Agrarpolitik Und Marktlehre: Marktlehre at Universität Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre an der Universität Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre Kurs an der Universität Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

In einer ökonometrischen Untersuchung werden für einen Markt auf dem ein homogenes Gut gehandelt wird, die folgenden Elastizitäten bestimmt: 

  • Eigenpreiselastizität der wertmäßigen Nachfrage: -0,4
  • Kreuzpreiselastizität der mengenmäßigen Nachfrage: 0,6
  • Einkommenselastizität der mengenmäßigen Nachfrage: 0,8


Hinweis: Die Einkommenselastizität der wertmäßigen Nachfrage wird auch als Ausgabenelastizität bezeichnet. 


Der Preis auf de, betrachteten Markt steigt von 2€ auf 2,20€, der Kreuzpreis fällt von 1€ auf 0,90€ und das Einkommen steigt von 1000€ auf 1100€. Um wie viel Prozent verändert sich die Nachfrage auf dem betrachteten Markt? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

???

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beziehungen zwischen Elastizitäten: 

Die hyperbolische Nachfragefunktion nach einem Gut lautet: 

q1 = p1- 0,5 * p2 0,2 * y n

Die Slutzky-Schultz-Relation sei für diese Nachfragefunktion erfüllt. Benennen Sie die Einkommenselastizität und kreuzen Sie an, um welche dazugehörige(n) Gütergruppen(n) es sich handelt. 



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es handelt sich um ein Sättigungsgut (relativ inferiores Gut) mit einer Einkommenselastizität von 0,3. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Marktgleichgewicht: Markt für ein absolut inferiores Gut q mit folgender Angebots-und Nachfragefunktion: 

qA = 120 + 2p und qN = 300 – p


3. Welche Kurve verschiebt sich bei einem Einkommensanstieg? Skizzieren Sie dies auch in der Abbildung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Da es sich um ein absolut inferiores Gut handelt (Grundnahrungsmittel: Kartoffeln oder Brot) verschiebt sich die Nachfrage. Die Nachfragekurve sinkt und verschiebt sich nach links. 


Skizze fehlt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie anhand von Beispielen 3 Gründe, die zu einer Ausweitung des Mengengerüstes landwirtschaftlicher Produkte im Zeitablauf geführt haben. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einkommensanstieg: mit steigendem Einkommen werden verstärkt Produkte mit größerer Verarbeitungstiefe gekauft (d.h. Einkommenselastizität für komplementäre S.u D. ist höher als für Agrarrohprodukte): Mehl vs. Kuchen


  • Funktionsausgliederung aus den Haushalten: Convenience, Außer-Haus-Verpflegung (Nachfrageseite)


  • Funktionsausgliederung und Spezialisierung landwirtschaftlicher Betriebe (Angebotsseite)


  • Informationsbedürfnis der Verbraucher: Kosten für informative Werbung steigen: Zertifizierung und Rückverfolgung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Marktspanne: Erläutern Sie ausführlich vier Gründe, die für eine Veränderung der Marktspanne im Zeitablauf sorgen. (+ Ausweitung des Preisgerüsts) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausweitung des Mengengerüsts:

  • Einkommensanstieg
  • Funktionsausgliederung aus den Haushalten 
  • Funktionsausgliederung und Spezialisierung landw. Betriebe
  • Informationsbedürfnis der Verbraucher 


Ausweitung des Preisgerüsts:

in der Landwirtschaft kam es zu wesentlich größeren Zuwächsen in der Produktivität als im Handel, dadurch sind die Leistungen des Handels relativ teurer geworden. Ohne Produktivitätsfortschritte: Preisgerüst steigt mit der Lohnentwicklung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Faktornachfrage wird durch verschiedene Gründe bestimmt. Gehen Sie bei der Beantwortung der Frage davon aus, dass Faktor X2 ein Substitut für Faktor X1 ist. Was spricht für einen Rückgang der Nachfrage nach Faktor X1?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Produktinnovation
  • Prozessinnovation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Höhe einer Kreuzpreiselastizität hängt von verschiedenen Faktoren ab. Was spricht für eine eher niedrige Kreuzpreiselastizität der Nachfrage



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Geringfügige Preisänderung von Gut 1. [richtig]


  • Kurzfristige Preisänderung von Gut 2. [richtig]


  • Kleine Mengenänderung von Gut 1. [richtig]
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie bitte die jeweiligen Kreuzpreiselastizität und die je 3 Güterpaare und die dazugehörigen Wertebereiche. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Substitute aus Agrar- und Ernährungssektor

Wertebereiche der Kreuzpreiselastizität der Nachfrage: POSITIV.

