

Vollkommener Konkurrenzmarkt, der sich ausschließlich nach Angebot und  Nachfrage der Teilnehmenden Individuen orientiert 


Annahmen: 

1. Viele Marktteilnehmer (Polypol) 

    -Produzenten: Gewinnmaximierer 

    -Konsumenten: Nutzenmaximierer

    -der Preis wird als gegeben    

     angenommen und ist nicht durch 

     einzelne Unternehmen beeinflussbar. 

    -> Mengenanpasser (maximieren ihren 

        Gewinn über die Menge) 

    -> die Nachfrager konkurrieren 

        untereinander um die Güter 

Sowohl Anbieter als auch Nachfrager konkurrieren untereinander um die Güter 


2. Homogenes (gleichartiger) Gut 

3. vollkommende Information  

    -> Markttranzparenz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Markt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Austausch zwischen Individuen und Unternehmen 
  • Die Unternehmen stellen aus Rohstoffen (Inputs) Outputs her die sie dann verkaufen 
  • Die Individuen kaufen Waren oder Dienstleistungen von den Unternehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Linksverschiebung der N-Kurve führt bei Vorliegen eines Starren Angebots zu einer  des Preises bei ? der Menge

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Linksverschiebung der N-Kurve führt bei Vorliegen eines Starren Angebots zu einer  Senkung  des Preises bei Gleichbleiben der Menge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durchschnittskosten (Stückkosten)

(mit Formel)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bezeichnen die Kosten für jede einzelne produzierte Einheit 

Die Durchschnittskosten werden gleichmäßig auf alle Produzierten Einheiten aufgeteilt 


DK= Gesamtkosten / Gesamtmenge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Defintion Fixe Kosten 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kosten, die anders als die variablen Kosten von der produzierten Menge unabhängig sind 

z.B. K= 120 + 3x^2 

       -> bspw. Melkstand 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Grenznutzen?

(Mathematisch?)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

der Nutzenzuwachs, den ein Wirtschaftssubjekt durch zusätzlichen Konsum eines Gutes erfährt. Mathematisch ist der Grenznutzen die erste Ableitung der Nutzenfunktion.

Lösung ausblenden
  • 213609 Karteikarten
  • 3293 Studierende
  • 99 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Kernmärkte werden in der VWL analysiert? (4)

Unterteilung?

A:
  • Gütermarkt 
  • Bodenmarkt 
  • Arbeitsmarkt 
  • Kapitalmarkt 


Unterteilung möglich in: 

- Konsumgütermarkt -> Gütermarkt 

- Faktormarkt -> Arbeit-, Boden-, Kapitalmarkt 

Q:

Annahme Substitutionen und Trade Offs 

A:

Es wird unterstellt, dass man jede Art von Dienstleistung / Gut durch ein anderes ersetzt bzw. substituiert werden kann 

Q:

Definition Substitution

A:

Funktionale Austauschbarkeit zwischen 2 Gütern 

Eine komplette Austauschbarkeit ist gegeben, wenn sich die Güter in Preis, Qualität und Leistung soweit entsprechen, dass sie dazu geeignet sind, denselben Bedarf beim Nachfrager zu decken 


Bsp. Substitution von Butter durch Margarine 


Q:

Wie lange existiert ein Marktgleichgewicht  

A:

Solange die angebotene Menge der Nachfrage entspricht 

Q:

Warum sind Trade Offs unvermeidbar?

A:

Aufgrund von Ressourcenknappheit 

Die limitierenden Faktoren zwingen zu Entscheidungen 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Warum sind Anreize zum Verständnis von Entscheidungen wichtig?

(Definition Anreize) 

A:

Anreize:

Der Nutzen oder die reduzierten Kosten, die einen Entscheider zur einer bestimmten Auswahl motivieren 


Zum Verstehen von Entscheidungen ist das Kennen von Anreizen essentiell (wichtiger Einflussfaktor: Preis) 

Q:

Definition Freier Markt 

(mit Annahmen)

A:

Freier Markt: 

Vollkommener Konkurrenzmarkt, der sich ausschließlich nach Angebot und  Nachfrage der Teilnehmenden Individuen orientiert 


Annahmen: 

1. Viele Marktteilnehmer (Polypol) 

    -Produzenten: Gewinnmaximierer 

    -Konsumenten: Nutzenmaximierer

    -der Preis wird als gegeben    

     angenommen und ist nicht durch 

     einzelne Unternehmen beeinflussbar. 

    -> Mengenanpasser (maximieren ihren 

        Gewinn über die Menge) 

    -> die Nachfrager konkurrieren 

        untereinander um die Güter 

Sowohl Anbieter als auch Nachfrager konkurrieren untereinander um die Güter 


2. Homogenes (gleichartiger) Gut 

3. vollkommende Information  

    -> Markttranzparenz

Q:

Was ist ein Markt? 

A:
  • Austausch zwischen Individuen und Unternehmen 
  • Die Unternehmen stellen aus Rohstoffen (Inputs) Outputs her die sie dann verkaufen 
  • Die Individuen kaufen Waren oder Dienstleistungen von den Unternehmen
Q:

Eine Linksverschiebung der N-Kurve führt bei Vorliegen eines Starren Angebots zu einer  des Preises bei ? der Menge

A:

Eine Linksverschiebung der N-Kurve führt bei Vorliegen eines Starren Angebots zu einer  Senkung  des Preises bei Gleichbleiben der Menge

Q:

Durchschnittskosten (Stückkosten)

(mit Formel)

A:

Bezeichnen die Kosten für jede einzelne produzierte Einheit 

Die Durchschnittskosten werden gleichmäßig auf alle Produzierten Einheiten aufgeteilt 


DK= Gesamtkosten / Gesamtmenge

Q:

Defintion Fixe Kosten 

A:

Kosten, die anders als die variablen Kosten von der produzierten Menge unabhängig sind 

z.B. K= 120 + 3x^2 

       -> bspw. Melkstand 

Q:

Was versteht man unter dem Grenznutzen?

(Mathematisch?)
A:

der Nutzenzuwachs, den ein Wirtschaftssubjekt durch zusätzlichen Konsum eines Gutes erfährt. Mathematisch ist der Grenznutzen die erste Ableitung der Nutzenfunktion.

VWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VWL an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang VWL an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

vwl

Universität Hamburg

Zum Kurs
Vwl

Universität Greifswald

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL