Einführung Forschungsmethoden at Universität Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung Forschungsmethoden an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung Forschungsmethoden Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was für Typen von Theorien gibt
es? Wodurch lassen sich Theorien
kategorisieren?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibungsebenen:
 1.) deskriptiv
→ Reine Beschreibung ohne Erklärung
 2.) Analogie
→ Erklärung eines biologischen Zusammenhangs
am Beispiel eines physikalischen Systems/
Vergleich mit einem physikalischen Systems

Qualitative und quantitative Theorien
→ Qualitativ: verbal ausformulierte Zusammenhänge
→ Quantitativ: mathematisch ausgedrückter Zusammenhang (nicht zwingend
Formel)

- Gültigkeitsbereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Abgrenzungen zu Theorien und deren Eigenschaften gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzungen:
Hypothese:
→ Weniger verschiedene Variablen, leichter überprüfbar
Gesetzmäßigkeit:
→ ein empirisch bestätigter Zusammenhang von Variablen (idealisiert beschrieben)
Modell:
→ A) Kleine Theorie
→ B) Spezifische Implementation einer generellen Theorie
Antworten auf Wozu/ Wie Fragen
→ Wozu-Fragen: Wozu dient ein Hirnareal, Reflex, Instinkt etc…
→ Wie-Fragen: Wie funktioniert die Verarbeitung in einem Hirnareal…

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann sich Freiweilligkeit in der
Teilnahme auf Studien auswirken?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Freiwilligkeit (volunteer bias)
● Aus ethischen und rechtlichen Gründen ist die Teilnahme an Studien freiwillig
●→ Freiwillige Teilnehmer*Innen können sich allerdings in vielen Aspekten von Teilnehmer*Innen unterscheiden, die nicht freiwillig teilnehmen würden
● (Ausbildung, soziale Schicht, Intelligenz, Anerkennungsbedürfnis, jüdisch >protestantisch > katholisch… (Warnung, ältere Studie))
● Einfluss auf INTERNE (andere Effekte) und EXTERNE (verringerte Übertragbarkeit) Validität
- Rosenthal & Rosnow (1975) → Freiwillige Teilnehmer*Innen scheinen mehr die
(interpretierten) Ansichten der Versuchsleitenden erfüllen zu wollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann werden qualitative Daten erhoben und welche Nachteile haben sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Manche Studien erheben Verhalten in rein qualitativen Daten,
bspw. durch Interviews mit offenen Fragen
●Nachteile:
Auswertung qualitativer Daten ist kosten- und zeitaufwendig
● Kombination mit quantitativen Daten?
→ Offene Fragen während Debriefing Wahrnehmungsexperiment, Möglichkeit zur Erschließung neuer Theorien, Hintergründe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was stimmt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Reliabilität setzt Validität voraus
b) Reliabilität setzt Genauigkeit voraus
c) Genauigkeit setzt Validität voraus
d) Validität setzt Reliabilität voraus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiede von Zusammenhangshypothesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- zwischen zwei oder mehr Variablen besteht ein Zusammenhang ( Korrelation)

- diese werden mit Korrelationsverfahren überprüft

- die Korrelation kann negativ oder positiv sein

- wenn eine Korrelation besteht, dann kann die Kausalitätsrichtung in den sechs Modellen beschrieben, aussehen

- Beispiel: Zeit im Freien <-> Gute Laune

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kriterien wichtiger und guter Forschungsideen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neue Forschungsfragen sollten:

- beantwortbar sein durch objektive Beobachtungen

- eine praktische Bedeutung haben

- die Relation bekannter Variablen aufklären

- nur eine von zwei/mehreren alternativen Theorien stützen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Zirkelschluss und wie kann man ihn vermeiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zirkelschluss/ Tautologie:

- es entsteht häufig dann, wenn ein Phänomen (Aggression) dadurch erklärt wird, dass ein neues Label für dieses Phänomen (aggressiver Instinkt) erfunden wird

- vermeidbar durch Bereitstellung von unabhängigen Aspekten des beobachteten Verhaltens und der angedachten Erklärung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fünf Merkmale guter Theorien?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

●Sparsam (Ockham’s razor)
●Prüfbar
●Erklärt möglichst viele Daten im Prüfungsgebiet
●Plausibel (auf Basis anderer Phänomene)
●Erlaubt neue Vorhersagen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Wege gibt es, um auf eine Forschungsidee zu kommen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erfahrung

- unsystematische Beobachtung

- systematische Beobachtung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Identifizieren und benennen Sie unabhängige UV
und abhängige AV, die sich in der folgenden
Behauptung verbergen:
Plaques im Gehirn lösen Demenz aus.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) AV = P, UV = D
b) AV1 = D, AV2 = P
c) UV1 = P, UV2 = D

d) AV= D, UV = P

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für verschiedene Arten von Variablen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualitative Variable ( nicht in konkreten Messeinheiten erfassbar):

- Farben

- Lieblingssport

-Laune


Quantitative Variablen: (messbar)

- Meter

- Dauer

- Anzahl


Einfache Variablen ( z.b. Alter)

Komplexe Variablen (z.b. Persönlichkeit)

Beobachtungsnahe Variablen (z.b. Anzahl der geworfenen Körbe)

Abstrakte Variablen (z.b. Abergläubigkeit)


Lösung ausblenden
  • 202484 Karteikarten
  • 3226 Studierende
  • 99 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung Forschungsmethoden Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was für Typen von Theorien gibt
es? Wodurch lassen sich Theorien
kategorisieren?