  • Soja- und Rapsschrot.
  • Butter und Margarine.
  • Gerste und Weizen. /Milch und Sojamilch. 


Koppelprodukte eines landwirtschaftlichen Betriebs.

Wertebereiche der Kreuzpreiselastizität des Angebots: POSITIV. 

  • Milch und Kälber.
  • Saatgut- und Weizenertrag.
  • Schafe und Wolle/Lämmer./Fleisch und Leder.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der nachfolgenden Bedingungen müssen für einen vollständigen Konkurrenzmarkt erfüllt sein? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jeder Anbieter und Nachfrager kann den Marktpreis bestimmen. 


  • Die Anbieter maximieren ihre Erlöse. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Zwei-Güter-Fall kann die Nachfrage, bei der der Nutzen des Individuums maximiert wird (Haushaltsgleichgewicht), grafisch mittels einer Schar von Indifferenzkurven und Budgetgeraden ermittelt werden. Für die Schar von Indifferenzkurven eines Individuums gilt dabei: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rechtsoberhalb gelegen Punkte liegen auf Indifferenzkurven mit einer höheren Bedürfnisbefriedigung. 


  • Jede Güterkombination liegt auf genau einer Indifferenzkurve. 


  • Indifferenzkurven dürfen sich nicht schneiden. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Nachfrage eines privaten Haushalts nach einem bestimmen Gut hängt unter anderem vom Einkommen und den Präferenzen ab. Neben dem Eigenpreis hängt die Nachfrage ab von den Preisen der...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Substitute (+)
  • Komplementärgüter (-)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Nachfrage und das Angebot von Butter können durch verschiedene Kreuzpreiselastizitäten beeinflusst werden. Entscheiden Sie bitte jeweils, ob die Aussage richtig oder falsch sind. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Butter und Brot sind Komplementärgüter. [richtig]

Lösung ausblenden
  • 213609 Karteikarten
  • 3293 Studierende
  • 99 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre Kurs an der Universität Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In einer ökonometrischen Untersuchung werden für einen Markt auf dem ein homogenes Gut gehandelt wird, die folgenden Elastizitäten bestimmt: 

  • Eigenpreiselastizität der wertmäßigen Nachfrage: -0,4
  • Kreuzpreiselastizität der mengenmäßigen Nachfrage: 0,6
  • Einkommenselastizität der mengenmäßigen Nachfrage: 0,8


Hinweis: Die Einkommenselastizität der wertmäßigen Nachfrage wird auch als Ausgabenelastizität bezeichnet. 


Der Preis auf de, betrachteten Markt steigt von 2€ auf 2,20€, der Kreuzpreis fällt von 1€ auf 0,90€ und das Einkommen steigt von 1000€ auf 1100€. Um wie viel Prozent verändert sich die Nachfrage auf dem betrachteten Markt? 

A:

???

Q:

Beziehungen zwischen Elastizitäten: 

Die hyperbolische Nachfragefunktion nach einem Gut lautet: 

q1 = p1- 0,5 * p2 0,2 * y n

Die Slutzky-Schultz-Relation sei für diese Nachfragefunktion erfüllt. Benennen Sie die Einkommenselastizität und kreuzen Sie an, um welche dazugehörige(n) Gütergruppen(n) es sich handelt. 



A:

Es handelt sich um ein Sättigungsgut (relativ inferiores Gut) mit einer Einkommenselastizität von 0,3. 

Q:

Marktgleichgewicht: Markt für ein absolut inferiores Gut q mit folgender Angebots-und Nachfragefunktion: 

qA = 120 + 2p und qN = 300 – p


3. Welche Kurve verschiebt sich bei einem Einkommensanstieg? Skizzieren Sie dies auch in der Abbildung.

A:

Da es sich um ein absolut inferiores Gut handelt (Grundnahrungsmittel: Kartoffeln oder Brot) verschiebt sich die Nachfrage. Die Nachfragekurve sinkt und verschiebt sich nach links. 


Skizze fehlt.

Q:

Erläutern Sie anhand von Beispielen 3 Gründe, die zu einer Ausweitung des Mengengerüstes landwirtschaftlicher Produkte im Zeitablauf geführt haben. 

