Quantitative Methoden II at Universität Göttingen

Flashcards and summaries for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Was ist ein statistisches Modell?

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Wozu brauchen wir ein statistisches Modell?

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Welches statistische Modell nehmen wir an, wenn wir einen t-Test machen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Was sind die Annahmen des Allgemeinen linearen Modells?

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Eine Annahme des Allgemeinen linearen Modell ist, dass der Fehler zufällig und unab- hängig von den Prädiktorvariablen ist. Was bedeutet das?

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Heißt linear beim allgemeinen linearen Modell, dass nicht lineare Zusammenhänge zwi- schen Prädiktoren und Kriterium nicht erfasst werden können?

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

QS Total

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

QS Modell

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

QS Residuen

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Beobachtete Varianzen Formel

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Geschätzte Varianzen Formel

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

R^2

Your peers in the course Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen on StudySmarter:

Quantitative Methoden II

Was ist ein statistisches Modell?

Ein statistisches Modell ist die formale Beschreibung der Verteilung einer Kriteriumsvariblen in Abhängigkeit von Prädiktorvariablen.

 Andres gesagt: Ein statistisches Modell erlaubt es die Verteilung einer Kriteriumsvariablen und ihren Zusammenhang zu Prädiktorvariablen zu beschreiben.

Quantitative Methoden II

Wozu brauchen wir ein statistisches Modell?

Wir nutzen ein statistisches Modell um 

1) Daten vereinfachend zu beschreiben (zu modellieren)

 2) statistische Hypothesen zu testen und 3) Vorhersagen zu machen.


Quantitative Methoden II

Welches statistische Modell nehmen wir an, wenn wir einen t-Test machen?

Das Allgemeine lineare Modell. Der t-Test ist aber robust, d.h. auch wenn diese An-
nahme falsch ist, liefert der t-Test bei gleichen Stichprobenumfängen in den Gruppen
das richtige Ergebnis.

Quantitative Methoden II

Was sind die Annahmen des Allgemeinen linearen Modells?

- Die Kriteriumsvariable ist kontinuierlich und für alle Kombinationen der Ausprägun-
gen der Prädiktoren normalverteilt.


- Die Kriteriumsvariable ist eine linear additive Funktion der Prädiktorvariablen und ei-
nes unsystematischen Fehlers.


- Der Fehler ist zufällig (unsystematisch) und unabhängig von den Prädiktoren. D.h. der Fehler hat einen Mittelwert von 0 und eine Streuung sigma_e. Außerdem korreliert der Fehler nicht mit den Prädiktorvariablen (=unabhängig).

Quantitative Methoden II

Eine Annahme des Allgemeinen linearen Modell ist, dass der Fehler zufällig und unab- hängig von den Prädiktorvariablen ist. Was bedeutet das?

Dass es keine Korrelation von den Werten des Fehlers und der Ausprägung der ver- schiedenen Prädiktorvariablen gibt.

Quantitative Methoden II

Heißt linear beim allgemeinen linearen Modell, dass nicht lineare Zusammenhänge zwi- schen Prädiktoren und Kriterium nicht erfasst werden können?

Nein, das heißt es nicht. Es können auch nicht-lineare Zusammenhänge mit linearen Modellen beschrieben werden. Die einfachste Form eines linearen Modells für einen nicht-linearen quadratischen Zusammenhang ist E(Y|X) = β0 + β1X + β2X2. Durch soge- nannte Polynome können auch sehr komplexe Zusammenhänge mittels linearer Modelle erfasst werden. Darum helfen uns lineare Modelle in extrem vielen Fällen weiter.

Quantitative Methoden II

QS Total

Erfasst gesamte Varianz (quadrierte und aufsummierte Abstände der Messwerte zum Mittelwert/Nullmodell). 


Hier: QST = QSM + QR, gilt aber nicht für die gechätzten Quadratsummen (Mean Squares/MS), weil die durch unterschiedliche df geteilt werden

Quantitative Methoden II

QS Modell

Abstand zwischen Modell und Nullmodell; Die Varianz, die wir mit unseren Daten erklären können.

Quantitative Methoden II

QS Residuen

Abweichung der geschätzten (Modell-) Werte von den gemessenen Werten

Quantitative Methoden II

Beobachtete Varianzen Formel

  • = Quadratsummen /  N (z.B. Varianz der Residuden = QS_res / N)
  • addieren sich, weil N gleich bleibt

Quantitative Methoden II

Geschätzte Varianzen Formel

  • = Quadratssumme / Freiheitsgrade 
  • addieren sich nicht, weil die Freheitsgerade jeweils unterschiedlich berechnet werden (teilweise mit k = Anzahl an Prädiktoren) 

Quantitative Methoden II

R^2

  • R^2= QSModell/QSTotal
  • Wieviel Varianz der Gesamtvarianz wir erklären können, bzw. das Verhältnis zwischen der Varianz die wir erklären können und der Gesamtvarianz.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Universität Göttingen overview page

Biologische Psychologie

Spanisch (Unidad 2)

Quantitative Methoden at

Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Quantitative Methoden at

Universität Düsseldorf

Quantitative Methoden I at

Universität Düsseldorf

Quantitative Methoden at

Universität Wien

Quantitative Methoden at

Universität Düsseldorf

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Quantitative Methoden II at other universities

Back to Universität Göttingen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Quantitative Methoden II at the Universität Göttingen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login