A:

Beschreibungsebenen:
 1.) deskriptiv
→ Reine Beschreibung ohne Erklärung
 2.) Analogie
→ Erklärung eines biologischen Zusammenhangs
am Beispiel eines physikalischen Systems/
Vergleich mit einem physikalischen Systems

Qualitative und quantitative Theorien
→ Qualitativ: verbal ausformulierte Zusammenhänge
→ Quantitativ: mathematisch ausgedrückter Zusammenhang (nicht zwingend
Formel)

- Gültigkeitsbereich

Q:

Welche Abgrenzungen zu Theorien und deren Eigenschaften gibt es?

A:

Abgrenzungen:
Hypothese:
→ Weniger verschiedene Variablen, leichter überprüfbar
Gesetzmäßigkeit:
→ ein empirisch bestätigter Zusammenhang von Variablen (idealisiert beschrieben)
Modell:
→ A) Kleine Theorie
→ B) Spezifische Implementation einer generellen Theorie
Antworten auf Wozu/ Wie Fragen
→ Wozu-Fragen: Wozu dient ein Hirnareal, Reflex, Instinkt etc…
→ Wie-Fragen: Wie funktioniert die Verarbeitung in einem Hirnareal…

Q:

Wie kann sich Freiweilligkeit in der
Teilnahme auf Studien auswirken?


A:

Freiwilligkeit (volunteer bias)
● Aus ethischen und rechtlichen Gründen ist die Teilnahme an Studien freiwillig
●→ Freiwillige Teilnehmer*Innen können sich allerdings in vielen Aspekten von Teilnehmer*Innen unterscheiden, die nicht freiwillig teilnehmen würden
● (Ausbildung, soziale Schicht, Intelligenz, Anerkennungsbedürfnis, jüdisch >protestantisch > katholisch… (Warnung, ältere Studie))
● Einfluss auf INTERNE (andere Effekte) und EXTERNE (verringerte Übertragbarkeit) Validität
- Rosenthal & Rosnow (1975) → Freiwillige Teilnehmer*Innen scheinen mehr die
(interpretierten) Ansichten der Versuchsleitenden erfüllen zu wollen

Q:

Wann werden qualitative Daten erhoben und welche Nachteile haben sie?

A:

Manche Studien erheben Verhalten in rein qualitativen Daten,
bspw. durch Interviews mit offenen Fragen
●Nachteile:
Auswertung qualitativer Daten ist kosten- und zeitaufwendig
● Kombination mit quantitativen Daten?
→ Offene Fragen während Debriefing Wahrnehmungsexperiment, Möglichkeit zur Erschließung neuer Theorien, Hintergründe

Q:

Was stimmt?


A:

a) Reliabilität setzt Validität voraus
b) Reliabilität setzt Genauigkeit voraus
c) Genauigkeit setzt Validität voraus
d) Validität setzt Reliabilität voraus

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Unterschiede von Zusammenhangshypothesen?

A:

- zwischen zwei oder mehr Variablen besteht ein Zusammenhang ( Korrelation)

- diese werden mit Korrelationsverfahren überprüft

- die Korrelation kann negativ oder positiv sein

- wenn eine Korrelation besteht, dann kann die Kausalitätsrichtung in den sechs Modellen beschrieben, aussehen

- Beispiel: Zeit im Freien <-> Gute Laune

Q:

Was sind die Kriterien wichtiger und guter Forschungsideen?

A:

Neue Forschungsfragen sollten:

- beantwortbar sein durch objektive Beobachtungen

- eine praktische Bedeutung haben

- die Relation bekannter Variablen aufklären

- nur eine von zwei/mehreren alternativen Theorien stützen

Q:

Was ist ein Zirkelschluss und wie kann man ihn vermeiden?

A:

Zirkelschluss/ Tautologie:

- es entsteht häufig dann, wenn ein Phänomen (Aggression) dadurch erklärt wird, dass ein neues Label für dieses Phänomen (aggressiver Instinkt) erfunden wird

- vermeidbar durch Bereitstellung von unabhängigen Aspekten des beobachteten Verhaltens und der angedachten Erklärung

Q:

Fünf Merkmale guter Theorien?


A:

●Sparsam (Ockham’s razor)
●Prüfbar
●Erklärt möglichst viele Daten im Prüfungsgebiet
●Plausibel (auf Basis anderer Phänomene)
●Erlaubt neue Vorhersagen

Q:

Welche Wege gibt es, um auf eine Forschungsidee zu kommen?

A:

- Erfahrung

- unsystematische Beobachtung

- systematische Beobachtung 

Q:

Identifizieren und benennen Sie unabhängige UV
und abhängige AV, die sich in der folgenden
Behauptung verbergen:
Plaques im Gehirn lösen Demenz aus.


A:

a) AV = P, UV = D
b) AV1 = D, AV2 = P
c) UV1 = P, UV2 = D

d) AV= D, UV = P

Q:

Was für verschiedene Arten von Variablen gibt es?

A:

Qualitative Variable ( nicht in konkreten Messeinheiten erfassbar):

- Farben

- Lieblingssport

-Laune


Quantitative Variablen: (messbar)

- Meter

- Dauer

- Anzahl


Einfache Variablen ( z.b. Alter)

Komplexe Variablen (z.b. Persönlichkeit)

Beobachtungsnahe Variablen (z.b. Anzahl der geworfenen Körbe)

Abstrakte Variablen (z.b. Abergläubigkeit)


Einführung Forschungsmethoden

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung Forschungsmethoden an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang Einführung Forschungsmethoden an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Einführung Forschungsmethoden Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Forschungsmethoden

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Einführung in die Forschungsmethoden

Universität Bochum

Zum Kurs
Einführung in die Forschungsmethoden

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung Forschungsmethoden
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung Forschungsmethoden