A:
  • Einkommensanstieg: mit steigendem Einkommen werden verstärkt Produkte mit größerer Verarbeitungstiefe gekauft (d.h. Einkommenselastizität für komplementäre S.u D. ist höher als für Agrarrohprodukte): Mehl vs. Kuchen


  • Funktionsausgliederung aus den Haushalten: Convenience, Außer-Haus-Verpflegung (Nachfrageseite)


  • Funktionsausgliederung und Spezialisierung landwirtschaftlicher Betriebe (Angebotsseite)


  • Informationsbedürfnis der Verbraucher: Kosten für informative Werbung steigen: Zertifizierung und Rückverfolgung
Q:

Marktspanne: Erläutern Sie ausführlich vier Gründe, die für eine Veränderung der Marktspanne im Zeitablauf sorgen. (+ Ausweitung des Preisgerüsts) 

A:

Ausweitung des Mengengerüsts:

  • Einkommensanstieg
  • Funktionsausgliederung aus den Haushalten 
  • Funktionsausgliederung und Spezialisierung landw. Betriebe
  • Informationsbedürfnis der Verbraucher 


Ausweitung des Preisgerüsts:

in der Landwirtschaft kam es zu wesentlich größeren Zuwächsen in der Produktivität als im Handel, dadurch sind die Leistungen des Handels relativ teurer geworden. Ohne Produktivitätsfortschritte: Preisgerüst steigt mit der Lohnentwicklung.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Die Faktornachfrage wird durch verschiedene Gründe bestimmt. Gehen Sie bei der Beantwortung der Frage davon aus, dass Faktor X2 ein Substitut für Faktor X1 ist. Was spricht für einen Rückgang der Nachfrage nach Faktor X1?

A:
  • Produktinnovation
  • Prozessinnovation 
Q:

Die Höhe einer Kreuzpreiselastizität hängt von verschiedenen Faktoren ab. Was spricht für eine eher niedrige Kreuzpreiselastizität der Nachfrage



A:
  • Geringfügige Preisänderung von Gut 1. [richtig]


  • Kurzfristige Preisänderung von Gut 2. [richtig]


  • Kleine Mengenänderung von Gut 1. [richtig]
Q:

Nennen Sie bitte die jeweiligen Kreuzpreiselastizität und die je 3 Güterpaare und die dazugehörigen Wertebereiche. 

A:

Substitute aus Agrar- und Ernährungssektor

Wertebereiche der Kreuzpreiselastizität der Nachfrage: POSITIV.

  • Soja- und Rapsschrot.
  • Butter und Margarine.
  • Gerste und Weizen. /Milch und Sojamilch. 


Koppelprodukte eines landwirtschaftlichen Betriebs.

Wertebereiche der Kreuzpreiselastizität des Angebots: POSITIV. 

  • Milch und Kälber.
  • Saatgut- und Weizenertrag.
  • Schafe und Wolle/Lämmer./Fleisch und Leder.
Q:

Welche der nachfolgenden Bedingungen müssen für einen vollständigen Konkurrenzmarkt erfüllt sein? 

A:
  • Jeder Anbieter und Nachfrager kann den Marktpreis bestimmen. 


  • Die Anbieter maximieren ihre Erlöse. 
Q:

Im Zwei-Güter-Fall kann die Nachfrage, bei der der Nutzen des Individuums maximiert wird (Haushaltsgleichgewicht), grafisch mittels einer Schar von Indifferenzkurven und Budgetgeraden ermittelt werden. Für die Schar von Indifferenzkurven eines Individuums gilt dabei: 

A:
  • Rechtsoberhalb gelegen Punkte liegen auf Indifferenzkurven mit einer höheren Bedürfnisbefriedigung. 


  • Jede Güterkombination liegt auf genau einer Indifferenzkurve. 


  • Indifferenzkurven dürfen sich nicht schneiden. 
Q:

Die Nachfrage eines privaten Haushalts nach einem bestimmen Gut hängt unter anderem vom Einkommen und den Präferenzen ab. Neben dem Eigenpreis hängt die Nachfrage ab von den Preisen der...

A:
  • Substitute (+)
  • Komplementärgüter (-)
Q:

Die Nachfrage und das Angebot von Butter können durch verschiedene Kreuzpreiselastizitäten beeinflusst werden. Entscheiden Sie bitte jeweils, ob die Aussage richtig oder falsch sind. 

A:

Butter und Brot sind Komplementärgüter. [richtig]

Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre an der Universität Göttingen

Für deinen Studiengang Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre an der Universität Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Agrarpolitik

Universität Kassel

Zum Kurs
Agrarpolitik

Universität Rostock

Zum Kurs
Agrarpolitik

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Agrarmarktlehre und -politik

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Agrarpolitik und Marktlehre: Marktlehre